Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts

UMO hat Problem mit der Z-Achse, druckt zu flach


Recommended Posts

Posted · UMO hat Problem mit der Z-Achse, druckt zu flach

Hallo,

 

bin neu hier im Forum. Habe heute einen problembehafteten UMO gekauft, der alles viel zu flach druckt. Mir ist schon beim manuellen Verfahren der Z-Achse aufgefallen, das er bei Z170 höchstens 60mm gefahren ist. Rechts sieht man ein Benchy aus einem korrekt eingestellten Drucker.

 

IMG_0209.thumb.JPG.3c2f2cb86edb79e8c80d3af7ded9e617.JPG

 

Der Vorbesitzer hat wohl irgendwo dran eingestellt, er weiss aber nicht mehr wo. Würde mich freuen, wenn mir jemand helfen könnte. Liegt es vielleicht an den Z-Steps, die man im Display verstellen kann?

 

Gruß Donker

 

 

 

 

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · UMO hat Problem mit der Z-Achse, druckt zu flach

    Hallo Donker, messe bitte den schwerzen Benchy die Höhe aus und danach den weißen Benchy, sollte dass Mass von dem weißen Benchy genau die Hälfte betragen, dann hat der Vorbesitzer entweder von 8 micro Stepp auf 16 micro Stepp eingestellt und vergass in der Firmware zu ändern oder er hat die Z-Steppschritte falsch eingestellt.

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted (edited) · UMO hat Problem mit der Z-Achse, druckt zu flach

    Hallo,

     

    habe den Fehler gefunden, und zwar wollte der Vorbesitzer ein Heizbett installieren und ist wohl wie in diesem Thread beschrieben vorgegangen:

     

    IMG_0210.thumb.JPG.8099853e5029b65e87aaebbadc900b88.JPG

     

    Bei mir war der Wert unter Control -> Motion ->Zsteps/mm: +0200.0, habe den auf +533.3 geändert und dann noch mit Store Memory gespeichert. Danke an alle, die sich Gedanken gemacht haben.

     

    Gruß Donker

    Edited by Donker
  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · UMO hat Problem mit der Z-Achse, druckt zu flach

    Die Richtung von Allrounder ist auch meine Vermutung.

     

    Da du UMO schreibst glaube ich nicht das auf den Board auch einen Jumper gibt, der die Z-Achse dann mit 16Steps betreibt statt mit 8 Steps.

     

    Beim UM2 und UMO+ schaut das Board so aus, der Jumper ist markiert

    5a3327e136874_B16Step.thumb.jpg.73b9792dc05f1cce767a821414b9754d.jpg

     

    Kannst ja mal schauen obst was ähnliches findest.

     

    Sonst würde ich einfach ein Factory Reset machen, wenn es kein Jumper auf den Board vorhanden ist

     

    Gruß

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · UMO hat Problem mit der Z-Achse, druckt zu flach

    Es ist schon eigenartig, dass der weiße Benchy (fast sauber) gedruckt wurde, bei mir würde es voll verschmieren.

    @Donker, ich nehme an, dass die Düse voll mit Filament geschmiert ist oder? wenn nicht liegt hier ein anderes Problem vor.

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · UMO hat Problem mit der Z-Achse, druckt zu flach

    Komisch ich sah vorhin seinen zweiten Post gar nicht?

     

    3 hours ago, Donker said:

    wollte der Vorbesitzer ein Heizbett installieren

     

    Hat er dann wieder alles zurück gebaut oder warum war schon der neue Z-Step eingetragen?

    Hast du dann auch wieder die alte Firmware aufgespielt, ohne Heizbett?

     

    Habe mich auch nur aus deinen verlinkten Thread belesen

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · UMO hat Problem mit der Z-Achse, druckt zu flach
    1 hour ago, Allrounder said:

    Es ist schon eigenartig, dass der weiße Benchy (fast sauber) gedruckt wurde,

     

    Vielleicht ist die Feeder durchgerutscht. Wenn es noch die Originale ist, ist das auch nicht die stärkste

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · UMO hat Problem mit der Z-Achse, druckt zu flach
    1 hour ago, zerspaner_gerd said:

    Komisch ich sah vorhin seinen zweiten Post gar nicht?

    Seine Post war vor 5 Stunden und unsere nur 3, ich glaube das war ein "New Memberschutz" erst nach irgend welche Action erscheint sein Post, kann mich noch daran erinnern.

     

    5 hours ago, Donker said:

    Bei mir war der Wert unter Control -> Motion ->Zsteps/mm: +0200.0, habe den auf +533.3 geändert und dann noch mit Store Memory gespeichert.

    Wenn dann nur 200 oder 400 eintragen und nicht 533.3, wie der andere da drauf kommt. Die Gewindesteigung sind in der Regel immer eine ganze Zahl wie 1, 2, 3, 4mm usw. mal Stepp.

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · UMO hat Problem mit der Z-Achse, druckt zu flach
    2 hours ago, Allrounder said:

    Wenn dann nur 200 oder 400 eintragen und nicht 533.3, wie der andere da drauf kommt. Die Gewindesteigung sind in der Regel immer eine ganze Zahl wie 1, 2, 3, 4mm usw. mal Stepp.

     

    Scheinbar nicht

    Ich hatte bei meinen ehemaligen UMO 533.0 Notiert, und die Spindel war schon viel langsamer wie beim UM2, also müsste beim UMO schon entweder ein Spezieller Motor oder Steigung sein.

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · UMO hat Problem mit der Z-Achse, druckt zu flach

    Hier stimmt was nicht, wie kann man überhaupt was drucken, wenn Z-Stepp viel weniger ist als real ist, wie soll man das Bett bis zur Nozzle hochfahren? mit Z-Offset ist da auch nicht möglich. Habe mehrere Marlin für Ultimaker 1/Original von Githup nachgeschaut:

    7  = Ultimaker

    #define MOTHERBOARD 7

     

    // Travel limits after homing
    #define X_MAX_POS 205
    #define X_MIN_POS 0
    #define Y_MAX_POS 205
    #define Y_MIN_POS 0
    #define Z_MAX_POS 200
    #define Z_MIN_POS 0

                                                                                                               (200 Schritte bei 8 micro Stepp?)

    #define DEFAULT_AXIS_STEPS_PER_UNIT   {78.7402,78.7402,200.0*8/3,760*1.1}  // default steps per unit for Ultimaker

     

    Bist du da sicher mit 533 Gerd?

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · UMO hat Problem mit der Z-Achse, druckt zu flach
    2 hours ago, Allrounder said:

    Bist du da sicher mit 533 Gerd?

     

    Ja

    Ist ein Vorteil wenn man nichts löscht 😁

    Ich habe auch die Firmware von UMO auf GitHub gesucht, aber nur die von UMO+ oder UMO mit HeatedBedUpgrade gefunden die reine UMO Firmware habe ich nicht gefunden.

     

    2 hours ago, Allrounder said:

    Hier stimmt was nicht, wie kann man überhaupt was drucken, wenn Z-Stepp viel weniger ist als real ist, wie soll man das Bett bis zur Nozzle hochfahren?

     

    Beim UMO wird Z0 oben von einen Endstop bestimmt, und der Tisch wird auch nie komplett runter gefahren, weil es wahrscheinlich dann ewig gedauert hätte wenn man es damals so gemacht hätte wie beim UM2.

    Wäre der Tisch aber ca. über 100mm abstand gestanden wäre schon ein Fehler höchstwahrscheinlich gekommen den wenn über (geschätzt) 220mm Referenzfahrt kein endstop getroffen wird, stimmt ja was nicht

     

    Gruß

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · UMO hat Problem mit der Z-Achse, druckt zu flach

    Hallo,

     

    mit den versetzten Beiträgen war wohl deshalb, weil die ersten Beiträge hier wohl erst einmal gecheckt werden.

    Heute habe ich die Zahnräder vom Extruder gedruckt, der Druck ist top.

     

    IMG_0211.thumb.JPG.390a09c13eec7a91616ab0886208c4c5.JPG

     

    Wenn der Drucker die Home Position anfährt, wird der Z-Wert genullt. Wenn dann der Wert der Zsteps/mm nicht stimmt, fährt der Drucker einfach viel weniger von Z0 bis er den anzufahrenden Wert erreicht. Jedenfalls ist mein Problem gelöst.

     

    Wenn ich noch zu anderen Sachen beim UMO Fragen habe (Netzteil, Heizbett, evtl. Umbau auf 1,75mm Filament), besser hier in diesem Beitrag weiter fragen oder explizit einen neuen eröffnen, der sich schon in der Überschrift auf die Fragen bezieht?

     

    Jedenfalls vielen Dank für eure Hilfsbereitschaft.

     

    Gruß Donker

     

     

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · UMO hat Problem mit der Z-Achse, druckt zu flach

    Hallo Donker,

     

    38 minutes ago, Donker said:

    Wenn ich noch zu anderen Sachen beim UMO Fragen habe (Netzteil, Heizbett, evtl. Umbau auf 1,75mm Filament), besser hier in diesem Beitrag weiter fragen oder explizit einen neuen eröffnen, der sich schon in der Überschrift auf die Fragen bezieht?

     

    Da dieses Thread bezogen auf einen Problem ist würde ich schon sagen das ein neues besser wäre!

     

    Weil ich schon "umbau" lese, würde ich ihn wahrscheinlich Richtung UM2 umbauen. Es gab schon einige Thread darüber die ihren UMO in dieser Richtung umgebaut haben.

    Es muss ja nicht alles von UM2 übernommen werden bzw. gar nichts wenn du ein anderen Heater/Druckkopf haben willst je nachdem wie fiel aufwand.

    Folgendes würde ich Upgraden die Elektronik (Board - da empfehle ich dir akt. gar nicht das UM2 Board da dieser veraltet ist), Feeder und halt den Druckkopf/Heater.

    Mit neueren Board ist auch der Einbau eines Heizbett einfacher, da das Upgrade von UM für das akt. Board nicht mehr hergestellt wird

     

    Gruß

  • Link to post
    Share on other sites

    Create an account or sign in to comment

    You need to be a member in order to leave a comment

    Create an account

    Sign up for a new account in our community. It's easy!

    Register a new account

    Sign in

    Already have an account? Sign in here.

    Sign In Now
    • Our picks

      • Ultimaker Transformation Summit
        Visit our virtual showroom and learn more about the Ultimaker ecosystem!
        • 14 replies
      • New here? Register your Ultimaker for free 3D printer onboarding course
        Hi,
         
        Often getting started is the most difficult part of any process. A good start sets you up for success and saves you time and energy that could be spent elsewhere. That is why we have a onboarding course ready for
        Ultimaker S5 Pro Bundle, Ultimaker S5, Ultimaker S3 Ultimaker 2+ Connect.   
        They're ready for you on the Ultimaker Academy platform. All you need to do to gain access is to register your product to gain free access. 
        Ready? Register your product here in just 60 seconds.
        • 0 replies
    ×
    ×
    • Create New...