Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts

Bauteilkühlung Problem?


Recommended Posts

Posted · Bauteilkühlung Problem?

Hallo zusammen.

 

Hab gestern und heute versucht auf dem UMS5 die Schafigur "König" und auf dem UM3E den "Bauern" zu drucken. Leider gefallen mir die Ergebnisse nicht besonders. Mir fällt auf dass die Figuren linksseitig Super sind und rechtsseitig verfranst sind. Ich nehme an das es was mit der Bauteilkühlung auf dem Extruder 2 Seite zu tun hat. Beim drucken konnte ich sehen wie die Ecken und die gewölbte Seite sich nach oben verformt haben.

 

Cura 4.8.0

Filament Tough PLA schwarz

0,4 Düse

UMS5 Speed 40 mm/s, Temperatur 220C°, Fronttüren geschlossen, obere Einhausung mit geöffneten Deckel

UM3E Speed 50 mm/s, Temperatur 195C°, Fronttür geöffnet, oberer Bereich ohne Einhausung

Ansonsten Rest wie gewohnt mit Standard-Werten von Cura

 

Kennt ihr dieses Problem? Habt ihr Lösungen dafür? Vielleicht bin ich auch auf einer ganz falschen Fährte.

 

Ich hab auf beiden Druckern ein Temp-Tower gedruckt, deswegen die unterschiedlichen Temperaturen. War ein Versuch...

 

Ich hoffe ihr könnt was auf den Bildern erkennen.

IMG_7468.JPG

IMG_7469.JPG

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Bauteilkühlung Problem?

    Wenn ich ehrlich bin, nein. Liegt aber auch daran, dass ich den Bauteillüfter nicht verwende - Ausnahme ist bei Bridging. Das Kühlen brauchst du in der Hauptsache, weil die letzte Schicht noch zu heiß ist, wenn du mit der neuen Schicht anfängst. Wenn du mit Tempo und/oder 2 Figuren z.b. "spielst", verschwindet das Problem wie von Geisterhand....

    Ich habe z.b. für die NSU Quickly die Maske nachkonstruiert. Ich habe Sie einzeln gedruckt. Und nach der Zündschloss-Bohrung wurde es "lausig"... Siehe Bilder. Dann habe ich es so arrangiert, dass er die komplette Maske in einem "Rutsch" druckt. Und siehe da: Keinerlei Probleme, weil Lampenaufnahme und Schutzblech-Anschluss nahezu identische Höhe haben, er also gezwungen ist, bis zum schluß beide Modell Sie drucken. Das Teil ist knapp 38 cm hoch und aus ASA. Man sieht: Auch ABS und ASA brauchen Kühlung! Aber eben ohne Verwirbelungen - da ist der Bauteillüfter extrem Kontraproduktiv, da Punktuell kühlt und obendrein Luftwirbel in den Druckraum bringt...

     

    Drucke doch einfach mal 2 Figuren auf einem Drucker gleichzeitig und reduzier etwas das Tempo und deaktiver den Bauteillüfter - und schon verschwindet das Problem vermutlich von selbst...

     

    Gruß, Digibike

    ASA_ABS.jpg

    ASA_ABS_Coolfail.jpg

    ASA_ABS2.jpg

    Feintuning.jpg

    Quickly_ASA.jpg

    Quicklys_ObenUnten.jpg

    Quicklys_Seite.jpg

    • Thanks 1
    Link to post
    Share on other sites
    Posted (edited) · Bauteilkühlung Problem?

    Hallo,

     

    1 hour ago, 7up said:

    Mir fällt auf dass die Figuren linksseitig Super sind und rechtsseitig verfranst sind. Ich nehme an das es was mit der Bauteilkühlung auf dem Extruder 2 Seite zu tun hat

     

    Ja ich kann dir sagen was

    Schau dir mal von unten die abstände an, du druckst ja mit der linken Nozzle:

    Abstand Lüfterausgang links zu linken Nozzle = klein

    Abstand Lüfterausgang rechts zu linken Nozzle = groß

    Also dein Teil bekommt von rechts gar keine Kühlung, da der Luftstrom dies gar nicht erreicht.

     

    Lösungen hat ja Digibike schon ein paar geschrieben, aber per Geisterhand geht das nicht. Da ist ganz schön eine Spielerei mit Temp und Geschwindigkeit.

    Zwei Teile Drucken ist da schon einfacher

    Oder vielleicht gleich größer drucken, ein Schachtfeld mit Riesigen Figuren ist bestimmt geil

     

    Gruß

    Edited by zerspaner_gerd
    • Thanks 1
    Link to post
    Share on other sites
    Posted · Bauteilkühlung Problem?

    Danke Jungs, ich werde es gleich ausprobieren ohne Kühlung. Aber erst mal nur mit einer Figur.

     

    Dieses Problem ist ab und an mal bei anderen Bauteilen auch aufgetreten und das hatte mich nicht weiter gestört, weil es im Gesamtbauteil untergangen ist. Diesmal ist es für meinen Arbeitskollegen und der soll nicht nachher schimpfen das 3D-Druck für'n Eimer ist 😉

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Bauteilkühlung Problem?

    Leider hat es nichts gebracht, es sieht sogar schlechter aus 😔

    Ich frage mich wie ander es auf Thingi hinbekommen!? Die sehen auch nicht perfekt aus, aber dieses überschüssige an den Ecken bei dem Druck mit Kühlung stört mich total. Sonst wer eine Idee?

    Ansonsten pausiere ich mal den Freundschaftsdienst und das Projekt und widme mich dem wieder wenn der Drucker Freilauf hat.

    Foto 11.01.21, 09 14 07.jpg

    Foto 11.01.21, 09 15 15.jpg

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Bauteilkühlung Problem?

    Die Modelle sehen aus, als wären sie eher für SLA-Drucker gedacht.

     

    Ein S5 ist dafür nur bedingt geeignet, mit einem Direct-Drive FDM-Drucker könnten solche Modelle etwas besser funktionieren, aber im Prinzip ist das für diese Drucktechnologie eher ein Härtetest.

     

    "Tough PLA" ist vermutlich auch nicht die beste Wahl, das "schmiert" zu sehr. Hast Du es mal mit "normalem" PLA versucht?

    Wenn dann noch ein AA 0.25 Printcore benutzt wird, könnte das schon besser aussehen.

    Auf jeden Fall langsam (alle Druck-Geschwindigkeiten max. 30 mm/s) und so "kühl" wie möglich drucken.

    Die Zeit pro Layer darf nicht zu kurz sein - also (wie schon vorgeschlagen wurde) - einfach mehrere Figuren gleichzeitig drucken, oder einen "Dummy"-Turm daneben stellen, damit die kleinen Flächen zwischendurch Zeit zum Abkühlen haben.

     

    Hast du noch den Link zum Modell im Thingiversum?

     

    • Thanks 1
    Link to post
    Share on other sites
    Posted · Bauteilkühlung Problem?
    1 hour ago, tinkergnome said:

    Hast du noch den Link zum Modell im Thingiversum?

    https://www.thingiverse.com/thing:470700

     

    Ich versuche nächstes mal mehrere Varianten mit 0,4er & 0,25er Düse, mit und ohne Kühlung, diverse Geschwindigkeiten und vorallem normales PLA. Mittlerweile glaub ich auch das ToughPLA dafür nicht geeignet ist.

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Bauteilkühlung Problem?

    Hallo,

     

    Ich glaub du hast das mit den ohne Lüfter etwas falsch verstanden

    9 hours ago, 7up said:

    ausprobieren ohne Kühlung

     

    Man kann bei bestimmten Teilen, Materialien ohne Lüfter drucken.

    Schau dir mal die Bauteile von Digibike an die sind sehr groß

    Ich drucke bestimmte Teile auch mit nur 12%-17% Lüfter, aber die haben eine gewisse Größe keine überhänge oder andere Besonderheiten. Um so weniger Lüfter umso besser da es gleichmäßiger kühlt (gibt weniger Schrumpfungs spuren)

     

    Aber dein kleines Teil braucht 100% + Feintuning. Sobald ein Teil größer so geschätzt über 30mm kommt der rechte Luftstrom auch wieder ans Teil.

    Aber alles was kleiner ist tut man sich einfacher, einfach zwei Teile zu drucken.

    Vielleicht findest du eine Drucktemperatur + Geschwindigkeit wo beide Seiten super gedruckt werden, aber das ist mehr Arbeit wie einfach zwei Teile zu drucken.

     

    Da ich ein UM2 besitze habe ich um das Problem zu vermeiden, mein Druckknopf umgebaut, hier ein paar zum vergleich:

    https://www.youmagine.com/search/designs?utf8=✓&search=fan+mount+UM2

    Bzw. aktuell habe ich bei mir sogar eine BERD-AIR (=Luftpumpe) verbaut, mit der man linksrum Luft blassen kann.

    417638115_HeaderAssemblyBerd-AirLuefterhalterungv14.thumb.jpg.946b283bb9b61d66f65fa86a13f89f13.jpg1819436319_Berd-AirPiperund.thumb.jpg.62e71f50cb82e29be6dc4f293933cbfe.jpg

     

     

    Aber beim UM3 aufwärts, habe ich sowas noch nicht gesehen

     

    Gruß

  • Link to post
    Share on other sites

    Create an account or sign in to comment

    You need to be a member in order to leave a comment

    Create an account

    Sign up for a new account in our community. It's easy!

    Register a new account

    Sign in

    Already have an account? Sign in here.

    Sign In Now
    • Our picks

      • Startups, apply for the Forward AM Innovation Award!
        Are you a startup using 3D printing? Perhaps you should continue reading... 
         
        Together with BASF we are launching the Forward AM Innovation Award - the very first global contest for startups developing new applications with 3D printing!
         
        Why apply?
        The winning startup will receive €100,000 in goods and services*, along with coaching and marketing exposure from top-notch leaders in the industry.
         

         
        Who can apply?
        Your startup creates products using Additive Manufacturing, is less than 5 years old, and has less than 50 employees. We are looking for 3D printing applications with a strong focus on innovation, sustainability and scalability.
         
        Dental aligners, shoes, tools, automotive parts, music instruments, industrial tooling and molding, medical implants, sports equipment, toys, architecture, fashion, construction... all are welcome to join!
         
        Do you have an innovative, sustainable and scalable idea that leverages the unique possibilities of 3D printing? Then it is time to apply!
        More information can be found here.
         
        Applications close on March 28th, 2021
        * What does "in goods and services" mean?
        The winner will be able to pick any item from the overall product and service portfolio of the sponsors, e.g. printers, materials, consulting, software... Choose whatever you need to accelerate your startup.
         
          • Like
        • 0 replies
      • New here? Register your Ultimaker for free 3D printer onboarding course
        Hi,
         
        Often getting started is the most difficult part of any process. A good start sets you up for success and saves you time and energy that could be spent elsewhere. That is why we have a onboarding course ready for
        Ultimaker S5 Pro Bundle, Ultimaker S5, Ultimaker S3 Ultimaker 2+ Connect.   
        They're ready for you on the Ultimaker Academy platform. All you need to do to gain access is to register your product to gain free access. 
        Ready? Register your product here in just 60 seconds.
          • Like
        • 0 replies
    ×
    ×
    • Create New...