Jump to content
Hendrik91

Filament Türöffner / Schutzmaske / Schutzschirm

Recommended Posts

Posted · Filament Türöffner / Schutzmaske / Schutzschirm

Guten Morgen

 

ich bin neu hier im Forum und habe auch gleich eine Frage an euch. Zu Beginn möchte ich mich aber kurz vorstellen.

 

Ich bin Hendrik, 29 Jahre alt und arbeite im Maschinenbau. Wir haben uns für die Fertigung von Einzelteilen für die Produktion in unserer Firma vor ca. 4 Wochen einen Ultimaker S3 angeschafft und sammeln bisher ein paar Erfahrungen mit dem 3D Druck. Die Drucke (aus Tough PLA / PVA) sehen soweit auch ganz gut aus. Privat habe ich seit ca. einem halben Jahr einen Anycubic Mega S, mit dem ich schon einige Rollen Filament (PLA, TPU) erfolgreich aufgebraucht habe.

 

 

Nun zu meiner Frage.

 

Auf Grund der aktuellen Situation denken wir darüber nach, Hilfen zum Türen öffnen, Teile für einfache Schutzschirme und evtl. auch Atemschutzmasken mit dem Ultimaker zu drucken. Könnt ihr mir dazu geeignete Materialien empfehlen, die ich ohne großen Aufwand auf dem Ultimaker S3 drucken kann?

 

Das Material für die Türöffner sollte mechanisch betrachtet ähnliche Eigenschaften wie das Tough PLA besitzen und das Material für Schutzschirme und Masken ähnlich wie TPU, also flexibel sein.

 

Zudem sollten beide Materialien möglichst beständig gegen Reinigungs- und Desinfektionsmittel sein und falls möglich antibakterielle Eigenschaften mitbringen.

 

 

Könnt ihr mir bei der Suche weiterhelfen?

 

 

Gruß Hendrik

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Filament Türöffner / Schutzmaske / Schutzschirm

Hallo Hendrik

 

Willkommen im Forum.

 

Zur jetzigen Zeit erscheinen viele Lösungen zum Thema Covid-19 und entsprechende Drucklösungen.

 

Wir haben auch schon einige Files ausprobiert. Beispielweise einen Face Shield und einen Türöffner.

 

In Punkto Stabilität und leichte Flexibiltät eignete sich für unsere beiden Files PETG sehr gut. Auch in Punkto Resistenz gegüber Desinfektionsmittel schlägt sich PETG gut. Wir verwendeten dazu das PETG von Extrudr. Als Alternative dazu bietet sich auch das CPE von Ultimaker an, welches ähnliche Eigenschften besitzt.

 

Was jedoch nicht vergessen werden sollte ist die Tatsache, das gedruckte Bauteile im FDM Druckverfahren nicht besonders für des Desinfizieren eignen, da sich Viren und Bakterien zwischen den Druckschichten sammeln können und sich dort vermehren, unabhängig von der Materialwahl.

 

Das PETG von Extrudr besitzt zwar eine Lebensmittelzulassung der FDA, aber der 3D Druckprozess an und für sich nicht. Daher rate ich von dem mehrfachem Gebrauch solcher Ausrüstung ab, es sei den die Bauteile werden nach dem Druckprozess mit einer Oberfläche beschichtet, welche die Schichten schliesst.

 

Für den einmaligen Gebrauch sind solche Bauteile jedoch sicherlich hilfreich und können in der aktuellen Situation sicherlich nützlich sein.

 

Gruss

Chiara

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Filament Türöffner / Schutzmaske / Schutzschirm

In unserer Firma haben wir alle Arm-Türgriffe (ca. 40 Stück) aus Tough-PLA  am Ultimaker S5 gedruckt und an diversen Flur-Türklinken montiert. Stabil sind sie auf jeden Fall. Sie helfen aber auch nicht zu 100%, wenn sie nicht regelmäßig desinfiziert werden. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Filament Türöffner / Schutzmaske / Schutzschirm

Von Atemmasken rate ich dir dringendst ab! Schon erst recht zur Weitergabe! FDM Wasserdicht drucken bedarf schon min. 2, besser 3 Perimeter. Und selbst da muß es absolut Fehlerfrei sein. Über einen Wassertropfen "lacht" ein Virus nur! Du wiegst dich da vermeintlich in falscher Sicherheit mit so einem Teil. Als Negativform ok, aber keinesfalls zum direkten Einsatz...

Wir hatten uns das auch angeschaut, aber letztlich drucken wir derzeit in rauen Mengen für Arztpraxen, Pflegedienste, Krankenhäuser solche Spukbarrierenschilder. Übrigens verwende ich den Begriff bewußt. Es gibt nämlich schon erste Berichte, dass sich Abmahnanwälte (bekommen ja kein Kurzarbeitergeld, aber haben grad keine anderen Abmahnklagen... ) darauf spezialisieren alles das, was eben gerade zwecks Corona gemacht wird und das Wort "Schutz" enthält per lukrativer "Unterlassung" Abzumahnen... Nicht das da gut gemeinte Hilfe am Ende "Teuer" zu stehen kommt...

Schutz im Medizinischen Sinne mu´ß Steril produziert und verpackt sein und vor allem auch getestet! Diese Prozesskette ist im FDM bei heutigen Geräte unmöglich zu gewährleisten - du kannst ja noch nichtmal garantieren, dass du nicht auch schon beim Drucken infiziert warst... 😉

 

Nur als Denkanstoß und Warnung...!

 

Gruß, Digibike

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Filament Türöffner / Schutzmaske / Schutzschirm

Hallo Leute, ich nehe XXL-Damenbinde als Atemschutzmaske und sie funktioniert ganz gut. Auf der Klebeseite haften sie rundums Gesicht und man kann sie täglich wechseln und sind auch nicht so teuer.

Die leute denken ich bin pervers, aber so bleibe ich gesund.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Filament Türöffner / Schutzmaske / Schutzschirm

Hallo,

 

danke für eure Hilfe.

 

Die Hilfen zum Türöffnen bauen wir jetzt aus Tough PLA, die ersten sind auch bereits angebracht und funktionieren gut.

Für die Schutzausrüstung habe ich jetzt PETG der Firma Extrudr bestellt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...