Jump to content
ToPi

UM3+ Druckt nicht Maßgenau

Recommended Posts

Posted · UM3+ Druckt nicht Maßgenau

Hallo Zusammen, 

Mein Drucker druckt in der Y-Achse zu klein und in der X-Achse zu groß. 

Das heisst ich drucke einen 30x30 Testwürfel. 

Es kommen folgende Werte dabei raus: 

Material PLA von Filamentum

 

Das PLA ist bereits seit 24h ausgekühlt 

 

Y-Achse: 29,89mm 

X-Achse: 30,15mm 

 

 

Ich weiß ich könnte es in Cura scalieren. Ich möchte aber nur das Modell in Cura laden und auf drucken drücken müssen. Und das zu druckende Teil kommt Massgenau aus dem Drucker heraus. 

Wie kann ich die Schritte pro mm bei einem UM3+ verändern ? 

 

´Viele Grüße 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · UM3+ Druckt nicht Maßgenau

Hallo

Du brauchst keine Schritte pro mm einstellen, das ist am UM3 nur über Umwege die nicht empfehlenswert sind, möglich.

 

Generell sind deine Werte die du erreicht hast nicht so schlecht - 100% wirst du mit einem FDM Drucker nie schaffen, aber du hast Möglichkeiten besser zu werden. Zum einen ist es wichtig, langsam (ca. 30mm/sec oder noch langsamer) zu drucken und dabei alle Geschwindigkeiten auf den gleichen Wert zu setzen. (sollten 6 sein). Weiters ist es wichtig so kühl wie möglich zu drucken, da muss man sich herantasten. Reduziere solange die Temperatur bis du Underextrusion bekommst und dann gehst du wieder um 5-10° höher. Zusätzlich kannst du noch Jerk und Acceleration Control ausschalten. Dann besteht zwar die Gefahr, dass du "Ringing" an den Seitenflächen bekommst, aber das ist nur optischer Natur, aber deine Ecken werden dadurch maßhaltiger.

 

4 hours ago, ToPi said:

Ich möchte aber nur das Modell in Cura laden und auf drucken drücken müssen. Und das zu druckende Teil kommt Massgenau aus dem Drucker heraus. 

Ganz so einfach wird es nicht werden. Jedes Modell und jedes Material ist geringfügig anders. Gerade bei Materialwechsel (Hersteller oder oft auch schon die Farbe) musst du ein paar Anpassungen machen (Temperatur) und wirklich das Optimum aus dem Drucker herauszuholen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · UM3+ Druckt nicht Maßgenau

Soweit stimme ich Smithy zu

 

Das ein zigste was ich komisch finde das du in X, Y unterschiedliche Werte erhältst, und nicht mal nur geringe.

 

0,26mm unterschied finde ich zu viel bei einen Würfel. Hast du mal die Mechanik überprüft?

lässt sich der Druckkopf in beiden Achsen gleich schwer verschieben

Riemen Spannung an den Motoren geprüft?

 

Zwecks maßhaltig drucken hier mal ein Link

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · UM3+ Druckt nicht Maßgenau

Hallo, 

 

Erstmal Danke für die Tipps ! 

Habe mal die Riemenspannungen überprüft und die X-Achse einbisschen gelöst. Mal schauen was er jetzt treibt. 

Denn Verlinkten Thread habe ich mir schon mal durchgelesen und auch schon zum teil mal angewendet. 

 

Das mit der Temperatur muss ich auch mal versuchen. 

 

Ich wollte mit dem Drucker schon bis zur 0.1mm abweichungs Grenze kommen, da ich zurzeit Pleuel Prototypen zu drucken bekomme da sollten die Teile schon ohne große Nacharbeit in einander passen. 

Grüße 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!