Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts

Martin106

Member
  • Content Count

    4
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

Personal Information

  • Country
    DE

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Martin106

    HEATER_ERROR:0

    Danke für eure Erläuterungen, das klingt mit der Erklärung doch plausibel - Ich habe die Silikonabdeckung bestellt und werde es nochmal testen sobald sie da ist... Ergebnisbericht folgt dann.
  2. Martin106

    UM3 Core überholen nach "Filamentbad"

    Vielen Dank für die Antwort, der Drucker wurde bei Conrad gekauft - dort findet man dieses Ersatzteil zumindest nicht. Vom Ultimaker Support wurde ich an den Deutschland Support verwiesen, welcher wohl "iGo3D GmbH" sein soll. Diesen habe ich ebenfalls kontaktiert und das Teil eigentlich auch bestellt / bestellen wollen - es wurde aber nie geliefert (und ich habe es dann auch ehrlichgesagt wieder vergessen nachzuhaken)... Mit der genauen Bezeichnung von oben findet man aber auf Anhieb etwas (Danke!), dann versuche ich damit nochmal mein Glück. (Ich kann mir zwar ehrlichgesagt nicht vorstellen, dass der HeaterError damit auch behoben wird, aber einen Versuch ist es Wert)
  3. Martin106

    HEATER_ERROR:0

    Hallo zusammen, ich habe leider immer weider Probleme mit dem Fehlercode "HEATER_ERROR:0" Zunächst trat dieser Fehler sehr selten auf, und ich dachte mir nicht viel dabei... Schade um den Druck aber dann eben auf ein neues und dann funktionierte es auch meistens. Seit einigen Tagen versuche ich nun aber immer wieder das selbe Bauteil zu drucken, und komme einfach nicht viel weiter als zur 1mm starken Bodenplatte (siehe auch das Bild unten). Das Bauteil ist recht groß, sprich es wird eigentlich die komplette Druckplatte ausgereizt, was aber eigentlich keinen Einfluss auf den Printcore haben dürfte?! Der Printcore is außerdem erst ca. 1-2 Monate alt, von einer Altersschwäche gehe ich daher eigentlich auch nicht aus. Zum Druck: Ich drucke mit PETG bei 250°C und einer Druckplattentemp. von 70°C und dem CPE Profil von Ultimaker. Diese Konfiguration funktioniert eigentlich auch bei allen (kleineren) Bauteilen einwandfrei, hat aber in der Vergangenheit auch bei größeren Teilen nie Probleme bereitet und die Ergebnisse waren sehr zufriedenstellend. Die Fehlermeldung sagt, man solle auf Ultimaker.com//ER15 nachschauen - dort steht aber leider auch nur, dass der Printcore wohl defekt sei... Das möchte ich aber eigentlich nicht glauben, bei kleineren / anderen Drucken funktioniert es ja und wenn man den Printcore manuell auf bis zu 280°C hochheizt, tut er das auch ohne Probleme. Auffällig ist außerdem, dass der Druck bei allen 5 Versuchen immer an der äußeren Kontur stehenblieb - nie "innen". Ich hoffe mir kann einer helfen oder hat Ideen was ich noch versuchen könnte - ich bin für jeden Hinweiß dankbar! Danke schonmal! *Edit: hatte ich vergessen, es handelt sich um einen UM3E
  4. Martin106

    UM3 Core überholen nach "Filamentbad"

    Hallo Digibike, ich möchte mich hiermit mal deiner Problematik anschließen, ich hatte dein beschriebenes Problem auch schon zwei mal! Das ganze ist echt ärgerlich, bei mir war der Printcore sogar so mit Filament "vergossen", dass ich den betroffenen Printcore ohne weiteres garnicht aus dem Druckkopf nehmen konnte. Sogar der zweite Printcore wurde beim gewaltvollen rausfräsen in Mitleidenschaft gezogen - das ganze ist echt ärgerlich und wäre, wie du schon beschrieben hast recht einfach mit einem Microschalter oder ähnlichem lösbar! Hast du inzwischen schon rausgefunden wie du an diese Silikonabdeckung / Schutz rankommst? Ich drucke nun schon seit einer ganzen Weile ohne weil ich das Ding nirgends bekomme... Hatte mal Kontakt mit diversen Ultimaker Support's, jedoch leider ohne Erfolg. Grüße...
×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!