Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts

Geräusche in der X-Achse beim Ultimaker S3


Recommended Posts

Posted · Geräusche in der X-Achse beim Ultimaker S3

Dann dürftest Du Dir den Aufwand mit dem Achsenausrichten sparen können. Möglicher Weise ist bei Deiner Aktion nur der kurze Riemen, der den Stepper-Motor mit den Achsen verbindet, übergesprungen, was zu dem bereits erwähnten Verlust des Bezugspunkts geführt hat (korrigiert sich, wie ebenfalls bereits erwähnt, in dem Moment, in dem der Druckkopf in die Startposition zurückfährt).

Trotz allem wäre dies ein guter Zeitpunkt, die Kalibrierungs-Sticks zu drucken und bei Deinem Druckerwerkzeug zu deponieren, damit sie verfügbar sind, wenn ein Ausrichten der Achsen erforderlich wird (z.B. falls irgendwann mal runde Löcher oval gedruckt werden oder Rechtecke als Parallelogramme).

Grüße

 

  • Link to post
    Share on other sites
    • Replies 71
    • Created
    • Last Reply

    Top Posters In This Topic

    Top Posters In This Topic

    Popular Posts

    Hallo Smithy, alles klar, so werde ich es machen 🙂 Ich werde gleich heute mit einen Druck anfangen, ich finde die Hilfsbereitschaft und Unterstützung in dieser Community einfach überragend u

    Hallo miteinander,   Ich kann mir nicht vorstellen wie die Abstandshülsen Geräusche machen sollen, die Abstandshülsen die Zwischen den Pulley sind drehen sich ja beide gleich, und die d

    Posted Images

    Posted · Geräusche in der X-Achse beim Ultimaker S3

    Hallo Enigma_M4,

    alles klar, danke für den Tipp.

    Ich werde die Kalibrierungs-Sticks demnächst gleich drucken.

    Nach Abbruch meiner Aktion ist ja der Druckkopf in die Schaltbox gefahren, um den Hubschalter umzuschalten. 

    Weil in dieser Aktion ist ja der Druckkopf gegen die Schaltbox gedonnert.  

    In diesem Moment war es mir nicht bewusst das er gegen die Schaltbox fährt.

    Hätte ich das umgehen können/müssen ?

     

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Geräusche in der X-Achse beim Ultimaker S3

    Hast du schon mal den Motor des knackenden Antriebs ausgebaut? 
    Ist das Zahnrad lose, knackt der Motor beim Drehen per Hand bzw. ohne Riemen? 

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Geräusche in der X-Achse beim Ultimaker S3
    12 hours ago, Gosman said:

    Hätte ich das umgehen können/müssen ?

     

    Ich kenne jetzt den UM3 nicht und wie oft er zu den Hubschalter fährt.

    Aber wenn die Riemen überspringen weis der Drucker nicht mehr wo der Druckkopf pos. ist, also da schlägt dann meist irgendwo was dagegen. Hättest du ein größeres Teil gehabt wäre er auch so in der Seitenwand gecrasht.

    Ich persönlich würde ihn aus und gleich wieder einschalten das der Druckkopf gleich weiter gekühlt wird.

    So kann es zwar sein das du das Filament von Hand etwas zurückschieben musst, sonst wird bei einen neuen Druckstart evtl. skipping/Grinding geben

    oder Des Weiteren kann es sein das du den zweiten Core einmal von Hand umschalten musst, falls der UM3 davon ausgeht das der T0 immer aktiv ist

    Aber da kenne ich mich zu wenig aus, beim UM2 gab es da keine Probleme wenn man in einfach beim drucken ausschaltete

     

    Gruß

     

    P.S.:

    Skipping = Feeder Motor überspringt

    Grinding = Feeder Welle fräst sich ins Filament

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Geräusche in der X-Achse beim Ultimaker S3
    14 hours ago, Gosman said:

    Nach Abbruch meiner Aktion ist ja der Druckkopf in die Schaltbox gefahren, um den Hubschalter umzuschalten. 

    Weil in dieser Aktion ist ja der Druckkopf gegen die Schaltbox gedonnert.  

    In diesem Moment war es mir nicht bewusst das er gegen die Schaltbox fährt.

    Hätte ich das umgehen können/müssen ?

     

    Das ist unbedenklich, die Schrittmotoren haben halt zwischendrin ein paar Schritte verloren, weil "jemand" ihnen mutwillig Steine Pinsel in den Weg gelegt hat... 🙂

     

    Das gleiche passiert, wenn irgendwo ein anderes Hinderniss im Weg liegt. Es rattert kurz - das Geräusch klingt nicht schön - es passiert aber nichts dramatisches. Maschinen, die mit Schrittmotoren angetrieben sind, machen das gerne mal... 🙂

    Nach dem nächsten "Homing" ist alles wieder gut!

     

    Du hast ja ganz normal über das Menü den Druck abgebrochen, dann muss jetzt auch nichts von Hand umgeschaltet werden. Spätestens, wenn Material gewechselt wird oder der nächste Druck gestartet wird, sollte der Umschalter auch wieder korrekt getroffen werden. Die Produktion kann weitergehen!

     

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Geräusche in der X-Achse beim Ultimaker S3
    5 minutes ago, tinkergnome said:

    weil "jemand" ihnen mutwillig Steine Pinsel in den Weg gelegt hat... 🙂

    🤣

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Geräusche in der X-Achse beim Ultimaker S3

    Hallo kruzo7,

    9 hours ago, kruzo7 said:

    Hast du schon mal den Motor des knackenden Antriebs ausgebaut? 
    Ist das Zahnrad lose, knackt der Motor beim Drehen per Hand bzw. ohne Riemen? 

    Nein, das habe ich noch nicht gemacht.

    Ich weiß nicht ob ich das zerlegen kann, kannst du es bitte für mich etwas genauer beschreiben ?

    Sorry für die Umstände, aber danke für deine Hilfe und Unterstützung.

    Grüße Gosman aus Rgbg

     

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Geräusche in der X-Achse beim Ultimaker S3

    Hallo tinkergnome,

    7 hours ago, tinkergnome said:

    Das ist unbedenklich, die Schrittmotoren haben halt zwischendrin ein paar Schritte verloren, weil "jemand" ihnen mutwillig Steine Pinsel in den Weg gelegt hat... 🙂

     

    das hast du schön formuliert, derjenige bin ich 🙂 ich werde so eine Aktion nicht mehr machen. 

     

     

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Geräusche in der X-Achse beim Ultimaker S3
    7 hours ago, tinkergnome said:

    Das gleiche passiert, wenn irgendwo ein anderes Hinderniss im Weg liegt. Es rattert kurz - das Geräusch klingt nicht schön - es passiert aber nichts dramatisches. Maschinen, die mit Schrittmotoren angetrieben sind, machen das gerne mal... 🙂

    Nach dem nächsten "Homing" ist alles wieder gut!

    wie meinst du das mit dem Hinderniss und rattern ?

     

    Würde dann auch mein Druck versetzt werden ?

     

    Kann man auf dem Foto sagen, das ich für circa 50mm den Antrieb/Riemen mit meiner blöden Pinselaktion blockiert habe?

    IZXF3938.JPG

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Geräusche in der X-Achse beim Ultimaker S3

    Im 3D Druck ist es so, dass der Druckkopf zu Beginn nach links hinten fährt, dort sind 2 Microschalter. Das nennt man auch Homing. Dadurch weiß der Drucker exakt wo sich der Druckkopf befindet und von diesem Referenzpunkt kann er dann sehr exakt und genau jeden Punkt auf der Platte anfahren.

     

    Sobald du nun etwas blockierst oder was auch immer, stimmt das dann natürlich nicht mehr überein. Der Drucker weiß nicht, dass der Kopf blockiert wurde und denkt er ist eh noch immer auf der richtigen Position. Daher dann der versetzte Druck.

     

    Aber mach dir jetzt keinen Kopf darüber, ist ja nichts passiert, beim nächsten Druck passt wieder alles.

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Geräusche in der X-Achse beim Ultimaker S3

    Ja danke Smithy.

    Meinst du ob ich mit dieser dummen Aktion die Geometrie meines Drucker verstellt oder kaputt gemacht habe ?

    Ich habe nur Angst das er jetzt beim Drucken die darauffolgenden Linien nicht mehr sauber gleichmäßig trifft, oder nicht mehr sauber im rechten Winkel druckt. 

     

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Geräusche in der X-Achse beim Ultimaker S3

    Kein Problem, hast du das Handbuch noch, dort stehen einige Dinge über den Drucker und die Wartung. Eventuell kannst du es ohne Ausbau testen, zB. wenn du die Spannung vom Riemen nimmst, die Schrauben sind an der Außenseite vom Gehäuse, auf der Innenseite sitzt der Motor. 

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Geräusche in der X-Achse beim Ultimaker S3
    15 hours ago, Gosman said:

    Meinst du ob ich mit dieser dummen Aktion die Geometrie meines Drucker verstellt oder kaputt gemacht habe ?

    Ich habe nur Angst das er jetzt beim Drucken die darauffolgenden Linien nicht mehr sauber gleichmäßig trifft, oder nicht mehr sauber im rechten Winkel druckt. 

     

    Druck doch einfach etwas, dann siehst du es.

    Du machst dir zu viele Sorgen und Gedanken. Starte einen Druck, wenn etwas nicht passt, dann poste es und wir helfen dir es zu fixen, aber vorab schon alle Möglichkeiten in der Theorie durchgehen macht wenig Sinn.

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Geräusche in der X-Achse beim Ultimaker S3

    Hallo Smithy,

    alles klar, so werde ich es machen 🙂

    Ich werde gleich heute mit einen Druck anfangen, ich finde die Hilfsbereitschaft und Unterstützung in dieser Community einfach überragend und spitze, geprägt von Experten, das musste ich jetzt einfach mal ansprechen. 

    Finde ich einfach super, Hut ab. 

    Schöne Grüße von Gosman aus Regensburg 

    • Thanks 1
    Link to post
    Share on other sites
    Posted · Geräusche in der X-Achse beim Ultimaker S3

    Zum eigentlichen und Hauptthema zurückzukommen ( Geräusche in der X-Achse von -X ins +X ) habe ich ebenfalls die beiden Videos auch der Firma geschickt wo ich den gebrauchten Ultimaker S3 im Januar gekauft habe. 

     

    Diese Antwort erhielt ich auf meine Mail mit den zwei Videos

     

    ich habe mir die Videos angeschaut und bleibe bei meiner Aussage:

     

    Die Geräusche in X-Richtung sind lauter, aber für einen Ultimaker nicht ungewöhnlich. Solange das Geräte noch immer gut druckt, würde ich davon abraten daran Veränderungen zu tätigen.

    Mit hoher Wahrscheinlichkeit kommen die Geräusche daher, dass der Riemen zum Motor der X-Achse stärker gespannt ist, als der zur Y-Achse. Ich wiederhole aber noch einmal: Die Geräusche sind nicht ungewöhnlich.

     

    Wenn du etwas tun möchtest, das über die reguläre Wartung des Ultimakers hinaus geht, kannst du dir ein Pflegemittel für die Keilriemen besorgen. Damit wird der reguläre Verschleiß verringert und vielleicht auch die Lautstärke. Da wir so ein Produkt selbst nicht führen, kann ich es dir leider nicht konkret anbieten.

     

    Ist das so korrekt ?

    Über eine Info würde ich mich freuen.

    Gosman 

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Geräusche in der X-Achse beim Ultimaker S3

    Also ich habe 6 Ultimaker Drucker und keiner davon macht in der X-Richtung generell mehr Geräusche.

    Wobei schon hin und wieder Vibrationen auftreten können. Ich hatte bei einem UM3 einmal so ein ähnliches Phänomen und habe etliches versucht aber nichts hat geholfen. Erst also ich die Gehäuseschrauben etwas lockerte und etwas sanfter angezogen habe, war das Geräusch weg. 

     

    Ich würde an deiner Stelle einfach Weiterdrucken und vielleicht kommt du einmal drauf wo das Geräusch tatsächlich her kommt. Mit rechts hinten ist es leider nicht getan. Aber ich würde während des Drucks einfach einmal versuchen unterschiedliche Komponenten mit dem Finger zu berühren, eventuell kommst du dann drauf welche Stelle es genau ist.

     

    Aber Vorsicht, nicht, dass dir mit dem Finger das gleiche passiert wie mit dem Pinsel, das kann weh tun 🙂 

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Geräusche in der X-Achse beim Ultimaker S3

    Ich kenne die spezifische Stelle nicht, aber zwischen den Umlenkrollen und den Lagern sind an den meisten Achsen noch (schwarze) Hülsen als Abstandhalter. Wenn die sich nicht richtig mitdrehen können, macht das auch schabende Geräusche.

    Das wäre die richtige Stelle für einen Versuch mit ein wenig Feinmechanik-Öl. Gehäuseschrauben sanfter anziehen nimmt die Spannung aus dem System - das hilft offenbar auch...  🙂

     

    Das Bild ist vom Ultimaker 2, nur zur Illustration, was ich meine:

     

    image.png.638462f2c493ee36ad31858d9159ec61.png

     

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Geräusche in der X-Achse beim Ultimaker S3
    17 hours ago, Smithy said:

    Ich würde an deiner Stelle einfach Weiterdrucken und vielleicht kommt du einmal drauf wo das Geräusch tatsächlich her kommt. Mit rechts hinten ist es leider nicht getan. Aber ich würde während des Drucks einfach einmal versuchen unterschiedliche Komponenten mit dem Finger zu berühren, eventuell kommst du dann drauf welche Stelle es genau ist.

     

    Aber Vorsicht, nicht, dass dir mit dem Finger das gleiche passiert wie mit dem Pinsel, das kann weh tun 🙂 

    Ja ich werde jetzt einfach mal weiterdrucken und mit dem Finger verschiedene Komponenten antasten.

    Vielleicht stoße ich ja auf die Ursache, besten Dank Smithy 🙂

     

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Geräusche in der X-Achse beim Ultimaker S3
    15 hours ago, tinkergnome said:

    Ich kenne die spezifische Stelle nicht, aber zwischen den Umlenkrollen und den Lagern sind an den meisten Achsen noch (schwarze) Hülsen als Abstandhalter. Wenn die sich nicht richtig mitdrehen können, macht das auch schabende Geräusche.

    Das wäre die richtige Stelle für einen Versuch mit ein wenig Feinmechanik-Öl. Gehäuseschrauben sanfter anziehen nimmt die Spannung aus dem System - das hilft offenbar auch...  🙂

     

    Das Bild ist vom Ultimaker 2, nur zur Illustration, was ich meine:

    Hallo tinkergnome,

    super, vielen Dank für die Visulisierung der Hülsen. 

    Ja ich sehe die schwarzen Abstandshülsen nehmen den Aluminiumzahnrad, aber ich komme da unmöglich hin um sie zu prüfen ob sie sich leichtgängig drehen, geschweige einen Tropfen Öl ( UNILUBE ) hinzubringen.

    Muss ich das was demontieren ?

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted (edited) · Geräusche in der X-Achse beim Ultimaker S3
    1 hour ago, Gosman said:

    Muss ich das was demontieren ?

    Da wirst du über kurz oder lang bei 3D-Druckern generell nicht vorbei kommen. Mit der Zeit hilft das auch die Drucker besser zu verstehen.

     

    Im Grunde musst du nur die Pullys locker schrauben, und kannst dann die Stäbe dann raus ziehen.

    Wie im Bild von Tinkergnome.

     

     

    edit: mir fällt grad noch ein, drück doch mal während des Drucks von aussen gegen die Lager in denen die Linearführungen sind. Also an den Enden der einzelnen Stangen. Wenn bei einer Stange das Geräusch leiser wird, kannst du besser eingrenzen was es ist. Ich hatte auch mal was in der falschen Ecke verortet bis ich gemerkt habe dass es genau gegenüber ist. Bei dem arbeitenden Drucker das Ohr ran zu halten ist wie gegen eine Wand bei Nebel horchen.

    Edited by Falko
  • Link to post
    Share on other sites
    Posted (edited) · Geräusche in der X-Achse beim Ultimaker S3

    Hallo miteinander,

     

    Ich kann mir nicht vorstellen wie die Abstandshülsen Geräusche machen sollen,

    die Abstandshülsen die Zwischen den Pulley sind drehen sich ja beide gleich, und die die zwischen Pulley und Kugellager sind drehen ja auch, außer die stehen zu weit oben an den Kugellager an den ja nur der kleinere ring dreht sich. Da könnte tatsächlich helfen wenn man dort den druck raus nimmt.

     

    Also den Geräusch von deinen Video bin ich mir eigentlich zu 75% Sicher das es ein Riemen ist der wo an einer Pulley Wand schabt

    Das muss auch nicht immer sein da der Riemen wenn der Druckkopf verfährt bei mir immer etwas verlaufen, also der Riemen läuft nie immer genau in der Mitte

    Hier ein Bild was ich mit der Pulley Wand/Bund meine:

    750277831_PulleyPfeile-Bund.thumb.jpg.959c5519b222fb3cf3ef13e07292c1c5.jpg

     

    Und ja ich habe schon Versucht es zu "verbessern" sodass der Riemen halbwegs immer in der Mitte laufen, indem die Wellen jetzt von "Klemmringen" fixiert werden und die Pulley frei Positioniert werden kann. Vorher war es ja so das die Pulley auch die Wellen in Pos. gehalten haben.

     

    Hier noch ein Video wie der Riemen verläuft, und wenn er jetzt stärker über längere Zeit an der Wand drückt, verursacht es dieses Geräusch wie von deinen zweiten Video

    https://www.dropbox.com/s/pj13npoh0g4metq/20210227_164453.mp4?dl=0

     

    Also such mal einen Riemen der Wo an einer Wand anliegt und drücke ihn mit den Finger etwas weg davon wenn er sich bewegt.

    Also vorsichtig mit den Finger!

    Es können auch die Kurzen Riemen sein die zu den Motoren gehen

    Normal kann man den Druckkopf auch von Hand verschieben um zu sehen wie die Riemen verlaufen so könnte man auch hinten rechts mit einen Spiegel/Handy Kamera kontrollieren ob der Riemen in der Mitte läuft oder an einer der zwei Seiten schabt.

    Du könntest auch nach schwarzen Staub Aussicht halten, das ist ein Zeichen das ein Riemen schabt

     

    Gruß

    Edited by zerspaner_gerd
    • Like 1
    Link to post
    Share on other sites
    Posted · Geräusche in der X-Achse beim Ultimaker S3
    On 2/26/2021 at 8:14 PM, Smithy said:

    Erst also ich die Gehäuseschrauben etwas lockerte und etwas sanfter angezogen habe, war das Geräusch weg. 

    Hallo Smithy,

    soll ich mal die Gehäuseschrauben von meinem UMS3 etwas lockern ? 

    Soll ich ebenfalls die vier Schrauben vom X-Motor hinten rechts ( oberhalb vom Feeder 2 ) auch etwas lockern ?

     

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Geräusche in der X-Achse beim Ultimaker S3
    On 2/26/2021 at 10:54 PM, tinkergnome said:

    Ich kenne die spezifische Stelle nicht, aber zwischen den Umlenkrollen und den Lagern sind an den meisten Achsen noch (schwarze) Hülsen als Abstandhalter. Wenn die sich nicht richtig mitdrehen können, macht das auch schabende Geräusche.

    Das wäre die richtige Stelle für einen Versuch mit ein wenig Feinmechanik-Ö

    @tinkergnome 

    besten Dank für deinen Tipp, ich habe es soeben mit den Hülsen getestet.

    Die schwarzen Abstandshülsen drehen sich sauber mit und davon kommt das Geräusch nicht.

    Ich würde es mal mit den lockern und sanften anziehen der Gehäuseschrauben probieren wie Smithy und du vorgeschlagen habt.

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Geräusche in der X-Achse beim Ultimaker S3
    2 hours ago, Gosman said:

    soll ich mal die Gehäuseschrauben von meinem UMS3 etwas lockern ?

    Versuchen kannst du es, aber ich glaube nicht, dass es dein Problem lösen wird. Ich bin da eher der Meinung von @zerspaner_gerd, dass der Riemen seitlich schleift.

     

    2 hours ago, Gosman said:

    Soll ich ebenfalls die vier Schrauben vom X-Motor hinten rechts ( oberhalb vom Feeder 2 ) auch etwas lockern ?

    Nein, auf keinen Fall, dann stimmt die Riemenspannung nicht mehr und du musst neu spannen.

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Geräusche in der X-Achse beim Ultimaker S3
    30 minutes ago, Smithy said:

    Nein, auf keinen Fall, dann stimmt die Riemenspannung nicht mehr und du musst neu spannen.

    Ich lasse die Finger von den Schrauben vom X-Motor, danke für die sofortige Warnung und den Hinweis. 

  • Link to post
    Share on other sites

    Create an account or sign in to comment

    You need to be a member in order to leave a comment

    Create an account

    Sign up for a new account in our community. It's easy!

    Register a new account

    Sign in

    Already have an account? Sign in here.

    Sign In Now

    • Our picks

      • Ultimaker Transformation Summit

        On April 20 - April 23 we will host the Ultimaker Transformation Summit. Come talk to us via Live chat and get inspired by any of our relevant presentations!
        • 7 replies
      • New here? Register your Ultimaker for free 3D printer onboarding course
        Hi,
         
        Often getting started is the most difficult part of any process. A good start sets you up for success and saves you time and energy that could be spent elsewhere. That is why we have a onboarding course ready for
        Ultimaker S5 Pro Bundle, Ultimaker S5, Ultimaker S3 Ultimaker 2+ Connect.   
        They're ready for you on the Ultimaker Academy platform. All you need to do to gain access is to register your product to gain free access. 
        Ready? Register your product here in just 60 seconds.
          • Like
        • 0 replies
    ×
    ×
    • Create New...