Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
MJK

Poröse obere Oberfläche

Recommended Posts

Die oberste Fläche (siehe Bild) ist total uneben bzw. porös.😥

Ich habe die neueste CuraVersion, benutze UM-PLA und die StandardEinstellungen.

Die untere Oberfläche (nur ansatzweise erkennbar) und die Wände sind einwandfrei.

1670701498_180818_PoroeseFlaeche.thumb.jpg.b72d201db27cdc45661eec36af9591b8.jpg

 

Freue mich über Ideen zur Lösungsfindung!

 

ERGÄNZUNG:

Anscheinend fällt das Problem unter "Pillowing".

Layeranzahl ist aber schon bei 10 und der Lüfter auf 100%; was muss ich noch anpassen?

Folgende Einstellungen sind hinterlegt:

1928813773_180819_UM3Einstellungen.thumb.jpg.a1eb278b963883292e704594c5e44bf4.jpg

Edited by MJK
...mit Einstellungen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh Weh😲, also für mich ist das Bild scharf.

 

Es fehlen nur die Einstellungen für Geschwindigkeiten und Temperaturen.

 

Ich vermute das du einfach zu Schnell oder zu Kalt druckst! evtl. reichen auch weniger Lüfter bei deiner Teil Größe bzw. wie groß ist dein Teil nicht das dass Bild täuscht

 

Gruß

 

P.S.: Danielfrei klicken ist die Lösung 😂

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Teil ist 25 mm hoch.
Ich stelle mal die Lüftung runter und schau mal, ob es besser wird.

Gibt es eine Möglichkeit, die aktuellen Einstellungen z.B. als CSV abzuspeichern?

Diese Zusammenstellung mit Screenshots ist schon sehr aufwändig.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaub es geht nur über "Projekt speichern" und die Dateiendung heißt dann ".curaproject.3mf" darin sind die Einstellungen und STL enthalten.

 

6 hours ago, MJK said:

Das Teil ist 25 mm hoch.

 

Es geht mehr um der Breite des Teils, weil umso breiter umso mehr Zeit hat das Material um abzukühlen = weniger Lüfter nötig

 

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe jetzt einige Tests durchgeführt:

- Lüftung auf 50% gestellt

  -> Mein Modell in Weiss konnte sauber ausgedruckt werden (vorher aber nicht in weiss getestet)

  -> Das rote Modell zeigt die selben Probleme auf den oberen Schichten

- Lüftung ausgestellt

  -> Das rote Modell zeigt die selben Probleme auf den oberen Schichten

 

Anbei der Vergleich: (ca. Modellgrösse in mm: 40x40x25 (b x l x h) (Stützstrukturen teilweise entfernt)

1920740861_180824Vergleich.thumb.jpg.7ed76539b680d88032020695bad4e995.jpg

 

Beides sind Standard-PLA von UM.

 

Merkwürdigerweise habe ich mit dem roten Material vermehrt Probleme:

Es gibt den Effekt, dass das rote Material im Extruder nach dem Druck etwas dicker wird - auf rd. 3,3 mm.

Dann habe ich beim Folgedruck mitunter das Problem, dass der Drucker das Fila nicht mehr vorschieben kann. Ebenfalls habe ich erhebliche Probleme, das Material wieder durch den Schlauch zurückzuziehen.

Kann es sein, dass meine ganzen Probleme mit dem Material zusammen hängen?

Ich lagere alle UM-PLA Rollen in extra luftdichten Tüten mit Silicat und der Raum/das Material ist keiner direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt.

Die Probleme habe ich (bisher) nur mit der roten PLA-Rolle. Die Rolle ist noch zu 4/5 voll.

 

 

Zur Ablage der Einstellungen in 3mf; wie liest an diese Datei aus, um die Daten nach Excel zu portieren?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn du in Weiß keine Probleme hast, aber mit der roten Spule schon, dann würde ich eindeutig auf das Material tippen. Auch wenn du gut lagerst, könnte es sein, dass die Spule vorher schon Feuchtigkeit gezogen hat. PLA sollte zwar nicht so anfällig darauf sein, aber wer weiß. 

 

Du könntest versuchen die Spule im Backofen zu trocknen, aber nicht zu heiss, weil PLA ja schon bei geringen Temperaturen weich wird. Habe ich selbst noch nie machen müssen, aber vielleicht kann ja jemand einen Tipp geben zu Temperatur und Dauer.

 

Ansonsten Spule umtauschen wenn noch möglich und/oder eine andere rote holen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab gestern erst Ultimaker-PVA bei 85°C und 4h im Ofen gehabt um die Feuchtigkeit raus zu bekommen.

 

Danach musst aber ne Zeit warten, bis das Material wieder Raumtemperatur hat, sonst gibts Stau im Feeder.

Edited by danielfrei

Share this post


Link to post
Share on other sites

Merkwürdig ist, dass der untere Teil sauber gedruckt wird; es ist nur der obere Rand.

Sind die beschriebenen Effekte die, die auftreten wenn das Material feucht wird?

Ich habe beim extrudieren kein knistern oder blubbern, noch ist das Material brüchig.

Share this post


Link to post
Share on other sites
15 hours ago, MJK said:

Zur Ablage der Einstellungen in 3mf; wie liest an diese Datei aus, um die Daten nach Excel zu portieren?

 

Die Datei wäre zum Teilen da, somit hätte jeder dein Teil + Einstellung die in Cura wieder geöffnet werden kann. Hat nicht mit Excel zu tun!

 

Zum Material

  • Ich habe gelesen das zu trockenes PLA brüchig werden kann, also PLA würde ich nicht in Offen rein legen
  • Zwischen gleiche Filamente, aber verschiedenen Farben, können auch unterschiedliche Temperaturen benötig werden

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe jetzt ein anderes Teil mit dem selben Filament - mit den Standardeinstellungen - gedruckt (Höhe und Breite ca 30 mm).

Einwandfrei 🙂

 

Am Material scheint es doch nicht zu liegen.... evtl. bin ich an eine Einstellung gekommen und habe dabei etwas verstellt.

Es wäre definitiv super, wenn man die ganzen Einstellungen nach EXCEL bekommt und dann mit einem anderen Druck direkt vergleichen kann!?

 

 

180825 RotesModell.jpg

Edited by MJK
Doppeltes Bild entfernt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!