Jump to content

kib

Dormant
  • Content Count

    5
  • Joined

  • Last visited

    Never

Community Reputation

0 Neutral
  1. Hallo Fabi, das wäre nach Endingen am Kaiserstuhl, wäre nur ein kleines Teil. Allerdings schon mit einer gewissen Herausforderung. Vom Bauraum her sind die meisten von uns entwiockelten Teile ähnlich. An 200mm x 200mm kommen wir fast nie heran. Warum hast du den Leapfrog vorgeschlagen? Man findet recht wenig im Internet über diesen Drucker. Von der genauigkeit kann man Ihn wohl mit dem Ultimaker vergleichen, hat sogar zwei Düsen, was sicher einen gewissen Vorteil bietet. Hard-Weichverbidnungen haben wir relativ oft. Ich denke der Renkforce ist draußen. Die Communtiy ist nicht so wie hier. Grüße
  2. Guten Morgen Communtiy, kann uns einer von euch eventuell einen kleinen Probedruck liefern? Wir hätten hier ein Tewil welches uns im Vergleich interessieren würde. Selbstverstädnlich würden wir es bezahlen. Wichtig wäre nur dass wir es zügig bekommen, da wir auch zügig einen Durcker kaufen wollen. Liebe Grüße Nico
  3. Hallo, vielen Dank für die vielen Antworten. also mittlerweile gibt es nähere Informationen zu unseren zwei Auswahl-Drucker. Ultimaker 2: 2280€ 5 Werktage Lieferzeit Renkforce 1000 2000€ 5 Werktage Lieferzeit 1 Tag Aufstellung und Schulung inklusive
  4. Hallo, erstmal danke für die Anwtorten. So wie ich das sehe ist das mit dem Fräsaufsatz nichts gescheites und selbst wenn ein Laseraufsatz kommt was ich sehr interessant finde, wird er wohl nicht die Power haben Blechteile aus zu schneiden. Fräsaufsatz ist für uns nach einigen Gedankengängen nicht mehr interessant, da wir ja einige CNC Bearbeitungszentren haben. Ja ABS oder PLA ist noch nicht so ganz klar. ABS ist natürlich das Material was viele in der Serie benutzen werden, deshalb wohl sehr sinnvoll. PLA gibts aber in Transparent was auch interessant ist. Es ist eine sehr schwere Entscheidung, ich sitze nun doch schon einige Zeit hier um Informationen zu sammeln. Der Ultimaker gefällt vom Aussehen im Büro natürlich mehr und hat wohl die feinere Auflösung. Merkt man den Unterschied? Der Renkforce punktet mit seinem Keramik Heizbett (besser für ABS?) und dem Edelstahlaufbau. Wichtig: Muss ich an einem Drucker nacharbeiten? Am liebsten wärte natürlich aufstellen und von jedem bedienbar. Danke Grüße
  5. Hallo liebe Community, unsere Firma plant die Anschaffung eines 3D Druckers. Die Anforderungen sollen vor allem den Entwicklungsprojekten zur Erst-Anschaung, Erst-Erprobung einfacher Geometrien dienen. Sprich wir wollen bei den Kundentreffen erste Teile vorlegen. selbstverständlich nicht das Endprodukt. Wir arbeiten mit Solid Works welches seit der Version 2015 die Schaltfläche 3D Druck beinhaltet und somit direkt Daten im AMF Format ausgeben kann. Nun stehen wir vor der Wahl zwischen dem Ultimaker2 und dem Renkforce RF1000. So wie ich das sehe können beide mit dem Open Source Cura arbeiten. Ist dies richtig? Wie sind eure Empfehlungen? Gibt es für den Ultimaker auch Erweiterungen wie Fräse oder Laser? MfG Nico
×
×
  • Create New...

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!