Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
Sign in to follow this  
uwe-schuett

UM O mit Heitzbett Max Temperatur Error nach Bluetooth einbau/erweiterung

Recommended Posts

Hallo Zusammen

Mein UMO hat momenta ein kleines Problem.

Wenn das Relai für das Heitzbet schaltet springt die Anzeige für den Temp1 Fühler.

 

Ich habe heute nur ein kleines Bluetooth modul mit ca 50mA Stromaufnahme eingebaut welches Paralel an TX/RX 0 angeschlossen ist. (mit TTL Wandler von 3,3V<->5V).

State über Kondensator an Reset und das BT Modul so eingestellt das der Statusausgeang Low ist bei verbindung was zu einem Reset des Controllers führt.<- Firmwareupdate über Bluetooth.

Das Reset Signal ist mit einen Jumper unterbrochen damit der Drucker nicht immer Neustartet beim verbinden.

Komunitakion läuft soweit gut.

Nur ist das Problem das beim Heitzen von Nossel und Bett die Temperaturanzeige der Nossel über 260°C Springt und der Drucker auf Störung geht.

Ohne Bluetooth modul läuft alles ohne Probleme.

Kann es sein das das Board nicht genügend Strom zur verfügung hat?

Normal:4,96V

Heitzen mit BT: 4,93V ohne BT 4,95V

Relai 5V ca 80mA gemessen

BT Modul 5V ca 50mA gemessen

Hat jemand sowas schonmal beobachten können?

Oder sollte ich das Ralay und das BT Modul auf ein Seperates Netzteil legen? (Es ist ein 5V netzteil schon eingebaut für die Kühlung der Motoren und Licht)

EDIT:

Das Problem hat nix mit dem BT Modul zu tun. Ich habe ein anderes Heitzbett eingebaut. Wenn jetzt die Nossel das Heitzbett berührt und das Heitzte heizt kommt es zu eine kurtzschluss öder ähnlichem wobei die Alluplatte keine verbindung zu dern Leiterbahnen auf der rückseite hat.

Ich werde mit wo soeine Druckauflage besorgen müssen oder eine Glasplatte? Was ist besser bzw was macht am wenigsten Probleme?

mfG

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Our picks

    • How to 3D print with reinforced engineering materials
      Ultimaker is hosting a webinar where we explain how you can achieve and maintain a high print success rate using these new reinforced engineering materials. Learn from Ultimaker's Product Manager of Materials and top chemical engineer Bart van As how you can take your 3D printing to that next level.
      • 0 replies
    • "Back To The Future" using Generative Design & Investment Casting
      Designing for light-weight parts is becoming more important, and I’m a firm believer in the need to produce lighter weight, less over-engineered parts for the future. This is for sustainability reasons because we need to be using less raw materials and, in things like transportation, it impacts the energy usage of the product during it’s service life.
        • Like
      • 12 replies
×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!