Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts

Welches Material vorzugsweise für Schnapphaken?


Recommended Posts

Posted · Welches Material vorzugsweise für Schnapphaken?

Hallo

Du brauchst ein Material welches nicht zu steif da dir ansonsten die Haken brechen. Also PLA fällt damit schon einmal weg.

 

PETG ist glaube ich ganz brauchbar, das ist weniger steif und für solche Zwecke ganz gut geeignet. Die Frage ist aber auch noch, welche Last muss so ein Haken aushalten oder ist es nur ein Designstück. Weil PETG funktioniert zwar so ganz gut, aber viel Last hält es natürlich nicht aus. 

 

Solltest du dann wirklich auch noch mechanische Beanspruchungen haben, dann musst du eher auf faserverstärkte Materialien gehen oder Polycarbonat etc. Die sind dann aber in der Regel alle nicht so einfach zu drucken.

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Welches Material vorzugsweise für Schnapphaken?

    Hallo,

     

    Es kommt auch stark auf der Druck Ausrichtung an.

     

    Denn wenn der Haken in Layer Richtung gedruckt wird kommt es auch auf der Layerhaftung drauf an, und diese ist meist nicht so hoch wie gegen der Layer Richtung.

     

    Aber der Material Vorschlag von Smithy ist gut

     

    Gruß

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted (edited) · Welches Material vorzugsweise für Schnapphaken?

    Falls die Temperatur-Beanspruchung nicht groß ist, ist Nylon eigentlich auch eine gute Sache. Kommt wohl aber auch sehr stark auf die Geometrie an. Wenn es reicht fein ist, ist Nylon wahrschein schon wieder zu flexibel. Bei stärkeren Geometrien die nicht brechen sollen funktioniert es aber gut.

    Edited by Jonas98
  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Welches Material vorzugsweise für Schnapphaken?

    Ich denke das kann man nur austesten, ich habe mit Nylon für einen ähnlichen Anwendungsbereich keine guten Erfahrungen gemacht.

     

    IMG_1270.thumb.jpeg.e54cf054f14f4a6331904353a8483702.jpeg

     

    Diese Halterung hat mit Nylon ca 2 Wochen funktioniert, dann hat sich nachgegeben und das Tool ist rausgefallen. 

    Ich hab dann das gleich mit PP gedruckt und das ist nun 1,5 Jahre her und funktioniert immer noch.

     

    Für einen Schnapphaken könnte PP aber eventuell zu weich/elastisch sein.

  • Link to post
    Share on other sites

    Create an account or sign in to comment

    You need to be a member in order to leave a comment

    Create an account

    Sign up for a new account in our community. It's easy!

    Register a new account

    Sign in

    Already have an account? Sign in here.

    Sign In Now
    • Our picks

      • Startups, apply for the Forward AM Innovation Award!
        Are you a startup using 3D printing? Perhaps you should continue reading... 
         
        Together with BASF we are launching the Forward AM Innovation Award - the very first global contest for startups developing new applications with 3D printing!
         
        Why apply?
        The winning startup will receive €100,000 in goods and services*, along with coaching and marketing exposure from top-notch leaders in the industry.
         

         
        Who can apply?
        Your startup creates products using Additive Manufacturing, is less than 5 years old, and has less than 50 employees. We are looking for 3D printing applications with a strong focus on innovation, sustainability and scalability.
         
        Dental aligners, shoes, tools, automotive parts, music instruments, industrial tooling and molding, medical implants, sports equipment, toys, architecture, fashion, construction... all are welcome to join!
         
        Do you have an innovative, sustainable and scalable idea that leverages the unique possibilities of 3D printing? Then it is time to apply!
        More information can be found here.
         
        Applications close on March 28th, 2021
        * What does "in goods and services" mean?
        The winner will be able to pick any item from the overall product and service portfolio of the sponsors, e.g. printers, materials, consulting, software... Choose whatever you need to accelerate your startup.
         
          • Like
        • 0 replies
      • New here? Register your Ultimaker for free 3D printer onboarding course
        Hi,
         
        Often getting started is the most difficult part of any process. A good start sets you up for success and saves you time and energy that could be spent elsewhere. That is why we have a onboarding course ready for
        Ultimaker S5 Pro Bundle, Ultimaker S5, Ultimaker S3 Ultimaker 2+ Connect.   
        They're ready for you on the Ultimaker Academy platform. All you need to do to gain access is to register your product to gain free access. 
        Ready? Register your product here in just 60 seconds.
          • Like
        • 0 replies
    ×
    ×
    • Create New...