Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts

Druckkopf locker in X-Achse dadurch Ghosting


Recommended Posts

Posted (edited) · Druckkopf locker in X-Achse dadurch Ghosting

Hallo liebe Community,

 

seit einigen Tagen habe ich einen S5 und langsam wird es auch was mit dem Drucken. 
Nur ein Problem konnte ich noch nicht lösen: Wackelt man am Druckkopf ist der in einer Achse absolut fest und in der anderen hat er Spiel. Dadurch werden Öffnungen im Druck wie z.B. beim bekannten XYZ-Cube entstellt, unförmig und die Wände daneben haben 4-6 Echos / Ghostings. Auch weisen die Wände Dellen und Beulen auf. 
Wie kann ich denn den Kopf in der Achse stärker befestigen? In der Wiki habe ich nichts dazu gefunden.  Ich drucke schon mit 25 mm/s und man sieht es immer noch. 
 

Hier ein Video davon:

http://s632711262.online.de/1.mp4

Edited by Sonstiger
  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Druckkopf locker in X-Achse dadurch Ghosting

    Hallo, ich schon wieder 🙂

     

    Das ist bei den UM Druckern mit dem Wechselkopf so.

    Ist mechanisch begründet. Auf der X-Achse sind zwei Linearlager. Auf Y ist nur eines zentral.

    Hatte ich zuletzt in meiner Liste vergessen (vermutlich Verdrängung)

    Praktisch hat das aber keinen großen Einfluß auf das Druckergebnis.

     

    Heute Mittag hatte ich auch ein paar Bilder von Würfeln in deinem Beitrag gesehen. Habe mich gefragt was für Material das war, ob die Platte vl. zu warm war und welches Profil verwendet wurde.

     

    Solche Sachen würde ich losgeößt vom S5 erfragen. Praktisch können dir dann mehr Leute darauf antworten warum das Druckergebniss entsprechend ausschaut. Das S5 Klientel ist überwiegend nur zum Meckern hier 😉

     

    Da fällt mir ein..

     

    Viele Grüße (und gar nicht böse gemeint .. ich bin so)

     

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted (edited) · Druckkopf locker in X-Achse dadurch Ghosting

    😁🤣 Ich muss unbedingt den Film mal wieder sehen.

     

    Erst einmal Danke für deine Antwort. Das beruhigt etwas. 

    Das Material war PLA und eigentlich sind die Temperaturen ganz in Ordnung eingestellt. Bei Überhängen macht er an den Kanten Stress und er sorgt halt überall für Ringing. Ich habe heute eine Konstruktion gedruckt, die den Druckkopf in der Achse stabilisiert. Brachte nur wenig Erfolg. Es scheint also nicht unbedingt daran zu liegen.

    Unten sieht man eine Reihe, die ich gedruckt habe. Man sieht sehr gut das Ringing beim zweiten von rechts. Auch sind um das X überall Wellen im Druck.

     

    Zum Meckern: 

    Ich finde, dass das Gemecker über den S5 auch irgendwo gerechtfertigt ist. Ich hatte vorher einen BCN3D Sigmax R19, der die Hälfte kostet und der druckte von Anfang an deutlich besser. Leider habe ich den voreilig verkauft. Ich bin schon etwas schockiert, dass ein Gerät im Wert eines Autos hier ankommt und ich erst einmal alle möglichen Dinge reparieren muss weil man anscheinend im Werk kein Bock drauf hatte. Keine Ahnung wie die den Testdruck von 8 Stunden damit hinbekommen haben. 😶

    Bei dem teuersten Drucker für Privatanwender darf sowas irgendwie nicht sein. Ist ja nicht so, dass ich hier einen Dukatenscheisser in der Ecke stehen habe. 😆

     

     

    IMG_4414.jpg

    Edited by Sonstiger
  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Druckkopf locker in X-Achse dadurch Ghosting

    Denke dass die Transportsicherung des Druckers einfach mieß ist.
    Gut vorstellbar das die Drucker nach einer Autobahnenfahrt in manchen Fällen als Bausatz ankommen.

     

    Bei den UM2 Druckern waren zumindest ein Kabelbinder an den Druckköpfen. Das war bei meinem S5 nicht so. Die Y Stange (ich nenne das in dem Fall auch nicht Führung) kam mir beim Auspacken entgegen.

     

    Ok krass, für Privat ist der Drucker ambitioniert.
    Der Drucker ist nicht unbedingt für Privatanwender gemünzt. Für Unternehmen ist der Preis wiederum eher relativ, weil eine Investition usw. .  
    Die haben dann eher Probleme wegen der Wartungskosten. Also die Zeit die ein Mitarbeiter/in am Gerät verbringen muss um es am Laufen zu halten.


    Aber aus Erfahrung. Wenn er Läuft, dann läuft er zuverlässig. Wenn man dann nicht gleich jedes Update mitmacht und nicht jede Funktion in der DigitalFactory als erstes ausprobieren will, hat man regelrecht Ruhe und kann arbeiten.

     

    PLA drucke ich selten. Dein Druckergebnis ist nicht gut. Praktisch kommt das Druckprofil dann ursprünglich vom UM3.
    Nicht das Allheilmittel aber die Türen am Drucker würde ich offen lassen.
    So kann die Wärme besser durchgeleitet werden. PLA wir bekanntlich schnell weich und verformt sich. Verzieht die Kanten wie bei allen.
    BTW: Der Airmanager löst ggf. das Problem indem er den Lüfter ins nahezu unendliche hochdreht (Auch nicht optimal).

    Platte bei 60°?

     

    Die zwei von dir bezeichneten Würfel sehen zudem nach Unterextrusion aus. Das kann wieder alles bedeuten, meistens zu schnell. Sofern Druckplatte fest ist, die Riemen normal gespannt, Feeder in Mittelpostion. 

    Der Würfel (aka XYZ 20mm Calibration Cube) ist hier jetzt zum drucken geplant. Aus reiner Neugier. In ca. 1,5 Tagen.. weil ich den Drucker hier mit einem 1kg Druckauftrag sozusagen abgeschossen habe. (Bauraumbedingtes Luxusproblem)

     

    Viele Grüße und weiterhin gutes Gelingen

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Druckkopf locker in X-Achse dadurch Ghosting

    Hallo,


    habe das jetzt gedruckt. Hatte einen Farbwechsel. Dafür ist so ein kleines Teil zur Düsenreingung ideal.

     

    X.thumb.jpg.e19c17c1df05ee2505453e9a9e2883bf.jpg

     

    Daten:S5 bundle mit UM ABS. Düse AA 0.4. Standardprofil Engeneering Normal.

     

    Das Ergebnis haut mich zwar nicht vom Hocker, aber dafür das es nicht optimiert ist es unauffällig.

    Sonst drucke ich überwiegend techn. Bauteile. Solche Konturen und Kanten sind bei mir eher selten.

     

    Habe den 20x20 Würfel ins Licht gestellt, um das (leichte) Ghosting zu zeigen.  Bin jetzt aber auch am überlegen ob die Ursache der Echos am Druckkopf liegen. Klar ist, das Filament (Drucktemperatur. Kühlung und Materialeigenschaften) und die Druckeinstellungen (Geschwindigkeit[en] und auch Layerhöhe) verändern den sichtbaren Effekt. Aber die Ursache liegt womöglich an Vibrationen. Bei einem Richtungswechsel werden die Motoren gebremst. Dabei entstehen Vibrationen die übertragen werden können.  (Eine Idee um das zu Messen will ich noch finden. Vielleicht einen kleinen GYRO an den Kopf bauen 🤔)

     

    Du hast mich dazu angefixt.  😆

    Bzw. in deinem anderen Thread hat jemand geschrieben das dies "easy" sei. Das hat mich Neugierig gemacht.

     

    Ich versuche das auch mal mit PLA auf einem UM2+ und tough PLA auf dem S5. Mit und ohne Jerk-Control.

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Druckkopf locker in X-Achse dadurch Ghosting

    Hallo nochmal

     

    Tough PLA, 0.4m Profil -engeneering normal-.

     

    Y.thumb.jpg.75d9ea0e698df6392d4f1aa964cd00bf.jpg

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Druckkopf locker in X-Achse dadurch Ghosting

    Hallo nochmal

     

    das ist jetzt vom UM 2+ (leider ist die Wartung an der Gerät überfälltig .. daher etwas unterextrusion)

    Düse 0.4 PLA Profil -normal-

     

    z.thumb.jpg.2691e53dff5adc0b8bb0035fb08ca37a.jpg

     

    Da ich vermute dass man mit Makroaufnahmen, je nach dem, eher verunsichert als hilft. Hier noch ein normales Foto. Von links nach recht. S5 ABS 0.4. / das selbe nur ohne Jerk (das im übrigen keinen Einfluß auf dieses Ghosting hatte) / das selbe nur mit tough PLA / das letzte UM2+ PLA

    zz.thumb.jpg.f4dd77259be2dfccf9a8d895d057e77a.jpg

     

    Mir genügt die Qualität. Wenn ich mal einen Blumentopf für Optimierung/Druckqualität gewinnen wollte, würde ich das mit dem UM2+ versuchen.

     

    Viele Grüße

  • Link to post
    Share on other sites

    Create an account or sign in to comment

    You need to be a member in order to leave a comment

    Create an account

    Sign up for a new account in our community. It's easy!

    Register a new account

    Sign in

    Already have an account? Sign in here.

    Sign In Now
    • Our picks

      • Ultimaker turns 10: A look back
        Ultimaker is turning 10 years old and that means it is story telling time! We'll explore 2010-2014, traveling through the evolution of the business from the Protobox and Ultimaker Original, to the major leaps forward with the Ultimaker 2 and Ultimaker 3.
          • Like
        • 0 replies
      • Ultimaker Transformation Summit
        Visit our virtual showroom and learn more about the Ultimaker ecosystem!
        • 14 replies
      • New here? Register your Ultimaker for free 3D printer onboarding course
        Hi,
         
        Often getting started is the most difficult part of any process. A good start sets you up for success and saves you time and energy that could be spent elsewhere. That is why we have a onboarding course ready for
        Ultimaker S5 Pro Bundle, Ultimaker S5, Ultimaker S3 Ultimaker 2+ Connect.   
        They're ready for you on the Ultimaker Academy platform. All you need to do to gain access is to register your product to gain free access. 
        Ready? Register your product here in just 60 seconds.
          • Like
        • 0 replies
    ×
    ×
    • Create New...