Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts

UM2+ Bondtech DDG Extruder Upgrade und TinkerGnome Firmware


Recommended Posts

Posted · UM2+ Bondtech DDG Extruder Upgrade und TinkerGnome Firmware

Drucken tut er. Das habe ich heute mit Tinker V19.03.1 getestet.

Von Bondtech habe ich bislang keine Rückmeldung bekommen, der Verkäufer will auch erstmal warten, bis Bondtech sich gemeldet hat und schlägt ausserdem vor, den Bowdenzug entsprechend zu kürzen. Davon bin ich allerdings nicht allzusehr begeistert. Der Bowdenzug kann ja nichts dafür.

 

Ist das denn ein allgemeines Problem, dass beim Filamentwechsel das Filament nicht bis in den Druckkopf befördert wird? Wie würde man das denn in der Firmware ändern? Die konfigurierte Länge des Bowdenzugs im Code ändern?

 

Viele Grüße

Matthias

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · UM2+ Bondtech DDG Extruder Upgrade und TinkerGnome Firmware

    Ich habe von Bondtech eine spezielle Firmware bekommen, bei der die Länge des Bowdenzugs in der Firmware um 50mm verlängert wurde. Das hat aber irgendwie und unerklärlicherweise gar nichts gebracht.

    Ich "move" jetzt das Filament beim laden bzw. nutze den Klemmer des Feeders beim entladen. Finde ich insgesamt echt doof, aber der Feeder an sich ist echt besser, als das Original, das zuletzt Probleme machte.

     

    BTW, Tinker V19.03.1 hatte zuletzt dahingehend Probleme gemacht, dass es das Filament beim Start des Drucks zurückgezogen hat und es eine Weile brauchte, bis es dann wieder druckte. Der Druck war damit hinüber. Keine Ahnung, warum. Am Anfang hatte ich das Problem nicht.

    Ich habs dann nicht weiter verfolgt und bin jetzt erstmal wieder auf meiner Bondtech-Spezial-Firmware.

  • Link to post
    Share on other sites
    • 6 months later...
    Posted · UM2+ Bondtech DDG Extruder Upgrade und TinkerGnome Firmware

    Hallo

     

    was für Vorteile bietet der Bondtech ? 
     

    Außer das die Qualität bei schnelleren Geschwindigkeiten gut ist. Ich denke letztendlich ist es egal ob ein Druckjob 16h oder 14h benötigt.

     

    Grüsse Alex 

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · UM2+ Bondtech DDG Extruder Upgrade und TinkerGnome Firmware
    56 minutes ago, Alexxx2005 said:

    was für Vorteile bietet der Bondtech ? 

    Es ist einfach ein solider Feeder, ob man den braucht hängt auch davon ab, welchen man derzeit hat und welche Materialien man druckt. Auf einem UM2 ist der Feeder nicht so besonders, der UM2+ hat da schon einen sehr guten und dort macht es auch weniger Sinn diesen zu tauschen.

     

    Falls man abrasive Materialien drucken möchte, also GF oder Carbon verstärkt, dann brauchst du gehärtete Zahnräder, sonst sind die schnell abgenutzt. Da führt dann kein Weg mehr an Bondtech vorbei.

     

     

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · UM2+ Bondtech DDG Extruder Upgrade und TinkerGnome Firmware

    Ich habe mittels der Bondtech Software die Extruder Steps angepasst.

     

    Wie kann ich jetzt beim UM3 kontrollieren ob auch wirklich 10cm extrudiert

    werden ein Befehl wie "G1 E100" kann ich ja nirgends eingeben da er ja kein

    USB Port hat zum mittels Pronterface oder Terminal zu verbinden.

     

    Über Putty kann ich soviel ich weiss keine Terminalbefehle eingeben und 

    bei Cura ist das Terminal am UM3 ausgeblendet.

     

    Was für Möglichkeiten habe ich noch ?

     

    Danke, Grüße Alex

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · UM2+ Bondtech DDG Extruder Upgrade und TinkerGnome Firmware

    Du kannst den Developer Mode enabled, dann mit ssh verbinden und dort dann den gcode eingeben.

    Du nimmst als User/Pwd ultimaker/ultimaker und schickst dann die Kommandos so ab:

     

    sendgcode G1 blablabla

     

    • Like 1
    Link to post
    Share on other sites
    Posted · UM2+ Bondtech DDG Extruder Upgrade und TinkerGnome Firmware

    ah okay danke also immer mit sendgcode kann ich dann den Code senden.

     

    wie ist es dann mit Werten auslesen z.b. der M503 beginnt das ebenfalls 

    mit sendgcode ?

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · UM2+ Bondtech DDG Extruder Upgrade und TinkerGnome Firmware

    Ja sollte genauso gehen, mit dem Command sendgcode schickst du einfach alles zum Drucker was du sonst mit Pronterface machst.

    • Thanks 1
    Link to post
    Share on other sites
    Posted · UM2+ Bondtech DDG Extruder Upgrade und TinkerGnome Firmware

    Hallo Smithy,

     

    Der Befehl M503 klappt nicht aber ich bekam den 1. Extruder exakt kalibriert mit

     

    G92 E0
    G1 E100 
    M92 E***.**
    M500

     

    die Frage ist nun wie mache ich das mit dem zweiten ? Logisch wäre :

     

    G93 E0
    G2 E100 
    M93 E***.**
    M500

     

    aber ob das natürlich richtig ist ?

     

    Grüße Alex

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · UM2+ Bondtech DDG Extruder Upgrade und TinkerGnome Firmware

    Nein, du kannst nicht einfach alle Nummern um 1 erhöhen. Außerdem glaube ich, das der Extruder 1 G0 ist und nicht G1, aber ich bin kein gcode Experte.
     

    Schau mal hier da macht jemand das gleich was du vor hast, zwar auf Englisch aber die Commands sind für dich wichtig,

     

     

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · UM2+ Bondtech DDG Extruder Upgrade und TinkerGnome Firmware

    Aber warum das ganze? Hast du am UM3 auf DDG Feeder gewechselt? Wenn ja warum?

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · UM2+ Bondtech DDG Extruder Upgrade und TinkerGnome Firmware

    Warte mal kurz...

     

    Der UM3 speichert doch solche Dinge in Konfigurationsdateien (*.json), die passende wird von den Bondtech-Skripten entsprechend geändert, soweit ich weiß.

    M92 und M500 werden nicht vom UM3 unterstützt, denke ich - auch wenn sie vielleicht irgendwie abgesetzt werden können...?

     

    Unterschiedliche e-steps pro Extruder sind nicht möglich. Die Konfiguration gilt immer für beide.

     

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · UM2+ Bondtech DDG Extruder Upgrade und TinkerGnome Firmware
    12 minutes ago, Smithy said:

    Nein, du kannst nicht einfach alle Nummern um 1 erhöhen. Außerdem glaube ich, das der Extruder 1 G0 ist und nicht G1, aber ich bin kein gcode Experte.

     

    Ich glaube, das liegt beides daneben... 😀

    Im Zweifel:

    https://marlinfw.org/docs/gcode/G000-G001.html

     

    Aber wie gesagt: der UM3 interpretiert nur ein (sehr) kleines Subset von gcode-Kommandos direkt. Das meiste wird (von der Linux-Umgebung) anderweitig interpretiert oder gleich ganz ignoriert.

     

    Für die Kontrolle ist es ganz nett, G0 (oder G1 🙂)  abschicken zu können, Kalibrieren mit M92 wird aber vermutlich nicht klappen - das funktioniert am UM3 (und höher) ganz anders - da folge am Besten den Instruktionen von Bondtech.

     

    • Like 1
    Link to post
    Share on other sites
    Posted · UM2+ Bondtech DDG Extruder Upgrade und TinkerGnome Firmware
    4 minutes ago, tinkergnome said:

    Ich glaube, das liegt beides daneben... 😀

    Wie recht du nicht hast, shame on me 😀

    Meine neue Nachtlektüre lautet nun marlinfw.org 

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · UM2+ Bondtech DDG Extruder Upgrade und TinkerGnome Firmware
    7 minutes ago, Smithy said:

    Meine neue Nachtlektüre lautet nun marlinfw.org

     

    Bringt nix. Hab ich schon ein paar mal versucht...

    Spätestens bei G4 bin ich immer eingeschlafen. 🥱 🙂

    • Like 1
    Link to post
    Share on other sites
    Posted (edited) · UM2+ Bondtech DDG Extruder Upgrade und TinkerGnome Firmware
    12 hours ago, Smithy said:

    Aber warum das ganze? Hast du am UM3 auf DDG Feeder gewechselt? Wenn ja warum?

     

    Ich habe ihn so gekauft, aber der Feeder liefert mit original Bondtech Steps 97mm statt 100mm

    und man sagt doch es sollte so genau wie möglich sein , um richtig Top Drucke zu liefern.

    Edited by Alexxx2005
  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · UM2+ Bondtech DDG Extruder Upgrade und TinkerGnome Firmware

    Ich würde die Steps nicht verstellen. Die Messungen sind alle nicht sonderlich genau und Bondtech hat den Wert sicher ausführlich ermittelt.

     

    Es gab hier einige die auf selbst ermittelte Werte gesetzt habe und dann aber doch wieder auf den empfohlenen Wert zurückgegangen sind.

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · UM2+ Bondtech DDG Extruder Upgrade und TinkerGnome Firmware

    Im Zweifel könnte er die 3 mm auch über den Flow justieren und erst mal damit testen ob es wirklich die gewünschte Verbesserung bringt. Beim nächsten Material oder veränderter Temperatureinstellungen stimmen die Steps dann wahrscheinlich wieder nicht.

    • Thanks 1
    Link to post
    Share on other sites
    Posted · UM2+ Bondtech DDG Extruder Upgrade und TinkerGnome Firmware

    Wollte fragen wie es möglich ist die Feed Länge beim UM3 anzupassen.

     

    in der Postion „Long Move Speed“ sind es beim beim Standard Extruder 85mm und beim Bondtech 70mm

     

    leider fehlen mir beim Bondtech immer noch 5cm bis zum Printcore,

    Schläuche sind die wo beim Kit dabei waren mit 715mm Länge.

     

    hat einer eine Idee was das sein kann ? 
     

    Grüße Alex 

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · UM2+ Bondtech DDG Extruder Upgrade und TinkerGnome Firmware

    Alexxx2005, deine Steps sollten schon recht genau sein, aber es gibt da einen Knackpunkt: Der Verändert sich mit dem Düsendurchmesser, mit dem Material, mit der Temperatur, mit dem Speed...

    Wieso das ganze? Nun, betrachte mal den ganzen Strang von der Filamentrolle bis zur Düse. Das ist ein Faden, der mittels eines Ritzels am Stepper durch den Bowden zum Hotend gedrückt wird. In der Düse wird es verflüssigt und baut einen Druck auf, der es letztlich durch die Düsenöffnung quetscht. Je heißer, desto dünnflüssiger - ergo weniger Druck. Umgekehrt wirkt es Druckerhöhend. Je Schneller, desto höher steigt der Druck. Am RF1000 sehe ich das sofort an den Digits, die hoch schnellen. Am Ultimaker hast du das leider nicht. Aber wenn du Flexmaterial verwendest, knickt es am Ritzel des Steppers ganz schnell ab und es kommt gar nichts mehr. Du baust im System Schlupf auf. Dieser beeinflußt deine Extrusionsmenge nicht unerheblich. Im Prinzip kannst du das nur mit demontierter Düse machen. Und da hast du dann eine Grundeinstellung. Aus diesem Grunde hast du mitunter auch bei gleicher Stepper-Einstellung je nach Material z.b. bei PLA etwa 93 %, bei ABS etwa 100 % usw...

    Ansonsten müßtest du für jedes Material und jeden Auftrag deine Steps frisch "eichen". Ist wohl wenig Praktikabel, oder...?

     

    Gruß, Digibike 

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · UM2+ Bondtech DDG Extruder Upgrade und TinkerGnome Firmware

    Da stimm ich dir voll zu , danke für die Erläuterung!

     

    Grüsse Alex 

  • Link to post
    Share on other sites

    Create an account or sign in to comment

    You need to be a member in order to leave a comment

    Create an account

    Sign up for a new account in our community. It's easy!

    Register a new account

    Sign in

    Already have an account? Sign in here.

    Sign In Now
    • Our picks

      • Startups, apply for the Forward AM Innovation Award!
        Are you a startup using 3D printing? Perhaps you should continue reading... 
         
        Together with BASF we are launching the Forward AM Innovation Award - the very first global contest for startups developing new applications with 3D printing!
         
        Why apply?
        The winning startup will receive €100,000 in goods and services*, along with coaching and marketing exposure from top-notch leaders in the industry.
         

         
        Who can apply?
        Your startup creates products using Additive Manufacturing, is less than 5 years old, and has less than 50 employees. We are looking for 3D printing applications with a strong focus on innovation, sustainability and scalability.
         
        Dental aligners, shoes, tools, automotive parts, music instruments, industrial tooling and molding, medical implants, sports equipment, toys, architecture, fashion, construction... all are welcome to join!
         
        Do you have an innovative, sustainable and scalable idea that leverages the unique possibilities of 3D printing? Then it is time to apply!
        More information can be found here.
         
        Applications close on March 28th, 2021
        * What does "in goods and services" mean?
        The winner will be able to pick any item from the overall product and service portfolio of the sponsors, e.g. printers, materials, consulting, software... Choose whatever you need to accelerate your startup.
         
        • 0 replies
      • New here? Register your Ultimaker for free 3D printer onboarding course
        Hi,
         
        Often getting started is the most difficult part of any process. A good start sets you up for success and saves you time and energy that could be spent elsewhere. That is why we have a onboarding course ready for
        Ultimaker S5 Pro Bundle, Ultimaker S5, Ultimaker S3 Ultimaker 2+ Connect.   
        They're ready for you on the Ultimaker Academy platform. All you need to do to gain access is to register your product to gain free access. 
        Ready? Register your product here in just 60 seconds.
        • 0 replies
    ×
    ×
    • Create New...