Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
Sign in to follow this  
Nicolinux

Filament luftdicht lagern

Recommended Posts

Hi,

PLA und ABS ziehen gerne Feuchtigkeit an und so ist es ratsam das Filament luftdicht zu verpacken. Ich habe bis jetzt einfach einen Plastickmüllsack benutzt und darin alle Silikagel-Päckchen reingetan die ich finden konnte. Aber gerade heute bin ich bei Obi über die Scubabox gestossen. Das ist eine, ich glaube 74 Liter Plastikbox die man luftdicht abschliessen kann. Kostet momentan um die 25€.

Ähnlich wie diese hier nur in weiss/transparent:

http://www.amazon.de/Kunststoffbox-Stapelbox-Aufbewahrungsbox-Deckel-Scuba/dp/B00AZLIVXC/ref=sr_1_1

Sie ist eigentlich zu groß für die paar Rollen Filament die ich habe, aber das ändert sich garantiert mit der Zeit :)

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Beim Elektronikhändler (mouser, farnell, digi-key, distrelec) gibt's sowas auch recht günstig. Meistens aber nur in grösseren Mengen. Beim Trocknen muss man sehr vorsichtig sein. Das Silica-Gel ist giftig!

Ich habe gewöhnliche Aufbewahrungsboxen gekauft und werde die einfach mit einem Dichtungsband abdichten. 100%ige Luftdichtheit (gibts eh nicht) ist vermutlich gar nicht notwendig und evtl. sogar schlecht fürs Filament.

In einem anderen Thread hier im Forum hat jemand von einer komplett zerstückelten Rolle Filament berichtet, welche seine "Trocknung" wohl nicht wirklich gemocht hat.

Je trockener das Filament, desto brüchiger wird es wohl.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Lock&Lock sind recht gut geeignet, nur von der Dimension her hab ich lange gesucht und schließlich eine Größe gewählt, bei der ich jeweils eine Standard-UM-Spule und das 0,5kg GelSackerl reinbringe.

@ Nicolinux: ich hatte noch jemanden bei ner Verpackungsfirma, der mir einen Gefallen schuldig war... :-)

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, das war ich mit der zerstückelten Rolle.

Wenn ihr euch einen Trockenschrank bastelt, dann schaut dass ihr kein Filament auf größere Rollen aufrollt, als auf die auf denen ihr es gekauft habt.

Ich hatte das Problem mit PLA von MeXhibit, das ohne Silica-Gel verschickt wurde.

PLA scheint sich beim Trocknen zusammenzuziehen und spröde zu werden. Das Zusammenziehen führt dazu dass sich das Filament auf der Rolle spannt und die Sprödigkeit sorgt dafür dass es unter dieser Spannung zerspringt.

Hier das Original Topic mit Bildern:

http://umforum.ultimaker.com/index.php?/topic/3327-exsiccator-for-dry-filament/

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Leute, jetzt bekomm ich fast Angst ...

Lagere einige Rollen jetzt schon unbenutzt einige Monate eng gepackt mit meinen Gelpacks. Ausserdem hab ich seit Mai noch ein paar Rollen original verpackt rumliegen.

Ich werd mir das lieber gleich mal anschauen - nicht, dass mir demnächst Brösel entgegenkommen...

Ach ja - euch allen schöne Feiertage und die besten Wünsche aus Graz!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Drayson:

 

Das mit den Rollen muss man halt wissen, und vermeiden, aber dann ist das keine Gefahr mehr....

Ich lager' alle meine Rollen schon seit Monaten im Trockenschrank und ich hatte nie wieder mit sowas Probleme.

PLA wird zwar spröde davon, aber wenn das bedeutet dass ich es jetzt auf Dauer lagern kann ist es mir das wert.

Ausserdem kann man -falls diese Sprödigkeit für irgendjemand ein Problem sein sollte- das Filament ein paar Tage vor dem Drucken ausm Trockenschrank rausnehmen, damit es wieder Feuchtigkeit aufnimmt und biegsamer wird.

Schöne Feiertage auch aus Karlsruhe

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi! Gute Idee!

Hab für mein Lager ein paar Lock&Lock bei amazon und ein paar 0,5kg Silica beschafft - klappt auch gut.

Langzeittest ist aber noch offen :smile:

Lg

 

Sag mal, welche Boxen hast Du da gekauft?! Kannst Du evtl. mal einen Link auf den direkten Artikel schicken.

Wäre super!

Danke...Netsrac

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi!

hier der amazon-link zu den boxen. Ich bin bis dato recht zufrieden, die UM-Spulen passen perfekt rein...

Lock & Lock HPL834 Multifunktionsbox 3,9l mit Ablaufgitter

http://www.amazon.de/gp/product/B0000AN4CT/ref=oh_details_o05_s00_i00?ie=UTF8&psc=1

lg

 

Und dann hast Du Silicagel o.ä. unter dem Ablaufgitter?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Ablaufgitter sind leider aus Platzgründen auf den Müll gewandert - hätten auch nur ca. 4mm Luft zum Boden hin gegeben.

Dafür ist je ein 500g Silica-Pack (vom freundlichen Kollegen aus unserer Verpackungsabteilung) mit in die Box gekommen. Das geht sich mit den UM-Spulen wirklich genau aus.

Habe auch die Samples von Colourfabb in eine Box gequetscht (10 Bündel ohne Spule) und habe dabei auch noch keine Versprödung o.Ä. gesehen.

PVA hab ich allerdings noch nicht so gelagert, das ist noch original eingeschweisst :-) Sollte ich endlich mal zum Testen anfangen....

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

PVA hab ich allerdings noch nicht so gelagert, das ist noch original eingeschweisst :smile: Sollte ich endlich mal zum Testen anfangen....

 

Naja, immerhin hast Du's schon. Ich will es seit längerem bestellen... :rolleyes:

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Our picks

    • Taking Advantage of DfAM
      This is a statement that’s often made about AM/3DP. I'll focus on the way DfAM can take advantage of some of the unique capabilities that AM and 3DP have to offer. I personally think that the use of AM/3DP for light-weighting is one of it’s most exciting possibilities and one that could play a key part in the sustainability of design and manufacturing in the future.
        • Like
      • 3 replies
×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!