Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
Dim3nsioneer

PLA von DiamondAge Plastics: Sammelbestellung Schweiz

Recommended Posts

Ich würde mal wieder eine Sammelbestellung bei Diamond Age machen. Die Preise vom letzten Mal sollten für normales PLA gehalten werden können. Es werden wiederum loose Rollen à 100m oder Spulen à 1 kg bestellt.

Die 'Anmeldefrist' läuft bis 24.01.16.

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

@Assist91: Bei der letzten Bestellung kam die 100m Rolle auf Fr. 43.- Wird hoffentlich wieder ähnlich sein. Danach kommt noch der Versand innerhalb der Schweiz dazu (die Tarife der Schweizer Post habe ich nicht gemacht!). Einige User haben ihr Filament auch schon bei mir (Region Zürich) abgeholt; das geht natürlich auch (und es gibt dabei immer so interessante Ultimaker-Gespräche... ;) ).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Wort "Sammelbestellung" erklärt doch schon alles… „Sammeln“ = günstiger einkaufen. „Einzeln bestellen“ = teurer… Ob nun „Werbung“ auf Ultimaker.com / Facebook / oder RTL, je mehr desto besser ;-) Und DU profitierst bei einer Sammelbestellung…

Von der Qualität her würde ich sagen „Diamond“ 10Punkte / „Inofill“ 7Punkte (max.)…

Am besten einfach mal ein Sample bestellen wenn du dir nicht sicher bist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bestelle zur Zeit nur beschränkte Mengen für besagte Seite. Jenes Angebot ist für den kleinen Bedarf zwischendurch gedacht; hier sammle ich eben z.B. den mittleren bis grösseren Bedarf. Das heisst aber nicht, dass man nicht auch nur eine einzelne Rolle haben kann im Rahmen dieser Sammelbestellungen.

Ob ein Material besser oder 'schlechter' ist, hängt meiner Meinung nach stark von der persönlichen Druck-Gewohnheit ab. Jemand, der z.B. häufig Überhänge druckt und gleichzeitig hohe Stabilität ohne Brüchigkeit will, ist mit Diamond Age PLA sicher sehr gut bedient. Wie bei allen anderen Herstellern gibt es natürlich auch Unterschiede zwischen den einzelnen Farben, welche von den Additiven herrühren.

Es gibt sicher User, die sind mit 80% des Möglichen zufrieden; für andere sind 98% und 99% zwei Welten. Wie gesagt, Geschmackssache.

Was definitiv ein Unterschied zwischen Diamond Age PLA und anderen PLA-Produkten ist, ist die Extrusionsgeschwindigkeit. Diamond Age gibt an, deutlich geringere Geschwindigkeiten zu fahren, was natürlich die Produktion verteuert, gleichzeitig aber einen sehr gleichmässigen Filamentdurchmesser ergibt. Gleichzeitig achtet Diamond Age sehr genau darauf, dass möglichst wenig Fremdstoffe ins Filament hineinkommen (an der 3D-Printshow in London letztes Jahr bekam ich den exzellenten Tipp, dass man Schwarz als Samplefarbe nehmen solle als User, da dort die übelsten Dinge bei gewissen Herstellern zugesetzt würden, welche ein schlaues Drucken praktisch unmöglich machen). Das beginnt beim Grundmaterial und geht hin zu den Farbpigmenten. Alles zusammen führt zu einem sehr guten Druckergebnis und macht das Filament extrem resistent gegen Feuchtigkeit. Das heisst natürlich nicht, dass man es in einer tropfsteinhöhlenähnlichen Umgebung lagern soll.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Our picks

    • Ultimaker Cura | a new interface
      We're not only trying to always make Ultimaker Cura better with the usual new features and improvements we build, but we're also trying to make it more pleasant to operate. The interface was the focus for the upcoming release, from which we would already like to present you the first glance. 
        • Like
      • 130 replies
    • "Back To The Future" using Generative Design & Investment Casting
      Designing for light-weight parts is becoming more important, and I’m a firm believer in the need to produce lighter weight, less over-engineered parts for the future. This is for sustainability reasons because we need to be using less raw materials and, in things like transportation, it impacts the energy usage of the product during it’s service life.
        • Like
      • 12 replies
×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!