Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
Sign in to follow this  
leipziger

Wer druckt mit kiboplast - Filament? Erfahrungen?

Recommended Posts

Erste Probedrucke mit PLA.

Für meine Verhältnisse ganz gut geworden.

Der Buddha sieht auf dem Foto nicht so gut aus, ist in Wirklichkeit aber schon o.k.

Auf den Fotos sieht man die Details viel mehr, als mit den Augen.

Die Vase und der Spacer für den Astron-Dämpfer sind für meine Verhältnisse perfekt.

Den direkten Vergleich mit iGo3D oder Innofil3D habe ich noch nicht gemacht, das WE ist schon wieder um und ich mache mich gleich wieder auf meine Pendlerstrecke. Reines Zeitproblem. Mal sehen, ob ich nächstes WE mal dazukomme, einen Vergleich zu drucken.

ABS drucke ich übrigends nicht. Habe kein Heizbett und will auch keins. Es gibt auch so genug zu pimpen am Drucker.

VG

Karsten

 

BuddhaAstron Spacer

 

Heart1Heart2

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die Mühe

...Und mit den Ergebnissen wäre ich angesichts des Materialpreises ebenfalls sehr zufrieden.

Jaja, die Sache mit den Fotos ist schon etwas gemein, da sieht man fast immer sehr schön Fehler, die einem vorher überhaupt nicht aufgefallen sind. Ich habe da auch ein paar (real) toll aussehende Dinge mit der Smartphone-Kamera fotografiert und mich hinterher gewundert wie schlecht es dann darauf ausschaut.

InnoFill ist im Grunde nur geringfügig teurer und ermöglicht ebenfalls gute Ergebnisse, meine ich. Nur komplexe Dinge mit vielen Retractions gelingen mit InnoFill nicht so gut wie mit manchem UM-Material.

Das nachfolgende Objekt wurde mit InnoFill gedruckt:

Adalinda 04

Und hier mal etwas gemacht aus UM-Blau-TR:

BlueCocaCola03

Eine angenehme Arbeitswoche

Markus

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Our picks

    • Taking Advantage of DfAM
      This is a statement that’s often made about AM/3DP. I'll focus on the way DfAM can take advantage of some of the unique capabilities that AM and 3DP have to offer. I personally think that the use of AM/3DP for light-weighting is one of it’s most exciting possibilities and one that could play a key part in the sustainability of design and manufacturing in the future.
        • Like
      • 3 replies
×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!