Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
  • Sign Up
Haeder

Neustart nach Druckabbruch UMS5 beschleunigen

Recommended Posts

Posted · Neustart nach Druckabbruch UMS5 beschleunigen

Hallo liebe Gemeinde,

ich bin recht neu in der sache 3D Druck arbeite mich aber durch die vielen Informationen im Netz oder auch hier im Forum recht schnell ein.

 

Ich bin gerade dabei mich am PA6 zu versuchen (Gewindebohrungen klappt mit PLA nur mäßig , gerade die Maßhaltigkeit nervt) ... das ist bis jetzt das schwierigste Material für mich komme aber damit eigentlich gut zurecht... gut ist auch erst das 2te neben PVA

 

Folgendes Frage:

Durch die hohen Temperaturen der Düse und des Heizbettes ist mir aufgefallen , das wenn ich den Druck abbreche (Einstellung passen zu Beginn nicht / Warping od. ähnliches)

es ca. 10- 20 min dauert (gefühlte Ewigkeit , vielleicht sind es auch nur 5-10 min) bis der Druck dann wirklich abgebrochen hat, dann kann ich einen neuen starten und es dsauert wieder "ewig" bis alles hochgeheizt ist...

Nebensächlich ist mir hierbei die Energieeinsparung , aber kann man das irgendwie Beschleunigen (Systemeinstellung) ... habe im Cura nichts gefunden od. ist das über G-Code möglich ??

 

Vielen Dank für eure Unterstützung

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Neustart nach Druckabbruch UMS5 beschleunigen

Wenn du so oft den Druck abrechen musst dass zehn Minuten zeitkritisch sind, solltest du dich zuerst mit den Grundlagen des 3D-Drucks beschäftigen. Ein gebrauchter UM2 hätte es da wohl auch getan.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Neustart nach Druckabbruch UMS5 beschleunigen

Thema verfehlt , setzen 6

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Neustart nach Druckabbruch UMS5 beschleunigen

Hallo

 

Ich glaube da gibt es nichts, der Grund warum das abrechen wahrscheinlich so lange dauert ist das die Firmware wartet bis das Heizbett abgekühlt ist das man sich die Finger nicht verbrennt.

Es kann sein (ohne Gewähr) das ich gelesen habe das einfaches ausschalten evtl. hilft, weis aber nicht ob diese ein UM3 oder UM5 war.

Weiteres kann es sein das du dann beim automatischen nivellieren wieder warten musst weil das Heizbett zu Heiß ist

 

Es gab hier schon 2, 3 Threads wo über solche Reglementierungen diskutiert wurde, eins habe ich gefunden

 

 

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited) · Neustart nach Druckabbruch UMS5 beschleunigen

Hallo Gerd,

lieben dank für deine Auskunft , mal schauen wie ich an die Einstellungen dran komme

 

Update:

Also habe die Datei geändert

 

"safe_human_touchable_temperature": 99.0,
        "default_minimal_extrusion_temperature": 0,

 

gespeichert , Drucker neu gestartet, aber er kühlt immer noch runter bis auf 60°C .

 

Muß ich noch etwas anderes machen , damit die Änderung übernommen werden.

 

Edited by Haeder

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Neustart nach Druckabbruch UMS5 beschleunigen

Hallo ,

ich möchte noch kurz ergänzen wie ich das ganze jetzt gelöst habe ... ob dies jmd. anwendet bleibt ihm überlassen und ich übernehme hierbei keine Verantwortung

 

Hardware technische Lösung:

- Installation eines schaltbaren Parallelwiderstandes (Bereich 500 - 560 Ohm) zu dem PT100 , damit wird der Steuerung ein    falsche Temperaturwert vorgegaugelt, ich habe direkt an dem Board die Leitungen aufgesplittet und den Widerstand zuschaltbar reingehängt

 

Gruß

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Neustart nach Druckabbruch UMS5 beschleunigen

Krasse sache mit deinem umbau, , mir wäre das zu heiß bei so nem teueren Drucker was umzubauen, auch mit Garantie und so weiter

 

ich habe dein Problem auch aber manchmal hilft es auch denn Drucker abkühlen zu lassen wenn man Probleme hat

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Neustart nach Druckabbruch UMS5 beschleunigen
On 5/20/2020 at 7:45 AM, Ksstyling said:

Krasse sache mit deinem umbau, , mir wäre das zu heiß bei so nem teueren Drucker was umzubauen, auch mit Garantie und so weiter

 

ich habe dein Problem auch aber manchmal hilft es auch denn Drucker abkühlen zu lassen wenn man Probleme hat

 

Nichts für ungut ... 😄 Aber auch Ultimaker kocht nur mit Wasser. Die Elektronik des Druckers ist jetzt nichts total undurchschaubares.

 

On 5/20/2020 at 6:15 AM, Haeder said:

Hallo ,

ich möchte noch kurz ergänzen wie ich das ganze jetzt gelöst habe ... ob dies jmd. anwendet bleibt ihm überlassen und ich übernehme hierbei keine Verantwortung

 

Hardware technische Lösung:

- Installation eines schaltbaren Parallelwiderstandes (Bereich 500 - 560 Ohm) zu dem PT100 , damit wird der Steuerung ein    falsche Temperaturwert vorgegaugelt, ich habe direkt an dem Board die Leitungen aufgesplittet und den Widerstand zuschaltbar reingehängt

 

Gruß

 

Endlich mal jemand der auch auf die "Quick and Dirty" lösungen steht wenn schon seitens Ultimaker keine Möglichkeit vorhanden ist so etwas abzuschalten)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...