Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
puremoco.com

UM2 Netzteil Stecker und Buchse

Recommended Posts

Hallo,

ich möchte gern meinen UM2 auf die SilentStepStick-Schrittmotortreiber umrüsten. Dazu plane ich momentan eine entsprechende Platine, die die 5 Treiber aufnehmen kann.

Für die Stromversorgung möchte ich eigentlich auf ein 2. Netzteil verzichten und das original Netzteil weiterverwenden.

Auf dem UM2-Board ist zwar ein entsprechender Anschluss (Pinheader) für +24V und GND, jedoch hab ich mir das Platinenlayout angeschaut und gesehen, dass die +24V Zuleitung für diesen Anschluss sehr schmal ist.

Die Treiber versorgen die Motoren mit max. 1,2 A. Bei 4 Motoren macht dies also im (theoretischen) Worst-Case 4-5A für die Motoren, dafür ist diese Zuleitung definitiv zu klein ausgelegt.

Daher würde ich gerne eine Art Y-Kabel verwenden, also eine Abzweigung um beide Leiterplatinen mit dem Netzteil zu versorgen.

Datenblatt des Netzteils:

http://www.mouser.com/ds/2/260/gs220-spec-23255.pdf

Daraus geht hervor, dass es sich um folgender Steckverbinder handelt:

http://www.mouser.de/ProductDetail/Kycon/KPPX-4P/?qs=Y0vc5luVLxJNKFay3ZyJLw%3D%3D

http://www.mouser.com/ds/2/222/KPPX-365228.pdf

Aus den UM2-Unterlagen ist zu entnehmen, dass die Buchse auf dem PCB folgende ist:

http://www.mouser.de/ProductDetail/Kycon/KPJX-4S-S/?qs=0QDpPFt3C4bj8uE5yBzCJQ%3D%3D

http://www.mouser.com/ds/2/222/KPJX-365262.pdf

Ich benötige demnach:

1x Buchse für Platinenmontage

1x Y-Kabel

oder

2x Buchse für Platinenmontage

1x Verbindungkabel mit dem gleichen Stecker auf beiden Seiten wie beim original Netzteil

Ich habe bei RS Components, Reichelt und Farnell geschaut, jedoch keine Stecker/Buchsen gesehen, die ähnlich ausschauen. Haben diese Verbinder eine bestimmte Bezeichnung oder werden diese exklusiv nur von Kycon produziert?

Die Preise bei Mouser erscheinen mir ein wenig hoch, daher würde ich gern zunächst nach Alternativen Ausschau halten.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sorry...

Aber ich habe Dich so verstanden, dass Du auf: SilentStepStick-Schrittmotor umrüsten; möchtest. Ehrlich gesagt verstehe ich es so das die originalen Motoren gegen diese SilentStepStick-Motoren inklusive passender Treiber ersetzt werden sollen, oder wie genau meinst Du es?

Also läuft es auf komplett neue Maschinen-Elektronik inklusive Netzteil hinaus?

Oder liege ich total daneben...?

Markus

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier sind weitere Infos:

http://umforum.ultimaker.com/index.php?/topic/9332-new-part-day-silent-stepper-motors/page-4

Motoren bleiben die gleichen. Die UM2-Platine hat gegenüber der UM1-Platine den Nachteil, dass die Schrittmotor-Treiber direkt integriert sind und nicht einfach aufgesteckt werden können.

Daher plane ich eine 2. zusätzlich Platinen, auf der sich die neuen Schrittmotor-Treiber befinden. Es müssen nur die DIR und STEP Eingänge angesteuert werden, dazu plane ich die verbleibenden freien Pins auf dem original PCB zu verwenden und entsprechend die Software abzuänden.

Der Anschluss der Motoren erfolgt demnach auf der zweiten Platine, die restlichen Funktionen bleiben auf der original Platine erhalten.

Nun war meine Frage, woher ich die entsprechenden Anschlüsse beziehe, um beide Platinen mit einem Netzteil zu betreiben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach so, wenn doch alles so einfach wäre...Jedenfalls hast Du es jetzt so erklärt, dass auch ich es verstehe :smile:

OK, Ich muss gestehen:

Hätte ich Deine ersten beiden allerersten Absätze aufmerksam genug gelesen, dann hätte ich mir meine aufpoppenden Fragezeichen selbst vom Himmel schießen können :smile:

Richtig der kleine 2 polige Anschluss mit der Beschriftung 19-24 Volt ist kaum belastbar und gibt vielleicht 1 bis zwei Watt frei, ich glaube Du könntest damit allenfalls einen Lüfter oder etwas RaspBerry-Spielkram betreiben.

UM2 MB Rev2.1.1 (FAN)

Die gesamte Power des UM2-Netzteils kannst Du hier abgreifen und gegebenenfalls mit einem DC-DC-Konverter auf Wunschspannung herabsetzen. Dann fehlt nur noch ein Steckverbinder Deiner Wahl für die zweite Platine und los geht's, Denn einen vor-konfektionierten Y-Stecker für das bestehende System wirst Du mit großer Wahrscheinlichkeit nicht finden können.

UM2 24Volts #2

 

Und wieder muss ich ganz dümmlich fragen:

Geht es darum, dass der UM2 Dir insgesamt zu laut ist, oder wären da ganz andere Vorteile gegenüber dem herkömmlichen Setup?

VG Markus

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, hauptsächlich geht es mir um die Lautstärke. Mein UM2 wird erst in paar Wochen geliefert. Ich habe jedoch die SilentStepStick von Watterott bereits kurz für ein anderes Projekt angetestet und bin begeistert.

Da ich in einer WG wohne, bin ich leider dazu gezwungen den UM2 direkt in mein Zimmer zu stellen. Und wenn der dann mehrere Stunden druckt, finde es wichtig, den Lärmpegel so gut wie möglich zu reduzieren. Bevor ich den komplett umbaue und die Zusatz-Platine bestelle, werde ich alles per Breadboardlösung provisorisch testen, um zu schauen ob alles wie gewünscht läuft.

Entsprechende Vergleichsvideos gibt es dann, sobald alles fertig ist. Da ich mehrere der Platinen bestellen muss, hätte ich dann auch noch welche an andere User abzugeben, daher bin ich an einer einfachen und kostengünstigen Plug-and-Play-Lösung interessiert.

Ich werd wohl in den saueren Apfel beißen müssen und die zwei Stecker und Buchsen bei Mouser bestellen müssen :(

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also mein UM2 steht in unserem kleinen Wohnzimmer und es ist im Grunde bereits eine leise Maschine, da kenne ich ganz andere Kandidaten. OK, bin aber auch kaum Geräuschempfindlich und kann sogar bei laufender Maschine ein gutes Schläfchen machen, aber die Sache mit dem Lärmempfinden ist eh eine sehr individuelle Sache.

Wichtig ist nur, dass der UM2 mit seinen vier Ecken nicht direkt auf einer Abstellfläche steht, sondern auf weichen Füßen. Und was tatsächlich am aller lautesten an dieser Maschine ist, sind nicht etwa die Schritt-Motoren, sondern die beiden seitlichen Lüfter. Diese Lüfter übertönen nahezu alle anderen Betriebsgeräusche. Darum lasse ich die Dinger fast nie mit 100 Prozent laufen, eher mit max. 65 bis 75 Prozent.

Die unmittelbar darauf folgende Lärmquelle ist übrigens der Material-Feeder, der in Abhängigkeit zum verwendeten Material eine sehr vielfältige Geräuschkulisse entstehen lässt...

Markus

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier sind weitere Infos:

http://umforum.ultimaker.com/index.php?/topic/9332-new-part-day-silent-stepper-motors/page-4

Motoren bleiben die gleichen. Die UM2-Platine hat gegenüber der UM1-Platine den Nachteil, dass die Schrittmotor-Treiber direkt integriert sind und nicht einfach aufgesteckt werden können.

Daher plane ich eine 2. zusätzlich Platinen, auf der sich die neuen Schrittmotor-Treiber befinden. Es müssen nur die DIR und STEP Eingänge angesteuert werden, dazu plane ich die verbleibenden freien Pins auf dem original PCB zu verwenden und entsprechend die Software abzuänden.

Der Anschluss der Motoren erfolgt demnach auf der zweiten Platine, die restlichen Funktionen bleiben auf der original Platine erhalten.

Nun war meine Frage, woher ich die entsprechenden Anschlüsse beziehe, um beide Platinen mit einem Netzteil zu betreiben.

 

Bist du dazu schon weiter gekommen? Ich plane quasi das selbe, nicht das ich das Rad noch einmal neu erfinden muss :)

Gruß

Max

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Our picks

    • How to 3D print with reinforced engineering materials
      Ultimaker is hosting a webinar where we explain how you can achieve and maintain a high print success rate using these new reinforced engineering materials. Learn from Ultimaker's Product Manager of Materials and top chemical engineer Bart van As how you can take your 3D printing to that next level.
      • 0 replies
    • "Back To The Future" using Generative Design & Investment Casting
      Designing for light-weight parts is becoming more important, and I’m a firm believer in the need to produce lighter weight, less over-engineered parts for the future. This is for sustainability reasons because we need to be using less raw materials and, in things like transportation, it impacts the energy usage of the product during it’s service life.
        • Like
      • 12 replies
×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!