Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts

christianf

Dormant
  • Content Count

    13
  • Joined

  • Last visited

    Never

Posts posted by christianf

  1. Ich hatte dies schon mal vor einigen Wochen woanders hier gepostet.

    1. Baumarkt oder Amazon -> Lötlampe kaufen

    2. Nozzle abschrauben

    3. Rohrzange nehmen und die Noozle damit festhalten

    4. Lötlampe an und immer schön hinten drauf halten auf das Loch mit dem Gewinde

    leicht schräg, damit der ganze schmand raustropfen kann also dünnes loch nach oben

    5. Die Nozzle färbt sich leicht dunkel und dann rosa (kein glühen)

    6. Nach 30-60sekunden (kleine Funken, Feuer kommt vorne raus) ist alles super und

    einwandfrei audgebrannt ohne Rückstände nun druckt das ganze wieder wie neu.

    Notfalls noch von vorne mit einer dünnen nadelspitze reinpieken und noch mal paar

    Sekunden durchbrennen von hinten.

    Die Nozzle ist mir beim Filamentwechsel von BilligAnbieter A B C schon des öfteren verstopft

    und ich war genervt. Mit dieser Methode geht das ganze in ein paar Minuten. Am besten noch

    eine zweite Düse besorgen, dann kann man ohne unterbrechungen weiterdrucken.

    Klingt rabiat hilft aber

     

×
×
  • Create New...