Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
Sign in to follow this  
marf60

Motorprobleme beim Material

Recommended Posts

Hallo ich habe seid heute morgen folgendes problem.der motor fur die Materilalaufnahme dreht sich immer falsch herum also wenn ich drucken will zieht er ee raus und beim wefhseln des Materials zuerst raus dann rein . Der drucker hat jetzt 1woche perfekt gedruckt hat auch jetzt keine sichtlichen Macken oder schäden . Vielleicht kann mir wer weiterhelfen .

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo marf60

Du meinst vermutlich ungewolltes Zurückspringen (Retract) des Material-Steppers. Dies wird häufig im Zusammenhang mit Unterextrusion diskutiert, da das ungewollte Zurückspringen (Spannungsabbau im Bowdenschlauch) auch zu sichtbaren Lücken in den zu druckenden Objekten führen kann.

Diese Art des Zurückziehens ist eher ein Zurückspringen und kommt zu Stande, wenn der Motor nicht mehr genügend Kraft für den Material-Transport hat. Das geschmolzene Filament muss ja durch eine Düsenöffnung von 0.4mm gedrückt werden und dafür müssen meist mehr als 4 Kilogramm bewältigt werden.

Du könntest versuchen mit etwas höherer Temperatur und oder langsamer zu drucken. Auch muss der gesamte Weg von der Filament-Rolle bis hin zur Düsenöffnung überprüft und gegebenenfalls optimiert werden. Was das Optimieren betrifft, da gibt es verschiedenste Lösungsansätze von sogenannten Material-Guides bis hin zum Motoren-Austausch.

Solltest Du dieses Problem nur während des Druckstarts, also beim Erzeugen der ersten Lage haben, dann hast Du vermutlich das Druckbett zu nah an die Düsenöffnung justiert und das Filament kann nicht kontinuierlich herausgepresst werden.

Generell hilft es sehr, wenn bei der Eröffnung einer Foren-Frage bereits Angaben zur Maschine gemacht werden, denn es gibt ja bereits zwei nennenswerte Ultimaker-Modelle. Auch ist es hilfreich zu Erfahren mit welchen Einstellungen und welchem Material das Problem auftritt.

Markus

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey vielen dank fur die schnelle antwort aber nein ich habe mich schon richtig ausgedrückt . Der motor bekommt falsche befehle . Bei dem materialchange beginnt er eigentlich mit remove material da dreht der motor so dass er das material herrauszieht und wenn er move the material anfàngt zieht er es raus . Genau wie beim drucken er dreht sich so das das material beim drucken herrausgezogen wird. Da ich technisch selber zu tun habe weis ich das er jedesmal falsch gepolt wird und falschrum làuft. Mich argert es nur nach fast 2wochen da er ja Nr.1 sein soll. Vielleicht gibt es ja noch eine lòsung ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und was noch das problem ist es , ich komme ja nicht mehr dazu zum drucken da der um2 ja beim eigentlichen einziehen des Materials der motor falsch herum làuft . Hat denke mal nix mit material oder àhnlichen zu tun dachte daran das es vielleicht an der cpu des um2 liegt .

Share this post


Link to post
Share on other sites

OK, nur ein paar Gedanken:

Ich gehe jetzt mal davon aus, dass Du das schwarze Kästchen (Material-Feeder-Gehäuse) bisher auch noch niemals komplett abmontiert hast? Denn es ist durchaus möglich es falsch herum zu montieren und dann läuft der Material-Transport definitiv rückwärts. Das kleine Loch zum Einstellen der Spannung für die Andruckrolle sollte also nahe der Seitenwand erreichbar sein, und der weiße Marker ebenfalls. Auch sollte der weiße Marker zu erkennen sein, wenn Du auf die Rückwand der Maschine schaust.

Hast Du ansonsten schon mal einen Werks-Reset direkt an der Maschine ausgeführt?

Oder hast Du versucht die Firmware zu aktualisieren? ...eventuell erneut versuchen.

Markus

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist mir jetzt peinlich , ich habe tatsächliche wegen eines Materialstaus die schwarze Kiste geöffnet und wie in der BEschreibung gereinigt . HAbe es anscheinend falsch herrum wieder zusammengebaut.

Fazit :

Habe es so umgebaut wie Du beschreben hast und siehe da , perfekt wie vorher.

Danke Markus , denke Thema kann geschlossen werden

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Peinlich? ...ach was, mir ist es auch mal passiert, also sind wir schon zwei. Herzlich willkommen im Club. :mrgreen:

Auf jeden Fall DANKE für die Rückmeldung und weiterhin viel Spaß mit Deinem Ultimaker.

Markus

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Our picks

    • How to 3D print with reinforced engineering materials
      Ultimaker is hosting a webinar where we explain how you can achieve and maintain a high print success rate using these new reinforced engineering materials. Learn from Ultimaker's Product Manager of Materials and top chemical engineer Bart van As how you can take your 3D printing to that next level.
      • 0 replies
    • "Back To The Future" using Generative Design & Investment Casting
      Designing for light-weight parts is becoming more important, and I’m a firm believer in the need to produce lighter weight, less over-engineered parts for the future. This is for sustainability reasons because we need to be using less raw materials and, in things like transportation, it impacts the energy usage of the product during it’s service life.
        • Like
      • 12 replies
×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!