Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts

Merkwürdige Schichten bei 0,2mm Auflösung


Recommended Posts

Posted · Merkwürdige Schichten bei 0,2mm Auflösung

Ich hab zwar selten ein Problem, aber wenn, dann ordentlich...

 

Drucker: Ultimaker 2+ mit Bondtech DDG

 

Wartung wurde vor kurzem erst vollzogen, also alles geschmiert und Verschleißteile ausgetauscht, neu sind PTFE Coupler (TFM krieg ich momentan keine), Linearlager, 3D Solex 0,4mm Düse.

 

Wenn ich in 0,15mm Schichten drucke, kommen die Wände sehr sauber raus, wie es sein soll, aber sobald ich 0,2mm Schichten drucke, sieht es furchtbar aus, unregelmäßige Außenwände sind da an der Tagesordnung...

 

Oranges Teil: 0,15mm

Weißes Teil: 0,2mm

 

Beide nahezu identische Settings

 

Die Riemen könnens nicht sein, die sind erst 2 Jahre alt und haben noch ne gute Spannung drauf. Wann gehören die eigentlich gewechselt so im Durchschnitt?

 

 

123927019_4113100122049791_5272529145919078342_o.jpg

123973083_4112924672067336_4781335983351904418_o.jpg

  • Link to post
    Share on other sites
    • Replies 50
    • Created
    • Last Reply

    Top Posters In This Topic

    Top Posters In This Topic

    Popular Posts

    Mooooooment! Das hat ja wohl nix mit Faulheit zu tun. Nur mit Zuverlässigkeit!   * SD-Karten (und -Leser) sind empfindlich, zerbrechlich und verschleissen mit der Zeit. * Nur ein WLAN-K

    Wir drücken die Daumen, haben im Lockdown eh nicht viel zu tun 🙂

    Posted Images

    Posted · Merkwürdige Schichten bei 0,2mm Auflösung

    Hallo,

     

    4 hours ago, ACCSisko said:

    Beide nahezu identische Settings

     

    Aber anderes Teil und Material!

     

    Das lässt sich schwer bzw. gar nicht vergleichen

     

    Filament: ich hatte das gleiche Filament nur andere Farbe (rot/schwarz) und dies hat sich komplett anders drucken lassen. Da hat der Hersteller sogar schon einen bis zu 20C unterschiedlichen Temp. Bereich angegeben (wen ich mich richtig erinnere).

     

    Modell: Nicht jedes Modell sliced Cura auf Anhieb gleich gut

     

    Wenn du jetzt einen vergleich zwischen 0,15 und 0,2 Layer willst/brauchst musst du das gleiche Modell + Filament verwenden.

    Falls du aber das zweite Teil versuchen willst besser zu drucken würde ich mir gerne dein Projekt anschauen, kann aber auch am Filament liegen, das du hier mit anderen Werten drucken musst.

    Bzw. versuch das zweite Teil doch mal mit 0,15 Layer, glaub nicht das dies so gut wie dein Oranges Teil wird

     

    Gruß

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Merkwürdige Schichten bei 0,2mm Auflösung
    29 minutes ago, zerspaner_gerd said:

    Hallo,

     

     

    Aber anderes Teil und Material!

     

    Das lässt sich schwer bzw. gar nicht vergleichen

     

    Filament: ich hatte das gleiche Filament nur andere Farbe (rot/schwarz) und dies hat sich komplett anders drucken lassen. Da hat der Hersteller sogar schon einen bis zu 20C unterschiedlichen Temp. Bereich angegeben (wen ich mich richtig erinnere).

     

    Modell: Nicht jedes Modell sliced Cura auf Anhieb gleich gut

     

    Wenn du jetzt einen vergleich zwischen 0,15 und 0,2 Layer willst/brauchst musst du das gleiche Modell + Filament verwenden.

    Falls du aber das zweite Teil versuchen willst besser zu drucken würde ich mir gerne dein Projekt anschauen, kann aber auch am Filament liegen, das du hier mit anderen Werten drucken musst.

    Bzw. versuch das zweite Teil doch mal mit 0,15 Layer, glaub nicht das dies so gut wie dein Oranges Teil wird

     

    Gruß

     

    Ich hab dasselbe Ergebnis auch bei dem orangen Filament an einem anderen Teil, welches ich grade nicht zur Hand hatte, da ich es inzwischen entsorgt habe.

     

    Ich habe grade mal den PTFE Coupler getauscht, dieser hatte nach ein paar Wochen schon Abnutzungsspuren.

    Eventuell darf ich mit den TFN Dingern kein ASA drucken, was ich vor einiger Zeit getan habe.

    Werde wieder zu den TFM Couplern wechseln, mit denen hatte ich nie Probleme.

    Ich habe gerade ein paar Jobs mit nem 0,6er Nozzle, danach wechsel ich wieder zum 0,4er und drucke paar Cubes, ich hoffe es lag daran...

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Merkwürdige Schichten bei 0,2mm Auflösung
    32 minutes ago, ACCSisko said:

    ich hoffe es lag daran...

    denke das es ein Punkt auf der Liste der Ursachen ist.

    Denn interessanter noch als die Oberfläche außen istan dem Bild, die Struktur im innern des Werkstücks.

    Scheint so als ob der Drucker mit unterextrusion zu kämpfen hat. 

    Um das einzugrenzen würde ich fürs Erste langsamer drucken.

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Merkwürdige Schichten bei 0,2mm Auflösung

    Das Problem mit dem Infill hab ich generell wenn ich was schneller als 50mm/s drucke und wenn die Dichte geringer als 20% liegt, trotz Bondtech Extruder.

     

    Werd wohl neue Profile anfertigen müssen.

     

    Momentan siehts so aus, als wenn der Wechsel sinnvoll war, ich druck zwar was mit 0,3mm Schichten, aber mit dem Teil vor dem Wechsel kann mans gar nicht vergleichen.

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Merkwürdige Schichten bei 0,2mm Auflösung

    Ich vermute es liegt an der Z Schraube. Ist die sauber? Falls nicht, reinige die einmal mit einer Zahnbürste, Borsten halb abgeschnitten. Die Bürste ein wenig mit WD40 einsprühen anhalten und dann übers Menü das Bett rauf und runterfahren. (mehrmals). Danach noch schön abwischen und mit dem grünen Fett wieder ein wenig einfetten (Erbsengroß) und wieder rauf und runter fahren.

     

    Die beiden Achsen kannst du auch gleich reinigen, aber nicht mit dem grünen Fett behandeln. Entweder gar nicht ölen oder nur ganz ganz wenig. Ich tropfe immer ein paar Tropfen auf ein Tuch und wische dann damit die Achsen ab - das reicht.

     

    Das Problem könnte daran liegen, dass die Z Schritte nicht immer exakt 0.2mm sind. Einmal hast du vielleicht 0.18 dann wieder 0.22 and das könnte dann so aussehen wie auf deinem Bild.

     

    Aber generell kann ich dir auch sagen, dass weißes Filament am schlimmsten ist, dort siehst du immer Fehler. 

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Merkwürdige Schichten bei 0,2mm Auflösung
    3 minutes ago, Smithy said:

    Ich vermute es liegt an der Z Schraube. Ist die sauber? Falls nicht, reinige die einmal mit einer Zahnbürste, Borsten halb abgeschnitten. Die Bürste ein wenig mit WD40 einsprühen anhalten und dann übers Menü das Bett rauf und runterfahren. (mehrmals). Danach noch schön abwischen und mit dem grünen Fett wieder ein wenig einfetten (Erbsengroß) und wieder rauf und runter fahren.

     

    Die beiden Achsen kannst du auch gleich reinigen, aber nicht mit dem grünen Fett behandeln. Entweder gar nicht ölen oder nur ganz ganz wenig. Ich tropfe immer ein paar Tropfen auf ein Tuch und wische dann damit die Achsen ab - das reicht.

     

    Das Problem könnte daran liegen, dass die Z Schritte nicht immer exakt 0.2mm sind. Einmal hast du vielleicht 0.18 dann wieder 0.22 and das könnte dann so aussehen wie auf deinem Bild.

     

    Aber generell kann ich dir auch sagen, dass weißes Filament am schlimmsten ist, dort siehst du immer Fehler. 

     

    Die ist quasi nur mit einem Material belegt, nämlich Magnalube.

    Die check ich ab und zu und wechsle das Schmiermittel 2x im Jahr.

    Die wurde erst neulich kontrolliert ob alles fest sitzt, Schrauben gecheckt, etc., aber ich hatte die Woche eh noch vor das Schmiermittel auszutauschen.

     

    Die restlichen Achsen werden von mir monatlich oder bei Verdacht mit Superslip von 3DSolex behandelt.

    Wurde erst vor 2 Tagen gemacht.

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Merkwürdige Schichten bei 0,2mm Auflösung

    Guter Wartungsplan, gefällt mir 🙂

     

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Merkwürdige Schichten bei 0,2mm Auflösung
    10 hours ago, ACCSisko said:

    Ich hab dasselbe Ergebnis auch bei dem orangen Filament an einem anderen Teil, welches ich grade nicht zur Hand hatte, da ich es inzwischen entsorgt habe.

     

    Ich kann nicht glauben das mit 0,15 Layer alles super ausschaut und mit 0,2 Layer schaut es furch bar aus.

    Kannst du bestätigen das du mit gleichen Filament (+Farbe), gleiches Teil alles gleich bis auf der Layer höhe so einen unterschied hast?

     

    OK wenn die Z-Achse hängt wird diese aber auch bei 0,15 immer wieder hängenbleiben und nicht nur bei 0,2

     

    9 hours ago, ACCSisko said:

    Das Problem mit dem Infill hab ich generell wenn ich was schneller als 50mm/s drucke und wenn die Dichte geringer als 20% liegt, trotz Bondtech Extruder.

     

    Beim Infill liegt es aber meist daran das sich Linien überschneiden (bin ich der Meinung) und dadurch der Filament Fluss immer wieder kurzzeitig "blockiert" wird, und manche Materialien mögen das gar nicht so gern.

    Deshalb bin ich ein Fan von Wabenstruktur oder Gyroid Infill, da es dort keine überschneidende Linien gibt

     

    Hier ein paar Links wenn es Interessiert:

    https://community.ultimaker.com/topic/16176-bestes-infill-muster/

    https://github.com/Ultimaker/Cura/issues/2069

     

    Gruß

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Merkwürdige Schichten bei 0,2mm Auflösung

    Also der Fehler trat auch beim gleichen Filament auf, das weiße hab ich nur gepostet da das orange Fillamentum mit dem gleichen Fehler entsorgt wurde.

    Ich benutze generell nur Filament von Fillamentum und 3DJake, da ich alles drauf eingestellt habe und mich damit auch auskenne.

     

    Der einzige Unterschied lag nur in der Schichtgröße und Geschwindigkeit.

    Das kleine Teil mit 45 und das große mit 50mm/s.

     

    Ich werd das aber heute eh wissen wenn ich am Abend zum 0,4er wieder wechsle und dann mal nen Cube durchlasse.

     

    Das ganze trat heuer im Sommer auf, aber nach nem Coupler Wechsel war wieder alles normal. Ich denk mir dass die TFN wirklich fürn Hugo sind, da ich im ersten Jahr mit einem bereits installierten TFM Coupler super Drucke erziehlt habe, bis der ausgetauscht wurde.

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted (edited) · Merkwürdige Schichten bei 0,2mm Auflösung

    Man merkt aber auch beim 0,3mm Druck über 0,6mm Düse nen ordentlichen Unterschied, unterster Druck vor dem Couplerwechsel, obere 2 nach dem Wechsel.

     

    Ich hatte aber auch ein bisschen Pech mit den PTFE TFN Couplern, vor 3 Wochen zwei bestellt, einer hatte eine schlechte Bohrung, wurde aber prompt ersetzt.

    Der den ich danach drin hatte lief sauber, bis ich nach nem 15 Stunden ASA Druck bei 255°C nach einiger Zeit eben diese unsauberen Layer bekam.

     

    Die Dinger vertragen sich anscheinend nur mit PLA Druck...

     

    20201114_095232.jpg

    Edited by ACCSisko
  • Link to post
    Share on other sites
    Posted (edited) · Merkwürdige Schichten bei 0,2mm Auflösung

    Manchmal ist es auch der Steel Coupler bei dem sich am Rand ein Art Rußring absetzt und der PTFE nicht richtig auf dem Block sitzt.  Genauso kann der O-Block auch Ablagerungen haben. Merkt man sehr schnell daran wenn beim Düsenwechsel schwarze Punkte im Filament sind.

    Edited by Falko
  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Merkwürdige Schichten bei 0,2mm Auflösung
    48 minutes ago, Falko said:

    Manchmal ist es auch der Steel Coupler bei dem sich am Rand ein Art Rußring absetzt und der PTFE nicht richtig auf dem Block sitzt.  Genauso kann der O-Block auch Ablagerungen haben. Merkt man sehr schnell daran wenn beim Düsenwechsel schwarze Punkte im Filament sind.

    Gottseidank ist das nicht der Fall, den Steel Coupler hab ich mitkontrolliert, der ist sauber. Am inneren vom Olson Block hab ich etwas Verfärbung wahrgenommen, aber das scheint im Material zu sein, wie Ruß oder Partikel sah das jedenfalls nicht aus.

     

    Und es war wie ich vermutet hab, der TFN Coupler...siehe Bild.

    0,2mm Schichten, 45mm/s Speed.

     

    Ist das letzte Mal dass ich ASA mit TFN drucke...

    PSX_20201114_195540.jpg

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Merkwürdige Schichten bei 0,2mm Auflösung
    2 minutes ago, ACCSisko said:

    Ist das letzte Mal dass ich ASA mit TFN drucke.

    Das es so schnell geht, hätte ich nicht gedacht.

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Merkwürdige Schichten bei 0,2mm Auflösung
    7 minutes ago, Smithy said:

    Das es so schnell geht, hätte ich nicht gedacht.

    Ich auch nicht, aber man lernt immer was dazu.

    Ich bin mal gespannt wie es nächstes Jahr mit den TFM Couplern aussieht, weil das Material druckt sich eigentlich recht gut und hält auch was aus, aber wenns so sehr den Coupler demoliert, muss ich mir was einfallen lassen.

     

    Ich muss mich mal mit Fillamentum und 3DSolex in Kontakt setzen, was die dazu sagen. Einen TFN Coupler hab ich jedenfalls mal gut bei denen 😛

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted (edited) · Merkwürdige Schichten bei 0,2mm Auflösung

    Ich glaub so langsam bin ich mir definitiv sicher, dass die TFN PTFE Coupler entweder total scheiße sind oder ich ein anderes Problem habe...es fängt nämlich schon wieder an, diesmal bei 0,15mm Schichten.

    Zwar nicht so extrem wie beim ersten Beitrag und eigentlich egal, da der ganze Helm sowieso noch gespachtelt wird, aber mich nervts trotzdem extrem, da ich eine sehr gute Schichtqualität bei dem Teil gewohnt bin...

    Ich weiß echt nicht mehr weiter...

     

    BTW: Es sieht auf den Bildern schlimmer aus als es ist, mein Handy übertreibt da etwas mit HDR.

    Wenn ich von oben auf die Teile sehe, sieht es glatt aus.

     

    Fillamentum PLA

    205°C Düse / 60°C Bett / Fan 100%

    50mm/s, 120mm/s Move, 0,15mm Profil in Cura

     

    Print_1.jpg

    Print_2.jpg

    Edited by ACCSisko
  • Link to post
    Share on other sites
    Posted (edited) · Merkwürdige Schichten bei 0,2mm Auflösung

    Hast du mal nur ein einziges Teil gedruckt? Also so dass der Drucker nicht retracten muss?

     

    bei mir kommt sowas, wie gesagt, nur vor wenn mehrere Teile gedruckt werden. Machst du Aussenwände zuerst, und wieviele Wände hast du überhaupt? Meiner Erfahrung nach sollten es mindestens drei sein. Ich würde die Aussenwände auch nicht über 30mms setzen.

     

    Kann es sein dass die Kühlung vom Coupler nicht ganz hinterher kommt?

    Edited by Falko
  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Merkwürdige Schichten bei 0,2mm Auflösung
    15 minutes ago, Falko said:

    Hast du mal nur ein einziges Teil gedruckt? Also so dass der Drucker nicht retracten muss?

     

    bei mir kommt sowas, wie gesagt, nur vor wenn mehrere Teile gedruckt werden. Machst du Aussenwände zuerst, und wieviele Wände hast du überhaupt? Meiner Erfahrung nach sollten es mindestens drei sein. Ich würde die Aussenwände auch nicht über 30mms setzen.

     

    Kann es sein dass die Kühlung vom Coupler nicht ganz hinterher kommt?

     

    Das komische ist, ich hab gar nichts verstellt, die Außenwände werden mit 32mm/s gedruckt.

    Gleiche Settings, gleiches Material, nur andere Farbe, aber es hat ab ner gewissen Größe beim orangen Teil gestern auch schon etwas angefangen.

    Ich drucke standardmäßig immer mit 3 Wänden, Füllung zuerst, dann Wände.

     

     

    Die Lüfter laufen noch alle normal soweit ich das sehen und hören kann.

    20201118_092659.jpg

    20201118_092706.jpg

    Blue.jpg

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted (edited) · Merkwürdige Schichten bei 0,2mm Auflösung

    Ist der Drucker denn abgedeckt bzw hat eine Tür? Vieleicht kommt da irgendwo ein Luftzug den du garnicht merkst und die Schichten kühlen ungleichmäßig ab.

    Vieleicht ist auch der Heizstab locker und wird dadurch ungleichmäßig reguliert. (Hatte ich gestern erst)

     

     

    Ist jetzt nur ein Schuss ins blaue, währe jetzt nicht das Wahrscheinligste.

    Edited by Falko
  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Merkwürdige Schichten bei 0,2mm Auflösung

    Ich hab zwar ne Tür angefertigt, aber die ist nur bei ASA im Gebrauch. Luftzug eher weniger, da der Raum großteils geschlossen ist.

     

    Heizstab könnt ich mal kontrollieren, ich hab Schwankungen um 2°C, wird aber kompensiert.

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Merkwürdige Schichten bei 0,2mm Auflösung

    Also bei 3DSolex gab es vor kurzem anscheinend technische Probleme laut Support, weshalb fehlerhafte Coupler in Umlauf kamen.

     

    Jetzt ist nur die Frage, woher ich noch welche Ultimaker TFM Coupler bekomme.

    Bei 3DJake leider nimmer...

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Merkwürdige Schichten bei 0,2mm Auflösung

    iGo3D sollte liefern können.

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Merkwürdige Schichten bei 0,2mm Auflösung
    2 hours ago, Smithy said:

    iGo3D sollte liefern können.

     

    Da bestell ich nur wenn ich was nicht dringend brauche, die haben für meine letzte Bestellung 2 Wochen gebraucht, bis sie mir sagten, dass einige Teile nicht lagernd sind...obwohl alles auf lagernd stand auf der HP.

     

    Ich hab noch als Alternative den 3Dimensionals Shop, aber die geben bei dem Coupler an, dass er von 3DSolex ist und die stellen keine TFM Coupler her, warte noch immer auf eine Antwort welcher es denn nun wirklich ist.

     

    Morgen wird noch die andere Seite von dem Teil gedruckt und dann stell ich mal ab das Zeug und geh auf intensive Fehlersuche, kann doch net sein dass ich 3 defekte Coupler erwischt habe...

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Merkwürdige Schichten bei 0,2mm Auflösung

    Die von 3dSolex sind doch TFM. steht auch so im Angebot, oder verstehe ich da was falsch?

  • Link to post
    Share on other sites

    Create an account or sign in to comment

    You need to be a member in order to leave a comment

    Create an account

    Sign up for a new account in our community. It's easy!

    Register a new account

    Sign in

    Already have an account? Sign in here.

    Sign In Now

    ×
    ×
    • Create New...