Jump to content
Koppapot

Ultimaker Original + Probleme bei erster Inbetriebnahme

Recommended Posts

Posted · Ultimaker Original + Probleme bei erster Inbetriebnahme

Hallo,

 

Da dies mein erster Beitrag hier ist, einmal ein kurzes Hallo, Ich heisse Thomas aka Koppapot bin 31 Jahre alt und seit kurzem Besitzer eines mittlerweile zusammengebauten Ultimaker Original Plus.

 

Das Zusammenbauen verlief ohne gröbere Komplikationen es ist alles da wo es hingehört und hat auch wo es nötig ist, ist genügend Spiel.

Der Druckkopf lässt sich in alle Richtungen bewegen ohne allzu viel Kraftaufwand auch die Z-Achse und Bett lässt sich Rauf und runter bewegen ohne das es hakt.

 

Das Problem beginnt beim einschalten, ich schliesse den Drucker an die Steckdose und an den PC ich höre wie er hochfährt ein typisches summen bzw surren schwer zu beschreiben, allerdings leuchtet der Ulticontroller Blau, das Display leuchtet einfach nur Blau eine Art Bluescreen, wenn ich auf den Drehknopf drücke Piepst es. Ich habe schon versucht die beiden Flachkabel anders zu positionieren sprich miteinander zu tauschen Ergebniss war einfach nur ein Blaues Display am Ulticontroller diesmal aber ohne dem Pieps wenn ich auf den Druckknopf drücke.

Wenn der Drucker eingeschalten ist, lässt sich der Druckkopf ohne probleme nach Rechts und Links verschieben aber nur mit sehr viel Kraftaufwand nach Vor und Retour der Y- Motor blockiert praktisch. Genau wie das Bett, lässt sich nicht bewegen. Schalte ich den Drucker ab geht beides wieder ohne Probleme und ohne viel Kraftaufwand zu bewegen.

 

Am PC wird der Drucker erkannt als Arduino Mega 2560 (Com5).

 

Wenn ich nun CURA starte und dort dann den Ultimaker Original Plus als meinen Drucker hinzufüge startet allerdings kein wirklicher Install Wizard, ich kann auf Firmware aktualliesieren gehen er macht dann auch etwas mit dem blauen Balken er zeigt an das installiert wird aber mehr auch nicht. 

Beim Startvorgang sollte doch ein Homing stattfinden oder nicht? Der Drucker bleibt aber still auf seiner Position.

Druckbett Nivellierung klappt auch nicht, er ruckelt und surrt aber das Bett bewegt sich nicht und der Druckkopf auch nicht.

 

Ich weiss jetzt nicht, ist was an der Software oder an der Hardware nicht in Ordnung. 

Eine grüne LED am Mainboard leuchtet.

Bin für alle Tipps dankbar.

 

lg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Ultimaker Original + Probleme bei erster Inbetriebnahme
42 minutes ago, Koppapot said:

aber nur mit sehr viel Kraftaufwand nach Vor und Retour der Y- Motor blockiert praktisch.

Ich kann dir nicht viel helfen, aber das Blockieren ist normal, da die Stepper Motoren dann schon Spannung haben und damit die Bewegung blockieren. Sollte eigentlich beim anderen Motor auch so sein.

 

Zum Rest kann ich nichts sagen, da ich keinen UM Original + habe.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Ultimaker Original + Probleme bei erster Inbetriebnahme

Hast du die Hintergrundbeleuchtung vom Display richtig eingestellt?

Wenn. nicht sieht das Display u.U. nur blau aus.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Ultimaker Original + Probleme bei erster Inbetriebnahme

Wie kann ich denn die Helligkeit variieren? Habe in einem anderen Beitrag gelesen das in der Nähe vom piezosummer ein Potentiometer ist welches allerdings nur die Lesbarkeit des Displays von der Seite beinflusst.?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Ultimaker Original + Probleme bei erster Inbetriebnahme

Habe jetzt am Potentiometer gedreht, Ergebnis das Display ist nicht Blau sondern zeigt Schwarze Rechtecke an welche alle Blöcke des jeweiligen Zeichens ausfüllen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited) · Ultimaker Original + Probleme bei erster Inbetriebnahme

Hallo Koppapot,

 

Für mich hört sich das nach falscher Firmware an?

Bist du dir sicher das du einen UMO+ in Cura ausgewählt hast?

Welche Cura Version hast du dazu benutzt?

 

4 hours ago, Koppapot said:

Wenn der Drucker eingeschalten ist, lässt sich der Druckkopf ohne probleme nach Rechts und Links verschieben aber nur mit sehr viel Kraftaufwand nach Vor und Retour der Y- Motor blockiert praktisch.

3 hours ago, Smithy said:

aber das Blockieren ist normal, da die Stepper Motoren dann schon Spannung haben und damit die Bewegung blockieren. Sollte eigentlich beim anderen Motor auch so sein.

 

Mhh, nur beim einschalten gehen zwar die Motoren meine ich etwas schwerer aber richtig blockieren tun sie erst wenn sie angesteuert werden.

Meine ich hatte das auch schon mal selbst oder irgendwo gelesen, fällt mir aber gerade nicht mir ein!

 

Gruß

Edited by zerspaner_gerd

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Ultimaker Original + Probleme bei erster Inbetriebnahme

Habe mir nach dem es mir von Cura angeboten wurde, die neueste Version heruntergeladen. 

Ausserdem habe ich nochmals kontrolliert ob auch tatsächlich der Original + ausgewählt ist. 

 

Laut Support ist eine Ferndiagnose nicht möglich und ich müsste den Drucker? einschicken.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Ultimaker Original + Probleme bei erster Inbetriebnahme
On 11/26/2018 at 3:19 PM, Koppapot said:

Habe mir nach dem es mir von Cura angeboten wurde, die neueste Version heruntergeladen. 

Ausserdem habe ich nochmals kontrolliert ob auch tatsächlich der Original + ausgewählt ist. 

 

Laut Support ist eine Ferndiagnose nicht möglich und ich müsste den Drucker? einschicken.

 

Nochmalige Frage welche Cura Version hast du?

 

Es gibt Post das neuere Versionen einen bug haben und die falsche Firmwaren auswählen, meine ich gelesen zu haben.

 

Hier ein Post auch mit blaue Bildschirm

 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited) · Ultimaker Original + Probleme bei erster Inbetriebnahme

Hallo Zerspaner_gerd

 

Danke für deine Antworten, es war des Rätsels Lösung.

 

Hatte Version 3.6 von Cura und mit dieser Version konnte ich keine geeignete Firmware installieren.

Nach dem ich auf Version 3.5.1 downgegradet habe und die Konfiguration auf Werkseinstellung zurücksetzten lies und dann 

die Firmware upgraden ließ, funktionierte plötzlich alles.

Also soweit ich das jetzt einmal überblicke.

 

Jetzt muss ich den Drucker nicht einschicken und kann den bestellten Karton vom Ultimaker 2 wieder stornieren, komisch das der Support mir nicht was ähnliches geraten hat :/.

 

Aufjedenfall danke für die Hilfe

 

Edit: Ich hoffe nach dieser Erfahrung in Zukunft den Support von IGo3D nicht wieder zu benötigen.

Wird mir doch tatsächlich per Mail mitgeteilt: das Zerspaner_gerd unrecht hat, und es sehr wohl mit der version 3.6 die richtige FW ausgefolgt wird, und das ICH den Fehler verursacht bzw die Falsche FW installiert habe...

So was überhebliches sieht man selten, naja nicht bei Leuten welche "Head" in der Berufsbezeichnung haben, da bin ich es als Betriebsrat gewohnt aber im CC ein starkes Stück. Ich habe ihn dann den Link von oben geschickt... die User dort haben bestimmt auch alle die Falsche  FW ausgewählt.... Tja zeige einem Schlauen Menschen einen Fehler und er wird sich bedanken.... alle anderen werden dich beleidigen...

Edited by Koppapot

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Ultimaker Original + Probleme bei erster Inbetriebnahme

Freut mich das du hier die Lösung gefunden hast

 

Wo ich das mit der Firmware gelesen habe weis ich nicht mehr, aber gelesen habe ich es vor einigen Wochen irgendwo

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Ultimaker Original + Probleme bei erster Inbetriebnahme

Also bei mir gehts auch mit der 3.6er CURA Version.
Vielleicht geht es nur nicht wenn keine oder schon eine bestimmte FW auf dem Drucker ist.
 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Ultimaker Original + Probleme bei erster Inbetriebnahme

Hallo Thomas,

 

das gleiche Problem liegt an unserem Drucker vor. Ich habe den zusammengebaut und nach dem ersten einschalten die Ernüchterung. Hatte gedacht, ich hätte die Platine geschossen, dieser Gedanke hat mich über den Jahreswechsel begleitet. Der Drucker steht hier in der Firma. Blaues Display mit schwarzen Kästchen. Innen am Potentiometer etwas runter gedreht ... ohne Erfolg. Die Menupunkte werden nicht angezeigt. Piept aber beim Druck auf den Knopf.   

 

Der Drucker hat sich komisch verhalten. Wir wissen mittlerweile, die Firmware ist nicht ok. Haben jetzt eine generische und nach Anpassung im Einsatz.

 

Der Drucker lässt sich via Putty auf COM3 steuern und auslesen. Man sieht Rückmeldungen. Reagiert auf Steuerbefehle wie Druckkopf Bewegung in X Richtung oder Z-Achse ... damit haben wir Stück für Stück die Komponenten getestet. Ist ganz nett. Man sieht auch, SD Karte gesteckt oder nicht, Endschalter aktiv und solche Dinge.  

 

Die Firmware wurde angepasst und kompiliert. Dann mit Cura auf den Drucker geladen. Anpassungen bei der Z und Y Achse in der Firmware vorgenommen. Die Home Position war falsch angesteuert. Heute den ersten Ausdruck durchgeführt. 

Der Drucker wird jetzt noch kalibriert. Heizbett ist noch nicht gerade, Material geht auch noch am Nozzle irgendwo vorbei.    

 

Anyway ... , die Firmware wird Dein Problem sein, wenn es gar nicht klappt. Die Boards sind ziemlich robust.

 

... aber es war das blaue Display. Das ist noch nicht behoben. Das wird unser Ziel morgen sein.

 

Wie sieht es denn bei Dir aus? Der letzte Post ist ja von November letzten Jahres. 

 

 

 

 

 

 

 

 

   

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Ultimaker Original + Probleme bei erster Inbetriebnahme

Hallo

 

Nach dem ich mir die vorherige Version von Cura geladen habe also 3.5.irgendwas und mit dieser dann die Firmware für den Ultimaker Original Plus ausgewählt hatte und aktualisiert hat es auf einmal ohne Probleme funktioniert.

Ich habe vor einiger Zeit nochmal versucht mit der neuesten Version von Cura 3.6 die Firmware des Druckers zu aktualisieren hatte dann sofort wieder das selbe Problem, schwarze Kästchen statt Displayanzeigen.

Hoffe das es dann bei der nächsten Version von Cura besser klappt, obwohl ja laut Ultimaker nichts geändert wurde.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited) · Ultimaker Original + Probleme bei erster Inbetriebnahme

Hallo @Kai_Koester

 

6 hours ago, Kai_Koester said:

Der Drucker hat sich komisch verhalten. Wir wissen mittlerweile, die Firmware ist nicht ok. Haben jetzt eine generische und nach Anpassung im Einsatz.

 

Ich habe es mir oben nochmal durchgelesen und für mich ist die Lösung eindeutig.

Bzw. es wurde ja auch nochmal von @Koppapot die schritte aufgezählt was er unternommen hatte.

 

6 hours ago, Kai_Koester said:

Anpassungen bei der Z und Y Achse in der Firmware vorgenommen. Die Home Position war falsch angesteuert.

... aber es war das blaue Display. Das ist noch nicht behoben.

 

Aber mir scheint sich das zu bestätigen das da eine falsche Firmware hochgeladen wird, weil:

  1. Blaues Display da die UM2 Firmware ein anderes Display verwendet
  2. die Endstop sind beim UM2 Firmware auch anders

Da könnte es ja passen das da eine UM2 Firmware hochgeladen wird, aber ein offiziellen Fehler Grund habe ich noch nicht gesehen

 

 

6 hours ago, Kai_Koester said:

aber es war das blaue Display. Das ist noch nicht behoben. Das wird unser Ziel morgen sein.

 

Also einfach Cura 3.5 installieren, UMO+ auswählen und Spaß am drucken haben anstatt an Firmware zu basteln.

 

 

 

P.S:

Scheint behoben zu sein, aber zu Fehler Ursache habe ich nichts direktes gefunden

 

https://github.com/Ultimaker/Cura/issues/4914

 

P.S_2:

 

Ahh doch wenn man weiter klickt steht das die UMO Firmware verwendet wird statt die UMO+ Firmware, und der UMO verwendet ja noch das ältere grüne Board statt das neuere weise.

 

https://github.com/Ultimaker/Cura/pull/5015

Edited by zerspaner_gerd

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Ultimaker Original + Probleme bei erster Inbetriebnahme

Hallo Gerd, Thomas,

 

vielen Dank für die freundlichen Rückmeldungen. IT geschädigt, wie wir sind und dem Motto folgend vorwärts immer, rückwärts nimmer haben wir uns mit dem Thema gern beschäftigt. Ist auch so ein bisschen Übung für die Auszubildenden später. Da konnte man richtig viel lernen. Das werden wir in die Dokumentation aufnehmen.

 

Ja, korrekt, die Firmware ist falsch. Wir haben diese inzwischen angepasst und es funktioniert auch mit der Cura Version 3.6 ohne

Probleme. Das Display ist jetzt ok, so wie es sein soll. Alles in der Firmware angepasst.  

 

Selbst für alte Hasen aber überraschend. Das Gerät hat in der Auslieferung bereits eine falsche Firmware. Das Display war blau, mit schwarzen Kästchen. Die Vermutung, das Gerät wurde früher im letzten Jahr verpackt. Es gibt hier ja viele Rückmeldungen zu diesem Thema. Unsere Vorstellung, der Drucker wird mit passender Firmware ausgeliefert. Es gibt aber auch bei der Inbetriebnahme den Hinweis, die aktuelle Firmware zu laden. Das hatte ich getan. Die passt dann wohl noch nicht. 

 

Anyway, Problem gelöst - die Firmware ist das Problem gewesen. Wenn man nachdenkt kommt man da auch hin.

 

Vielen herzlichen Dank und happy new year ...

 

Gruß

Kai  

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Ultimaker Original + Probleme bei erster Inbetriebnahme
On 1/4/2019 at 9:28 AM, Kai_Koester said:

Das Gerät hat in der Auslieferung bereits eine falsche Firmware.

 

Naja das Board würde für 4 Geräte passen, wenn man das jetzt Firmware abhängig verkaufen würde wäre es viel aufwendiger! Sehe ich so.

 

On 1/4/2019 at 9:28 AM, Kai_Koester said:

Das hatte ich getan. Die passt dann wohl noch nicht.

 

Das würde normaler weise schon passen, aber leider hattest du Pech das in Cura 3.6 der Bug vorhanden ist der die falsche Firmware auswählt.

 

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Ultimaker Original + Probleme bei erster Inbetriebnahme

Guten Morgen und vielen Dank,

 

stimmt natürlich, wenn das Board in vielen Geräten verbaut ist, dann ergibt es keinen Sinn eine Firmware zum jeweiligen Drucker zu installieren. Das widerspricht auch irgendwie dem Bausatz Prinzip. Das Paket ist offen in alle Richtungen auch bezüglich der Firmware.

 

Wenn CURA 3.6 durch einen Bug eine falsche Firmware auswählt, gibt es vielleicht bereits eine passende zum Drucker. Dann schaue ich noch einmal.

 

Unser Auszubildender ist heute wieder anwesend. Ein schönes Thema bei dem man viel lernen kann. Der Drucker muss auch noch kalibriert werden. Der druckt maßstäblich aber der Testwürfel weicht von den originalen Abmessungen ab. Dann wollen wir das System mal ausreizen.

 

;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Ultimaker Original + Probleme bei erster Inbetriebnahme

Bei der neusten (Beta) Version von Cura 4.0 ist es wieder möglich die richtige Firmware für den UMO+ anzuwählen. Das wäre dann der Schritt nach vorne den du erwähnt hast 😉

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Ultimaker Original + Probleme bei erster Inbetriebnahme

Hallo Thomas,

 

das ist ja prima, dann schaue ich mir das mal mit dem Auszubildenden an. Der Drucker wird gerade ausgelagert, eine Kamera schaut drauf und das CAD Programm und der Slicer sind zu erklären.

 

Vielen Dank für den Hinweis    

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Ultimaker Original + Probleme bei erster Inbetriebnahme

niemand ist tauber als die, die nicht hören wollen!

Ihr habt völlig recht - schuld ist definitiv die Firmware auf dem Drucker - hatte das gleiche Problem (2 reihen schwarze Blöcke um blauen Display und nichts geht!)

Bin selbst Fachinformatiker (SI) und Elektroinstallateur mit über 20 Jahren Berufserfahrung.

1. Cura 3.5.1 downloaden und installieren

2. Cura starten und Firmwareupdate starten

und... simsalabim ... der ultimaker original + zeigt n sauberes Display und läuft einwandfrei!

Danke für den Tread!

 

A.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited) · Ultimaker Original + Probleme bei erster Inbetriebnahme

Mit dem Drucker wurde schon eifrig gearbeitet. Der erste Ausdruck war die Kathedrale von Helsinki. Ziemlich vergimmelt. In der Zwischenzeit konnten wir den Drucker etwas ausreizen. Die Ergebnisse sind deutlich besser geworden. Wenn man mehr Objekte zusammenausdruckt, sollte man diese nach Größe anordnen und nebeneinander legen. Das verhindert lange Leerfahrten. Getestet wurde auch das Stützmaterial weg zu lassen. Das geht, wenn man bei den Teilen überlegt wie es am besten klappen könnte.

 

Ja, die Firmware spielt kräftig mit. Schön, wenn es jetzt klappt und viel Spaß macht.

 

... was bisher nicht geklappt hat, ein funktionstüchtiges Kugellager zu drucken. Verkleinern der Objekte geht im übrigen auch nicht. Die Abstände schrumpfen auch, da kommt nichts vernünftiges mehr raus.

 

Derzeit Probleme mit einer verstopften Düse ..    

Edited by Kai_Koester

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Ultimaker Original + Probleme bei erster Inbetriebnahme
1 hour ago, Kai_Koester said:

was bisher nicht geklappt hat, ein funktionstüchtiges Kugellager zu drucken. Verkleinern der Objekte geht im übrigen auch nicht. Die Abstände schrumpfen auch, da kommt nichts vernünftiges mehr raus.

 

Verkleinern ist immer etwas problematisch, wenn es nicht all zuviel ist sollte es aber keine Probleme machen bzw. kommt natürlich drauf an wie groß es vorher war 🙄

 

Was dir evtl. helfen könnte um den Abstand zu vergrößern ist die Einstellung "Horizontale Erweiterung" in negativ Richtung

 

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!