Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
Sign in to follow this  
carsten

Riemen löst sich scheinbar auf (U2)

Recommended Posts

Moin,

heute habe ich "schwarzes Pulver" auf dem Motor hinten links (Ultimaker2) gefunden. Ich vermute das sich einer der schwarzen Riemen zerreibt und die Brösel dann auf den Motor fallen. Kennt jemand dieses Problem und gibt es eine Lösung dafür?

Ersatzteile (Riemen) für den U2 konnte ich im Shop nicht finden. Ich habe auch keine Ahnung wie aufwendig ein Austausch sein würde.

Für Tipps wäre ich, wie immer, sehr dankbar!

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ok, erstmal Danke!

Der Punkt ist aber, das ich nirgendwo einen Kontakt zwischen den Riemen und dem Gehäuse oder anderen Gegenständen sehen kann. Ich muss mir das wohl noch mal genauer ansehen. Ich glaube aber, das sich der Riemen in der Führung teilweise verdreht....

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die meisten Pulleys sind ohnehin mit einem Distanzring à 5/10/25mm vom Lager entfernt fixiert. Der Distanzhalter in meinem Bild ist nun einfach 26mm statt 25mm lang. Das bewirkt, dass der hintere Riemen schön auf dem Pulley läuft ohne sich an dessen Kante zu reiben und damit das unsägliche Gebrösel zu verursachen. Die genaue Länge der Distanzhalter muss aber individuell einjustiert werden.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Our picks

    • How to 3D print with reinforced engineering materials
      Ultimaker is hosting a webinar where we explain how you can achieve and maintain a high print success rate using these new reinforced engineering materials. Learn from Ultimaker's Product Manager of Materials and top chemical engineer Bart van As how you can take your 3D printing to that next level.
      • 0 replies
    • "Back To The Future" using Generative Design & Investment Casting
      Designing for light-weight parts is becoming more important, and I’m a firm believer in the need to produce lighter weight, less over-engineered parts for the future. This is for sustainability reasons because we need to be using less raw materials and, in things like transportation, it impacts the energy usage of the product during it’s service life.
        • Like
      • 12 replies
×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!