Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts

Feintuning XYZ Cube


Pat2018
 Share

Recommended Posts

Posted · Feintuning XYZ Cube

Nabend Zusammen, 

 

 

erstmal vielen lieben Dank für deinen Code @Smithy

 

Hast du noch eine Ahnung wie ich die kleinen (Großen) Ghostings rausbekomme? Gedruckt wurde mit ner 0,4er Nozzle , normalen Einstellungen und Basf Ultrafuse PLA. Verbaut ist der Solex Osslon und das Bett ist auf 0,1 gelevelt. Dazu wie schon oben geschrieben der Bondtech DGG als Obolus. 

 

LG und einen schönen sonnigen Abend! 

Cube 0101.png

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Feintuning XYZ Cube

    Puh das kann viel sein. Ich hab das bei meinem kleinen UM2Go und habe es bis jetzt nicht wirklich wegbekommen. Daher hier nur ein paar Stichworte woran es liegen kann.

    • Z Achse schmutzig (am wahrscheinlichsten)
    • keine konstante Drucktemperatur (Schwankungen)
    • Druckbett instabil (versuche einen schweren Gegenstand hinten hinzulegen)

    Das ganze nennt man Z-Banding und entsteht dadurch, dass die Layerhöhe nicht immer exakt gleich ist. D.h. du bekommst einmal under- und dann wieder overextrusion. Du kannst auch schauen ob wenn ein Layer raus kommt, dieser Layer überall, also rundherum raus kommt. Weil das wäre typisch für dieses Z-Banding.

     

    Ghosting wäre das was man auf dem Y Bild links an der Ecke sieht, da wurde einfach zu schnell gedruckt, der Druckkopf vibriert nach der Richtungsänderung nach. 

     

    Es ist auch von Filament zu Filament unterschiedlich bzw. bei manchen Farben sieht man es mehr als bei anderen.

     

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Feintuning XYZ Cube
    On 6/1/2021 at 6:29 PM, Smithy said:

    Puh das kann viel sein. Ich hab das bei meinem kleinen UM2Go und habe es bis jetzt nicht wirklich wegbekommen. Daher hier nur ein paar Stichworte woran es liegen kann.

    • Z Achse schmutzig (am wahrscheinlichsten)
    • keine konstante Drucktemperatur (Schwankungen)
    • Druckbett instabil (versuche einen schweren Gegenstand hinten hinzulegen)

    Das ganze nennt man Z-Banding und entsteht dadurch, dass die Layerhöhe nicht immer exakt gleich ist. D.h. du bekommst einmal under- und dann wieder overextrusion. Du kannst auch schauen ob wenn ein Layer raus kommt, dieser Layer überall, also rundherum raus kommt. Weil das wäre typisch für dieses Z-Banding.

     

    Ghosting wäre das was man auf dem Y Bild links an der Ecke sieht, da wurde einfach zu schnell gedruckt, der Druckkopf vibriert nach der Richtungsänderung nach. 

     

    Es ist auch von Filament zu Filament unterschiedlich bzw. bei manchen Farben sieht man es mehr als bei anderen.

     

    Nabend mein Lieber,

    ich habe soweit alles getestet und auch gereinigt.. 

    Das interessante ist ja nun ... Ich habe nun wieder die Originale Glasplatte zum drucken drauf und nicht das Filafarm Switch + FilaPrint dauerdruckplatten System und siehe da es sind Welten an Druckergebnissen. 

     

    Gibt es eigentlich auch eine aktuellere Version von Tinkergnomes 19.xx ? Habe auf reddit gelesen das es auch was mit der Heizungen und den pid Einstellungen oder überhaupt mit den Gradzahlen zu tun haben kann? Was sagt ihr dazu? 

     

    Lieben Gruß und vielen Dank schon mal! 

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Feintuning XYZ Cube
    31 minutes ago, Pat2018 said:

    Habe auf reddit gelesen das es auch was mit der Heizungen und den pid Einstellungen oder überhaupt mit den Gradzahlen zu tun haben kann? Was sagt ihr dazu? 

     

    Die Grundidee dahinter ist, dass bei der UM Firmware die PID Steuerung für das Bett deaktiviert wurde, weil die PID Steuerung zu viel EMF Strahlung erzeugte und damit der Drucker nicht mehr irgendeiner Norm konform wäre. Die Tinkergnome hat das drinnen und dort kann man es auch aktivieren. Da nun das Bett immer nur ein/aus kann, war die Idee, dass damit die Temperatur am Hortend selbst fällt und damit dieses Banding entsteht, weil während das Bett heizt die Düse nicht heizt. Soweit die Theorie.

     

    Ich konnte bei mir keine Unterschiede feststellen. Habe die PID Steuerung sowohl in der Tinkergnome aktiviert und auch eine UM Firmware mit aktivierten Bett PID kompiliert und sehe keinen Unterschied. Es gibt aber auch hier im Forum User die einen Unterschied festgestellt haben. Ich denke es hängt auch damit zusammen wie viel Watt das Honend hat. Ein 25W Heater ist langsamer als 35W die beim UM2+ oder beim UM Upgrade Kit dabei sind/waren.

     

    38 minutes ago, Pat2018 said:

    Gibt es eigentlich auch eine aktuellere Version von Tinkergnomes 19.xx ?

    Nein, das ist soweit ich weiß die letzte und da UM auch keine neue Firmware mehr rausbringt, wird sich da bis auf eventuelle Bugfixes auch nichts mehr tun.

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Feintuning XYZ Cube
    42 minutes ago, Smithy said:

     

    Die Grundidee dahinter ist, dass bei der UM Firmware die PID Steuerung für das Bett deaktiviert wurde, weil die PID Steuerung zu viel EMF Strahlung erzeugte und damit der Drucker nicht mehr irgendeiner Norm konform wäre. Die Tinkergnome hat das drinnen und dort kann man es auch aktivieren. Da nun das Bett immer nur ein/aus kann, war die Idee, dass damit die Temperatur am Hortend selbst fällt und damit dieses Banding entsteht, weil während das Bett heizt die Düse nicht heizt. Soweit die Theorie.

     

    Ich konnte bei mir keine Unterschiede feststellen. Habe die PID Steuerung sowohl in der Tinkergnome aktiviert und auch eine UM Firmware mit aktivierten Bett PID kompiliert und sehe keinen Unterschied. Es gibt aber auch hier im Forum User die einen Unterschied festgestellt haben. Ich denke es hängt auch damit zusammen wie viel Watt das Honend hat. Ein 25W Heater ist langsamer als 35W die beim UM2+ oder beim UM Upgrade Kit dabei sind/waren.

     

    Nein, das ist soweit ich weiß die letzte und da UM auch keine neue Firmware mehr rausbringt, wird sich da bis auf eventuelle Bugfixes auch nichts mehr tun.

    Das ist ne super antwort! 

    Ich habe noch einen Solex  35 sowie auch noch einen 50W Heater da da werd ich den doch mal glatt verbauen und testen was passiert. 

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Feintuning XYZ Cube

    Würde ich nicht machen, 50W ist zu viel und kann auch wieder das Gegenteil bewirken, weil der dann gerne übers Ziel schießt. Ausserdem belastet es dein Netzteil und das Board unnötig. Der 35W ist gut und mehr als ausreichend.

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Feintuning XYZ Cube

    Hallo Leute,

     

    ich schließe mich mal diesem Beitrag an. Habe bei meinem U2 das U2+ Upgrade gemacht und einen Calibration-Cube gedruckt. Wie bewertet ihr die Qualität? Geht da noch was (falls ja: was?) oder ist das die zu erwartende Qualität?

    Sind alles Standardeinstellungen bei 0.15höhe. 

     

    Die Maße sind 20,015 x 20,015 x 20,01 mm - würde man dort noch was anpassen, oder ist das auch schon OK?

     

    Viele Grüße

    Alexander

    IMG_1158.jpg

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Feintuning XYZ Cube

    Die Maße passen doch sehr gut, da brauchst du dir keine Gedanken machen.

    Etwas "Ringing" sieht man an deinem Würfel, das geht automatisch weg, wenn du langsamer druckst.

    • Like 1
    Link to post
    Share on other sites

    Posted · Feintuning XYZ Cube

    danke für die Antwort. Habe mit 60mm/s gedruckt.

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Feintuning XYZ Cube

    Das ist schon recht schnell für Teile die optisch schön aussehen sollen. Ich drucke technische Teile meist mit 50mm/s und wenn es optisch schön werden soll, dann meistens mit 30 oder 35.

     

    Es hilft auch wenn du die unterschiedlichen Geschwindigkeiten alle auf den gleichen Wert stellst. Also Inner/Outer Wall, Infill etc. Dann muss der Drucker nicht ständig beschleunigen und abbremsen, was sich auch minimal im Gesamtergebnis bemerkbar macht. Dann solltest du aber bei rund 35mm/sec bleiben.

    • Like 1
    Link to post
    Share on other sites

    Posted · Feintuning XYZ Cube
    1 hour ago, knaeckebrot27 said:

    danke für die Antwort. Habe mit 60mm/s gedruckt.

    Bzw. wo waren die 60mm/s gestanden?

    Bei der Übergeordneten Einstellung "Druckgeschwindigkeit" kann man leider keinem Aufschluss geben wie schnell z.B. die Außenwand gedruckt wird.

    Also wie schon Smithy schrieb alle Geschwindigkeiten einblenden und annähernd alles gleichstellen.

    • Like 1
    Link to post
    Share on other sites

    Posted · Feintuning XYZ Cube

    genau, die Übergeordneten Einstellungen. War erstmal alles Standard um zu testen, ob der Drucker nach dem Umbau funktioniert.

  • Link to post
    Share on other sites

    Create an account or sign in to comment

    You need to be a member in order to leave a comment

    Create an account

    Sign up for a new account in our community. It's easy!

    Register a new account

    Sign in

    Already have an account? Sign in here.

    Sign In Now
     Share

    • Our picks

      • New here? Get ahead with a free onboarding course
        Hi,
         
        Often getting started is the most difficult part of any process. A good start sets you up for success and saves you time and energy that could be spent elsewhere. That is why we have a onboarding course ready for
        Ultimaker S5 Pro Bundle, Ultimaker S5, Ultimaker S3 Ultimaker 2+ Connect.   
        They're ready for you on the Ultimaker Academy platform. All you need to do to gain access is to register your product to gain free access. 
        Ready? Register your product here in just 60 seconds.
          • Like
        • 11 replies
    ×
    ×
    • Create New...