Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
Sign in to follow this  
gebbi

Schrittmotoren werden heiß

Recommended Posts

Hallo, ich habe meinen UM2 nun seit knapp 10 Tagen und habe auch diverse Sachen gedruckt. Heute habe ich ein etwas größeres Teil gedruckt, was etwa 2 Stunden dauerte.

Das Teil bestand zum Schluss nur noch aus ein Rohr mit kleinem Durchmesser.

Beim Druck dieses letzten Abschnitts stellte ich ein nicht normales Geräusch fest, was vermutlich von einem der Schrittmotoren kam. Ich erhöhte die Druckgeschwindigkeit von 50% auf 75%, woraufhin das Geräusch verschwunden war.

Zudem waren die Schrittmotoren sehr heiß - man konnte sie gerade noch so mit der Hand berühren.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen bzgl. eines anormalen Geräusch gemacht?

Macht es Sinn bzw. ist es erforderlich, die Schrittmotoren zu kühlen?

Grüße, Gebbi

Share this post


Link to post
Share on other sites

hi,

das geräusch könnte von der geschwindigkeitsreduzierung kommen da er ja eine bestimmte zeit, s. Cura, vorgibt wieviel zeit ein layer dauern muss minimum.

das heiß werden kenne ich auch von meinen beiden Feedern vom filament die werden auch immer schön heiß.

hast du mal die temperatur gemessen? denn heiß ist nich gleich heiß.

gruß

teddy

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für eure Antworten.

Ich werde kommende Woche mal eine Temperaturmessung mit nem Infrarotthermometer machen.

Aber so vom Gefühl her kann man die Motoren gerade noch so mit den Hand anfassen, wie Dim3nsioneer auch geschrieben hat.

Wie/Wo sehe ich, welcher Motorstrom eingestellt ist?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn Kreisformen gedruckt werden, dann müssen die Schrittmotoren sehr viele Teilschritte und Richtungsänderungen machen, da hört man generell ungewöhnlich anmutende Geräusche, das ist noch kein Grund zur Besorgnis. Ohne direkte Vergleichsmöglichkeiten (fehlender Zweit-Drucker / wenig Maschinenpraxis) ist es eh schwierig bis unmöglich allein anhand der Akustik auf eventuelle Funktionsstörungen schließen zu können.

Die Motoren für X und Y erreichen im regulären Betrieb etwas mehr als 60 Grad, die Motoren für Filament-Transport und Z-Achse (...kältester) liegen gewöhnlich deutlich unterhalb 60 Grad. Manche Bereiche der Systemplatine können über 85 Grad heiß werden, dies ist schon etwas kritischer zu betrachten und eine optionale Kühlung ist sicher keine falsche Entscheidung.

Starke Verlustwärme ist immer auch ein deutliches Kennzeichen für suboptimalen Betrieb, sowie allgemeiner Verkürzung der Maschinenlebensdauer. Aber laut Aussage von Ultimaker ist zum Beispiel an der UM2-Systemplatine alles im grünen T-Bereich, dennoch habe ich an meinem UM2 eine optionale Kühlung für Motoren und System installiert.

Vermutlich wird der UM2 im Originalzustand ein paar Jährchen (Sommer) überstehen, von daher sehen viele eine optionale Kühlung eher als überflüssige Spielerei mit zusätzlichem Geräusch- und Wartungs-Aufwand.

Markus

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Gebbi

Im Wesentlichen nutze ich eine selbst gebaute Unterkonstruktion aus Alu-Profilen, eine Fünffach-PC-Lüfter-Steuerung die mittels Spannungswandler vom UM2 mitversorgt wird, zwei modifizierte PLA-Motorenabdeckungen im Drucker-Innenraum mit jeweils einem Lüfter für zwei Motoren, sowie einen System-Lüfter (original Blechabdeckung mit entsprechendem Ausschnitt. Alle Lüfter sind 12 Volt / 40x20mm (2x8000UpM. / 1x5000UpM.)

Wenn Du Dich in meinem Profil etwas umschaust, dann findest Du auch einen Menüpunkt namens Galerie, dort sind bereits Bilder bezüglich meiner Modifizierungen zu sehen. Es ist zwar alles nicht mehr Top-Aktuell, aber dennoch gibt es Dir einen Überblick wie ich es angegangen bin.

Hier passend zum Thema: CoMeDoONECoMeDoONECoMeDoONE with Fan guardsCoMeDoOne GFR 01CoMeDoOne GFR 02CoMeDoOne GFR 03CoMeDoOne GFR 04CoMeDoONE MountedFrame 3COMEDO FrontCOMEDO LeftCOMEDO RightMounted fans 1

Wenn Du mehr Wissen möchtest, oder ein ähnliches Vorhaben anstrebst, dann darfst Du mich gerne intensiver befragen, das Antworten wird aber eventuell nicht immer zeitnah geschehen können.

VG Markus

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

Also bei der Temperatur brauchst du dir keine Sorgen machen. Schrittmotoren können 80 Grad locker ab ohne dass die Magnete Schaden nehmen. Bei mir steigt die Temperatur auch relativ schnell auf gute 60 Grad an, bleibt dann da aber dort. Selbst nach einem 24std Druck erhöht sich die Temperatur nicht mehr. Von daher sehe ich eine zusätzliche Lüftung als überflüssig.

Gruß Dirk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Maschinen für den Heimgebrauch werden regulär gebaut und erdacht für Wohnraum-übliche Temperaturverhältnisse. Vertraut man also dem Hersteller (...hier Ultimaker), so muss auch nichts weiter unternommen werden. Allerdings gibt es gelegentlich ungewöhnlich warme Sommer, und dann kann eine zusätzliche Kühlung schon sehr sinnvoll sein.

Welche Temperaturen zum Beispiel Schrittmotoren dauerhaft aushalten können, das steht in den jeweiligen Datenblättern und sollte nicht einfach pauschalisiert werden, glaube ich. Jedenfalls hatte ich schon einen Schrittmotor, der oberhalb 65 Grad (Temperatur der Außenhülle) ziemlich mies nach verbrannter Elektronik roch.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

[[Template core/front/global/_customFooter does not exist. This theme may be out of date. Run the support tool in the AdminCP to restore the default theme.]]
×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!