Jump to content
ULTIMAKER2EXTEND

REC PLA Filament - Erfahrungsberichte

Recommended Posts

Posted · REC PLA Filament - Erfahrungsberichte

Hallo zusammen!

 

Da REC Filamente auffallend günstig sind im Vergleich zu den meisten anderen Anbietern, wollte ich kurz mal Eure Erfahrungen mit dem Hersteller erfragen.

 

Ich habe bisher REC PLA in weiß und blau ausgiebig getestet und musste leider feststellen, dass immer wieder Rollen dabei sind, welche scheinbar Verunreinigungen enthalten und dadurch die Düse verstopfen. So geschehen in den letzten paar Tagen bei weiß und blau. Liegt also nicht nur an einer Farbe und ist bisher auch bei keinem anderen Filament, welches wir verwendet haben, passiert. Betroffen sind auch verschiedene Drucker, sodass es definitiv am Filament liegt. Die Düse ist derart verstopft, dass man nicht einmal bei 230 °C per Hand mit hohem Kraftaufwand Filament durchgeschoben bekommt.

 

Hatten wir jetzt einfach nur mehrmals Pech oder könnt Ihr diese Erfahrung bestätigen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · REC PLA Filament - Erfahrungsberichte

Hallo Ultimaker2extended,

 

kann ich so nicht bestätigen. Wir haben blau, grün, grau, transparent und orange hier und keine Probleme. Ausser vielleicht Underextrusion oder so, das bekommt man ja korrigiert. Aber keine Verstopfung.

 

Cheers,

dxp

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · REC PLA Filament - Erfahrungsberichte

Das lässt ja schon mal hoffen.

 

Mit welchen Geschwindigkeiten und Temperaturen druckt Ihr?

 

Habe bemerkt, dass REC mindestens 220°C braucht, darunter haben wir selbst bei langsamer Geschwindigkeit Fehler in den Schichten. Bei 230°C sind 70-90mm/s möglich, führen aber immer wieder zu besagten Problemen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · REC PLA Filament - Erfahrungsberichte

Oh, da fragst Du was... wir nehmen tatsächlich das Normal-Profil von Ultimaker, schalten Combing auf Not in Skin, noch den Elefantenfuss reduzieren und gut. Da ist die Drucktemperatur bei 200°C. Es gab aber Unterschiede zwischen den Farben: dunkelgrün gut, blau auch, grau grausig, orange so halb-halb, transparent war ok. Da es immer nur um unwichtige Teile ging, blieb es dabei.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · REC PLA Filament - Erfahrungsberichte

Oh, das erklärt evtl. warum es bei Euch relativ gut läuft.

 

Das Normal Profil druckt mit einer Druckgeschwindigkeit von 60mm/s und 40mm/s Außenhülle. Bei unserem Standard Profil liegen die Werte bei 90 und 70mm/s

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · REC PLA Filament - Erfahrungsberichte

Ja, da mußt 20 Grad min. hoch gehen, um mit der Geshwindigkeit was hin zu bekommen.

Allerdings, wie funzt das mit dem Durchmesser? Wie tragt Ihr, bestimmt Ihr den?

Der eine redet von Underextrusion, der andere von Overextrusion und verstopfte Düse...

Over führt über kurz oder lang zu Underextrusion - und dann zu Verstopfung/Cloggen.

Für mich klingt das, als ob das Material stark schwankenden Durchmesser hätte.

 

Gruß, Digibike

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · REC PLA Filament - Erfahrungsberichte

Da haben wir einfach ganz naiv mit den generischen Profilen losgedruckt und es hat gereicht. Einzig grau sah halt anders aus, eben leicht löchrig und wie Underextrusion.

Insofern: Watschn wegen nicht durchgeführter Kalibrierung, nichts gelernt... war eben nicht nötig. Beim nächsten Mal. 😀

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · REC PLA Filament - Erfahrungsberichte

Ob es jetzt wirklich an den Einstellungen liegt wage ich zu bezweifeln, denn folgende PLA Filamente sind schon kiloweise ohne Probleme Durchgelaufen:

 

Hiendl (gibt es leider nicht mehr)

Material4Print

Innofil3D

ColorFabb

 

Nur bei REC treten diese Probleme auf und auch nicht bei jeder Rolle. Durchmesser vom Filament ist aber zu dünn, schwankt zwischen 2,69mm und 2,71mm. Von 2,85mm weit entfernt, evtl. rutscht es im Feeder zu leicht durch.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · REC PLA Filament - Erfahrungsberichte

Dann kommt es aber nicht zu Verstopfungen und Overextrusion, wenn es zu Dünn ist. Da kommt eher zu wenig

Material. Das es bei den meisten Materialien so funzt, glaub ich dir schon. Werden relativ konstant sein. Da kannst

mit dem Flow grob regeln. Allerdings Optimal ist das nicht, sondern eine "grobe" Annäherung. 

Von daher empfiehlt sich schon bei neuer Rolle das sauber einzumessen.

Aber "härter" solltest ja stellen können, von daher müsstest das Durchrutschen schon in Griff bekommen können.

Allerdings nicht bei 90 mm/sec... 😉 

Aber wenn du schon gemessen hast, kannst ja gleich den reelen durchschnitt auf einen Meter länge bestimmen.

Solange es noch einen "Dichtpfropfen" im Übergang hinbekommt, sollte es auch funzen, Aber so wie du schreibst,

schwankt es ja nur sehr wenig (2 Hundertstel), was nicht schlecht ist - wenn der Flow mal sauber eingestellt und konstant ist!

 

Gruß, Digibike

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · REC PLA Filament - Erfahrungsberichte

Ist das Material eventuell schon verkokt? 230°C gibt REC als Obergrenze an..

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · REC PLA Filament - Erfahrungsberichte

Habe die Temperatur jetzt erstmal auf 235°C erhöht, 240°C geht auch noch aber wäre nichts für den Dauerbetrieb.

 

Mal sehen ob das bereits ausreicht, denn REC reagiert viel empfindlicher auf Temperaturen als das Filament anderer Hersteller. Bei meinem Test mit 70mm/s war unter 215°C nichts zu machen, brauchbar eigentlich erst ab 220°C.

 

Aktuell läuft zum Test ein 13-Stunden Auftrag mit REC blau bei 235°C. Mal sehen ob das klappt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · REC PLA Filament - Erfahrungsberichte

OK, 235°C ist zwar echt am Limit, man riecht es richtig, aber es funktioniert dann mit REC und 90mm/s.

 

Alle vier Druckvorgänge sind fehlerfrei durchgelaufen.

 

Während es bei anderen Herstellern zu besseren Ergebnissen führt, je kühler man es schafft. Verhält sich REC bei unseren Einstellungen genau umgekehrt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · REC PLA Filament - Erfahrungsberichte

Na, ja! Besser ist dann aber vermutlich nur der Optische Eindruck gemeint. Die Layerhaftung

nimmt extrem ab, je weiter man runter geht. Sieht dann zwar Top aus, aber sind im

Prinzip nur "Kringel" aufeinander gelegt. Klar das da nichts verläuft und es sauber aussieht.

 

Gruß, Digibike

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · REC PLA Filament - Erfahrungsberichte

Innofil in pink bei 200°C und 40mm/s bricht man nicht auseinander, das ist so stabil wie bei 220°C. Nur das bei 200°C alles viel genauer gedruckt wird.

 

Kommt immer auf den Hersteller und da nochmals auf die Farbe an. Innofil blau lässt sich erst ab 215°C stabil drucken.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · REC PLA Filament - Erfahrungsberichte

Darauf wollte ich raus. Die Stabilität in Z leidet extrem, wenn man allzu sehr nach Optik geht.

Ich habe auch schon ´ne Picobello gedruckte Me109 gesehen. Nur taugt die nur als

Standmodell, den wenn man genau hinschaut, sieht man, warum Sie so schön ist. Die würde

vermutlich schon beim Rasenstart delaminieren - einfach zu kalt. Nicht das Mitlesende hier

das aus den Augen verlieren... 

 

Gruß, Digibike

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · REC PLA Filament - Erfahrungsberichte
1 hour ago, Digibike said:

... Die würde vermutlich schon beim Rasenstart delaminieren - einfach zu kalt. ...

 

Das würde ich ja zu gerne mal sehen 😄

 

Ist mir mit Prototypen für den Kunden aber auch schon passiert, war zufällig auch blau von Inno.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited) · REC PLA Filament - Erfahrungsberichte

Das Sie beim Start sich schon zerlegt? Die wurde neu gedruckt. Ist dort nur Ausstellungsstück,

was man mit dem Drucker so alles machen kann...

Aber nachdem ich mit Ihm die Einstellungen in etlichen Wochen "durchgekaut" habe, hat er

eine Flugtaugliche und Ansehnliche gedruckt bekommen. War viel Schweiß und viel Try and

Error, bis er es hatte, aber so ist das, wenn man meint, mit der "Königsklasse" anzufangen... 😂

200 Sachen und nur 0,4 mm Wandstärke, sprich 1 Perimeter - da ist nix zu Kaschieren. Entweder

es paßt, oder du druckst für die Tonne bzw. für´s Regal ´nen Staubfänger. Fehler werden dir da

nicht verziehen - und zu kalt ist ein gaaaanz böses Faul in dem Bereich... 😉

Geflogen ist Sie übrigens schon - allerdings hat Sie den Jungfernflug wohl  nicht überlebt. War aber

nichts Drucktechnisches sondern Modell bedingt. Die Me109 ist für alles mögliche bekannt, aber nicht

unbedingt für Langsamflug Eigenschaften. Kam wohl etwas zu langsam im Looping rum, relativ Tief und

bei Strömungsabriss schmiert dir so ein Modell, egal ob Stahl, GFK, Holz oder eben 3D Druck unweigerlich

ab. Bis die wieder Auftrieb aufgebaut hat, hat Sie die Erde schon wieder - mit allen Konsequenzen.

Dürfte aber vermutlich schon wieder fliegen - soviel war ja dann nicht kaputt... Wie ich mit PLA 238 bis

240 Grad drucken kann, verstehen die meisten aber trotzdem nicht. Er, denke ich, mittlerweile schon

annähernd... Hatte ja tiefe Einblicke...

 

Gruß, Digibike

Edited by Digibike

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Our picks

    • Ultimaker Cura 4.0 | Stable available!
      Ultimaker Cura 4.0 is mainly focused on the improved user interface and cloud integration.
      As always, we want to collect your user feedback for this release. If there are any improvements you can think of, feel free to mention it here and help us to shape the next release.
      • 98 replies
×
×
  • Create New...

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!