Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
Dj-EKI

Temperaturwechsel zwischen 2 Düsen in ungünstiger Position

Recommended Posts

Moin,

 

Ich versuche mit TPU+ zu drucken und das ist verdammt schwierig. Ich habe nun vieles ausprobiert und habe eigentlich ein gutes Ergebnis. Da ich den Einzug deaktivieren muss, kommt bei TPU+ immer sehr viel Material aus der Düse. Wenn der Temperaturwechsel erfolgt, dann ist die Düse immer auf das Druckobjekt. Das darf nicht passieren, denn dann baut sich Material auf. Was kann ich dagegen tun?

Ich habe eben entdeckt, dass ein Turm gedruckt werden kann. Könnte das evtl Abhilfe schaffen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Abstreifturm ist genau dafür gedacht. Der Wechsel wird immer über diesem ausgeführt.

Mit Düsen meinst du Dual-Druck mittels 2 Core´s, denk ich mal. Im ersten Moment dachte

ich, der wird doch nicht die Düse zwischendrin wechseln wollen...?! Aber du hast ein UM3

oder den 5er, oder? Wichtig ist beim Wechsel dann auch, dass gewartet wird, bis der

abgewählte auf gewünschte Zieltemperatur runter ist und der aktivierte wieder auf die

gewünschte eingependelt ist. Druckst du 2 verschiedene Materialien ineinander?

Mit unterschiedlichen Temperaturen? Das wird nämlich Tricky mit der Verbindung untereinander...

Problem an dem ganzen: Das heißere Material wird sich regelrecht in das kühlere "Fressen",

also perfekt haften, aber umgekehrt wirst dann Probleme bekommen, da das Material das untere

nicht "anlösen" und somit ineinander "verfließen" kann. Kannst dann an diesen Übergängen so

voneinander abziehen. Für unterschiedliche Temperaturen mußt im Prinzip das kältere

Material auf die Temperatur des heißeren Aufheizen und dann ohne einpendeln wieder

abfallen lassen (normalerweise wird gewartet, bis die Temperatur eingependelt ist, bevor

weiter gedruckt werden soll - das wäre aber in so einem Fall total konträr...).

Entsprechend darf dann der Turm auch nicht zu groß sein - du willst ja die Verbindung nicht nur

am Turm (wegwerfteil), sondern auch (eigentlich vor allem da...) am eigentlichen Druckobjekt

erreichen.

 

Nur falls da das nächste Problem aufkommt... 😉

 

Gruß, Digibike

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

ich denke mit Turm ist das hier gemeint (Cura 3.6 auf englisch):

 

Wenn ja, dann würde das in deinem Fall helfen da die Düse nicht mehr auf das Objekt pausiert sondern am Turm. Dafür wird aber für jede Schicht auch der Turm mit gedruckt was vielleicht unnötig ist.

Wenn du nur einmal den Druck pausieren möchtest um z.B. die Düse zu wechseln, dann kannst du auch "Postprocessing" Plugin verwenden. Im Menu "Extensions" -> "Post Processing" -> "Modify G-Code". Dort kannst du z.B. das Skript "Pause at height" verwenden (siehe zweites Screenshot).

 

Die Frage ist, was genau hast du vor? Was druckst du und was ist mit Temperaturwechsel gemeint?

Screen Shot 2018-12-10 at 20.19.43.png

Screen Shot 2018-12-10 at 20.23.59.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab da anschein paar infos weggelassen. Ich habe 2 Düsen und 2 extruder. Alles marke eigenbau. Ich Druck mit der ersten Düse TPU+ und mit der 2. Düse PLA. TPU+ ist das Objekt und PLA mein Support. TPU+ darf kein Rückzug haben, da mein extruderweg vom extruder Motor bis zur Düse 30cm beträgt. Durch die Elastizität ist es einfach nicht möglich. Mit Rückzug, oder auch Einzug hier in Cura genannt, funktioniert das leider nicht. Aber mein Hauptproblem war, dass der Temperaturwechsel ständig über das Objekt statt fand. Das TPU+ drückte immer weiter hinaus und baute somit ungewollt auf der Stelle Material auf. Der Temperaturwechsel sollte lieber woanders statt finden. Wenn ich den Turm aktiviere, dann hoffe ich mal, dass der Temperaturwechsel auf dem Turm erfolgt. Ansonsten wäre es gut, wenn man bestimmen könnte, dass der Temperaturwechsel woanders erfolgt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dafür ist der Turm gedacht. Der Wechsel passiert über dem Turm. Standardmäßig wird gewartet, bis die

Temperatur des aktiven Hotends wieder eingependelt ist. Dann druckt er dort seinen Layer - ist sowas wie

die Purge-Raupe, die der Drucker beim Start vorn hinlegt um die Kammer zu befüllen für gleichmäßigen Druck.

Das wird bei jedem Hotend-Wechsel fällig. 

 

Gruß, Digibike

Share this post


Link to post
Share on other sites

Falls sich da nichts geändert hat mit Cura 3.6 muss ich meinen Vorredner widersprechen, Ich habe Standardmäßig ein Post Processing Plugin beim Dual Druck aktiviert (der genau das ändert) darum kann ich nicht sagen ob sich da was verändert hat, aber leider macht Cura bei einen benutzerdefinierten Dual Drucker (UM2 Dual) den Düsenwechsel nicht standardmäßig am Turm.

Beim UM3 kann ich es nicht sagen.

 

Eine einfache Möglichkeit wäre es vielleicht etwas in Extruder Start Code einzugeben.

z.B. G0 X150. Y200. F9000

Weitere Idee, Cura hat ja eine Vorheizfunktion vielleicht diese etwas "besser" einstellen/einschalten sodass bei einen Düsen wechsel nicht mehr gewartet werden muss

 

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Our picks

    • Ultimaker Cura | a new interface
      We're not only trying to always make Ultimaker Cura better with the usual new features and improvements we build, but we're also trying to make it more pleasant to operate. The interface was the focus for the upcoming release, from which we would already like to present you the first glance. 
        • Like
      • 95 replies
    • "Back To The Future" using Generative Design & Investment Casting
      Designing for light-weight parts is becoming more important, and I’m a firm believer in the need to produce lighter weight, less over-engineered parts for the future. This is for sustainability reasons because we need to be using less raw materials and, in things like transportation, it impacts the energy usage of the product during it’s service life.
        • Like
      • 12 replies
×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!