Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts

Was ist das stabilste Material für die Ultimaker Drucker


RaphaelOst
 Share

Recommended Posts

Posted · Was ist das stabilste Material für die Ultimaker Drucker

Hallo, 

 

mich beschäftigt seit einiger Zeit die Frage: Was ist eigentlich das belastbarste Material, welches ich mit meinem UMS5 drucken kann?

Nach einiger Zeit der Suche bin ich auf zwei interessante Materialien gestoßen.

Das Basf Ultrafuse 316l wäre super, jedoch muss man das dann zum Sintern einschicken und auf das fertige Teil Wochen warten. 

Kann man das auch selbst waschen und sintern? 

 

Das Endlosfasermaterial von Markforged fand ich wirklich interessant, da es angeblich belastbarer als Aluminium ist. Jedoch verkauft mir Mark3D kein Filament bevor ich einen Drucker für 20000€ von ihnen gekauft habe. 

Könnte ich das mit meinem Ultimaker S5 drucken?

Habt ihr schon Erfahrungen damit gemacht?

Gibt es das auch schon in ähnlicher Form von anderen Herstellern?

 

VG Raphael

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Was ist das stabilste Material für die Ultimaker Drucker

    Es kommt stark darauf an welche Eigenschaften du erwartest. Man kann nicht sagen, das ist das stärkste Material, weil was ist stark? Belastbarkeit auf Druck, Biegung etc. da gibt es viele Unterschiede.

     

    Ich empfehle dir einmal in den Marketplace von Ultimaker zu schauen, dort kannst du Materialien sortieren. Oder bei iGo3D findest du auch einen guten Filter nach Eigenschaften vom Filament.

     

    Das Markforged kenne ich nicht, kann daher auch nicht sagen ob das mit dem S5 druckbar ist.

     

    Das Ultrafuse kannst du nicht selbst sintern, das kannst du nur einschicken.

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Was ist das stabilste Material für die Ultimaker Drucker
    14 hours ago, Smithy said:

    Es kommt stark darauf an welche Eigenschaften du erwartest. Man kann nicht sagen, das ist das stärkste Material, weil was ist stark? Belastbarkeit auf Druck, Biegung etc. da gibt es viele Unterschiede.

     

    Ich empfehle dir einmal in den Marketplace von Ultimaker zu schauen, dort kannst du Materialien sortieren. Oder bei iGo3D findest du auch einen guten Filter nach Eigenschaften vom Filament.

     

    Das Markforged kenne ich nicht, kann daher auch nicht sagen ob das mit dem S5 druckbar ist.

     

    Das Ultrafuse kannst du nicht selbst sintern, das kannst du nur einschicken.

    Genau so ist es. Sehr Anwendungsabhängig.

     

    Persönliche Erfahrung:

    Bei starren Dingen PC.

    Bei eher flexiblen Dingen (und niedrigen Temp-Bereichen) Nylon.

     

    Aber wie gesagt sehr Anwendungs und auch Druckteil abhängig.

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Was ist das stabilste Material für die Ultimaker Drucker

    Markforged hatten wir mal mit dem S5 verglichen.

    Das mit den Endlosfasern läuft hier ganz anders. Du hast zwei Düsen und zwei Materialien. Eine mit dem normalen Material (Nylon mit oder ohne Faserverstärkung zum Beispiel) und eine mit den Endlosfasern. Das normale Material wird durch eine normale 0,4mm Düse gedruckt. Dann wird zwischen den Schichten die Endlosfaser gelegt. Diese Fasern(Carbon oder Glasfasern) befinden sich in einen dünnen Nylonfiliament und werden mit einer hauchfeinen Düse auf das gedruckte Bauteil gelegt. Darüber kommt dann halt die nächste Druckschicht. so das die Endlosfasern am Ende Im Bauteil eingewebt wurden.

    Beim Ultimaker S5 kannst du nur normales Faserverstärktes Material Drucken. Hier sind kleine "gehackte" fasern in das normale Filiament eingearbeitet. Diese geben dann nach dem Druck eine zusätzliche Stabilität. 
     

    Bei uns ging es darum das wir einen zweiten Drucker haben wollten da der Ultimaker 3 oft ausgelastet war. Die Testteile die wir mit dem Markforged Drucker haben drucken lassen sahen schon herausragend aus, deutlich besser als alles was ich aus dem Ultimaker herausbekam. Der Drucker sieht nochmal deutlich stabiler und wertiger aus als ein Ultimaker. Ein tolles Stück Technik mit dem man viel Probleme lösen konnte. Probleme die wir jedoch nicht hatten 


    Daher hatten wir uns dann trotzdem für den Ultimaker S5 endschieden. Die Hauptgründe waren für uns neben dem Preis der größere Bauraum, der zweite Printcore für Stützstruktur, Und die flexible Materialauswahl. Dazu noch die umfangreichere Software.

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Was ist das stabilste Material für die Ultimaker Drucker

    Ist das dann auch möglich die Endlosfaser mit dem Ultimaker S5 in das Bauteil einzulegen oder gibt es da Hardwaretechnisch Probleme? Ich habe auch über den Markforged nachgedacht, hatte auch schon ein Beratungsgespräch. Auf die Frage ob ich das ganze auch mit dem Ultimaker drucken kann haben die Verkäufer komische Antworten gebracht. 

    - Das geht nicht, da man für das Material keine beheizte Druckplatte braucht. (die kann ich doch beim Ultimaker auch ausschalten)

    - Das Material ist für den Markforged angepasst und die Druckbedingungen bekomme ich mit dem Ultimaker nicht hin. (Welche das genau sind konnte/wollte mir keiner beantworten)

    Wie werden die Endlosfasern abgetrennt? Hat der Druckkopf eine integrierte Schere?

     

    PC und Nylon kenne ich schon, da ich derzeit immer mehr von neuen Materialerfindungen gehört habe dachte ich es gibt vielleicht schon belastbarere. Meine Vorstellung wäre es Ersatzteile für Autos und Motorräder zu drucken, die zuvor aus Aluminium gefräst wurden. Wenn ich das Ultrafuse immer einschicken muss bringt es mir leider nicht viel, da kann ich dann gleich das Teil auch kaufen.

    Für einen SLM Drucker habe ich leider nicht die nötigen finanziellen Mittel. 

     

    Gibt es schon eine Art Markforged Endlosfasertechnik von anderen Herstellern? Welche die dann für alle Drucker geeignet sind?

     

    Vielen Dank für eure Hilfe 😀 

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted (edited) · Was ist das stabilste Material für die Ultimaker Drucker

    Hallo

     

    Ich kenne solche Filament nur von Videos

    Und wie schon gesagt wurde kommt es drauf an was du brauchst/willst.

    Dieses Filament werden ja nur auf Zug in Faser Richtung stärker sein, auf druck oder in Druckrichtung wird es auch nicht viel bringen.

    Und wie schon RaphaelOst schrieb wird es scheinbar meist mit zwei Filamenten kombiniert in diesen wo ich kenne war es PETG.

    Und mir scheint es das da wirklich eine schneide Vorrichtung nötig ist

    Den wenn man den Drucker sieht sieht man 3 Zuführungen

    Und wenn man den Drucker im link der Video Beschreibung folgt steht das sogar

     

    Also nichts für UM5

     

    Hier die zwei Video

    https://www.youtube.com/watch?v=aOOO8sVZnbY

    https://www.youtube.com/watch?v=PO4H2ku-UiM

     

    Und dieses Material kann scheinbar jeder kaufen kostet aber 360€

    Folge einfach den link der wo in der Videobeschreibung steht

     

    Gruß

    Edited by zerspaner_gerd
  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Was ist das stabilste Material für die Ultimaker Drucker

    Danke für eure Hilfe, ich hätte gehofft es auch mit meinem Drucker drucken zu können, was scheinbar nicht der Fall ist. 

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Was ist das stabilste Material für die Ultimaker Drucker

    Hat schon seinen Grund, warum die für Ihre Drucker 20 tausend aufrufen... Eine Endlosfaser einweben ist halt etwas anderes wie Kunststoff verflüssigen und auftragen.

     

    Gruß, Digibike

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Was ist das stabilste Material für die Ultimaker Drucker

    Das Druckverfahren mit den eingedruckten Kohlenfasern halte ich für beschränkt einsetzbar. Finde es aber gut das daran gearbeitet wird.


    Solange ich nur eine Hülle oder irgendwelche Monster-Teile drucke, mag das besser sein.
    Im Zugversuch sind die Vorteile dann deutlich messbar. (Wobei ich PETG im Vergleich nicht als wirklich stabil einordne). Im Druckversuch oder Stresstest würde ich nicht auf die eingeruckten Fasern setzen wollen.

     

    Bei den Videos habe ich mich gefragt wie sich PETG-CF, PET-CF oder das gute alte PA-CF verhalten hätte.
    Oder auch Aramidfasern etc. Also Dinge die auch ein S5 Drucken kann.

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Was ist das stabilste Material für die Ultimaker Drucker

    Ich bräuchte das Material um schnell Ersatzteile in ähnlicher Stabilität wie Aluminium zu herzustellen. 

    Das Owens Cornig PA6 mit 30% Glasfaser habe ich mir mal bestellt um es zu testen und auch zu schauen, ob dies meiner gewünschten Stabilität entspricht.

    Das mit den Endlosfasern wirkte schon sehr gut, ob ich dafür aber für 20000€ einen Drucker kaufen möchte muss ich mir noch überlegen. Das Material braucht keine guten Wärmeeigenschaften, es muss nur äußerst robust sein.(vgl. Aluminium)

     

    Das wäre der Link zu Markforged, die auch solche Drucker herstellen: 

    Mark Two 3D-Drucker von Markforged - hochstabile Bauteile 3D gedruckt (mark3d.com)

     

    Auf meine Frage, warum man das mit dem Ultimaker nicht drucken kann hieß es, dass es keine Beheizte Druckplatte benötigt wird und dass auf diesem Material 42 Patente sind. 

    Kann es möglich sein, dass eine Technik entwickelt wurde, dass man das nicht cutten muss?

     

    Claas setzt auf Markforged 3D Drucker mit Endlosfaser - YouTube

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted (edited) · Was ist das stabilste Material für die Ultimaker Drucker
    3 hours ago, Digibike said:

    Eine Endlosfaser einweben

     

    Ich frage mich immer noch ob da eine Faser durch den ganzen Druck "eingewebt" wird oder ob es pro Layer geschnitten wird.

    Ich glaube mittlerweile das es pro Layer geschnitten wird

     

     

    1 hour ago, RaphaelOst said:

    Kann es möglich sein, dass eine Technik entwickelt wurde, dass man das nicht cutten muss?

     

    In diesen Video https://youtu.be/ClLW4Ti5kQ4?t=384 ist auch die rede davon das beim markforged geschnitten wird

     

     

    Bei den ganzen Videos wo mir jetzt Google gezeigt hatte (nicht direkt gesucht) wurden alle auf Zug getestet

    Aber das dass ganze scheinbar die ursprüngliche Form schon lange verloren hat, hat scheinbar keinen Einfluss

     

    Ich kann mir nur sehr schwer vorstellen das man das mit Aluminium vergleichen kann.

    Habe fast jeden Tag Alu in der Hand und bei der stärke wo man ca. im Video schätzen muss, da keine Maßlichen angaben zu finden sind (zum vorstellen wäre es bestimmt einfacher), kann ich mir nicht vorstellen das man Alu so leicht in der Hand verbiegen kann bzw. nachgibt

    Aber das wird schon seine Richtigkeit haben was die Hersteller da schreiben, ist ja nur meine Vorstellung

     

    RaphaelOst vielleicht ist diese Händische Methode was für dich

     😁 

     

    Gruß

    Edited by zerspaner_gerd
  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Was ist das stabilste Material für die Ultimaker Drucker

    @zerspaner_gerd Das ist ja cool. 

    Ich probiere das mal aus. Hab mir gleich so einen 3D Stift gekauft, das könnte das ganze etwas leichter machen.

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Was ist das stabilste Material für die Ultimaker Drucker
    2 hours ago, RaphaelOst said:

    Hab mir gleich so einen 3D Stift gekauft

     

    Der "3D Stift" in dem Video ist aber ein normaler Lötkolben 🙂 

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Was ist das stabilste Material für die Ultimaker Drucker
    25 minutes ago, Smithy said:

    Der "3D Stift" in dem Video ist aber ein normaler Lötkolben 🙂 

    👍

    Und ich finde das auch eine riesen Sauerei

    1. Der Druckt
    2. Pausiert den druck
    3. Legt die Fasern rein und drückt diese mit den Lötkolben etwas fest
    4. Dan lässt er es fertig drucken

    Danach kommt halt das Epoxy rum sauerei mit den reindrücken

    Das wäre auf jedenfalls nichts für mich

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Was ist das stabilste Material für die Ultimaker Drucker

    Nun Aluminium. In Vollmaterial, also ohne Drucken, Laminieren oder irgend eine Magic Herstellung betrachtet, sind die Kunststoffe PA6 und POM eine (schwere) Alternative zu Aluminium. Um letzteres zu Drucken müsste der Drucker eine Bauraumheizung und dem zu Folge auch Wasserkühlung haben.

     

    Der Hack mit dem 3D-Stift(?) aka Lötkolben im Video ist zu umständlich. Dann besser gleich richtig forged Carbon laminieren und tempern usw.

    Verstehe nicht ganz den Vorteil dieser Methode. Dann besser gleich eine CNC Fräse nutzen. Die macht zwar maximal Dreck, aber produziert zumindest keinen Sondermüll. 😇

    • Like 1
    Link to post
    Share on other sites

    Posted · Was ist das stabilste Material für die Ultimaker Drucker

    Sorry, habe mich falsch ausgedrückt, ich meinte den 3D Stift anstatt des Epoxys. Das mit dem reindrücken ist mir zu eine Sauerei. Ich hätte hohle Kanäle in das Objekt gedruckt, den Druck pausiert und die Fasern eingelegt. Mit dem 3D Stift hätte ich dann die Kanäle aufgefüllt und die Fasern befestigt. Dann hätte ich den Drucker das Modell schließen lassen. 

    Ob das ganze etwas hilft oder nicht sogar einen Nachteil im Gegensatz zu 100% Infill mit faserverstärktem Material hat bin ich mir noch nicht sicher. 

     

     

  • Link to post
    Share on other sites

    Create an account or sign in to comment

    You need to be a member in order to leave a comment

    Create an account

    Sign up for a new account in our community. It's easy!

    Register a new account

    Sign in

    Already have an account? Sign in here.

    Sign In Now
     Share

    • Our picks

      • The Ultimaker Showcase — October 14. What's new?
        Your dear friends at Ultimaker have some exciting news and insights for you!
         
        • 0 replies
      • New here? Get ahead with a free onboarding course
        Hi,
         
        Often getting started is the most difficult part of any process. A good start sets you up for success and saves you time and energy that could be spent elsewhere. That is why we have a onboarding course ready for
        Ultimaker S5 Pro Bundle, Ultimaker S5, Ultimaker S3 Ultimaker 2+ Connect.   
        They're ready for you on the Ultimaker Academy platform. All you need to do to gain access is to register your product to gain free access. 
        Ready? Register your product here in just 60 seconds.
          • Like
        • 8 replies
    ×
    ×
    • Create New...