Jump to content
Imperator

0.8 Nozzle max Printing Speed

Recommended Posts

Posted · 0.8 Nozzle max Printing Speed

Hallp Forum,

ich habe einen neuen US5 und Cura 4 mit einem optimalen 0.8 Nozzle. Nun dachte ich, dass man mit einem Nozzel 2/3 der Düsenbreite als Layer Höhe verwenden kann, das wären also eine Layer Hight von 0.6mm.

Das vorhandene Cura Profil bietet aber nur 0.4mm Layer Hight für den 0.8 Nozzle an.

 

Meine Versuche über 0.4 Layer schnell zu drucken, sind immer in Problemen und Abbrüchen geendet.

Hat jemand ein Profil für PLA / 0.8 Nozzle, welches die maximal mögliche Druckgeschwindigkeit und dickste Layer Höhe  für einen schnellen Test/Entwurfsdruck von einem großen Bauteil ermöglicht?

 

Oder umgekehrt gefragt: welche Einstellungen (Nozzle, Layer, Druckgeschwindigkeit) bringen mir den schnellsten Druck?

 

Parameter wie Infill, Wanddicke usw. sind hier nicht das Thema - das habe ich im Griff.

 

Alternativ habe ich auch einen 0.6 Nozzle, falls es damit schneller als mit dem 0.8 gehen würde.

 

Danke im Voraus,

Ch. Reiter

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · 0.8 Nozzle max Printing Speed

Du kannst dich nur selbst herantasten. Linienbreite, Layerhöhe, Druckgeschwindigkeit und Temperatur, spielen hier zusammen. Je größer Breite und Höhe, desto langsamer musst du drucken, bzw. umso heißer muss es sein, damit genug Material in der kurzen Zeit schmilzt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · 0.8 Nozzle max Printing Speed

Ganz herzlichen Dank,

 

nur das war mir vorher schon klar.

 

Dass ich mich selbst final optimieren muss, ist selbstverständlich. Mache ich mit dem 0.4 Core seit genau 4 Wochen. Mir geht es ja um eine Grundaussage betreffend den Parametern PrintCore, Geschwindigkeit und Layer Höhe für extrem schnellen Druck mit PLA.

 

Es muss doch Erfahrungswerte geben, wie man sehr schnell drucken kann.

 

Wenn z.B. die Empfehlung ist, mit 0.8 Düse, Layer nicht über 0.6 und Geschwindigkeit nicht über 50mm/s, dann kann ich mich ja dann weiter selber vorantasten.

 

Aber es kann ja sein, dass man mit einer 0.6 Düse final mehr Geschwindigkeit drucken kann, uns so schneller ist.

 

Vielleicht nochmals die Frage anders: Wenn einer so schnell wie möglich ein großes Bauteil drucken möchte, welchen Printcore, welche Layerhöhe und welche Druckgeschwindigkeit ist eine Empfehlung, um auf dieser Basis mit den eignen Versuchen zu beginnen.

 

Wenn ich nun ganz von vorne beginne, brauche ich ja Wochen um das herauszufinden.

 

Ganz herzlichen Dank,

 

Ch. Reiter

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · 0.8 Nozzle max Printing Speed

So einfach ist das leider nicht. Da schnell drucken nicht gleich schnell drucken ist. Je schneller du druckst umso schlechter wird das Ergebnis werden, d.h. nur du kannst bestimmen welche Qualität, für dich, noch zufriedenstellend ist. 

 

Ich bin generell vom schnellen Drucken abgekommen, macht für mich keinen Sinn, weil die Teile dann furchtbar aussehen, nicht mehr Maßhaltig sind etc. Ich drucke somit, egal ob 0.4 oder 0.8er mit Geschwindigkeiten zwischen 25 und 40 mm/sec. Auch wenns länger dauern sollte.

 

Mir ist schon bewusst, dass die Antwort für dich nicht zufriedenstellend ist und du dir Werte erhofft hast, aber die kann ich dir leider nicht geben. Aber ein Tipp, du kannst du Geschwidigkeit, ja während des Druckes über das Tune Menü verändern. Somit kannst du nach ein paar Layern immer höher gehen (natürlich auch die Temp anpassen) und dann kommst du relativ schnell auf ungefähre Werte mit denen du dann weiter finetunen kannst.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · 0.8 Nozzle max Printing Speed

Nochmals herzlichen Dank,

 

sehe das genau so wie Du, und habe darum mehrere Drucker parallel laufen, damit ich in Ruhe "vernünftige" Ergebnisse erzielen kann. Die drucken alle max. 30mm/s , und die Ergebnisse sind hervorragend 😉

 

Aber dennoch habe ich die Notwendigkeit, ab und zu extrem "schnell" drucken zu wollen, wissentlich dass die Bauteile dann nur dazu geeignet sind, die Proportionen abzuschätzen, und dann in den Mülleimer kommen.

 

Ich möchte mit meiner Frage vermeiden, dass ich den Ultimaker S5 irgendwie beschädige bei meinen Versuchen. Darum war die Hoffnung so eine Obergrenze zu erfragen. Bei meinen Versuchen gestern diese Grenzen zu ertasten, sind mir mehrfach Abbrüche passiert (Jam / Filament Transport durchgerutscht, Nozzel im Einzugstropfen festgeklebt,..)

 

Egal, habe verstanden dass ich da selber rann muss...

 

Beste Grüße,

 

Ch. Reiter

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · 0.8 Nozzle max Printing Speed

Das Hauptproblem beim schnellen Drucken ist, dass du schauen musst, dass die Düse das notwendige Material zum schmelzen bringt. Der Feeder hinten schiebt einfach an und wenn das nicht passt dann kommt vorne nichts mehr raus oder noch schlimmer du verstopfst dir die Düse. Es kommt auch aufs Material an, PLA ist nicht PLA. Von Innofil gibt es z.B. das Pro1 das ist für schnelles Drucken ausgelegt, weil es wahrscheinlich schneller/besser schmilzt.

 

Die meiste Zeiteinsparungen bekomme ich wenn ich mich mit Infill, Wandstärken und variabler Layerhöhe spiele. Da liegen oft Welten zwischen den Zeiten und ich kann trotzdem in "normaler" Geschwindigkeit drucken.

 

Du darfst aber auch nicht vergessen, dass 0.8er Düse mit 0.6er Layerhöhe schon eine ganze Menge ist was da aus der Düse raus muss.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · 0.8 Nozzle max Printing Speed

Eben. Dein Core ist auf 0,4 mm Düse von der Heizleistung optimiert. Bei 0,8er Düse Pumpst du gewaltig mehr

Material durch, was aber erstmal erhitzt werden muß. Du bist, auch wenn du nur halb so schnell fährst (15 mm/s

in deinem Fall), immer noch deutlich schneller. Einfache Sache: Eine Wandstärke von 1,6 mm machst du mit 2

Perimetern, während deine 0,4er 4 Perimeter oder eben 2 mit entsprechend Infill drucken muß. Ebenso

verhält es sich in der Höhe. Bei 0,4er ist (klar geht mehr, aber...) bei 0,27 etwa schluß. Bei deiner 0,8er

druckt er bei 0,6er Layer 1 Layer, während deine 0,4er etwa 2 bis 3 Layer drucken muß. Schneller bist du,

auch wenn du viel langsamer fahren mußt auf jedenfall. Solche Teile sind i.dr. auch sehr fest, was bei Funktion

interessant ist (Modellbau z.b.). 

 

Gruß, Digibike

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · 0.8 Nozzle max Printing Speed

Ganz herzlichen Dank. Das war die Antwort die ich mir erhofft hatte, da komme ich nun gut weiter.

 

Dass der 0.8 CORE das selbe Heizelement hat wie der 0.4 war mir nicht bewusst, eigentlich Pfusch, aber Ultimaker braucht noch Verbesserungen für spätere Modelle 😉

 

Frage zu Theorie und Praxis: wenn ich mit dem 0.8 PrintCore, in Cura einstelle Linienbreite 0.8 und Wandstärke 1.6mm, und im CAD beim Bauteil die senkrechten Wände genau 3.2 mm dick konstruiere, müsste ich doch eine perfekte 100% solide Wand mit nur 4 Bahnen hinbekommen. Oder sagt dann die Praxis etwas anderes.

 

Danke,

Christoph Reiter

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · 0.8 Nozzle max Printing Speed
30 minutes ago, Imperator said:

Frage zu Theorie und Praxis: wenn ich mit dem 0.8 PrintCore, in Cura einstelle Linienbreite 0.8 und Wandstärke 1.6mm, und im CAD beim Bauteil die senkrechten Wände genau 3.2 mm dick konstruiere, müsste ich doch eine perfekte 100% solide Wand mit nur 4 Bahnen hinbekommen. Oder sagt dann die Praxis etwas anderes.

 

Korrekt!

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · 0.8 Nozzle max Printing Speed

Antwort sollte wahrscheinlich sein: Theorie stimmt mit Praxis überein. Weil KORREKT ja bedeutet, auf meine Frage, dass es nicht übereinstimmt 😉

 

Danke Dir,

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · 0.8 Nozzle max Printing Speed

Ist nicht perfekt, aber weniger Pfusch zum Korrigieren bei neuem Modell. Dein Netzteil ist schon relativ ausgereizt, würde also kaum stärkere Heizpatrone schlucken... Nächste Problem ist, dann müsstest bei jedem Core Wechsel nicht nur heizbett Leveln, sondern auch den PID anpassen... Meines Wissens macht das keiner...

 

Gruß Digibike

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · 0.8 Nozzle max Printing Speed
1 hour ago, Imperator said:

Antwort sollte wahrscheinlich sein: Theorie stimmt mit Praxis überein. 

 

 

Korrekt 🙂 

Im Ernst, ja das ist so, es ist immer ratsam die Bauteile schon als Vielfaches der Linienbreite zu designen, damit es nachher einfacher und besser gedruckt werden kann. Wenn es einmal nicht so ist, ist das auch nicht weiter schlimm, der Slicer versucht das dann zu kompensieren, aber wenn man es sich aussuchen kann, dann immer auf ein Vielfaches gehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Our picks

    • Ultimaker Cura 4.0 | Stable available!
      Ultimaker Cura 4.0 is mainly focused on the improved user interface and cloud integration.
      As always, we want to collect your user feedback for this release. If there are any improvements you can think of, feel free to mention it here and help us to shape the next release.
      • 96 replies
×
×
  • Create New...

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!