Jump to content
Jonas98

Maßhaltigkeit Ultimaker S5

Recommended Posts

Posted · Maßhaltigkeit Ultimaker S5

Hallo zusammen,

besitze seit neustem den Ultimaker S5.

Bin jetzt kein 3D-Druck Neuling sondern habe einen Geeetech I3 und einen Eigenbau Core XY Drucker.

 

Nur habe ich etwas Schwierigkeiten mit der Ultimaker, nja sagen wird mal Endnutzer-Software.

 

Ich bin es von meinen anderen Druckern gewohnt Düsenversatz, Steps per mm etc. selbst einzustellen....

Nun Drucke ich mit dem S5 und Ultimaker Cura einen Cube mit 20x20x20mm.

Z Höhe passt perfekt.

Y,X jeweils 0,2mm zu breit......

 

Meine übliche vorgehensweiße wäre die Anpassung der Steps/mm in der Firmware.

Dies suche ich hier aber vergeblich.....Man liest im Internet einiges mit der Horizontal Expansion....Aber das ist doch nicht der Richte Weg oder irre ich mich?

 

Gedruckt wurde mit Ultimaker PLA (also jetzt nichts was besorders schrupft etc. sprich sollte eigentlich Maßhaltig sein)

 

Kommt der Ultimaker S5 nicht Kalibriert?

Bzw kann ich das in der Firmware korrigieren?

 

Klärt mich mal wenn möglich auf 😄 Bin Ultimaker Neuling 😄

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Maßhaltigkeit Ultimaker S5

Hallo und willkommen!

 

Du brauchst beim S5 keine Steps einstellen, der kommt schon kalibriert.

Der Schlüssel zum Erfolg beim S5 ist die Geschwindigkeit. Da der Druckkopf wesentlich schwerer ist als bei anderen Druckern, ist es besonders wichtig langsam zu drucken. Weiters ist es von Vorteil, gerade für die Maßhaltigkeit, dass du die diversen Geschwindigkeiten auf den gleichen Wert setzt. Also Inner wall, outerwall, infill etc. alles auf die selbe Geschwindigkeit. Ebenso die Jerk Speeds. Das sind in Summe jeweils 6 Settings, Travel Speed kannst du natürlich belassen wie es ist.

 

Wenn du das aktuelle Cura 4.4 verwendest, findest du dort auch schon die neuen Profile und dort ist auch ein Engineering Profil dabei, welche eine gute Maßhaltigkeit bringen. Im Hintergrund macht dieses Profil auch nichts anderes als die Speeds anzugleichen und noch ein paar andere Kleinigkeiten.

 

Ich drucke meine Objekte zwischen 30 und 40mm/sec und sie kommen brauchbar heraus.

 

Horizontal Expansion ist der letzte Weg und brauchst du normalerweise nicht. Nur die Initial Layer Horizontal Expansion ist wichtig um den Elefantenfuss zu eliminieren, den setzte ich meistens auf -0.3.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Maßhaltigkeit Ultimaker S5

Danke für die schnlle Antwort.

Das dass mit der Horizontal Expansion nicht der richtige Weg ist dachte ich mir ja schon. Danke für die Bestätigung.

 

Habe mir Cura 4.4 runter geladen und teste nun mal das Engineering Profil.

Danke für den Tipp

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Maßhaltigkeit Ultimaker S5

Ich will nicht sagen, dass es der falsche Weg ist, aber meistens ist es nicht notwendig.

Ansonsten kann das Setting schon praktisch sein, bei ABS z.B. wenn das Material zu viel schrumpft, dann kannst du damit gegensteuern. 

 

Das Problem dabei ist, dass du nicht einfach einen Würfel drucken kannst, die die notwendigen Korrekturwerte ermittelst und diese dann auf alles andere auch anwendest. Die Werte werden für jedes Objekt anders sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Maßhaltigkeit Ultimaker S5

Okey. Ja bei Abs hatte ich tatsächlich schon öfter mit der schrumpf Rate zu kämpfen. Gerade bei sehr großen Teilen. Da kann man dies sicherlich sinnvoll einsetzen. 

 

Das die Korrektur nicht pauschal gilt ist klar. 

Aber ein Profil das es mit Pla schafft einen Würfel von 20mm auch auf 20mm +-0,1 zu drucken sollte ja machbar sein.

Alles andere kann man ja dann Stück für Stück Material und Objekt spezifisch erstellen. 

Das bekommt ja selbst der kleine Chinese (Geeetech) hin :D

 

Eine weitere Frage wäre:

 

Kann es sein das die Steuerung/Dimmung des Rahmen Lichts nicht funktioniert? Wenn ich den Balken verschiebe passiert rein gar nichts mit der Helligkeit und nach dem Druck geht das Licht auch nicht aus. (obwohl "nur während Druck" ausgewählt) 

 

Und was kann ich mit dem Entwickler Mode anfangen?

 

Zudem ist der Webserver wirklich so mager? 

Keine Möglichkeit der Verwaltung/Sortierung der Druckaufträge/Dateien?

Keine Time-lapse? 

Keine Steuerung des Druckers? 

PS. Entschuldigt die Amateur Fragen... Aber bin bis jetzt nur auf der Marlin/Repetier bzw. Octoprint Plattform daheim. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Maßhaltigkeit Ultimaker S5

Also der Webserver und das drum rum ist momentan leider wirklich alles was es gibt, alle Punkte von dir wünschen wir und schon lange 😄

 

wir hoffen das sich bald mal was ändert.

 

Mit der Beleuchtugn habe ich noch gar nicht getestet, bei mir ist die mittlerweile fast nur noch aus

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Maßhaltigkeit Ultimaker S5

Okey 😄 dann hoffen wir einfach mal das sich da noch etwas tut.

 

Bekomme das Licht auch nicht aus.. Egal was ich hier ändere es ändert nichts. 

IMG_20191204_160649.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Maßhaltigkeit Ultimaker S5
19 hours ago, Jonas98 said:

Kann es sein das die Steuerung/Dimmung des Rahmen Lichts nicht funktioniert? Wenn ich den Balken verschiebe passiert rein gar nichts mit der Helligkeit und nach dem Druck geht das Licht auch nicht aus. (obwohl "nur während Druck" ausgewählt) 

Dimmen habe ich noch nicht versucht, aber das andere funktioniert schon. Mein Licht ist aus und nur an wenn er druckt bzw. nach dem Druck so lange bis man bestätigt, dass man das Druckobjekt entnommen hat.

 

19 hours ago, Jonas98 said:

Und was kann ich mit dem Entwickler Mode anfangen?

Damit schaltet man den SSH Zugang frei, sprich der interne SSH Server wird gestartet und dann könntest du dich direkt auf den Linux Computer einloggen. Ich würde dort nichts tun, die Gefahr ist groß, dass man einen Fehler macht und dann kann es sein, dass der Drucker gar nicht mehr startet.

 

19 hours ago, Jonas98 said:

Zudem ist der Webserver wirklich so mager? 

Keine Möglichkeit der Verwaltung/Sortierung der Druckaufträge/Dateien?

Keine Time-lapse? 

Keine Steuerung des Druckers? 

Ja das ist so.

Verwaltung/Sortierung könnte vielleicht einmal kommen, man kann zwar jetzt auch schon Druckaufträge vorziehen oder nochmals drucken, mehr geht aber nicht.

Time Lapse und Steuerung ala Octoprint wird meiner Meinung nach nie kommen, also darauf solltet ihr nicht warten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Maßhaltigkeit Ultimaker S5
27 minutes ago, Smithy said:

Dimmen habe ich noch nicht versucht, aber das andere funktioniert schon. Mein Licht ist aus und nur an wenn er druckt bzw. nach dem Druck so lange bis man bestätigt, dass man das Druckobjekt entnommen hat.

 

Damit schaltet man den SSH Zugang frei, sprich der interne SSH Server wird gestartet und dann könntest du dich direkt auf den Linux Computer einloggen. Ich würde dort nichts tun, die Gefahr ist groß, dass man einen Fehler macht und dann kann es sein, dass der Drucker gar nicht mehr startet.

 

Ja das ist so.

Verwaltung/Sortierung könnte vielleicht einmal kommen, man kann zwar jetzt auch schon Druckaufträge vorziehen oder nochmals drucken, mehr geht aber nicht.

Time Lapse und Steuerung ala Octoprint wird meiner Meinung nach nie kommen, also darauf solltet ihr nicht warten.

Okey. Ja dann ist es kein Wunder das das Licht über Nacht an bleibt... Ich bestätige die Entnahme natürlich erst am nächsten Morgen 😄

 

Okey. Ja wüsste momentan eh nicht was ich groß umstellen solle im Entwickler Modus. 

 

Habe das engineer Profil mittlerweile mit leichten Modifikationen getestet und bin schon mal recht zufrieden. Danke für die Tipps. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Maßhaltigkeit Ultimaker S5

Der Lernprozess dauert, man kommt zwar schnell an gute Ergebnisse, aber genauso schnell auch schlechte 🙂 Da ist es wichtig nicht zu verzweifeln und sich mit unterschiedlichen Settings an einem kleinen Testobjekt heranzutasten. 

 

Der Rest kommt von selbst 🙂 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Maßhaltigkeit Ultimaker S5

Zwei technische Fragen hätte ich noch :D

 

Erstens: Wie ist das mit der XY Offset Kalibrierung ? Wird die anhaand der Druckkopf ID in der Druckersoftware gespeichert? Sprich ein mal pro Druckkopf kalibrieren und der Wert ist dann im Drucker hinterlegt?

 

Zweitens: Wie funktioniert die automatische Kalibrierung des Druck Betts? Ist es normal das der Druckkopf dabei immer leicht auf die Druckplatte druckt? Ist das nicht ungesund auf Dauer?

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Maßhaltigkeit Ultimaker S5
24 minutes ago, Jonas98 said:

Erstens: Wie ist das mit der XY Offset Kalibrierung ? Wird die anhaand der Druckkopf ID in der Druckersoftware gespeichert? Sprich ein mal pro Druckkopf kalibrieren und der Wert ist dann im Drucker hinterlegt?

Ja die PrintCores haben eine ID (Seriennummer) und es wird die Kombination gespeichert. D.h. wenn du PrintCores wechselst, die du schon einmal in dieser Position kalibriert hast, dann wird der gespeicherte Wert genommen, anderenfalls kommt der Hinweis auf die Kalibrierung. Wenn ich das richtig im Kopf habe, wird dabei nicht nur die Kombination sondern auch die Position gespeichert. Sprich wenn du links mit rechts vertauscht, wird ebenfalls die Meldung zum Kalibrieren kommen.

 

Die Kalibrierung ist nur wichtig wenn du Dual druckst, sonst kannst du die Meldung auch überspringen.

 

26 minutes ago, Jonas98 said:

Zweitens: Wie funktioniert die automatische Kalibrierung des Druck Betts? Ist es normal das der Druckkopf dabei immer leicht auf die Druckplatte druckt? Ist das nicht ungesund auf Dauer?

Ja das ist normal und da brauchst du dir keine Gedanken machen.

Die Kalibrierung erfolgt kapazitiv, d.h. der Sensor misst die Kapazität zwischen Druckkopf und Druckbett während der Kopf immer weiter runter fährt. Dabei ändern sich natürlich die Werte. Sobald die Düse dann am Glas ansteht verändert sich der Wert dann nicht mehr. Damit das funktioniert muss die Düse natürlich ein wenig weiter fahren. Es schaut dramatischer aus als es ist, mach dir da keine Sorgen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Maßhaltigkeit Ultimaker S5
8 minutes ago, Smithy said:

Ja die PrintCores haben eine ID (Seriennummer) und es wird die Kombination gespeichert. D.h. wenn du PrintCores wechselst, die du schon einmal in dieser Position kalibriert hast, dann wird der gespeicherte Wert genommen, anderenfalls kommt der Hinweis auf die Kalibrierung. Wenn ich das richtig im Kopf habe, wird dabei nicht nur die Kombination sondern auch die Position gespeichert. Sprich wenn du links mit rechts vertauscht, wird ebenfalls die Meldung zum Kalibrieren kommen.

 

Die Kalibrierung ist nur wichtig wenn du Dual druckst, sonst kannst du die Meldung auch überspringen.

 

Ja das ist normal und da brauchst du dir keine Gedanken machen.

Die Kalibrierung erfolgt kapazitiv, d.h. der Sensor misst die Kapazität zwischen Druckkopf und Druckbett während der Kopf immer weiter runter fährt. Dabei ändern sich natürlich die Werte. Sobald die Düse dann am Glas ansteht verändert sich der Wert dann nicht mehr. Damit das funktioniert muss die Düse natürlich ein wenig weiter fahren. Es schaut dramatischer aus als es ist, mach dir da keine Sorgen.

Danke für die ausführliche Antwort👍

Dann ist ja alles gut.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Maßhaltigkeit Ultimaker S5
On 12/3/2019 at 10:45 PM, Smithy said:

Hallo und willkommen!

 

Du brauchst beim S5 keine Steps einstellen, der kommt schon kalibriert.

Der Schlüssel zum Erfolg beim S5 ist die Geschwindigkeit. Da der Druckkopf wesentlich schwerer ist als bei anderen Druckern, ist es besonders wichtig langsam zu drucken. 

... Gilt das auch beim S3 ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Maßhaltigkeit Ultimaker S5

Ja das gilt auch für den S3.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Maßhaltigkeit Ultimaker S5

Weil beim Thema Druckgeschwindigkeit halt ich mich meist an die Vorgaben vom Filament und kann bisher nicht meckern ... 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Maßhaltigkeit Ultimaker S5

Du kannst natürlich auch schneller drucken, für den Extruder oder für das Filament ist das kein Problem. Du bekommst dann nur mehr ausgebuchtete Ecken oder Ringing, weil die Masse einfach nachschwingt wenn sie um die Kurve fährt. Ebenso verhält es sich mit Maßhaltigkeit. Passgenaue Teile wirst du mit einer recht hohen Geschwindigkeit nicht hinbekommen.

 

Aber es kommt immer auf das Objekt und den Zweck an. Eine Figur kann ich schneller drucken, die Jerk Settings bremsen den Kopf entsprechend ab vor einer Richtungsänderung und ausgebuchtete Ecken fallen bei solchen Modellen nicht auf. Wenn du eine Schraube druckst oder einen Bolzen der irgendwo passend sein muss, dann schaut die Sache schon wieder anders aus.

 

Daher hat Cura 4.4. ja auch diese Intent Profile, wo du auswählen kannst, welchen Zweck du verfolgst und dementsprechend werden dann die Settings gesetzt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!