Jump to content
nerd

howto print thin layers- wie druckt man dünne Schichten? PLA 0,05mm - 0,08 mm

Recommended Posts

Posted · howto print thin layers- wie druckt man dünne Schichten? PLA 0,05mm - 0,08 mm

Bisher drucke ich immer Schichten von 0,1 bis 0,2 mm Höhe.

Ich kann mich daran erinnern dass ich mit slic3r PE (Prusa Edition) schon einmal erfolgreich 0,05 mm Layerhöhe gedruckt habe.

Aktuell nutze ich Cura.

Jeder Druckversuch einer Schichthöhe kleiner als 0,1mm endet bei mir mit ein em Fehlschlag, weil die Düse verstopft ist. Sie läßt sich immer Recht einfach wieder frei bekommen (durch einen "hot pull").Mir ist nicht ganz klar woran das liegt. Das Filament sieht nach so einer A kti on imm e r recht ähnlich aus:

IMG_20190414_210209.thumb.jpg.9e5c8878f4c26de6c66a401b3ce33352.jpg

Man erkennt jeweils, das eine Art Stopfen am unteren Filamentende entsteht.

Um ein wenig zu Experimentieren habe ich ein Testszenario erstellt, indem ca. 10 Quadermantel 150x5x6 mm^3 mit ca.0,4mm Wandstärke gedruckt werden sollen. Ich statte sie dann mit identischen Eigenschaften aus und variiere jeweils nur eine Eigenschaft. Z.B.: Druckgeschwindigkeit, Wandstärke, ...?

Ich habe schon viel herum probiert, jedoch kommt eigentlich immer das gleiche dabei heraus:

Nach hinten nimmt jeweils die Druckgeschwindigkeit ab (von 80mm/s bis 20mm/s)

Hier Mal mit etwas Höher Temperatur (215°C):

IMG_20190414_200813.thumb.jpg.eedc69dc62367ec58f038b88b7c656bd.jpg

Und hier Mal mit etwas niedrigerer Temperatur (205°C) und ohne Kühlung.

 

IMG_20190414_131117.thumb.jpg.1135c28451075efdceb583bcebd6cb85.jpg

 

IMG_20190412_180307.thumb.jpg.3ffbc56d3e5e98dd880b55b8b4373d74.jpg

 

Im letzteren Bild sieht man, dass die Layerhaftung deutlich besser ist. das Tape Dreieck war ein Versuch gegen warping was da auftrat. Leider kommt es trotzdem zur verstopften Düse...

Möglicherweise hat der verringerte Volumenstrom hier eine Auswirkung, da bei geringerer Layerhöhe ja auch weniger Material extrudiert wird. Eventuell wird das Filament "klumpig", wenn es zu lange erhitzt im Extruder war.

Vielleicht wird es auch beim "zu langsamen" Durchlauf durch die Düse von der Kühlung zu stark abgekühlt.

Filament ist übrigens vom Hersteller meines Druckers(Prusa i3 MK3): Prusa PLA

...

Möglicherweise ist meine Methode auch nicht optimal (, was ich stark bezweifle, da Support und Infill auch nur aus einzelnen Perimeter bestehen!)

...

 

Wie sind so eure Einstellungen, speziell die Beziehung zwischen

Volumenstrom(Layerhöhe, Breite und Druckgeschwindigkeit),

Drucktemperatur,

Kühlung, etc.?

 

Gruß

nerd

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · howto print thin layers- wie druckt man dünne Schichten? PLA 0,05mm - 0,08 mm

Warum nimmst du dann für den Prusa nicht den Slic3r PE? Vorallem wenn es damit schon geklappt hat.

 

Ich slice Sachen für meinen UM3E mit Cura, für meinen Prusa MK3S nimm ich den Prusa Slic3r. Was mir noch fehlt ist dein Powder Coated Sheet 😉 *lechz*

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · howto print thin layers- wie druckt man dünne Schichten? PLA 0,05mm - 0,08 mm

Hallo Danielfrei

Wieso nimmst du 2 verschiedene Slicer- könnte ich an dieser Stelle fragen. Beide haben ihre Berechtigung...

Ich bin der Meinung, dass egal welche Software man zum Slicen nimmt, etwas sinnvolles dabei heraus kommen sollte.

Und Cura hat nunmal Einstellungen die es in Slic3r nicht gibt.

Im Detail: Hast du deinen MK3 Mal auf Maßhaltigkeit hin untersucht?

Das war bei meinem nicht so toll, was sich beim Gewindedruck bzw. Der späteren Passgenauigkeit zeigte.

Also habe ich alle 4 Achsen auf Genauigkeit untersucht, und bei X,Y und E die Steps pro mm angepasst...

Jetzt ist der schon mal Maßhaltig. Nun habe ich das Problem mit den dünnen Schichten...

 

Die Pulver beschichtete Druckplatte ist gut! Ich habe dafür 2 Wochen länger auf meinen MK3 gewartet... hat sich gelohnt!

 

Wie sind denn speziell deine Einstellungen für dünne PLA Schichten. Da du zwei Drucker hast wäre ja mal interessant, wenn man die beiden Einstellungen vergleicht. Von der Idee her sollte dem PLA beim extrudiert werden durch eine 0,4 mm Nozzle ja egal sein aus welchem Drucker es gerade läuft bzw. mit welcher Software der gcode erstellt wurde.

Gruß

nerd

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · howto print thin layers- wie druckt man dünne Schichten? PLA 0,05mm - 0,08 mm

Hallo Nerd,

 

ich hab meinen MK3S erst seit 2 Wochen im Einsatz. Bis jetzt hab ich nur die Testdateien und ein paar Kleingkeiten aus Thingiverse gedruckt.


Da mir auf meinem Geschäftsrechner Slic3r immer beim zweiten Starten abstürtzt, kann ich grad nicht wirklich was testen.

 

Dünnen Schichten drucke ich so gut wie nie. Meine Sachen für die Firma sind immer irgendwelche Schablonen etc. wo ich gut mt 0,2 Layerhöhe leben kann.

Das dünnste was ich mit dem UM3 gedruckt habe war 0,05mm Layerhöhe und da hab ich an den Einstellungen nichts, außer der Layerhöhe geändert. Der Druck hat ohne Probleme geklappt.

 

Mit dem MK3 hab ich bisher nur 0,15 und 0,2er Layerhöhe gedruckt.

 

Fazit: Der MK3S läuft noch nicht wie ich will, bzw. vom UM3 gewohnt bin. Der läuft seit 2 Jahren ohne Probleme durch. Auch Drucke die dann mal 4 Tage am Stück gehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · howto print thin layers- wie druckt man dünne Schichten? PLA 0,05mm - 0,08 mm

...Etwas schneller fahren, denn es wird zuviel Volumen geschmolzen und absenken funzt nur bis zu einem

gewissen punkt...  

 

Gruß, Digibike

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Our picks

    • Ultimaker Cura 4.0 | Stable available!
      Ultimaker Cura 4.0 is mainly focused on the improved user interface and cloud integration.
      As always, we want to collect your user feedback for this release. If there are any improvements you can think of, feel free to mention it here and help us to shape the next release.
      • 98 replies
×
×
  • Create New...

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!