Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts

Drucker ausschalten - Filament raus nehmen als Schutz?


Olikun
 Share

Recommended Posts

Posted · Drucker ausschalten - Filament raus nehmen als Schutz?

Hallo, 

 

meine Form druckt gerade und danach werd ich noch eine weitere Drucken und die Einstellungen besser kennenlernen.

Meine Frage bezieht sich aber jetzt schon auf den Zeitpunkt, wenn ich den Drucker - Anycubic Mega X - erstmal nicht brauche und er erstmal in den Schrank geräumt wird.

 

Muss ich da etwas beachten? Also z.B. die Düse leer machen oder sonst was? Der Drucker wird dann evlt. 2 bis 3 Monate vielleicht nicht genutzt

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Drucker ausschalten - Filament raus nehmen als Schutz?

    Filament entladen, Düse heiß machen und 1-2 Minuten auf der max.Temperatur des letzten Filaments einpendeln lassen, PLA reinschieben, bis es gut aus der Düse fließt, Temperatur runter regeln auf 85 Grad, solange das PLA mit leichtem Druck gegen die Düse schieben, so daß Sie die Düse innen komplett ausformt, während das Filament langsam abkühlt. Dann, wenn 85 Grad anliegen, das PLA mit einem kräftigen Zug aus dem Extruder ziehen. Da sich die Düsenform und der Dichtpfropfen bildet, ist schon etwas Wiederstand spürbar. Aber bei 85 Grad ist PLA a) noch flexibel und b) schön klebrig. Der ganze Schmodder wird aus dem Hotend rausgezogen. Filament in eine Ikea-Kunststoffdose mit nem Esslöffel Salz oder Reiß auf dem Boden und verschließen. Dunkel und möglichst konstant (Keller 15 Grad oder so) lagern. So kommt der Dreck aus der Düse und dein Filament zieht keine Feuchtigkeit oder wird durch UV "bearbeitet". Allerdings wird sich der "Erfolg" nur mäßig einstellen, wenn du 2 Teile druckst und dann wieder Monate einlagerst, bis zum nächsten Versuch... Kunststoff hat ein eigenleben und das erfordert schon ein wenig "rein denken" und Erfahrung... Du wirst in ein paar Monaten wieder bei 0 anfangen... 

     

    Gruß, Digibike

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Drucker ausschalten - Filament raus nehmen als Schutz?

    Ob das Filament bei 2-3 Monaten Druckpause entladen werden muß/sollte, hängt von der Luftfeuchtigkeit in der Umgebung vom Drucker ab.

    Bei einer Feuchtigkeit von 30-40% kann das Filament locker 3-4 Monate ohne Probleme ungeschützt gelagert werden.

    Je höher die Feuchtigkeit, um so früher sollte das Filament aus dem Drucker genommen, und trocken gelagert werden.

     

    Ich hab hier eine Luftfeuchtigkeit von ca. 40 % (mal mehr mal weniger), und lasse das Filament dauerhaft im Drucker. Nur bei Farbwechsel wird es entnommen, und in einer trockenen Box gelagert.

  • Link to post
    Share on other sites

    Create an account or sign in to comment

    You need to be a member in order to leave a comment

    Create an account

    Sign up for a new account in our community. It's easy!

    Register a new account

    Sign in

    Already have an account? Sign in here.

    Sign In Now
     Share

    • Our picks

      • New here? Get ahead with a free onboarding course
        Hi,
         
        Often getting started is the most difficult part of any process. A good start sets you up for success and saves you time and energy that could be spent elsewhere. That is why we have a onboarding course ready for
        Ultimaker S5 Pro Bundle, Ultimaker S5, Ultimaker S3 Ultimaker 2+ Connect.   
        They're ready for you on the Ultimaker Academy platform. All you need to do to gain access is to register your product to gain free access. 
        Ready? Register your product here in just 60 seconds.
          • Like
        • 12 replies
    ×
    ×
    • Create New...