Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts

Newbie mit (doofen?) Fragen


Recommended Posts

Posted · Newbie mit (doofen?) Fragen

Guten Tag, liebes Forum, ich stelle mich kurz vor: Ich heiße Thomas und bin 65jähriger "Bastler" aus Hamburg, der technisch eigentlich ganz gut drauf ist (jahrelange Tätigkeit in der IT), aber 3D-Druck (und CAD sowie das ganze notwendige softwaretechnische Drumrum) sind völiges Neuland für mich.

 

Ich habe (ganz neu) einen UM 2+ und möchte gern eine Datei mit einer Baugröße von 216 x 216 x 25 mm drucken, leider bekomme ich aber immer die Fehlermeldung, dass außerhalb des Druckbereichs gedruckt werden soll. Druckplattenhaftungstyp ist auf "Keine" gestellt, in der Vorschau in Cura funktionert alles. Aber bei Versuch, per SD-Card die Datei zu drucken scheitere ich immer kläglich. Der UM 2+ soll aber einen Druckbereich von 223 x 223 mm haben, so dass es doch eigentlich klappen müsste?

 

Außerdem habe ich das Problem, dass ich nicht über USB drucken kann. Das Kabel ist dran und wird auch vom Drucker erkannt, ich kann auch von Cura aus problemlos USB-Druck anwählen, aber dann fängt der Druckkopf sofort an, dem Slicing nach in der Gegend herumzufahren, aber weder wird Kopf oder  Platte vorgeheizt, noch fährt die Druckplatte nach oben.

 

Ich würde mich freuen, wenn ich hier erleuchtet werde. Ich verspreche auch, meine Erfahrungen weitestgehend selbst machen zu wollen und hier nicht so oft zu nerven. Erst, wenn ich gar nicht mehr weiter weiß...

 

Herzlich,

Thomas

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Newbie mit (doofen?) Fragen

    Hallo Thomas und willkommen im Forum!

     

    Damit du den vollen Bauraum ausnutzen kannst musst du ein paar Dinge deaktivieren, weil die ebenfalls den Bauraum benötigen. Also z.B. einmal Skirt abschalten, dann sparst du schon wieder etwas ein. 

     

    Hier auch ein Support Artikel (leider auf Englisch) welche Optionen in Cura noch hineinspielen.

     

    Zum Thema USB Druck kann ich dir nicht weiter helfen, da ich es nicht verwende und auch nicht empfehle. Den Drucker direkt über USB anzuschließen hat nur Nachteile. Dein PC muss die ganze Druckzeit problemlos funktionieren, sonst bricht der Druck ab. Also bleibe bei den SD Karten und wenn dir das auf Dauer zu mühsam ist, dann kauf dir einen Raspberry und installiere dort Octoprint, dann kannst du deine Druckjobs mit einem Cura Plugin übers Netzwerk schicken.

     

    DIe USB Funktionalität in Cura ist ausserdem recht alt und wird weder weiterentwickelt noch wird sie supported. 

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Newbie mit (doofen?) Fragen
    4 hours ago, ThK said:

    Der UM 2+ soll aber einen Druckbereich von 223 x 223 mm haben, so dass es doch eigentlich klappen müsste?

     

    Nur aus Neugier:

    Wo hast Du denn jetzt noch einen (ganz neuen) UM2+ her - der wird doch gar nicht mehr gebaut?

     

    Der Druckbereich stimmt zwar, kann aber nicht in beiden Richtungen gleichzeitig genutzt werden, denn in den Ecken wären sonst die Klammern für die Glasplatte im Weg. Ich schätze, 216 x 216 passt nicht dazwischen, es wundert mich, das Cura das überhaupt speichert?  Edit: tut es nicht, welche Cura Version verwendest Du? In Cura 4.8 sieht es so aus - keine Chance...:

     

    image.thumb.png.5019e70fc69218b74d43cdb4ebd58b2b.png

     

    Zum anderen Problem:

    Beim UM2 wird standardmäßig die Konfiguration des Materials am Drucker vorgenommen. Dafür gibt es den speziellen GCode-Flavor "Ultimaker 2". Das ist der Standard in Cura für diesen Drucker - und das wird nur beim Duck von SD-Karte korrekt interpretiert. Das ist eine Besonderheit, die es nur beim UM2(+) gab.

     

    Wenn Du das ändern willst, kann der GCode-Flavor in Cura auf "Marlin" geändert werden (Manage Printers -> Machine Settings). Damit werden alle Material-Einstellungen in Cura vorgenommen und die generierte Datei kann dann auch per USB an den Drucker geschickt werden. Wenn Du den GCode-Flavor umstellst, wirst Du sehen, das es dann auch ein Start- und End-Skript gibt.

     

    Cura ist allerdings wirklich kein geeigneter Druck-Server - und ist auch nicht dafür gedacht. OctoPi wurde ja schon erwähnt, das ist die bessere Wahl. Funktioniert bei mir schon seit Jahren problemlos.

     

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Newbie mit (doofen?) Fragen
    12 hours ago, Smithy said:

    Hallo Thomas und willkommen im Forum!

     

    Damit du den vollen Bauraum ausnutzen kannst musst du ein paar Dinge deaktivieren, weil die ebenfalls den Bauraum benötigen. Also z.B. einmal Skirt abschalten, dann sparst du schon wieder etwas ein. 

     

    Hier auch ein Support Artikel (leider auf Englisch) welche Optionen in Cura noch hineinspielen.

     

    Zum Thema USB Druck kann ich dir nicht weiter helfen, da ich es nicht verwende und auch nicht empfehle. Den Drucker direkt über USB anzuschließen hat nur Nachteile. Dein PC muss die ganze Druckzeit problemlos funktionieren, sonst bricht der Druck ab. Also bleibe bei den SD Karten und wenn dir das auf Dauer zu mühsam ist, dann kauf dir einen Raspberry und installiere dort Octoprint, dann kannst du deine Druckjobs mit einem Cura Plugin übers Netzwerk schicken.

     

    DIe USB Funktionalität in Cura ist ausserdem recht alt und wird weder weiterentwickelt noch wird sie supported. 

     

     

    Hallo Smithy,

     

    vielen Dank für dein Advise, leider war Dein Hinweis kein Link auf den erwähnten Artikel bzgl. der Optionen in Cura ...

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted (edited) · Newbie mit (doofen?) Fragen
    9 hours ago, tinkergnome said:

     

    Nur aus Neugier:

    Wo hast Du denn jetzt noch einen (ganz neuen) UM2+ her - der wird doch gar nicht mehr gebaut?

     

    Der Druckbereich stimmt zwar, kann aber nicht in beiden Richtungen gleichzeitig genutzt werden, denn in den Ecken wären sonst die Klammern für die Glasplatte im Weg. Ich schätze, 216 x 216 passt nicht dazwischen, es wundert mich, das Cura das überhaupt speichert?  Edit: tut es nicht, welche Cura Version verwendest Du? In Cura 4.8 sieht es so aus - keine Chance...:

     

    image.thumb.png.5019e70fc69218b74d43cdb4ebd58b2b.png

     

    Zum anderen Problem:

    Beim UM2 wird standardmäßig die Konfiguration des Materials am Drucker vorgenommen. Dafür gibt es den speziellen GCode-Flavor "Ultimaker 2". Das ist der Standard in Cura für diesen Drucker - und das wird nur beim Duck von SD-Karte korrekt interpretiert. Das ist eine Besonderheit, die es nur beim UM2(+) gab.

     

    Wenn Du das ändern willst, kann der GCode-Flavor in Cura auf "Marlin" geändert werden (Manage Printers -> Machine Settings). Damit werden alle Material-Einstellungen in Cura vorgenommen und die generierte Datei kann dann auch per USB an den Drucker geschickt werden. Wenn Du den GCode-Flavor umstellst, wirst Du sehen, das es dann auch ein Start- und End-Skript gibt.

     

    Cura ist allerdings wirklich kein geeigneter Druck-Server - und ist auch nicht dafür gedacht. OctoPi wurde ja schon erwähnt, das ist die bessere Wahl. Funktioniert bei mir schon seit Jahren problemlos.

     

     

    Hallo Tinkergnoe,

     

    danke für den Hinweis bzl. USB-Druck - das ist in der Tat nicht sinnvoll, weil der Rechner dann ja tatsächlich voll belegt ist. Also vergessen wir's...

    Das mit den Klammern habe ich nicht bedacht. MBzgl. des Bauraums muss ich dann mal ausprobieren, ob ich das Teil ggf. dann so schräg gelegt bekomme. Sonst halt Lohndruck...

    PS. Es ist kein "ganz neuer" UM2+, sondern ein Vorführgerät vom Händler mit nur ~ 25h...

    Edited by ThK
    • Like 1
    Link to post
    Share on other sites
    Posted · Newbie mit (doofen?) Fragen
    7 hours ago, ThK said:

     

    Hallo Tinkergnoe,

     

    danke für den Hinweis bzl. USB-Druck - das ist in der Tat nicht sinnvoll, weil der Rechner dann ja tatsächlich voll belegt ist. Also vergessen wir's...

    Das mit den Klammern habe ich nicht bedacht. MBzgl. des Bauraums muss ich dann mal ausprobieren, ob ich das Teil ggf. dann so schräg gelegt bekomme. Sonst halt Lohndruck...

    PS. Es ist kein "ganz neuer" UM2+, sondern ein Vorführgerät vom Händler mit nur ~ 25h...

    By the way, das ist das Teil, was ich drucken möchte:

    Bauraum Abbildung.JPG

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Newbie mit (doofen?) Fragen
    8 hours ago, ThK said:

    leider war Dein Hinweis kein Link auf den erwähnten Artikel

     

    Aber jetzt:

    https://support.ultimaker.com/hc/en-us/articles/360013799339-How-to-print-the-maximum-build-volume-in-Ultimaker-Cura

     

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Newbie mit (doofen?) Fragen
    1 hour ago, ThK said:

    By the way, das ist das Teil, was ich drucken möchte

     

    Würde sich ja trotz Klammern gut ausgehen, aber leider rechnet Cura immer im Rechteck und somit sind für Cura die Klammern im Weg obwohl es gar nicht der Fall ist. 

     

    Drehe einmal alles ab was in dem Support Artikel erwähnt ist und dann spiele dich mit der Positionierung. Es hilft dann auch nicht mit der Maus zu verschieben, sondern dann wirklich Finetuning mit Ändern der Werte links im Move Menü. Das hat mich schon einmal gerettet wo ich auch dachte es geht sich nicht aus, aber innerhalb von 2 Zehntel war es dann doch möglich. 

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Newbie mit (doofen?) Fragen
    2 hours ago, Smithy said:

    aber leider rechnet Cura immer im Rechteck und somit sind für Cura die Klammern im Weg obwohl es gar nicht der Fall ist. 

     

    Das sehe ich nicht so

    Den sonst würde man auch den dunklen Schatten sehen

    Und zweitens es geht ja in Cura das Modell ist ja gelb

     

    @ThK

    On 3/6/2021 at 9:08 PM, ThK said:

    leider bekomme ich aber immer die Fehlermeldung, dass außerhalb des Druckbereichs gedruckt werden soll.

     

    Also du bekommt die Meldung am Drucker, Richtig!

    Hast du schon mal die Druckerfirmware aktualisiert

    Welche Firmware hast du (Tinker oder die Originale)?

    Bei der Tinker kann man den Druckbereich übers Druckermenü anpassen.

    Meine Vermutung ist das die Cura Position nicht 100% mit der Druck Position am Drucker über einstimmt.

    Aber leider kannst du ja das Teil nicht verschieben weil sonst Cura es nicht mehr schneidet.

    Das ist knifflig

    Kannst du mal den erstellen gcode teilen?

     

    Gruß 

    • Like 1
    Link to post
    Share on other sites
    Posted · Newbie mit (doofen?) Fragen

    Ok man könnte den Druckbereich in Cura bescheißen und den Druckbereich in der Geräteeinstellung "vergrößern" somit man das Teil mittig für den Drucker platzieren kann.

     

    Dazu muss man in gcode schauen wo der Druck positioniert wird

    Laut Firmware stehen für

    X = 230

    Y = 224,5

    https://github.com/Ultimaker/UM2.1-Firmware/blob/UM2.1_JarJar/Marlin/Configuration.h#L343

    zur Verfügung.

    Wenn ich richtig geschaut habe

     

    Eine andere leichtere Idee habe ich in Moment nicht

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Newbie mit (doofen?) Fragen
    10 hours ago, zerspaner_gerd said:

    Das sehe ich nicht so

    Den sonst würde man auch den dunklen Schatten sehen

    Und zweitens es geht ja in Cura das Modell ist ja gelb

     

    Wo er recht hat, hat er recht 🙂

    Stimmt, ist gelb, auf das habe ich gar nicht geachtet.

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Newbie mit (doofen?) Fragen
    On 3/8/2021 at 9:08 AM, Smithy said:

     

    Wo er recht hat, hat er recht 🙂

    Stimmt, ist gelb, auf das habe ich gar nicht geachtet.

     

    Wollte da jetzt nicht überheblich klingen😅

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Newbie mit (doofen?) Fragen
    52 minutes ago, zerspaner_gerd said:

    Wollte da jetzt nicht überheblich klingen😅

     

    Keine Sorge, war nicht überheblich - ich habs ja wirklich nicht gesehen und ich bin froh wenn jemand genauer schaut als ich 🙂 

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Newbie mit (doofen?) Fragen

    Leider sind mehr oder weniger alle Antworten für mich mehr verwirrend als erhellend...

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Newbie mit (doofen?) Fragen

    Das ist völlig normal und am Anfang immer so. Nur nicht aufgeben, viel lesen und vor allem vieles selbst ausprobieren.

     

    Und wenn konkrete Fragen auftauchen, dann sind wir hier 🙂 

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Newbie mit (doofen?) Fragen

    Schade. 

    7 hours ago, Smithy said:

    Das ist völlig normal und am Anfang immer so. Nur nicht aufgeben, viel lesen und vor allem vieles selbst ausprobieren.

     

    Und wenn konkrete Fragen auftauchen, dann sind wir hier 🙂 

    Vielen Dank, aber bei meinem Problem haben mir alle Antworten leider nicht wirklich geholfen...Schade.

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Newbie mit (doofen?) Fragen

    Tut mir leid, aber den persönlichen Lernprozess können wir dir nicht abnehmen. 

    Aber wenn du konkrete Fragen zu den Antworten hast, dann nur zu, ich bin mir sicher, dass wir das auch ander oder besser erklären können.

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Newbie mit (doofen?) Fragen
    On 3/7/2021 at 10:51 PM, zerspaner_gerd said:

    Also du bekommt die Meldung am Drucker, Richtig!

    [...]

    Kannst du mal den erstellen gcode teilen?

     

    Bis jetzt können wir nur ganz allgemeine Tipps geben.

     

    @ThK - ich schlage vor, wir kommen mal auf diese beiden Rückfragen zurück.

    Das könnte durchaus helfen, die Ideen konkreter werden zu lassen...

     

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted (edited) · Newbie mit (doofen?) Fragen
    11 hours ago, ThK said:

    Vielen Dank, aber bei meinem Problem haben mir alle Antworten leider nicht wirklich geholfen...Schade.

     

    Da stehen mir ja die Haare zu Berge 😵

     

    Fragen zur Firmware Version etc. sind zu viel??

     

    Wir würden ja weiter helfen, du musst uns nur mehr Material liefen in dem du die fragen beantwortest und z.B. deinen erstellten gcode teilst.

    Aber einfach schreiben das mir alle Antworten nicht helfen finde ich mehr wie schade

    Edited by zerspaner_gerd
    • Like 1
    Link to post
    Share on other sites
    Posted · Newbie mit (doofen?) Fragen

    Danke an alle, aber das Problem mit der "zu grossen" Datei habe ich erst mal zurückgestellt. Im ersten Betrieb tauchen viel mehr kleine Probelme auf, die mir viel wichtiger zur Lösung erscheinen:

     

    - Aufgrund von Spinning-Problemem habe ich einen benutzerdefinierten Eintrag für PLA im Cura angelegt, im dem die Drucktemperatur auf 185° und die Betttemperatur auf 50° eingestellt (ist auf auf dem Sticker des PLA so empfohlen).  Der UM2+ scheint aber - zmindest in der Anzeige des LCD unter "Tune" unbeirrt weiter mit 210°/60° zu arbeiten...!?

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Newbie mit (doofen?) Fragen

    Hallo

     

    5 hours ago, ThK said:

    benutzerdefinierten Eintrag für PLA im Cura angelegt

     

    Das hört sich viel zu kompliziert an

     

    Vor allem wenn du deinen UM2+ mit Standard Einstellungen betreibst sollte die Filament Auswahl gar nicht möglich sein, den man stellt die Material/Filament Parameter (Temperatur, Temp-Heizbett, Retract = Einzug, Filament-Ø) am Drucker ein, nicht in Cura.

     

    Da gibt es ein extra Menü am Drucker, genaue Position kann ich dir nicht sagen, sollte aber nicht zum übersehen sein.

     

    Gruß

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Newbie mit (doofen?) Fragen
    On 3/14/2021 at 9:45 PM, zerspaner_gerd said:

    Hallo

     

     

    Das hört sich viel zu kompliziert an

     

    Vor allem wenn du deinen UM2+ mit Standard Einstellungen betreibst sollte die Filament Auswahl gar nicht möglich sein, den man stellt die Material/Filament Parameter (Temperatur, Temp-Heizbett, Retract = Einzug, Filament-Ø) am Drucker ein, nicht in Cura.

     

    Da gibt es ein extra Menü am Drucker, genaue Position kann ich dir nicht sagen, sollte aber nicht zum übersehen sein.

     

    Gruß

    Genau das ist ja das Problem, dass man die Druckparameter nur partiell am Drucker einstellen kann, resp. die im Cura festgelegten Parameter (mit Übergabe per SD-Card) vom Drucker nicht berücksichtigt werden.  Ein Menueintrag am Drucker, mit dem man umstellen kann, die Parameter der gCode-Datei zu vwerden, ist m. E. am Drucker nicht vorhanden. Jedenfalls ist mir nach Durchsicht aller Menupunkte kein Eintrag dieser Art aufgefallen.

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Newbie mit (doofen?) Fragen

    Wenn du in Cura beim Drucker Profil von Ulticode auf Marlin umstellst, dann kannst du alle Materialeinstellungen in Cura treffen und die Material Profile im Drucker selbst werden ignoriert. 

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Newbie mit (doofen?) Fragen
    1 hour ago, Smithy said:

    Wenn du in Cura beim Drucker Profil von Ulticode auf Marlin umstellst, dann kannst du alle Materialeinstellungen in Cura treffen und die Material Profile im Drucker selbst werden ignoriert. 

     

    Ach... das habe ich vor zwei Wochen hier schonmal ausführlicher erklärt und vorgeschlagen.

    @ThK - wir drehen uns hier im Kreis, wenn Du die (doofen?) Antworten nicht beachtest und immer wieder die gleiche Frage stellst - ich bin raus...

     

    • Like 2
    Link to post
    Share on other sites

    Create an account or sign in to comment

    You need to be a member in order to leave a comment

    Create an account

    Sign up for a new account in our community. It's easy!

    Register a new account

    Sign in

    Already have an account? Sign in here.

    Sign In Now
    • Our picks

      • Ultimaker Transformation Summit
        Visit our virtual showroom and learn more about the Ultimaker ecosystem!
        • 14 replies
      • New here? Register your Ultimaker for free 3D printer onboarding course
        Hi,
         
        Often getting started is the most difficult part of any process. A good start sets you up for success and saves you time and energy that could be spent elsewhere. That is why we have a onboarding course ready for
        Ultimaker S5 Pro Bundle, Ultimaker S5, Ultimaker S3 Ultimaker 2+ Connect.   
        They're ready for you on the Ultimaker Academy platform. All you need to do to gain access is to register your product to gain free access. 
        Ready? Register your product here in just 60 seconds.
          • Like
        • 0 replies
    ×
    ×
    • Create New...