Jump to content
Flowbey

Überspringt Code (Überpsringt Layer)

Recommended Posts

Posted · Überspringt Code (Überpsringt Layer)
18 minutes ago, Flowbey said:

E3D v6 kompatibel sollte dich gehen oder?

 

Ups - ich fürchte nein...

Die üblichen Heizpatronen haben einen Durchmesser von 6mm, am Ultimaker sind es 4mm - außer Ultimaker Händler und 3DSolex hab ich dafür noch keine (andere) Quelle gefunden.

 

Wie sehen denn die Einstellungen vom Power Budget aus? Bringt es was, den "Total"-Wert auf 160 zu reduzieren (z.B.)? Oder den Wert für "Extruder" auf 50W erhöhen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Überspringt Code (Überpsringt Layer)

Ich hatte den Totalwert zeitweise auf 160 und den Extruder bei 30 oder 25 W glaub ich. Ich bin mir nicht mer ganz sicher.

 

Werden die Werte gemessen oder berechnet?

Wie schnell reagiert denn das Power-Budget System auf mehr Leistung die gezogen wird? Resp. auf kurze hohe Spitzen?

 

Wie viel kann eigentlich der Anschluss selber hergeben? 

 

Der Drucker ist immer noch am drucken seit 2 Stunden ca. ohne Fehler, und es dauert ca. noch 6 Stunden.
Ich möchte den nicht umbedingt unterbrechen, da ich den Druck ziemlich gerne haben würde (Weihnachtsgeschenk)

 

Ich habe zur Sicherheit den Lüfter noch etwas runter gesetzt auf 40% damit er weniger heizen muss.
 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited) · Überspringt Code (Überpsringt Layer)
3 hours ago, Flowbey said:

Werden die Werte gemessen oder berechnet?

Wie schnell reagiert denn das Power-Budget System auf mehr Leistung die gezogen wird? Resp. auf kurze hohe Spitzen?

 

Die Firmware hat keine Möglichkeit, die Leistungsaufnahme zu messen (oder direkt zu begrenzen).

Das Power-Budget Menu dient nur dazu, dem Drucker mitzuteilen, was für Heizungen eingebaut sind - also nicht falsch verstehen.

 

Technisch gesehen wird die Spannung der Heizungen per PWM geregelt.

Wenn z.B. für den Extruder 35 eingetragen ist und für die Buildplate 150, dann ist das im Extremfall (beide Heizungen auf "full power") mehr als das eingestellte Gesamtbudget hergibt. Der PWM-Output wird dann prozentual reduziert, wobei die Buildplate die niedrigste Priorität bekommt.

 

Im Normalfall (single extrusion) funktioniert das auch ohne "Begrenzer" - aber eben nur, wenn das Netzteil noch mitspielt. Was kurze Spitzen angeht, kommt es eher auf letzteres an.

Der Test mit dem Power-Budget dient also hauptsächlich dazu, herauszufinden, ob es sich für Dich lohnt, es mal mit einem neuen Netzteil zu versuchen (die sind irgendwie zu teuer, um sie nur auf Verdacht zu tauschen).

 

 

Quote

Wie viel kann eigentlich der Anschluss selber hergeben?

 

Naja, das Netzteil hat 220W - es sind aber auch noch 4 Motoren zu versorgen, die auch noch unterschiedlich viel Strom ziehen - je nachdem, wie schnell sie drehen oder wie gut sie "halten" (und was als max. Stromaufnahme in der Firmware konfiguriert ist) - und natürlich das Mainboard und die Lüfter.

Das "Total"-Budget, was man festlegen kann, ist einfach nur ein Schätzwert, wieviel von den 220W für die Heizungen danach noch übrig sind.

Je niedriger man damit herangeht, desto mehr ist man auf der sicheren Seite. Es könnte dann aber passieren, das die Buildplate es dann nicht mehr schafft, die gewünschte Temperatur zu erreichen.

 

Das Power-Budget hat sich übrigens George (gr5) ursprünglich für den UM2Go ausgedacht, weil die Nachrüstung mit dem 3DSolex-Heizbett mit dem kleineren "Go"-Netzteil sonst nicht funktioniert hätte.

 

#funfact

Später haben wir herausgefunden, das der UM3 das sehr ähnlich macht.

 

 

Na gut - nützlich ist das alles für Dich nur, wenn das "Spielen" mit dem Power-Budget tatsächlich einen Unterschied macht. Dann könntest Du einfach ein stärkeres Netzteil anschaffen und das Problem ist gelöst...

 

Viel Erfolg!

 

Edited by tinkergnome

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Überspringt Code (Überpsringt Layer)

Update:

 

Der Druck mit 7 Stunden ist fast fertig ohne Fehler. 

 

Ich tendiere dazu, dass es die Heizpatrone ist, die den Fehler verursacht.

Ich habe mir noch eine 3D Solex 35 Watt Heizpatrone bestellt.

 

Und ein neues Controller "Original Ultimaker 2.1.4" Board ist auch Unterwegs. Nur zur Sicherheit. Da bin ich mal gespannt ob das wirklich ein Original ist: Ultimaker V2.1.4 Mainboard für 82 CHF.

 

Ich werde heute noch kurz die verbaute Heizpatrone ausbauen und näher anschauen.

 

@tinkergnome bin ich richtig mit der Annahme dass der Widerstand der Heizpatrone zwischen 23 und 11.5 Ohm sein sollte? wenn die Heizpatrone Irgendwo im Rahmen von 25 - 50 Watt bei 24 Volt hat?

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Überspringt Code (Überpsringt Layer)

Hi,

 

Sorry, dass ich mich einmische...

dürften so 18-19 Ohm sein, flowbey.

 

@Tinkergnome, heißt das, dass eher die Buildplatte zurückgestellt wird, wenn Sie niedrigerer Prio ist?

Hätte das eher anders herum vermutet... Grund: Wenn die Temperatur erstmal erreicht ist, wird ja

deutlich weniger Leistung gebraucht, um die Temperatur zu halten, als es beim Aufheizen benötigt

würde...  Da aber a) der Kunststoff in der Düse "verköchelt", wenn er allzu lange in der Düse verbleibt

und b) die Heizplatte eine gewisse Zeit braucht, bis sich die Wärme gleichmäßig verteilt, würde es

doch eigentlich anders herum deutlich mehr Sinn machen, oder? Bei meinem UM3 wird es auch

so gemacht: Erst wird die Platte aufgeheizt und wenn Sie unmittelbar vor erreichen ist, also langsam

den "heiztakt" runter regelt, fängt Sie an, die Core´s "aufzuheizen".

 

Rein interessehalber, ob ich das richtig verstanden habe, bzw. was da der Hintergrund ist, wenn die

"Core" da höher Priorisiert werden...

 

Gruß, Digibike

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Überspringt Code (Überpsringt Layer)

Du verwechselst da etwas, beim intialen Aufheizen wird zuerst die Platte und dann die Nozzle aufgeheizt. Das geht deswegen, weil solange die Platte aufheizt, die Nozzle als Zieltemperatur 0° gesetzt hat. Erst wenn die Platte auf Temperatur ist (bzw. kurz davor), wird die Nozzle Zieltemperatur gesetzt und die Düse heizt auf. 

 

Im laufenden Betrieb hat dann die Düse Priorität gegenüber der Platte, was ja auch wichtig ist.

 

Ist also genauso wie beim UM3.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Überspringt Code (Überpsringt Layer)

Ah, ok! Hätte mich gewundert. Was mich wundert, ist, dass das im späteren Betrieb anders

gehandhabt wird, da die Temperatur ja anliegt und ergo da weniger Probleme mit dem

Managment sein sollten... Meist wird das Bett im laufenden Druckbetrieb ja eher runter als 

hoch geregelt und die eigentliche Erhaltenergie ist ja deutlich niedriger als die Aufheizenergie.

Anders sieht das mit den Heatern im Betrieb - gerade bei Dual - aus. da tritt ja bei jedem Core-Wechsel

eine Heizspitze auf... Aber danke für die Erklärung!

 

Gruß, Digibike

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Überspringt Code (Überpsringt Layer)

Ganz genau kann das Tinkergnome erklären, aber der Startvorgang ist genauso wie ich ihn beschrieben habe, mit der Tinkergnome FW sieht man das ja was genau passiert.

 

Dass im Betrieb die Düse Vorrang hat ist aber auch verständlich, weil an der Düse ist es wichtig zum richtigen Zeitpunkt exakt die Temperatur zu haben - under extrusion siehst du gleich. Am Bett ist es egal ob du dort für kurze Zeit 50° oder 60° hast. Klar die meiste Energie geht beim Aufheizen drauf, danach ist die Energie überschaubar und weil die Temperatur ja nur mehr gehalten werden muss bzw. beim Dual Core die paar Grad von der Standby Temp. wieder auf Normal Temp.

 

Das mit der Priorität stellt man sich glaube ich auch dramatischer vor als es ist, den das ganze spielt sich in Bruchteilen von Sekunden ab. Mein 35W Heater im UM2Go heizt die Düse in null komma nix auf, dabei fällt die Bett Temperatur gar nicht oder nur um 1-2 Grad. Somit bekommt dann nach dem Aufheizen das Bett wieder einen kurzen Impuls und das wars dann schon. Im Betrieb wird es dann ähnlich weitergehen. Bei höheren Temperaturen, sowohl Bett als auch Düse, wird das dann schon eher schlagend und man braucht eine gewisse Priorität damit die Düse immer seine Temperatur hält.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Überspringt Code (Überpsringt Layer)
9 hours ago, Smithy said:

Bei höheren Temperaturen, sowohl Bett als auch Düse, wird das dann schon eher schlagend und man braucht eine gewisse Priorität damit die Düse immer seine Temperatur hält.

 

Ja, das ist genau der Punkt. Für 50 oder 60° müsste man den Aufwand nicht betreiben (am UM2 / 3). Aber wenn man versucht Polycarbonat (PC) dual zu drucken fahren alle Heizungen fast dauerhaft mit Vollgas... (280°C Düsen und 110°C Buildplate)

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Überspringt Code (Überpsringt Layer)

Update:

 

Das neue Motherboard ist angekommen. Nun habe ich das alte Motherboard Rev 2.1.1 gegen das neue 2.1.4 ausgetauscht.

Nun scheint alles wieder wie gewohnt zu funktionieren.
Was genau am alten Motherboard defekt ist, konnte ich leider nicht herausfinden. 

Vielleicht lag es an den fehlenden Kühlkörper auf den Steppermotor Treiber, oder irgendwo eine Lötstelle.

 

Ich möchte mich hier bei allen bedanken für eure Hilfe.

 

Grüsse Flowbey

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Überspringt Code (Überpsringt Layer)

Leider wieder ein Update:

 

Der Fehler besteht weiterhin.
Ich werde mich nun dem Netzteil widmen. Es könnte sein, dass das Netzteil Spannungsabfälle hat.
Das würde erklären, warum der Controller Aussetzer hat.

 

Ich halte euch auf dem Laufenden

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Überspringt Code (Überpsringt Layer)

Erfreuliche Neuigkeit:

 

Das neue Netzteil ist gekommen und wurde sofort getestet. 
3 Prints, 2 Stunden, 0 Fehler

 

Es lag am Netzteil!

 

Problem gelöst!

 

Anbei noch ein Projekt an dem ich arbeite.... 😉

Hexapod 3 DOF

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Überspringt Code (Überpsringt Layer)

Schlechte Nachricht. 

 

Das Problem tritt immer noch auf. Nach längerem drucken immer häufiger.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited) · Überspringt Code (Überpsringt Layer)

Ich sehe du hast auch auf den Mark2 upgegradet, passiert das bei Dual drucke?

Dan könnte es ja doch am strom Mangel liegen

Sonst könnte es ja nur noch an den kleinen Board liegen bzw. SD-Karte/Schacht oder an einer der Flachbandkabel

Aber ich bin so gut wie ratlos hatte sowas noch nie gesehen, und es passiert ja auch per USB hattest du geschrieben dann kann es ja eigentlich nicht an der SD liegen.

Edited by zerspaner_gerd

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Überspringt Code (Überpsringt Layer)

Nein das Problem hatte ich schon vorher. Zudem ist jetzt das Heizbett seperat an einem Netzteil. 

Motherboard, SD Karten Slot sowie Display sind ausgetauscht. Das war nicht die Ursache. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Überspringt Code (Überpsringt Layer)

Hast du eigentlich auch mal unterschiedliche Firmware versucht?

 

originale Firmware / Tinker Firmware

aktuelle Firmware / ältere Firmware

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Überspringt Code (Überpsringt Layer)

Ich habe schon mehrere verschiedene Firmware ausprobiert.

 

Ich habe folgendes schon gewechselt:

- Firmware

- Verschieden Cura Versionen

- Feeder Stepper

- Heizpatrone

- Ohne Heizbett versucht

- Komplettes Motherboard inklusive Controller/Display Platine (Auch neues Display)

 

Es sieht für mich aus, als ob er irgendwo her ein Störsignal bekommt. Induktion auf ein benachbartes Kabel oder durch elektrostatische aufladung.

 

Heute habe ich den Fehler schon 3 mal nach 1-10 Min Laufzeit.

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Überspringt Code (Überpsringt Layer)

Eine Idee die weit hergeholt ist werde ich heute Abend untersuchen;

Wir habe ziemlich trockene Luft hier. Wenn das Gehäuse elektrostatisch aufgeladen wird durch die Luftzirkulation/Lüfter und sich dann über die Anschlussbuchse hinten am Motherboard entlädt. 🤔

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Überspringt Code (Überpsringt Layer)

Habe davon auch schon mal gelesen, aber da war die rede davon das die Riemen Statische Aufladungen verursachen könnte und man das Gehäuse (bei bestimmten Gehäuse Materialien) ober Motoren irgenwie Erden soll.

 

Ab und zu bekomme ich von meinen Drucker auch einen gewischt, als ob er wie ein Pullover aufgeladen ist.

Ich frage mich aber wie das bei dir zu diesen Problemen führen soll, es muss ja irgendwie zum Board gelangen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Überspringt Code (Überpsringt Layer)

Da Problem ist jetzt zu 95% Sicherheit gelöst.

 

Die Flachbandkabel vom Controller zum Motherboard lagen zu nahe und zu parallel bei einander. Da gabs Signal-übersprechen.

 

Komisch ist nur, dass das Problem sonst niemand hat. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Überspringt Code (Überpsringt Layer)

Also meine Flachbandkabel lagen auch direkt aneinander, ich vermute die liegen bei alle UM2 nebeneinander da diese durch der Board Abdeckung an der rechten Seite entlang verlegt werden, und ich hatte sowas nicht und hatte vorher auch noch nicht von sowas gelesen?

 

Aber zwecks Flachbandkabel tauschen/erneuern hatte ich schon ein paar mal was gelesen

 

Schaumamoi ob es jetzt letztendlich war, ich hoffe es für dich

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Überspringt Code (Überpsringt Layer)

Das Kabel hatte ich ja ziemlich am Anfang der Misere schon ersetzt und eben wieder gleich verlegt wie das alte.

Jetzt druckt er schon über 5 Stunden ohne Fehler......

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited) · Überspringt Code (Überpsringt Layer)

Ich habe das selbe Problem.

Auch alles mögliche schon getauscht.

Das mit dem Flachkabel werde ich mal versuchen.

 

Trat der Fehler denn nochmal auf bei Dir??

 

 

Edited by WowaWie

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Überspringt Code (Überpsringt Layer)

Es lag bei mir definitiv am Kabel. Die zwei Flachbandkabel verlaufen viel zu parallel. Das gab Signal-Übersprechen. Ich habe dann die Stecker eines der Kabel um 180 grad gedreht und neu drauf gesteckt. Und Ferritkerne installiert

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Our picks

    • Ultimaker Cura 4.0 | Stable available!
      Ultimaker Cura 4.0 is mainly focused on the improved user interface and cloud integration.
      As always, we want to collect your user feedback for this release. If there are any improvements you can think of, feel free to mention it here and help us to shape the next release.
      • 98 replies
×
×
  • Create New...

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!