Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts

neue Motor Covers - PLA oder PETG?


Recommended Posts

Posted · neue Motor Covers - PLA oder PETG?

Ich möchte mir gerne neue Abdeckungen für die Motoren drucken, die integrierte Halterungen für Lüfter haben.

So weit, so gut.

Aber ich bin mir nicht sicher, ob ich dafür PLA oder PETG verwenden kann / soll.

 

Es geht um diese hier: https://www.youmagine.com/designs/custom-engine-covers-um2-43-59

Die Motoren bekommen außerdem noch Kühlkörper spendiert.

 

PLA hätte ich genug hier, PETG müsste ich besorgen und werds vermutlich nie wieder benutzen.

Würde da AddNorth PETG verwenden, was bis zu 75°C stabil bleibt.

PLA hätte ich sonst von Fillamentum haufenweise hier.

Das hätte den Vorteil, dass es aber nach Annealing bis zu 110°C standhält, nur hab ich das noch nie gemacht und ich hab keine Ahnung, obs nötig wäre.

 

Wie heiß werden die Motoren im Durchschnitt?

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · neue Motor Covers - PLA oder PETG?

    Also zum Teil werden die Motor schon deutlich wärmer als 40°. Und da macht PLA die Biege. Ich würde schon PETG oder soagr ASA nehmen. Dann bist auf der sicheren Seite.

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted (edited) · neue Motor Covers - PLA oder PETG?
    53 minutes ago, danielfrei said:

    Also zum Teil werden die Motor schon deutlich wärmer als 40°. Und da macht PLA die Biege. Ich würde schon PETG oder soagr ASA nehmen. Dann bist auf der sicheren Seite.

     

    ASA kann ich leider nicht drucken ohne mir den Coupler zu verhauen.

    Würde ABS auch gehen?

    Edited by ACCSisko
  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · neue Motor Covers - PLA oder PETG?

    Du kannst jedes Material verwenden welches eine höhere Glasübergangstemperatur hat. Da geht ASA, ABS, PETG etc.

    Deinen Coupler verhaust du dir auch nicht wegen dem Material ASA, sondern weil ASA wie ABS normalerweise mit höheren Temperaturen gedruckt wird. Je höher die Drucktemperatur je schneller geht der Coupler kaputt.

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted (edited) · neue Motor Covers - PLA oder PETG?
    54 minutes ago, Smithy said:

    Du kannst jedes Material verwenden welches eine höhere Glasübergangstemperatur hat. Da geht ASA, ABS, PETG etc.

    Deinen Coupler verhaust du dir auch nicht wegen dem Material ASA, sondern weil ASA wie ABS normalerweise mit höheren Temperaturen gedruckt wird. Je höher die Drucktemperatur je schneller geht der Coupler kaputt.

     

    Habe mich jetzt für das AddNorth PETG entschieden, das sollte eigentlich ausreichen.

    Als ich das letzte Mal ASA gedruckt habe, war der relativ neue Coupler nach 5 Stunden hinüber.

    Eventuell sollte ich das Zeug eher mit dem glasgefüllten TFM drucken als mit dem normalen TFM, soweit ich weiß ist die Grenze bei dem 240°C.

    Ich würd ja gerne wieder 3DSolex Coupler verwenden, nur hab ich in die Dinger kein Vertrauen mehr nach den letzten Lieferungen und nachdem mir 3DSolex bestätigt hat, dass es ein Problem gab bei einer Charge, die anscheinend in meinem Lieblingsshop gelandet ist.

    Edited by ACCSisko
  • Link to post
    Share on other sites

    Create an account or sign in to comment

    You need to be a member in order to leave a comment

    Create an account

    Sign up for a new account in our community. It's easy!

    Register a new account

    Sign in

    Already have an account? Sign in here.

    Sign In Now
    • Our picks

      • Ultimaker turns 10: A look back
        Ultimaker is turning 10 years old and that means it is story telling time! We'll explore 2010-2014, traveling through the evolution of the business from the Protobox and Ultimaker Original, to the major leaps forward with the Ultimaker 2 and Ultimaker 3.
          • Like
        • 0 replies
      • Ultimaker Transformation Summit
        Visit our virtual showroom and learn more about the Ultimaker ecosystem!
        • 14 replies
      • New here? Register your Ultimaker for free 3D printer onboarding course
        Hi,
         
        Often getting started is the most difficult part of any process. A good start sets you up for success and saves you time and energy that could be spent elsewhere. That is why we have a onboarding course ready for
        Ultimaker S5 Pro Bundle, Ultimaker S5, Ultimaker S3 Ultimaker 2+ Connect.   
        They're ready for you on the Ultimaker Academy platform. All you need to do to gain access is to register your product to gain free access. 
        Ready? Register your product here in just 60 seconds.
          • Like
        • 4 replies
    ×
    ×
    • Create New...