Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts

S5 Haltbarkeit entspricht nicht dem Preis


Recommended Posts

Posted · S5 Haltbarkeit entspricht nicht dem Preis

Hallo zusammen!

 

Ist ja kein Geheimnis, dass wir vom S5 nicht begeistert sind. Das er neben der schwachen Druckgeschwindigkeit jetzt auch noch Schwächen bei der Haltbarkeit zeigt ist mehr als enttäuschend bei dem hohen Preis den Ultimaker dafür aufruft.

 

Wie auf den Bildern zu sehen ist, ist jetzt die Halterung für die Y Achse derart ausgeschlagen, dass diese beim Druckvorgang ihre eigenen Wege gegangen ist. Selbst nach 4-Jahren halten diese bei den UM2 immer noch durch.

 

Vor kurzem hat sich, wie gewohnt, die oberste Schicht der Glasplatte abgelöst. Hatte erwartet, dass es beim automatischen Leveln länger dauert oder ganz vermieden wird. Hält aber auch nicht länger als bei den per Hand justierten UM2.

 

Wäre da nicht der große Bauraum, hätten wir den Drucker längst verkauft. Bis zum UM2 hatte ich jedem zu Ultimaker geraten, alles was danach kam ist in punkto Preis / Leistung nicht empfehlenswert.

 

Nun aber zur Frage, wie tauscht man diese Teile beim S5 aus?

Ultimaker_S5_1.jpg

Ultimaker_S5_2.jpg

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · S5 Haltbarkeit entspricht nicht dem Preis

    Also meiner läuft jetzt seit fast einem Jahr und bei mir sind da überhaupt noch keine Verschleißerscheinungen da.

     

    Druckt ihr etwa so viel das der so viel ausgeschlagen ist?

     

    Ich bin voll zufrieden mit meinem.

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · S5 Haltbarkeit entspricht nicht dem Preis
    6 minutes ago, Ksstyling said:

    Druckt ihr etwa so viel das der so viel ausgeschlagen ist?

     

    Das darf überhaupt keine Rolle spielen und schon garnicht bei dem Preis. Wenn ein UM2+ das aushält, darf das beim S5 nicht das kleinste Problem darstellen.

     

    Abgesehen davon wird der S5 im Vergleich zu den UM2+ noch geschont, da wir diesen aufgrund der langsamen Druckgeschwindigkeit nur verwenden wenn es sein muss. Also wenn die Teile zu groß für den UM2 sind oder aus verschiedenen Materialien / Farben bestehen müssen.

     

    Print core1

    Time hot: 94d 10h

    Material: 2.206,35m

     

    Print core2

    Time hot: 40d 23h

    Material: 407,41m

     

    Hat also noch nicht wirklich viel gedruckt.

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · S5 Haltbarkeit entspricht nicht dem Preis
    7 hours ago, Ksstyling said:

    ich bin bei knapp 16kg Pla in dem einen Jahr.

     

    Habe gerade mal grob überschlagen was an Material durch gelaufen ist. Dürften bisher ca. 24kg gewesen sein.

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · S5 Haltbarkeit entspricht nicht dem Preis

    also ich bin bei

     

    63T1H und 780,72meter core AA

    51T7H und 204,07meter core BB

     

    ja der Materialverbauch wird wieder im Browser in Cura Connect angezeigt

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · S5 Haltbarkeit entspricht nicht dem Preis
    7 minutes ago, Ksstyling said:

    also ich bin bei

     

    63T1H und 780,72meter core AA

    51T7H und 204,07meter core BB

     

    Also grob 20 Tage reine Druckzeit Unterschied. Bin mal gespannt ob dann auch die Halterungen aufgeben. Kosten zum Glück nur ein paar Euro. Wie der Wechsel funktioniert ist mir noch nicht ganz klar.

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · S5 Haltbarkeit entspricht nicht dem Preis

    ja viel unterschied ist nicht, wie genau das funktioniert weiß ich auch nicht leider

     

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · S5 Haltbarkeit entspricht nicht dem Preis

    Interessant ist auch, dass bei uns in der gleichen Zeit wesentlich mehr Material durchgelaufen ist. Nach 63 Tagen wurden bei uns bereits ca. 1.470m verdruckt.

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · S5 Haltbarkeit entspricht nicht dem Preis

    Mit welchem Düsen druckt ihr so? evtl. liegts daran, ich habe schon viel mit einer 0,8düse gedruckt

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted (edited) · S5 Haltbarkeit entspricht nicht dem Preis

    Beides AA Core und 0,4er Düsen.

     

    Wir drucken meistens mit 90mm/s bei 0,1er Schicht oder 70mm/s bei 0,15er Schicht.

     

    Scheint wohl etwas viel zu sein, wenn unsere Halterungen bereits komplett verschlissen sind und Deine noch top in Ordnung sind.

    Edited by ULTIMAKER2EXTEND
  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · S5 Haltbarkeit entspricht nicht dem Preis

    Der UM3 und UM S5 haben, dank der Wechsel-Core halt sehr viel Masse - und Masse, die ständig Beschleunigt und

    Verzögert wird, belastet die Lager nicht unerheblich... Da mußt du sehr viel Vibrationen gehabt haben, schätze ich.

    Qualität dürfte vermutlich auch nicht optimal gewesen sein - Ghosting nicht gehabt? Einerseits sehr feine Auflösung

    für Optik, aber andererseits Highspeed... Paßt eigentlich nicht so wirklich zusammen.

    Bei solchem Speed müßtest Accerlation und Jerk etwas reduzieren, damit es nicht zum Aufschwingen kommt.

    1.) Wegen Ghosting und 2.) Mag kein Lager, egal welcher Bauart, Aufschwingen. Da ist schnell schluss mit lustig...

    Hilft dir jetzt wenig, aber der Aufbau des UM3 und S5 haben mit Ihrem Design schon Vorteile, aber auch Nachteile -

    z.b. bei der Geschwindigkeit. Der UMO und UM2 haben Ebenso Ihre Vorteile und auch Nachteile.

     

    Gruß, Digibike

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · S5 Haltbarkeit entspricht nicht dem Preis
    8 hours ago, Digibike said:

    ... Da mußt du sehr viel Vibrationen gehabt haben, schätze ich.

    Qualität dürfte vermutlich auch nicht optimal gewesen sein - Ghosting nicht gehabt? ...

     

    Vibrationen etwas aber nicht so viel wie beim UM2. PLA bei 230°C läuft gut durch. Qualität ist in Ordnung, sonst hätte ich die Geschwindigkeit nicht so weit aufgedreht. War ja auch der Grund für den S5 da wir nicht schlechter als beim UM2 werden wollten aber größere Teile aus einem Stück benötigen. Klar sieht man schon, dass die Teile schnell gedruckt sind wenn man genau hinsieht, aber besser als bei gröberen Schichten da alle Teile viele Schrägen und Wölbungen haben.

     

    Da die Teile nicht die Welt kosten und der Austausch hoffentlich schnell geht, muss der Drucker das aushalten. Nichts hält ewig.

     

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · S5 Haltbarkeit entspricht nicht dem Preis

    Ich glaube nicht, dass es am Verschleiss liegt, die Achse ist schon bei einigen Druckern raus gesprungen. Manchmal kann man sie einfach wieder einschnappen und das hält, bei anderen ist das Plastik gebrochen und muss getauscht werden.

     

    Ich vermute es passiert eher dann, wenn der Druckkopf gegen das Bauteil fährt und dort etwas hochsteht. Durch diesen Schlag springt dann die Achse raus. 

     

    Würde mir da keine weiteren Gedanken machen, dass dies nun regelmäßig passiert.

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · S5 Haltbarkeit entspricht nicht dem Preis
    21 minutes ago, Smithy said:

    Ich vermute es passiert eher dann, wenn der Druckkopf gegen das Bauteil fährt und dort etwas hochsteht. Durch diesen Schlag springt dann die Achse raus. 

     

    Würde mir da keine weiteren Gedanken machen, dass dies nun regelmäßig passiert.

     

    Ja das wird es wohl gewesen sein.

     

    Was beim UM2 (ohne +) der coupler war, scheint beim S5 dann der Sliding Block zu sein. Also Benutzen so lange es geht, austauschen und von vorn.

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · S5 Haltbarkeit entspricht nicht dem Preis

    Also wenn ich mir dein erstes Bild anschaue, vermute ich eher das vielleicht ein Pulley locker ist und somit nur von einer Seite mitgenommen wurde und die andere Seite nur hinter hergezogen wird und so der Slide Block ausgeleiert wurde.

    Oder hast du das Bild nur gestellt, also die Positionen denn wenn es nur heraus schnappt müsste es ja genau darunter sein und nicht 20mm versetzt.

     

    Aber was anderes du hast doch bestimmt noch Garantie, oder?

    den erstens es ist nicht ohne das zu tauschen (habe es bei meinen UM2 gemacht, es muss erst der Druckkopf (alle) axen raus, dann alle Pulley müssen gelöst werden)

    zweitens bei so ein gerät (Preis) würde ich da in der Garantie zeit nichts selbst reparieren.

     

    Gruß

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted (edited) · S5 Haltbarkeit entspricht nicht dem Preis
    1 hour ago, zerspaner_gerd said:

    Also wenn ich mir dein erstes Bild anschaue, vermute ich eher das vielleicht ein Pulley locker ist und somit nur von einer Seite mitgenommen wurde und die andere Seite nur hinter hergezogen wird und so der Slide Block ausgeleiert wurde.

    Alles fest, habe ich gleich als erstes geprüft. Bei den UM2 war immer einer bei der Lieferung locker oder nach den ersten paar Druckstunden.

     

    1 hour ago, zerspaner_gerd said:

    Oder hast du das Bild nur gestellt, also die Positionen denn wenn es nur heraus schnappt müsste es ja genau darunter sein und nicht 20mm versetzt.

    So habe ich den Drucker vorgefunden bzw. habe die Blöcke in die Nähe vom Kopf geschoben. Hat mit ner Fehlermeldung gestoppt. Die Achse ließ sich nicht mehr annähernd einrasten. Block war komplett ausgeschlagen und hat nicht mal mehr die Achse ohne Kopf tragen können.

     

    1 hour ago, zerspaner_gerd said:

    Aber was anderes du hast doch bestimmt noch Garantie, oder?

    Bestimmt, spielt aber keine Rolle. Dazu müsste man den Drucker einsenden und die Ausfallzeit in Kauf nehmen. Das kommt uns viel teurer als die Reparatur in Eigenleistung.

     

    1 hour ago, zerspaner_gerd said:

    den erstens es ist nicht ohne das zu tauschen (habe es bei meinen UM2 gemacht, es muss erst der Druckkopf (alle) axen raus, dann alle Pulley müssen gelöst werden)

    zweitens bei so ein gerät (Preis) würde ich da in der Garantie zeit nichts selbst reparieren.

    Ersatzteile habe ich am Freitag direkt bestellt, wurden heute geliefert. War jetzt knapp 30 Minuten damit beschäftigt und er läuft wieder.

     

    Blöcke lassen sich mit etwas Fummelei ohne jede weitere Demontage von Teilen ausbauen und ersetzen. Die Position von den Blöcken habe ich mit Klebeband markiert, damit diese nach dem Austausch auch wieder an er gleichen Position sitzen. Habe jeweils die Halterungen von den alten Blöcken aufgehebelt und abgebrochen. Block entfernt, Spannfeder im Riemen gelassen. Feder und Lager in die erste Hälfte vom neuen Block eingesetzt und die zweite Hälfte montiert. Vorne am LED Streifen war etwas Gewalt nötig, da die Aluminium Halterung für den LED Streifen im Weg ist. Die Achse hat aber genug Spiel bzw. lässt sich minimal biegen um den Block entfernen zu können.

    Edited by ULTIMAKER2EXTEND
  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · S5 Haltbarkeit entspricht nicht dem Preis

    Hallo zusammen!

     

    Nach gerade einmal 2-Monaten sind die Blöcke erneut so ausgeschlagen, dass sie die Y-Achse nicht mehr halten können. Also entweder waren die Ersatzteile von schlechter Qualität oder die Ursache liegt an einer anderen Stelle.

     

    Hat jemand eine Idee für die mögliche Ursache?

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · S5 Haltbarkeit entspricht nicht dem Preis

    Hi,

     

    Vielleicht solltest du doch mal das Teil einschicken, auch wenn´ es erstmal Ausfall bedeutet...

    Was mir auch noch in den Sinn kommt - Wenn die Stangen, durch Transport oder was auch

    immer, einen "Schlag" haben, kann das zu Verspannungen führen - das überträgt sich auf

    die schwächste Stelle, bis diese kolabiert. Das Plastikteil ist dafür nicht ausgelegt. Muß gar

    nicht mal so viel sein, aber führt zu einem leicht vibrierenden Druck auf den Sitz - im Prinzip

    eine kleine Oszilierende Fräse...

    In der Richtung ginge meine Vermutung bei sowas...

    Wie gesagt, Entweder der Lagersitz im Gehäuse hat was, oder die Stangen laufen nicht exakt

    Parallel und rund, was dann zu dem Problem auf Dauer führt.

    Aber ist nur eine Vermutung aus der Ferne. Ich würde mir wirklich überlegen, ob man nicht

    doch einmal in den sauren Apfel beißt und das Teil mit Fehlerbeschreibung einschickt.

    Dann müssen die Großteile halt erstmal hinten anstehen, aber ich denke, die Chancen stehen

    nicht schlecht, daß er danach so zuverlässig ist, wie er es sein sollte und bei den meisten wohl

    auch ist.

     

    Gruß, Digibike

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted (edited) · S5 Haltbarkeit entspricht nicht dem Preis

    Das Problem hier, welches zwar schon etwas älter ist aber trotzdem nicht unwichtig, ist jetzt gelöst nach dem ihr den Drucker zum Verkauf anbietet.

    Ihr druckt mit einer Abdeckhaube.
    Durch die hohen Temperaturen im Inneren werden die Sliding-Blöcke weich und die Achsen fallen, durch das Gewicht, nach unten raus. Ist nicht der erste Drucker bei dem das passiert, kann also der Hersteller nichts für ....

    Beim Airmanager kann das nicht passieren, da der anders dimensioniert ist und einen stärkeren Lüfter hat.

    Edited by schnixx
  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · S5 Haltbarkeit entspricht nicht dem Preis
    21 minutes ago, schnixx said:

    Ihr druckt mit einer Abdeckhaube.
    Durch die hohen Temperaturen im Inneren werden die Sliding-Blöcke weich und die Achsen fallen, durch das Gewicht, nach unten raus. Ist nicht der erste Drucker bei dem das passiert, kann also der Hersteller nichts für ....

    Beim Airmanager kann das nicht passieren, da der anders dimensioniert ist und einen stärkeren Lüfter hat.

     

    Das musst Du mir jetzt mal erklären wie bei einer Bauraumtemperatur von maximal 45°C (Heizbett 60°C), ein Spritzguss gefertigtes Hartplastikteil wie der sliding block, weich werden soll??? Das Teil ist formstabil bis weit darüber, sonst hätte ich es mit der Heißluftpistole geschafft es wieder in Form zu bringen.

     

    Es lag schlicht und ergreifend daran, dass man für eine größere Investition als Dankeschön langsamer drucken kann / muss. Wir haben mit vergleichbarer Geschwindigkeit zu unseren Ultimaker 2 Extended+ gedruckt. Das kann der S5 Bauart bedingt nicht und wird es auch nie können, denn dafür ist der Kopf mit den Print Cores einfach viel zu schwer und die Aufhängung mit dünn gefrästen Achsen viel zu schwach dimensioniert. So konnte sich Ultimaker das Werkzeug für ein neues Spritzgußteil sparen und den Deckungsbeitrag deutlich erhöhen.

     

    Mit Abdeckung und deutlich langsamerer Geschwindigkeit halten die Blöcke. Nach 2-Monaten mit vielen Druckstunden kein sichtbarer Verschleiß.

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted (edited) · S5 Haltbarkeit entspricht nicht dem Preis

    Ich weiß von einigen Fällen wo genau das passiert ist wie bei Dir, und alle haben mit Haube gedruckt. Bei denen die ohne Haube drucken passiert das nicht. Fass mal nach einem längeren Druck die Druckkopfachsen an. Die Wärme aus dem Druckraum sowie die Temperatur der Achsen kann nicht abgeleitet werden und dadurch werden die Kanten in denen die Achse eingeclipst wird mit der Zeit weich. Kann man schön an den Sliding-Blöcken erkennen wenn die Achse raus gefallen ist.
    Passiert auch nur bei langen Drucken.

    Edited by schnixx
  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · S5 Haltbarkeit entspricht nicht dem Preis

    Um das zu bestätigen wäre es hilfreich wenn jemand mit den entsprechenden Möglichkeiten prüfen würde, ab welcher Temperatur die sliding Blöcke weich werden und nicht mehr formstabil bleiben.

     

    Ich bleibe jedoch dabei, dass die Bauraum Temperatur keine Rolle spielt, sondern die Druckgeschwindigkeit für die Lebensdauer dieser Teile verantwortlich ist. Ob mit oder ohne Abdeckung wird vermutlich keinen Unterschied machen. Jedenfalls sind das die Fakten aus 15-Monaten Erfahrung mit dem Drucker.

     

    Meiner Meinung nach sind es die durch schnelles drucken bedingten Vibrationen in Verbindung mit dem schweren Kopf und den zu schwach dimensionierten sliding Blöcken für die Y-Achse.

     

    Wer die Zeit hat mit den langsamen Standardprofilen von Ultimaker zu arbeiten, wird dieses Problem nicht haben und es wird daher auch nur wenige Treffen. Andernfalls würde es schon deutlich mehr Beiträge zu dem Thema geben.

  • Link to post
    Share on other sites

    Create an account or sign in to comment

    You need to be a member in order to leave a comment

    Create an account

    Sign up for a new account in our community. It's easy!

    Register a new account

    Sign in

    Already have an account? Sign in here.

    Sign In Now
    ×
    ×
    • Create New...