Jump to content
Schwaller

PVA Druck bricht ab einer Höhe von 45mm ab

Recommended Posts

Posted · PVA Druck bricht ab einer Höhe von 45mm ab

Hallo zusammen,

ich habe große Probleme mit dem PVA Fialmant. Jedes mal wenn eine größere Stützdruckhöhe aufgebaut werden soll wird der Stützdruck ab ca. >45mm abgebrochen. Der Druck wird mit dem Hauptfilament PLA aus dem Extruder 1 weiter bearbeitet.Das PVA wird in einer Tüte mit Silica Gel Säckchen gelagert. Ultimaker 3, BB0.4 im Extruder 2.

Hat jemand eine Idee?

 

20190410_080916.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · PVA Druck bricht ab einer Höhe von 45mm ab

Du nimmst das PVA wahrscheinlich vor dem Druck aus der Tüte und hängst das einfach hinten auf den Spulenhalter. Da kann das material dann Feuchtigkeit aus der Luft ziehen. Du musst mal hinhören ob das PVA beim Drucken knistert das ist ein Zeichen das es zu feucht geworden ist.
Wenn ich mit PVA drucke lass ich das immer in einer Trocknungsbox. (Drybox) die kannst du dir selber bauen oder fertig von z.b Polymaker kaufen. Gibt hier mehrere Anleitungen. Einfach nach Drybox suchen. Seit dem druckt sich PVA deutlich besser.
Generell verzichte ich aber fast immer auf PVA und verwende statt dessen Breakaway als Stützmaterial. Das lässt sich bei den meisten Materialien einfach abziehen, ist besser zu drucken und auch noch billiger.

Ansonsten kannst du dir auch mal das hier durchlesen wenn bei PVA die Düse verstopft.

https://community.ultimaker.com/topic/23996-da-clumsy-noob-discovers-a-way-to-hot-pull-pva-midprint/

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · PVA Druck bricht ab einer Höhe von 45mm ab

Hi DirgDiggler,

danke für die Antwort.

Ja , ich setze die Spule sofort ein. Aber eigentlich müsste der PVA Druck auch relativ schnell abbrechen und nicht erst nach Stunden.

Ein Knistern war auch nicht zu hören.

Danke für den Hinweis über das Breakaway. Werde ich Probieren denn der PVA Druck ist mir zu unverlässlich.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · PVA Druck bricht ab einer Höhe von 45mm ab

PVA kann ganz schön zickig sein und es ist nicht ungewöhnlich, dass es nicht knistert oder erst nach einiger Zeit Probleme gibt.

 

Auch wenn du deine Spule in einer Tüte lagerst, kann die Spule schon Feuchtigkeit gezogen haben. Sie hängt ja auch während des Druckes an der feuchten Luft. D.h. du solltest die SPule einmal im Backofen über mehrere Stunden trocknen und dann wieder luftdicht verpacken.

 

Zusätzlich solltest du deinen BB Core mit Hot/Cold Pulls reinigen, damit da keine Reste mehr drinnen sind. Bei PVA sammeln sich im BB Core gerne einmal schwarze Brocken die die Düse verstopfen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · PVA Druck bricht ab einer Höhe von 45mm ab

Hallo Schmiede,

Danke für die Infos. ☺️

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · PVA Druck bricht ab einer Höhe von 45mm ab

ich habe mal eine Frage zum Trocknen von PVA geht das im Ofen weil Ultimaker sagt man soll es ja nicht in denn ofen legen?

 

jetzt bin ich mir unsicher, weil auf dem Druckbett habe ich es schon versucht das hat aber nicht soi gut geklappt, es war fast 2,5h bei 50grad in der original box.

 

Ich denke im ofen wäre doch viel besser weil die wärme von überall kommt, macht ihr da ober oder unterhitze oder heißluft?

 

Habt ihr sonst noch trocknungstipps für das PVA

 

Ich denke ich werde auch mal das Breakaway probieren

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · PVA Druck bricht ab einer Höhe von 45mm ab

2.5h ist zu wenig, lass es über Nacht auf dem Druckbett liegen, natürlich ohne Plastikfolie nur im Karton. (Oder einfach so mit einem Handtuch)

 

Ofen geht auch, allerdings musst du aufpassen, da herkömmliche Backofen gerne beim Aufheizen/Nachheizen übers Ziel schießen.

 

Ich habe eine Spule Nylon in einem FoodDryer getrocknet. Ging zwar gut, allerdings hat sich bei 70° die Spule verformt 🙂

 

Ich lagere meine PVA, Nylon Spulen in einer Lock Lock Box und habe dort ordentlich Silicagel Kugeln dazu gegeben. Wenn du anständiges Silicagel verwendest, dann zieht dir das die Feuchtigkeit auch raus, dauert halt viel länger.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · PVA Druck bricht ab einer Höhe von 45mm ab

Okay, ja laut ultimaker 2h

 

dann werde ich es morgen aufn Meinen Um2 legen denn ganzen Tag

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · PVA Druck bricht ab einer Höhe von 45mm ab

Ich drucke relativ wenig mit PVA, musste aber PVA noch nie trocknen. Ich achte wirklich penibel darauf, dass die Spule immer trocken gelagert wird (Lock&Lock) und beim drucken kommt die Spule in die Polymaker Polybox.

 

Also Trockenperlen verwende ich diese hier https://www.amazon.de/gp/product/B07DNYVLFH/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o08_s00?ie=UTF8&psc=1 da sie um einiges besser sind als die fertigen Päckchen die man so bekommt. Wenn die Perlen dann durchsichtig werden, kommen sie für 2-3 Stunden bei 120° in den Ofen bis sie wieder Orange sind.

 

Und die Lock Lock Dose wäre diese hier, passt genau eine Spule hinein und oben ist noch Platz für die Trockenperlen.

https://www.amazon.de/gp/product/B00BUKKBTO/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o04_s00?ie=UTF8&psc=1

 

Zu Beginn war die Luftfeuchte in der Dose mit einer nicht so ganz trockenen PVA Spule bei rund 30%. Nach ca 2 Wochen war es dann bei 18%. Daher nehme ich an, dass die Trockenperlen nicht nur die Feuchtigkeit unten halten, sondern auch langsam aus der PVA Spule ziehen bis es dann irgendwann bei konstanten 18% stehen bleibt.

 

Mit dieser Spule habe ich erst letzte Woche einen 3 Tages Druckjob ohne Probleme absolviert, kein Knistern gar nichts.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · PVA Druck bricht ab einer Höhe von 45mm ab

Also ich drucke eigentlich relativ viel mit Pla aber immer mehr nur als Stützdach, meine Rolle ist eigentlich das ganze jahr auf dem Drucker ohne irgendwie was zu machen, da ich es hald dann auch immer verwende lohnt es sich nicht es ab zu nehmen.

 

Bis vor 1Woche war auch alles super es druckt auch noch aber irgendwie ist es doch feucht geworden, das ist auch ganz stark Wetterabhängig

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · PVA Druck bricht ab einer Höhe von 45mm ab

Dann würde sich bei dir die Polybox rentieren, da fütterst du das Filament direkt aus der Box raus und die Spule bleibt trocken.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · PVA Druck bricht ab einer Höhe von 45mm ab

OkayJa ich denke das ich um sowas nicht drum rum kommen werde in Zukunft, mal schauen ob sich die 70€ lohnen oder doch eine doistyourself lösung herkommt aber danke für die Links

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · PVA Druck bricht ab einer Höhe von 45mm ab

Die Box kannst du dir auch selbst bauen, an der Polybox ist nichts dran. Also irgendeine dichte Box, ein paar Kugellager oder eine andere Möglichkeit das Filament abzurollen und fertig. Hinten ein Loch reinbohren fürs Filament und das war es dann auch schon.

 

Bei der Polybox wird die Spule auf gelagerte Walzen gestellt, das rollt zwar gut ab, aber mir ist auch schon eine Spule umgefallen. Da die UM Drucker sehr gute Feeder haben, brauchst du das aber gar nicht, also ein Rundholz z.B. oder ein gedruckter Spulenhalter tut es genauso und du kannst sicher sein, dass dir die Spule nicht umfällt.

 

Du kannst auch auf Thingiverse schauen, da gibt es etliche Varianten von DIY Boxen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · PVA Druck bricht ab einer Höhe von 45mm ab

Also ich habe jetzt über meinem Urlaub das Pva im beutel mit Kugeln getrocknet war jetzt beu 10% luftfeuchte.

 

jetzt wollte ich es in denn Drucker laden, nur bricht es mir jetzt dauernd, kann das zu trocken sein? das es Spröde wird?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!