Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
Sign in to follow this  
daniels.

Mein Sammelthread--> Anregungen/Probleme/Bauteilgeometrien von meinem UM2

Recommended Posts

Ich habe ja schon eine Frage in einem seperaten Thread gestellt bin aber nach Überlegungen darauf gekommen meine Probleme in einem Sammelthread zusammenzufassen.

Ich habe gemerkt, dass unterschiedliche Bauteilgeometrien teilweise stark voneinander Abweichende Einstellungen benötigen. Auch die Druckproblematiken sind bei jedem Teil anderst.

Ich möchte mit diesem Thread auch anderen "Neulingen" die Chance geben, schnell zur Lösung ihres Problemes zu kommen. Ich werde in Zukunft viele unterschiedliche Bauteile drucken,welche mich wohl immer wieder vor neue Probleme stellen werden.

Die Bilder der einzelnen Modelle möchte ich in meine Gallery laden.

Viele Grüße

Daniel

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo liebe UM Community,

ich konnte bis jetzt einige Probleme in den Griff bekommen. Eines steht jedoch jetzt an:

Ich möchte nun eher große flache Teile drucken. Die Tür meines Baggers hat knapp 190x100mm. Der Um2 bekommt irgendwann kein Material mehr nach. Die unteren Layer werden sehr unsauber.

Einstellungen:

PLA Collorfabb 214-217 Grad

Buildpalte: 60Grad

Speed 70mm

Material Flow testweise auf 150% (besseres Ergebnis)

Ich habe keine Ahhnung wie ich dem Problem entgegen kommen muss. Ich glaube nicht, dass es am Feeder liegt.

Desweiteren reißt er immer kleine Fetzen im ersten Layer. Ich denke ich muss hier noch etwas mehr Platz zwischen Düse und Glasplatte bringen.

Werde heute Abend Bilder hochladen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Morgen,

schade das niemand eine Idee hat. Nächstes Problem: Seit kurzem tritt die Tatsache auf, dass wenn ich mehrere Teile drucke er beim Wechsel zum nächsten Bauteil kein Material mehr fördert. Wenn ich den Drucker daraufhin anhalte und neu strate ist alles wieder in Ordnung.

Gruß

Daniel

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

Ich vermute mal, dass es an dem Material Flow mit 150% ich denke der schiebt so viel nach, das es den Druckkopf verstopft. Hatte ich auch mal. Ich würde den Material Flow nicht änder, sollte so auch genug Material raus kommen.

Hast du sicher versucht weil die oberste Schicht nicht geschlossen ist oder? Ist bei mir gerade so.

Aber ich denke das lässt sich nicht durch den Material Flow lösen. bin da gerade auf einem guten Weg das Problem zu lösen aber habe es noch nicht final geschafft. Werde dann mal schreiben wenn ich fertig bin.

Im Moment würde ich dir raten, mach den Material Flow auf 100% oder auf 110% wenn es sein muss.

Schraub lieber an der Druckgeschwindigkeit.

Wie ist deine Layer height?

Mach mal eine Druckgeschwindigkeit von 40 oder so. Ich denke 70 ist schon sehr schnell.

Sag mal frisst sich das Rädchen, dass das Material nachschiebt in das Filament?

Ein Foto wäre sehr hilfreich.

lg.

Multan

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Multan,

Danke für deine Antwort. Ja das Thema mit den Bildern werde ich jetzt jetzt in Angriff nehmen. Ich werde den Druck mal auf 40mm/s verlangsamen.

Das mit dem Materialflow hatte ich versucht, da ich das Gefühl Habe, dass die Berechnung von Materialvorschub/ Druckgeschwindigkeit/ Schichtdicke nicht passt. Die Layerheight liegt im ersten bei 0,2 und in den darauffolgenden bei 0,06mm.

Ich hatte das Problem mit dem hineinfressen erst einmal. Im Normalfall hatte ich hier noch keine Probleme.

Gruß

Daniel

Share this post


Link to post
Share on other sites

den Materialfluss massiv zu erhöhen ist, wenn ich mich richtig erinner keine gute Idee. Hierzu gab es mal ausführlich mathematische Berechnungen. Mein Ergebnis aus dieser Diskusion war, wenn ich mit PLA Drucke wird der Materialfluss auf 100 gestellt. Bei ABS etwas reduziert (Wert weis ich nicht mehr auswendig) Ansonsten Finger weg von dieser Einstellung. Ich konnte bis jetzt alle Probleme immer mit 3 Einstellungen lösen (PLA):

1. Temperatur (180-215)

2. Durchmesser des Filament (Soll auch beim Ultimaker 2 einstellbar sein - nur an anderer Stelle?)

3. Druckgeschwindkeit (45-65mm)

Wenn die Einstellmöglichkeiten nicht geklappt hatten und ich fast verzweifelt bin lag bei mir immer ein mechanisches Problem vor.

- Material zu dick (>= 3,10mm)

- Verstopfung im heißen Ende (Brass pipe)

- Verstopfung im Übergang Heißes Ende - Bowden Tube

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ob ich jetzt den Materialflow oder den Filamentdurchmesser ändere ist ja letztendlich die gleiche Einstellung. Bei steigendem Durchmesser, müsste er den Vorschub verringern. Ich bin immernoch der Meinung, dass die Interne Berechnung zu unflexiebel ist.

Das Druckergebnis war bei höherem Material Flow besser. Ich werde mal Fotos machen.

Gruß

Daniel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Our picks

    • How to 3D print with reinforced engineering materials
      Ultimaker is hosting a webinar where we explain how you can achieve and maintain a high print success rate using these new reinforced engineering materials. Learn from Ultimaker's Product Manager of Materials and top chemical engineer Bart van As how you can take your 3D printing to that next level.
      • 4 replies
    • "Back To The Future" using Generative Design & Investment Casting
      Designing for light-weight parts is becoming more important, and I’m a firm believer in the need to produce lighter weight, less over-engineered parts for the future. This is for sustainability reasons because we need to be using less raw materials and, in things like transportation, it impacts the energy usage of the product during it’s service life.
        • Like
      • 12 replies
×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!