Jump to content
Filmpalast

Service Ulti2+ und zurück zur perfekten Druckqualität

Recommended Posts

Posted (edited) · Service Ulti2+ und zurück zur perfekten Druckqualität

Hallo Gemeinde,

 

ich geb ihm noch eine Chanze, mache sicher was falsch, daher der erneute Versuch auf die gerade gesehene Druckqualität meines Ulti3 zu kommen.

 

Anfangs steht der Einkaufszettel, ohne neue Teile wird es zu schwierig werden den Fehler zu finden und voran zu kommen.

Anbei meine Liste von igo3d, das sind originale und teuere Teile, einverstanden oder unnötig teuer?

 

Alternativ von 3D Solex, habt ihr Infos bzgl. Rabatte, Codes, Coupons?

screenshot-www.igo3d.com-2019.12.png

screenshot-3dsolex.com-2019.12.png

Edited by Filmpalast

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Service Ulti2+ und zurück zur perfekten Druckqualität

Es wäre noch gut wenn du noch sagst was nicht passt um UM2+ und welche Probleme es gibt.

 

Zu der Einkaufsliste:

Den Hotend Isolator (Pos 1) brauchst du nur wenn du den derzeitigen zerstört hast. Der ist recht dünnwandig und bricht leicht. Wenn er noch ganz ist, gibt es keinen Grund den zu tauschen.

 

Bowden Tube und TFM Couple ist wichtig, gehört sowieso regelmäßig getauscht. Du kannst auch Bowden und Coupler von 3DSolex kaufen (3DJake) ist günstiger. Die Collets brauchst du eigentlich auch nicht, ausser die Bowden Tube hält nicht mehr und rutscht hin und her.

 

Matchless Block würde ich nicht kaufen, der normale Olsson tut es genauso, den Mehrpreis vom Matchless wirst du nicht merken.

 

Olsson Block tauschen macht auch keinen Sinn wenn er noch gut und ganz ist 🙂 Würde eher eine 0.4er Düse kaufen, damit du die einmal tauschen kannst, falls noch nicht geschehen. 

 

Also deine Liste würde nun so aussehen:

  • Bowden Tube von 3DSolex 
  • TFM Coupler egal ob UM oder 3DSolex
  • 0.4er Düse Standart Messing

Würde diese Teile einmal besorgen und tauschen, dann sehen wir weiter, aber falls du die noch nie getauscht hast und den Drucker Gebraucht gekauft hast, dann ist halt immer die Frage wie alt die schon sind.

 

Habe mir vor ein paar Monaten einen gebrauchten UM2+ Extended gekauft und die 3 Teile waren das erste was ich getauscht habe, nachdem ich den Drucker gereinigt, justiert und geölt habe.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited) · Service Ulti2+ und zurück zur perfekten Druckqualität

Ist bei mir gleich wie bei dir, den Ulti2+ habe ich gebraucht gekauft und alles gleich getauscht, da das Druckergebenis schlecht war. Danach wars in meinen unerfahrenen Augen gut, aber jetzt mit Ulit3 kommt der Ulti2 nicht ran.

Düsen, PTFE Tube und Coupler, Steel Coupler ... alles schon mal getauscht.

Wobei! der PTFE Tube von 3DJake war milchig, nicht wie original und mit diesem hat er ganz schlecht funktionert. Aktuell habe ich den original wieder gekürzt drin und es geht weit besser als mit dem neuen von 3DJake. Also es gibt schon Unterschiede in den Bauteilen, auch der Steel Coupler von 3DJake ist optisch wesentlich schlechter verarbeitet als der Originale.

Gibt es bessere Alternativen beim PTFE Tube, ev. ein komplett anderes Hotend? frage nur...

 

Die Qualität ist das Problem am Ulti2, nun im Vergleich zum Ulti3. Überhänge, Details, sind alle weit nicht so sauber und probiert habe ich schon viel mit TempTower, Vase, Cube, Stringing usw. Alles soweit eingestellt was halt der Ulti gebracht hat.

 

Von 3D Solex direkt gekauft ist es etwas günstiger als über 3DJake, zur Info. Denke aber den Tube kaufe ich jetzt bei iGo3D (Original).

 

hier ein paar Bilder vom Ulti2+

- teste gerade den Thingverse Kühlluftaufsatz, macht deutlich mehr Kühlung am Bauteil möglich

- Führungen sind alle mit dem Magnalube geschmiert und laufen sauber und ohne ruckeln bzw. Widerstand

- der Extruder ist gereinigt und weißt keine Beschädigung auf

- das Hotend hat vor kurzem einen Service und Neuteile bekommen

IMG_20191202_142610.JPG

IMG_20191202_142601.JPG

IMG_20191202_142553.JPG

Edited by Filmpalast

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Service Ulti2+ und zurück zur perfekten Druckqualität

Hmmm... wenn der neue PTFE Coupler nicht funktioniert hat, dann sollten wir dort ansetzen, der muss gehen, ich hab den auch drinnen. Milchig oder nicht ist nicht das Thema, die alten waren aus PTFE, die neuen aus TFM, ein Material was einfach länger hält. 3DSolex hat glaube ich damit begonnen und dann hat UM auch nachgezogen. (kann aber auch anders rum gewesen sein)

 

Vielleicht machst du beim Zusammenbau etwas falsch?

 

6 minutes ago, Filmpalast said:

Aktuell habe ich den original wieder gekürzt drin

Was heisst gekürzt? Hast du den abgeschnitten?

 

7 minutes ago, Filmpalast said:

Gibt es bessere Alternativen beim PTFE Tube

Ja die von 3DSolex, soll eine bessere Gleitfähigkeit haben, dafür auch eher milchiger und nicht mehr so transparent wie UM. Ich hab die drinnen, funktioniert, merke aber sonst keinen Unterschied.

 

8 minutes ago, Filmpalast said:

ev. ein komplett anderes Hotend

Würde ich nicht machen, sondern erst einmal das Problem suchen. Sonst machst du dir mehr Baustellen auf und es wird immer schwieriger den Fehler zu finden.

 

Wie schaut es mit einer andern Düse aus, hast du das schon versucht? Im UM2+ hast du ja schon den Olsson Block drinnen, da kannst du ja recht einfach Düse wechseln.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited) · Service Ulti2+ und zurück zur perfekten Druckqualität

Nicht ! PTFE Coupler, ich meinte den PTFE Tube ! der ist von 3DJake milchig und das Ergebnis war batzen und spratzen beim Druck, alter gekürzter PTFE Tube (ware an den Ende etwas deformiert) rein und gut wars wieder.

 

Düse von 3DJake drin, hab noch welche.

 

Welchen sollte man da nehmen?

PTFE Coupler.jpg

Edited by Filmpalast

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Service Ulti2+ und zurück zur perfekten Druckqualität

Der mittlere um 15.-

 

Bei der PTFE Tube (Bowden Tube) sind die Enden nicht gleich. Soweit ich mich erinnern kann war da sogar ein Etikett drauf, welches den Hinweis gab welche Seite in den Feeder gehört. Zumindest bei der 3DSolex Variante.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Service Ulti2+ und zurück zur perfekten Druckqualität

der Linke ist für höhere Temperaturen wie ABS usw. das wäre doch ein Thema !?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Service Ulti2+ und zurück zur perfekten Druckqualität
1 hour ago, Filmpalast said:

Führungen sind alle mit dem Magnalube geschmiert

 

Ähm, das Fett ist nur für die Z-Spindel, die Führungen sollten mit Feinwerkmechaniker Öl (oder ähnliches) geschmiert werden bzw. die Linearlager wellen soll man nur sauber halten

 

1 hour ago, Filmpalast said:

teste gerade den Thingverse Kühlluftaufsatz, macht deutlich mehr Kühlung am Bauteil möglich

 

Da hast du kein gutes Modell erwischt (ich habe selber damit Erfahrungen gesammelt und eigen Lüfterhalterungen gezeichnet und getestet) sobald unten offen ist wurde der komplette Heater Block runtergekühlt da die Luft von der Plattform abprallt Ergebnis Unterextrusion schwankende Temp.

 

1 hour ago, Smithy said:

Ja die von 3DSolex, soll eine bessere Gleitfähigkeit haben, dafür auch eher milchiger und nicht mehr so transparent wie UM. Ich hab die drinnen, funktioniert, merke aber sonst keinen Unterschied.

 

Es gab oder gibt andere Größen evtl.. Ich habe mal einen gekauft der hatte einen ID-Ø von 4mm (normal 3,2) und außen 6mm, auch von 3dsolex. Der mit ID-Ø 4 ist bei mir auch in der Tone gelandet, da das Filament noch mehr spiel hat und dadurch der Retract unnötig hoch eingestellt werden müsste. Ist aber schon einige Jahre her, weis nicht ob diese noch angeboten werden.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Service Ulti2+ und zurück zur perfekten Druckqualität
1 hour ago, Filmpalast said:

der Linke ist für höhere Temperaturen wie ABS usw. das wäre doch ein Thema !?

Brauchst du nicht, ABS kannst du auch so drucken, der andere wäre für noch höhere Temperaturen.

 

Ich hab mir jetzt auch noch deine Bilder angesehen und würde auch einmal die Halterung für die Lüfter ändern. Falls du den originalen nicht mehr hast, würde ich dir den von Labbern empfehlen, findest du auf Youmagin. Link habe ich gerade nicht bei der Hand, kann ich dann später raussuchen.

 

Weißt du übrigens ob das ein UM2+ ist oder ob es ein UM2 ist der auf + umgebaut wurde?

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Service Ulti2+ und zurück zur perfekten Druckqualität
2 hours ago, Filmpalast said:

- Führungen sind alle mit dem Magnalube geschmiert

Da muss ich mich Gerd anschließen, falls du die Achsen mit dem Fett geschmiert hast, ist das ganz schlecht und solltest du wieder reinigen und dann nur leicht ölen. Das Fett verklebt mit der Zeit und dann geht nix mehr.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited) · Service Ulti2+ und zurück zur perfekten Druckqualität

Hallo

 

ich hab am UM2 folgendes verbaut und er druckt echt gut 

 

einem 1.75 olsenblock . Ptfe coupler neu und einen bmg Antrieb (clone ) waren so um die 50.- alles zusamm gekauft in der Bucht (Händler war glaub zapper) Extruder war extra um die 15.- rum.

 

 

alles verbaut und extruder calibriert und der druckt super 

bei mir war es der Antrieb der das Filament nicht richtig geschoben hat und damit hatte ich Fehler im Druck 

Edited by Birk

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Service Ulti2+ und zurück zur perfekten Druckqualität

Gut zu wissen, Umbau steht bei mir aber nicht am Plan. 

Teile sind im Anmarsch, ich werte heute mal das Hotend zerlegen und wir können uns die Teil soweit mal ansehen und begutachten, bin gespannt was ihr dazu sagt. Denn wenn wir da nix finden, wirds blöd...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Service Ulti2+ und zurück zur perfekten Druckqualität

Umbau auf 1.75 halte ich generell nicht sehr sinnvoll bei UM Druckern, da es dann durch die längeren Bowden Tube auch wieder Probleme geben kann. Es macht nur Sinn wenn man schon jede Menge 1.75er Filament hat und auch noch andere Drucker besitzt die dieses Filament verwenden. Sonst würde ich immer bei 2.85 bleiben. In deinem Fall sowieso, da du den UM3 ja auch noch füttern möchtest.

 

2 Filamentdurchmesser sind wirklich dumm. Ich hab ja zu meinen UM Druckern auch noch einen Prusa und somit lagere ich jetzt beide Filamente ein, was natürlich unnötig Platz und Kosten verursacht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Service Ulti2+ und zurück zur perfekten Druckqualität

Also ich hab mit dem Bowden keine Probleme bei dem Umbau . Welche Probleme den auch ? 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Service Ulti2+ und zurück zur perfekten Druckqualität

Wenn du zufrieden bist dann ist das ja gut, es muss ja auch kein Problem geben, aber ein recht dünnes Filament durch einen recht langen Schlauch zu transportieren ist grenzwertig. TPU bzw. flexibles Filament wird dir mit Sicherheit Probleme bereiten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Service Ulti2+ und zurück zur perfekten Druckqualität

Bei tpu und flexifilament baue ich um auf Direktantrieb am UM2 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Service Ulti2+ und zurück zur perfekten Druckqualität

Das ist dann das Optimum, damit geht es am besten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Service Ulti2+ und zurück zur perfekten Druckqualität

Also retract runter und Speed auf 30-40 für alle Bewegungen den Rest hab ich so im Profil gelassen .. konstruiere jetzt noch für den Motor ne neue Aufnahme das ich nicht immer so viel umbauen muss .. 

 

hier auf dem basiert das 

https://www.thingiverse.com/thing:1559566

 

ich habe das aber an meinem bmg clone angepasst 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Service Ulti2+ und zurück zur perfekten Druckqualität

so und nun hats mich auch erwischt zum ersten Mal, naja die 1. Schicht sollte man schon kontrollieren.

damit werden noch mehr Ersatzteile gefordert....

IMG_20191205_071629.JPG

IMG_20191205_070554.JPG

IMG_20191205_070550.JPG

IMG_20191205_070545.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Service Ulti2+ und zurück zur perfekten Druckqualität

somit zerlege ich ihn mal und wir können schon Teile begutachten

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited) · Service Ulti2+ und zurück zur perfekten Druckqualität

Kontrolle von Riemen und Spannung, was ich weiß ist nur die Madenschraube lösen und das Ritzel drehen .. ?

Ich suche noch nach einer Maintanace Beschreibung...

IMG_20191205_101855.JPG

IMG_20191205_101900.JPG

Edited by Filmpalast

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Service Ulti2+ und zurück zur perfekten Druckqualität

gefunden:

LINK

- Riemen gespannt, Wellen geprüft und geschmiert

- Extruder kontrolliert und gereinigt

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Service Ulti2+ und zurück zur perfekten Druckqualität

Der Sprung ins kalte Wasser 🙂

Aber ich denke da ist nicht viel, nur der Lüfterkäfig hat sich erledigt, aber da haben wir eh schon gesagt, dass du dir den von Labbern auf Youmagine drucken solltest, der ist wesentlich besser. Bzw. der originale vom UM2+ ist auch ganz ok, habe damit keine Probleme.

 

Drucken solltest du das allerdings nicht mit PLA, das wird zu weich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!