Jump to content
Filmpalast

Druck beschleunigen ?

Recommended Posts

Posted · Druck beschleunigen ?

Hallo Gemeinde,

 

meine Fortschritte dank euch sind echt erstaunlich, bei mir flutschen die Teile regelrecht aus dem Drucker in konstantem Strom raus 😉

 

nun möchte ich euch um Infos bitten, wie man den Druck beschleunigen kann ohne an der QualitĂ€t Einbußen zu haben, oder geht das nicht?

Sollte der Ulti2+ nicht deutlich schneller als 50mm/s drucken können. PLA?

 

Danke Jungs!!!

Bildschirmfoto 2019-05-14 um 18.50.34.png

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Druck beschleunigen ?

NatĂŒrlich kann er schneller drucken als 50mm/sec aber, dann wird das ganze nicht mehr schön, bzw. musst du Abstriche da und dort machen. Ich kann dich gut verstehen, wollte Anfangs auch nicht glauben, dass manche Teile Stunden brauchen um fertig zu werden, aber das ist leider so.

 

Wo du Zeit sparen kannst, ist bei Einstellungen wie Infill, Anzahl Perimeter, Anzahl Top/Bottom Layer und Layerhöhe generell. Ich drucke in letzter Zeit gerne mit der variablen Layerhöhe, da kann man einiges an Zeit sparen und trotzdem sehr schöne Ergebnisse erziehlen. Was ebenfalls wichtig ist, dass eine EInstellung nicht fĂŒr alle Objekte passt, d.h. du muss fĂŒr jedes einzelne die passenden Einstellungen finden. Wenn du nach dem Slicen ĂŒber die Zeit gehst mit dem Mauszeiger, kommt ein Popup wo du dann genau siehst, wo die Zeit liegen bleibt.

 

Einfach die Geschwindigkeit höher setzen wĂŒrde ich nicht tun. Ich drucke selbst meist mit 40mm/sec oder noch langsamer.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Druck beschleunigen ?

Verdienst du dir denn deine Brötchen mit diesem Drucker? Falls nicht, setz dich nicht kĂŒnstlich unter Druck. Lass die Maschine arbeiten wĂ€hrend du sowieso anderweitig beschĂ€ftigt bist. Mein UM2+ druckt entweder durch die Nacht wĂ€hrend ich im Land der TrĂ€ume verweile, oder durch den Tag, wĂ€hrend ich meine Brötchen verdiene.

So, das ist ein Punkt, der andere ist, seine Konstruktionen zu optimieren. Also konkreter bedeutet das, dass ich versuche wo immer möglich Gewicht, Material und somit auch Druckzeit einzusparen indem ich z.B. Öffnungen konstruiere anstatt eine volle Wand. Bei komplexen Teilen mit vielen Kanten können Fasen schon recht was rausholen. Und prinzipiell versuche ich meine Teile so zu konstruieren, dass ich möglichst wenig bis gar keine Supports benötige.

Ist fĂŒr mich eigentlich immer der effiziensteste Weg, die Einstellungen im Slicer und am Drucker haben dann im VerhĂ€ltnis nur noch minimalen Einfluss (klar, wenn keine konstruktiven Optimierungen möglich sind, versuche ich auch dort mehr rauszuholen).

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited) · Druck beschleunigen ?

Nein, ich verdiene damit maximal ein lĂ€cheln meiner Kinder 😎

 

Ich bin neu am 3D Druck Sektor und da sind natĂŒrlich tausend Dinge die man drucken will, daher ist ein Druck am Tag schon recht wenig. Aber gut.

Mein erster Test, einfach den Speed auf 100mm/s zu stellen ist durch und ich muss sagen, eine wesentliche QualitĂ€tsminderung sehe ich nicht. FĂŒr ein "Verkaufsteil" wĂ€re es nicht gut genug, aber fĂŒr mich langt das alle mal. 

Meist verwende ich noch files aus Thingeverse und kann diese nicht wirklich Ă€ndern. Mit Fusion 360 stehe ich noch auf Kriegsfuß, zu kompliziert und nicht intuitiv, da bin ich noch gar nicht warm. Was verwendet ihr?

Mit den genannten Parameter muss ich mich erst einmal auseinander setzten was die genau bedeuten und bewirken, dann werde ich sie angreifen. Das mit der Vorschau und Popup muss ich unbedingt testen, dass ist ein guter Tipp!

 

Allerdings, zum ersten Mal so ein großes Bauteil, hatte ich wieder Probleme mit der 1. Schicht. Sogar mein angeklebtes Papier hat es hochgezogen, was normalerweise zu 100% funktioniert. Auch hat es mir die Ecken verformt, hoch gezogen, denke das könnte ein KĂŒhlungsproblem sein, die LĂŒfter laufen ab der 1. Schicht scheint mir auf Vollgas, was meint Ihr, wo kann ich da was machen?

 

Im Cura kann ich nicht erkennen wo bzw. wird mir keine Zeit angezeigt in der Vorschau?

 

Bildschirmfoto 2019-05-15 um 06.16.33.png

Bildschirmfoto 2019-05-15 um 06.21.26.png

Edited by Filmpalast

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Druck beschleunigen ?

Wenn du als Geschwindigkeit 100mm/sec nimmst, druckt er nicht alles mit 100. Ich glaube das ist dann nur Infill etc. da Cura den Wert dann auf die einzelnen Geschwindigkeitswerte herunterrechnet. Du kannst ja einmal im Suchfeld bei den Settings Geschwindigkeit eingeben, dann siehst du alle Settings die mit Geschwindigkeit etwas zu tun haben.

 

Und 100 muss nicht schlecht sein, kommt wie gesagt immer auf das Modell und die eigenen Anforderungen darauf an. Auch das Filament etc. spielt hier eine Rolle, manche Marken und Materialen sind besser zu drucken als andere. (teilweise gibt es sogar Unterschiede bei den Farben)

 

Selbst Teile zeichnen ist toll, aber wenn es schon etwas auf Thingiverse gibt, warum das Rad 2x erfinden. Wenn du dann selbst etwas zeichnen möchtest, dann lege ich dir wĂ€rmstens Fusion360 ans Herz. Es ist fĂŒr Privatanwender kostenlos und du hast alle Möglichkeiten. Extrem einfache Programme wie Tinkercad etc. mögen zwar auf den ersten Blick einfach aussehen, aber sobald du mehr als nur einen WĂŒrfel machen möchtest, dann kommst du dort schnell an den Punkt wo die Bearbeitung extrem umstĂ€ndlich wird. Bei Fusion hat mich am Anfang der Umfang abgeschreckt und die Tatsache, dass ich von CAD keine Ahnung hatte. Aber es gibt tonnenweise Lernvideos im Internet und nach ein paar Videos war mit die Funktionsweise schnell klar. FĂŒr den 3D Druck brauchen wir von der CAD Software gerade einmal 20% oder so, also lass dich von den vielen Funktionen nicht abschrecken, die meisten brauchen wir nicht.

 

Bzgl. Zeit, die siehst du wenn du mit dem Mauszeiger unten rechts ĂŒber den Text "4 Stunden 51 MInuten" drĂŒber fĂ€hrst, dann sollte das Popup kommen.

 

Bzgl. Haftung, wĂŒrde ich dir empfehlen von deiner Papierlösung wegzugehen und das ganze einfach mit einem UHU Stick zu machen. Das ist erprobt und funktioniert. Ich denke auch wenn deine Lösung bis dato gut funktioniert hat, macht es wenig Sinn dabei zu bleiben und dafĂŒr andere Settings zu suchen um ein brauchbares Ergebnis zu bekommen.

 

Wenn du mit PLA druckst, dann kannst du die LĂŒftereinstellungen auf Default lassen, das passt immer. Normalerweise druckt er die erste Schicht ohne LĂŒfter und schaltet dann dazu. Du darfst das aber nicht mit dem 3. LĂŒfter verwechseln der fĂŒr die DĂŒse da ist, der lĂ€uft immer. Du mĂŒsstest eigentlich nach der ersten Schicht hören wir die zusĂ€tzlichen LĂŒfter anlaufen. Aber wie gesagt, vergiss die LĂŒfter Einstellungen bei PLA, da brauchst du nichts verĂ€ndern.

 

Du solltest nachdem du mit ein paar Settings gespielt hast, danach immer wieder ein vorgefertigtes Profil auswĂ€hlen, auch wenn es das gleich ist was du schon hast. Weil dann werden alle Settings die du verĂ€ndert hast, wieder auf ihre Grundeinstellungen zurĂŒckgesetzt und somit musst du nicht schauen was du möglicherweise irrtĂŒmlich verstellt hast was du gar nicht mehr haben möchtest.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Druck beschleunigen ?

Über die Info bei der Zeitangabe sieht man die Zeitfresser (siehe Bild) allgemein bewertet.

Nun bei meinem ist es die Außenhaut, damit wĂ€re die Frage weiter ob hier optimiert werden kann.

Ich vermute das sind die Settings fĂŒr "GehĂ€use".

 

Ja, die Papierlösung wird wieder weichen sobald eine bessere Lösung gefunden ist. Ist auch aufwendiger aber hat einfach zuverlÀssig funktioniert. Ich werde da weiter experimentieren.

 

Ein Profil habe ich schon angelegt, die originalen will ich nicht verÀndern.

 

Bildschirmfoto 2019-05-15 um 14.03.58.png

Bildschirmfoto 2019-05-15 um 14.00.31.png

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Druck beschleunigen ?

Da wirst du nicht mehr mehr viel optimieren können, Anzahl der Wandlinien könntest du noch auf 2 setzen, aber dann ist die Wand halt schon relativ dĂŒnn. D.h. weniger stabil und ggf. schaut dann auch schon das Infill durch wenn du eines in der Wand hast. (wahrscheinlich)

 

Du könntest noch mit der Layer Höhe auf 0.3 gehen, bringt einiges, aber dafĂŒr siehst du dann halt auch die Schichten stĂ€rker.

 

Ich kann dir nur wirklich den Tipp geben, geduldiger zu werden. Ich kann dich so gut verstehen, ich wollte zu Beginn auch einiges drucken (klar wenn der Drucker neu ist) und dann die Niederlage, dass jedes Teil, auch wenn es noch so klein ist, Ewigkeiten dauert. Da sucht man sich schöne Teile auf Thingiverse und wenn man sie dann in Cura drinnen hat und sieht das sie 10 Stunden brauchen, sucht man sich was anderes. Aber das ist nun mal so und damit musst du dich abfinden. (Wirst du jetzt noch nicht, ich wollte es damals auch nicht einsehen 🙂 ) FĂŒr mich war das dann langfristig einer der GrĂŒnde, warum ich mittlerweise 3 Drucker stehen habe, damit ich in der Zeit wo einer ein paar Stunden druckt, nebenbei noch was anderes anstarten kann. Aber sei froh, dass du einen UM2+ hast. Der UM3 und S5 sind noch langsamer als die 2er Serie, weil der Druckkopf grĂ¶ĂŸer und schwerer ist. 

 

Wegen der Glashaftung kann ich nur nochmal sagen, saubere Glassplatte (mit Alkohol reinigen), dann mit einem Uhu Stick 4-5 Striche auf der Glasplatte machen, mit einer feuchten KĂŒchenrolle den Kleber schon verteilen auf der Platte und gut ist es. Das hĂ€lt dann einige Drucke und dann machst du das ganze wieder neu. Geht schnell und ist tausendfach erprobt.

 

Falls du damit Probleme hast, dass die erste Schicht nicht hĂ€lt, dann passt dein Abstand Glas zur DĂŒse nicht. Einfach nochmals Kalibieren mit einem Blatt Papier und gut ist es. Die erste Schicht sollte so richtig schön ins Glas hineingedrĂŒckt werden. Falls das nicht der Fall ist, dann legt er das Filament nur auf und dann haftet es auch nicht. Ich denke das ist auch der Grund warum deine Papierlösung derzeit so gut funktioniert hat, weil der Abstand zu groß ist und mit dem Papier dazwischen verkleinerst du den Abstand. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Druck beschleunigen ?

HiHo Filmpalast 

 

4 minutes ago, Filmpalast said:

Ja, die Papierlösung wird wieder weichen sobald eine bessere Lösung gefunden ist. Ist auch aufwendiger aber hat einfach zuverlÀssig funktioniert. Ich werde da weiter experimentieren.

Wenn du mit PLA Druckst kannst du einfach auf die saubere Glasplatte drucken, das haftet sehr gut.

 

Du könntest die Anzahl der Wandlinien auf 2 Reduzieren, das wĂŒrde dir zeit sparen. Kann aber je nach dem dazu fĂŒhren, dass du Artefakte vom Infill bekommst. Welchen DĂŒsendurchmesser verwendest du denn?

 

Ich kann dem @UbuntuBirdy nur zustimmen, druck lieber Langsam und nimm die maximalen Vorteile dadurch mit. 

- Weniger Druckerverschleiss

- Schönerer Teile

- Weniger Fehler 

Denn du wirst bald feststellen, dass nicht die Teile das schöne sind, sondern das selber machen ^^. Das musste ich auch erst lernen.

 

Ich verwende fĂŒr meine Modelle meistens Cinema4D, das ist nicht explizit dafĂŒr gedacht. Deswegen fĂŒr dich ehr ungeeignet, auch wenn es sehr intuitiv ist.

 

GrĂŒsse

zpm3atlantis

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Druck beschleunigen ?

Habs mal probiert, die Wandlinien ergeben eine ersparnis bei dem Bauteil von 20min. Denke das brauchts nicht, mir gings um die Halbierung der Zeit (12h) der standard Settings nun auf optimiert 5h, das passt schon.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Druck beschleunigen ?

Du hast die "Normaldrehzahl des LĂŒfters bei Höhe" auf 0.3mm. Versuch mal diesen Wert (oder die Anzahl der Layers) zu erhöhen. Ich arbeite da immer mit 0.75mm, eben genau, um die Haftung auf der Glasplatte wĂ€hrend des Drucks der ersten paar Layer zu verbessern (wenn die LĂŒfter so nah an der Glasplatte da mit voller Leistung blasen, kĂŒhlen die die Platte runter und du verlierst den Effekt von der warmen Platte).

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Druck beschleunigen ?

Ja das habe ich mir auch schon gedacht und die Settings geÀndert.

Bin mir nicht sicher ob das zuviel ist, aber mal sehen.

Bildschirmfoto 2019-05-15 um 19.22.39.png

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Druck beschleunigen ?

Die Normaldrehzahl solltest du auf 100% lassen, sonst werden ÜberhĂ€nge etc. nicht so schön.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited) · Druck beschleunigen ?

Heute neuen Druck gestartet, hier sind die Bilder 

 

1. Schicht akzeptabel finde ich, mit Uhu Stick und feuchtem Tuch verrieben

2. nach dem Innfild die Deckschicht abgelöst, WTF ?? was habe ich denn da gemacht? Ist das die Einstellung der QualitÀt und der Schichtdicken?

IMG_20190516_082924.jpg

IMG_20190516_082927.jpg

IMG_20190516_082929.jpg

IMG_20190516_085125.jpg

IMG_20190516_085132.jpg

IMG_20190516_101217.jpg

IMG_20190516_101223.jpg

Bildschirmfoto 2019-05-16 um 10.20.12.png

Edited by Filmpalast

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Druck beschleunigen ?

Ich kann auf den Fotos nicht wirklich erkennen was du genau meinst, aber 2 Dinge sind mir aufgefallen, die mit deiner Frage/Problem aber nichts zu tun haben werden.

 

1. Deine erste Schicht schaut gut aus, wobei an der vordern Stelle schaut es mir fast zu dĂŒnn aus. WĂŒrde dafĂŒr sprechen, dass dort der Abstand Glas - DĂŒse zu gering ist. Muss aber nicht sein, kann auch auf dem Foto tĂ€uschen.

 

2. Warum stellst du bei einer 0.4er DĂŒse eine Breite von 0.32 ein? NIcht falsch verstehen, das funktioniert schon, aber mich wĂŒrde der Grund interessieren.

 

Generell ist es so, dass die erste volle Schicht auf dem Infill, nicht immer schön ist. Ablösen sollte sie sich nicht, aber schön wird die OberflÀche erste nach 3-4 Schichten, daher ist es auch wichtig, die Anzahl der unteren und oberen Schichten nicht zu sehr zu reduzieren.

 

Hast du abgebrochen oder fertig gedruckt?

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited) · Druck beschleunigen ?

Hi,

die Schicht auf dem Infill hat sich abgelöst und ist ca. 1cm nach oben gestanden und hat mit dem Hotend kollidiert, daher musste ich den Druck abbrechen. Sieht man schlecht auf den Fotos.

 

Warum, keine Ahnung, ich bin der DAU, d.h. ich experimentiere rum und wundere mich warum es nicht fkt. 😉

Der Grund warum ich da mit den WErten hoch gegangen bin, war die Halbierung der Druckzeit. Der letzte Druck hat ja funktioniert, aber da kann man dann sehen, dass es grenzwertig war. Wo nun weiß ich nicht, ich kann nur wieder komplett zu den Standard Einstellungen zurĂŒck gehen, bzw. die Schichtdicke wieder reduzieren und den Speed runter drehen.

 

# nÀchster Versuch lÀuft....

Edited by Filmpalast

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Druck beschleunigen ?

Mit Uhu und Printafix kein Erfolg.

Das gibt's doch nicht, woran liegt das.

Auch der Skirt am Papier hÀlt nicht, aber Druck scheints.

IMG_20190516_173223.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Druck beschleunigen ?

Schaut komisch aus, stimmt.

Ich vermute 2 Möglichkeiten. Entweder Abstand Glas - DĂŒse immer noch nicht ganz ok, wobei ich das eher ausschließe. Oder es ist das Material selbst. Ich nehme an du druckst mit PLA - richtig? Welche Marke? Wenn du eine andere Rolle hast, versuche einmal die.

 

Und als Haftung nimm wieder UHU Stick, sonst drehen wir uns im Kreis. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Druck beschleunigen ?

Ist ne neue PLA Extrudr Rolle, daran liegt's mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht.

 

Abstand ist ein Thema, weiß immer noch nicht wie genau richtig ist.

Die Probleme sind aber auffÀllig immer an der selben Stelle!?

Kann das Heizbett kaputt sein...?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Druck beschleunigen ?
39 minutes ago, Filmpalast said:

Kann das Heizbett kaputt sein...?ï»ż

Glaube ich nicht, aber die Glasplatte könnte uneben sein, das kommt öfters vor. Drehe die Platte einfach um 90° oder 180° und schau ob sich etwas Àndert.

 

Aber danach unbedingt neu Justieren, Blatt Papier drunter, bewegen und sobald du am Papier spĂŒrst, dass die DĂŒse das Blatt berĂŒhrt passt es.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Druck beschleunigen ?

Ich hab mir jetzt dein Foto von oben mit mehr Zoom angesehen, der Abstand zum Glas ist zu groß, du musst mit der DĂŒse etwas mehr runter, dann passt auch der erste Layer und das ganze hĂ€lt.

 

Und setze die Linienbreite von 0.32 wieder auf 0.4.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Druck beschleunigen ?

Guten Morgen!

Ich habe das Heizbett mit dem IF Thermometer gemessen, bei eingestellten 60°C wird der Wert ab 2cm vom Rand erreicht, außerhalb bis 10°C weniger (rechts oben) und in der Mitte messe ich 67°C. FĂŒr mich ist das OK, eine 100% gleichmĂ€ĂŸige AuswĂ€rmung wirds wohl nicht geben.

 

Ich werde nochmal nachjustieren, ev. besorge ich mir beim Glaser eine neue Platte? 👍

Wollte ich sowiso, schon als Vorbereitung fĂŒr den nĂ€chsten Druck 😉

Welches Material muss das sein, Spezialglas oder Fensterglas?

 

Linienbreite 0.4? đŸ€”Das verstehe ich nicht, Original Settings sind kleiner.😯

Original Settings.png

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Druck beschleunigen ?

Ja das mit dem Heizbett ist normal, das passt aber schon so und ist sicher nicht die Ursache fĂŒr dein Problem.

 

Normales Fensterglas solltest du nicht nehmen, manche nehmen ein Borsilikatglas oder wie die Dinger heissen. Ich wĂŒrde da eher zur originalen Glasplatte greifen, kostet vielleicht ein bisschen mehr, dafĂŒr kannst du sicher sein, dass es passt.

 

Aber du brauchst nicht unbedingt eine neue Glasplatte, wobei eine 2. nie schaden kann. SorgfÀltig justieren sollte da schon reichen.

 

Linienbreite, hattest du auf 0.32 eingestellt, geht zwar, macht aber wenig Sinn. Normalerweise nimmt man als Linienbreite den Durchmesser der DĂŒse, also 0.4 in deinem Fall. Cura berechnet fĂŒr die Linienbreite 7/8 der DĂŒse, also 0.35. Ich setzte meistens wenn ich daran denke die Linienbreite auf den DĂŒsendurchmesser.

 

Zum Testen wĂŒrde ich dir auch das Profil Normal oder Draft empfehlen, das Fine Profil brauchst du derzeit nicht, macht gewisse Dinge nur langsamer.

 

Generell, solltest du eines nach dem anderen tun. Bleibe einmal bei den Default Einstellungen die das Profil bietet und schau einmal, dass du deine Betthaftung hinbekommst. Das machst du nur mit einer dĂŒnnen Schicht Uhu Stick und der Bettjustierung. Die Cura Settings bleiben einmal so wie sie sind. Erst dann befasse dich mit den Settings und dann solltest auch nicht zuviel auf einmal umstellen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Druck beschleunigen ?

Das Glas hat 2 AusbrĂŒche in der FlĂ€che, kA was der Vorbesitzer da gemacht hat, also ein neues werd ich mir holen.

 

Linienbreite habe ich verstanden, wie sieht das mit der Schichtdicke aus?

 

Profil Normal ist ja abgeÀndert mit den erworbenen Wissen nicht anders als mein Profil, oder sind da noch versteckte Werte im Spiel?

 

Aktuell lĂ€uft noch ein großes Teil, hoffe am Abend komm ich dazu diese Dinge zu testen. 👍

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Druck beschleunigen ?

Kleine AusbrĂŒche im Glas lassen sich nicht vermeiden, vor allem wenn du dann einmal etwas anderes als PLA druckst, da kommt dann der UHU Stick wieder ins Spiel, allerdings weniger wegen der guten Haftung, sondern um die Haftung am Glas zu reduzieren bzw. damit du eine Schicht dazwischen hast. Anderenfalls kann es passieren, dass ein Glas beim Abnehmen des Druckteils mit geht. Ist aber nicht weiter tragisch, meine Glasplatten haben alle schon irgendwo so AusbrĂŒche.

 

So ein Profil enthĂ€lt sehr viele Werte, es sind aber nicht alle sichtbar. Je nach Einstellung in Cura (du kannst dir aussuchen wieviel du sehen möchtest) werden sie angezeigt oder nicht. Wenn du das Suchfeld nutzt, dann werden die Einstellungen aber immer angezeigt. Ein abgeĂ€ndertes Profil ist nicht schlecht, ganz im Gegenteil, ich meinte nur, wenn du zuviel auf einmal verstellst, dann ist das auch nicht gut. Daher empfehle ich immer vom Standard Profil wegzuarbeiten und dann Schritt fĂŒr Schritt verĂ€ndern. Gerade mit der Betthaftung denke ich mir wĂ€re es wichtig von Standard Profil zu testen, damit man eventuelle andere Settings die da mitmischen, nicht wieder Gegenteiliges bewirken.

 

Schichtdicke liegt beim Profil Normal bei 0.15 und Draft (oder Speed) bei 0.2. Je höher die Schichtdicke umso stĂ€rker sieht man die einzelnen Linien, aber umso schneller ist auch der Druck. Mit der 0.4er DĂŒse wĂŒrde ich momentan nicht höher als 0.2 gehen, wobei du dich dann spĂ€ter auch an 0.3 versuchen kannst, das ist machbar. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited) · Druck beschleunigen ?

Ich habe das Glas gereinigt und neu kalibriert mittels Papier und gut spĂŒrbarem Kontakt.

Uhu in mehreren Bewegungen drauf und mit feuchtem Tuch verstrichen, die OberflÀche war dann gut matt.

Hier das Ergebnis, finde OK.

1. u 2. Schicht.

 

IMG_20190517_163659.jpg

IMG_20190517_163856.jpg

Bildschirmfoto 2019-05-17 um 16.32.04.png

Bildschirmfoto 2019-05-17 um 16.31.12.png

Edited by Filmpalast

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Our picks

    • Ultimaker Cura 4.0 | Stable available!
      Ultimaker Cura 4.0 is mainly focused on the improved user interface and cloud integration.
      As always, we want to collect your user feedback for this release. If there are any improvements you can think of, feel free to mention it here and help us to shape the next release.
      • 87 replies
×
×
  • Create New...

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!