Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts

Filament-Transportproblem während langem Job Print Core Reinigung nicht möglich.


PKlemm
 Share

Recommended Posts

Posted · Filament-Transportproblem während langem Job Print Core Reinigung nicht möglich.

Ein lange dauernder Druck-Job (2 Tage) auf meinem S5 brach nach etwa einem Tag ab. Ursache: Flow-Control erkannte ein Problem mit dem Filament-Transport. Der Drucker forderte das Einlegen von neuem Material oder den Abbruch. Da noch genügend Material auf der Rolle war,  habe ich den "Wechsel" angestoßen, etwa 1 m von dem Filament (ABS) entfernt und neu eingefädelt. Es stellte sich dann heraus, dass die eigentliche Ursache eine möglicherweise verstopfte Düse war.

So, jetzt das Problem: Ich wollte den Druckauftrag nicht abbrechen, da er schon sehr weit fortgeschritten war und wollte deshalb den Druckkopf reinigen. Leider erlaubt das die Menüauswahl während der Unterbrechung nicht! Alle Menüeintrage im Bereich Druckkopfwartung sind deaktiviert. Auch ein manuelles Aufheizen ist während der Unterbrechung des Druckvorgans nicht möglich. Ich halte das für einen Fehler, denn die einzige verbleibende Option war, den Druck abzubrechen und 30 Stunden Druck und Material wegzuwerfen!

Gibt es dazu einen workarround - also Druckkopfreinigung während der Unterbrechung oder zumindest ein Weiterdrucken nach Abbruch ab einer bestimmten Position / Höhe mit Cura oder besser noch am Drucker selbst? Wie kann man eigentlich das Problem an die Entwicklung weiterleiten?

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Filament-Transportproblem während langem Job Print Core Reinigung nicht möglich.

    Vielen Dank für den nützlichen link! Trifft genau auch mein Problem. Die Lösung, die dort angeboten wird verstehe ich als möglichen workarround. Der Autor spricht ja auch die Entwickler der Firmware an, um dafür eine Abhilfe zu schaffen.

     

    Vielleicht noch ein paar Dinge, die mir aufgefallen sind:

    - Betrachtet man die Druckqualität vor der Fehlermeldung, so deutet sich das bereits eine ganze Zeitlang vorher durch verkohlte Körner an der Oberfläche an (ABS). Danach entstehen Unterextrusionen wodurch ein Weiterdrucken dann auch kaum noch Sinn macht, da die Wandstärken und Oberflächen fehlerhaft werden.

    - Der Austausch des Druckkopfes bei Verstopfung oder in einer "Pause" Phase ist auch nicht möglich, da der Menüpunkt deaktiviert ist

    - und ein Versuch diesen in der "Wechsel" Phase "warm" auszutauschen führt zu der Fehlermeldung Übertemperatur. Dann hilft nur noch Ausschalten.

     

    Ergo: Eigentlich hilft nur, den Druckverlauf im Auge zu behalten und rechtzeitig bevor eine Unterextrusion einsetzt eine "Pause" einzuleiten und während dieser dann den Druckkopf zu reinigen. Die Methode https://community.ultimaker.com/topic/23996-da-clumsy-noob-discovers-a-way-to-hot-pull-pva-midprint/  könnte erstmal helfen, jedoch ist sie kein Ersatz für eine meiner Meinung nach notwendige Firmware - Erweiterung. Schöne Grüße an das Entwickler-Team!.

     

  • Link to post
    Share on other sites

    Create an account or sign in to comment

    You need to be a member in order to leave a comment

    Create an account

    Sign up for a new account in our community. It's easy!

    Register a new account

    Sign in

    Already have an account? Sign in here.

    Sign In Now
     Share

    • Our picks

      • New here? Get ahead with a free onboarding course
        Hi,
         
        Often getting started is the most difficult part of any process. A good start sets you up for success and saves you time and energy that could be spent elsewhere. That is why we have a onboarding course ready for
        Ultimaker S5 Pro Bundle, Ultimaker S5, Ultimaker S3 Ultimaker 2+ Connect.   
        They're ready for you on the Ultimaker Academy platform. All you need to do to gain access is to register your product to gain free access. 
        Ready? Register your product here in just 60 seconds.
          • Like
        • 11 replies
    ×
    ×
    • Create New...