Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
Sign in to follow this  
darkx88

Oberfläche Qualität

Recommended Posts

Hallo,

ich bin seit einer Woche stolzer besitzer eines Ultimaker 2. Gestern hab ich meine erstes größere Vorlage ausgedruckt. Dabei fielen mir Punkte auf der Oberfläche auf. Den Roboter den ich zuvor mit "Layer hight 0,1mm" druckte, war eigentlich i.o.

Ich kamm mir eigentlich nicht vorstellen das die 0,1mm so viel ausmachen. Durch welche Einstellung bekomme ich eine saubere Oberfläche ohne die Printpunktansätze.

Cura Einstellungen:

Layer hight: 0,2mm

Print Speed: 25ms

Nozzle Temp: 210°C

BuildplateTemp: 60°C

Fan 100%

Fill Density: 20%

Innofil3D weis 2,85mm

d2p3effg.jpg

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

Also ich finde den Unterschied von 0.1 zu 0.2 schon gewaltig, ist ja immerhin doppelte Schichtdicke.

Allerdings kommen diese Hubbel nicht von der Layerhöhe sondern wahrscheinlich vom retract oder zu hoher Geschwindigkeit beim drucken.

Ich habe die Hubbel manchmal wenn ich mehrere Teile aufeinmal drucke. Sind sann die Punkte wo er die Kontur wieder anfährt.

Oder aber die Geschwindigkeit ist zu hoch und das sind die Stellen an denen der neue Layer beginnt. Hatte ich auch schon beides.

Also entweder nur ein Teil drucken (print one at time) oder Geschwindigkeit verringern.

Gruß Dirk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Druck hat sich mit Layer High 0,1 enorm verbessert. Die Hubbel sind noch kaum erkennbar. Die Geschwindigkeit von 25m/s find ich schon gering. Print one at time war bereits aktiv. Welche Retraction Speed/Distance habt ihr eingestellt?

k72urotx.jpg

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sorry, die 25mm/s hatte ich übersehen. Stimmt das echt schon (zu) langsam.

Also das Ergebnis auf dem zweiten Bild solltest du eigentlich auch locker mit den Standardwerten hinbekommen ohne die Geschwindigkeit zu verringern.

Ich drucke meine Teile zu 90% mit bottom/top/wall 0.8, Layer 0.1, speed 50, infill 10%, retraction mit Standardwerten und bin mit dem Ergebnis eigentlich immer sehr zufrieden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe es anfangs auch mit den Standardwerten probiert, ging jedoch total in die Hose. Erst nach verringern des Printspeed von 50m/s auf etwa 30m/s war der Druck OK.

http://darktiggger.de/20140806_101702.jpg

Links 30m/s - rechts 50m/s . Innofil3D soll auch max 50m/s verwendet werden(irgendwo aufgeschnappt)

Bild ist etwas genauer. Bei dem Roboter hab ich komischer weise keine Pünktchen.

Ich denke das es an der retraction liegt. Wenn er die Linie anfängt, kommt wohl zu viel Filament raus.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also normalerweise sollte der Roboter besser aussehen mit den Standardwerten als auf dem Bild. Irgendwas passt da nicht glaube ich.

Bei mir kam der erste Robot von der sd auch richtig hässlich raus, allerdings aber nur weil die beiden seitlichen Lüfter, von Werk ab, nicht angeschlossen waren :-(

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

ich habe die Oberflächenprobleme (Pünktchen) auch schon bemerkt. Die entstehen durch ein "Überfahren" der inneren Hüllen-Bahn (Shell) auf die äußere oder umgekehrt. Dort mach Cura kein Material-Rückzug und ich denke durch Anwender-Einstellungen bekommt man es nicht weg. Je nachdem wo Cura anfängt die Bahn zu starten, entsteht dort diese Beule. Es gibt leider noch andere Bereiche wo Cura keinen Material-Rückzug macht: Wenn zum Beispiel Löcher (Bohrungen) in einer Platte vorhanden sind, wird zuerst die äußere Umrandung gefahren und dann und dann die Löcher (gehören ja auch zur Umrandung). Dann wird der Bodenbereich gefüllt. Beim abfahren der Löcher wird ganz normal Material weiter gefördert. Und das auf jedem Schnitt. Das Blöde daran ist, dass bei der letzten Ebene diese Linien auf der Oberfläche zu sehen sind, was ich als sehr unschön empfinde.

UND ganz am Anfang, wenn vor dem Start für Durchfluss gesorgt wird, saut die "Kiste" erst mal über die Glasplatte :-) .

Generell ist der Rückzug sauber und zieht so gut wie keine Fäden bei mir.

Die meisten Probleme, die ich bisher mit UM2 habe sind alle Software-seitig.

Es gibt aber ein Plugin ((http://wiki.ultimaker.com/CuraPlugin:_RetractWhileCombing ), mit dem werde ich mal rumbasteln.

Nur schade, dass man im Lowcost-Bereich die Grundlagenforschung immer selber machen muss :cool:

LG

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!