Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts

KaiserNero

Member
  • Content Count

    20
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

Personal Information

  • Country
    DE
  • Industry
    Other

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hi Gerd Ich habe den Drucker doch noch schnell hinzugefügt und hat funktioniert. Bin mal gespannt ob jetzt auch die Drehrichtung vom Feeder wieder stimmt. Hä hä hä hä - alle Probleme gelöst!! Lag also wirklich an der falschen Firmware. Nun kann ich Dank deiner und Thinkergnomes Hilfe wieder beruhigt schlafen. Bis zum nächsten Problem Gerd
  2. Hallo Gerd Danke für deine Info. Allerdings schaue ich heute Abend nicht mehr nach, dafür gleich morgen früh. Hatte gerade noch ein kleines Problemchen beim Prusa i3 MK3 zu lösen, ist aber jetzt gelöst und jetzt geht´s dann in die Horizontale. Gruß bis morgen Gerd
  3. Hallo Thinkergnome Inzwischen habe ich die Firmware erneut aktualisiert, das Problem ist geblieben. Der Motor dreht immer noch verkehrt. Einstellungen siehe Foto´s Anderes habe ich nicht gefunden? Für benutzerdefinierte Firmware, müsste ich die irgendwo downloaden können, habe ich aber bis jetzt noch nicht gefunden. Speziell für UM 2+ scheint es nichts zu geben? Weiß mir im Moment keinen Rat. Gruß Gerd
  4. Hallo Thinkergnome Vielen Dank für deine rasche Antwort. Ich hatte ähnliches vermutet. Ich werde also über Cura die Firmware erneut und hoffentlich "richtig" installieren. Melde mich dann nochmals. Mit bestem Gruß Gerd
  5. Hallo Forumsgemeinde Eigentlich lief der Drucker bisher einwandfrei incl. der Drucke. Nachdem Cura eine neue Version (3.5) gebracht hat, habe ich gestern auch die Firmware aktualisiert. Hätte ich wohl bleiben lassen sollen. Nun läuft der Feedermotor falsch herum, d.h. "insert Filament" funktioniert genau umgekehrt. Wer kann mir bei diesem Problem helfen? Das gab´s, glaube ich, schon mal vor zwei Jahren beim UM2. Mit bestem Gruß Gerd
  6. Hallo zusammen Also zur Info - Pilze sind verarbeitet und die neue Firmware auf dem Drucker aufgepielt. Nun muss ich schauen, was sich da eventuell verändert hat. @Stefan - die Hardcopys von dir sehen etwas anders aus als die meinigen, habe aber die jeweiligen Einstellungen gefunden. Von Cura ist die neueste Version in deutsch auf dem Rechner. Soweit ich es erkennen konnte benutzt du die englische Ausgabe? Auch die Post Processing Scripte habe ich gefunden (und verstanden) und werde sie zum gegebenen Zeitpunkt benutzen. Ich möchte als erstes einen einfachen Turm mit verschiedene
  7. Hallo Stefan und Namensvetter Gerd Danke zuerst mal für die hervorragende Info. Ich komme heute allerdings nicht mehr dazu, muss zuerst die Portion Steinpilze verarbeiten, welche ich heute gefunden habe. Die TXT-Datei hatte ich schon mal anderst geöffnet und hier reinkopiert, war mir aber dann zu lang, viel Zeit hatte ich auch nicht. Nun habe ich sie mit Wordpad nochmals geöffnet und da sind mir auch die anderen Filamente aufgefallen. Brauche doch noch eine neue Brille. Sobald nun das Druckerkabel eingetroffen ist, mache ich zuerst ein Frimwareupdate und danach versu
  8. Hallo Stefan Ich habe mir inzwischen die Materialdatei (.txt) angeschaut und finde da nur Einstellungen für PLA. Auf der Displayanzeige vom Gerät sind aber weitere Filament aufgeführt, z.B. ABS, CPE, PC, Nylon, CPE+, TPU95A., welche im Text nicht zu finden sind. Nun steh ich vor einem Rätsel. Sobald ich das entsprechende Kabel habe, mache ich zudem ein Firmwareupdate, da meines Wissens ein solches noch nie durchgeführt wurde. Mit bestem Gruß Gerd
  9. Hallo Stefan Richtig, ich verwende bis dto. alles von ColorFabb, habe davon in schwarz soviel zur Verfügung, dass ich manchen Trauerkranz drucken könnte. Hellblau, Rot und zwei Grüntöne stehen zusätzlich im Lager. Nun fehlt mir nur noch die Info ob am UM oder in Cura verschiedene Temperaturen während des Druckprozesses genutzt werden können, siehe z.B. "Simplify 3D-Software", oder Octoprint. Hatte ich meinen Post an der falschen Stelle eingestellt? Ich habe schon beim Login sowas vermutet, aber nicht genau. Gruß Gerd
  10. Hallo Nicolinux Vielen Dank für deine ausführliche Antwort, hat sie mir meine Vermutungen bestätigt. Die "Materialliste werde ich entsprechend deinen Angaben ergänzen. Zur Zeit verwende ich fast ausschließlich nGen (2,85). Gerne würde ich noch das HT-Filament verwenden, weiß aber noch nicht, wie da die Temperatursteuerung vorgenommen wird. Natürlich entsprechend deiner Anweisung, die Temperatur soll aber während dem Druckprozess angepasst werden und das habe ich noch nicht herausgefunden. Marlin hatte ich kurz ausprobiert und gleich wieder zurückgestellt. Ich nehme an, dass man die D
  11. Hallo Forumsmitglieder Inzwischen ist einige Zeit seit meinem letzten Post vergangen und ich habe einige Erfahrung aufgrund eurer Hinweise dazugewonnen. Ich habe relativ viel gedruckt mit meist gutem Erfolg. Natürlich sind meine Einstellungen noch nicht in allen Punkten optimal, dazu fehlt noch etwas Erfahrung, aber das wird sich auch mit der Zeit geben. Mein neuestes Anliegen ist, wie kann ich am Ultimaker 2+ (nicht in Cura) im Printmenü ein neues Filament anlegen (nicht wechseln). Hier sind bereits einige aufgeführt, z.B. PLA, ABS und noch einige mehr, aber kein HT. Zudem besteht d
  12. Hallo Digibike und Mitleser Dank für deine Ausführung, sind mir allerdings auch weitgehendst schon bekannt. ABS und anderes Material mit solchen hohen Innenraumthemperaturen will ich aber auch nicht drucken. Inzwischen habe ich einen kleinen Testwürfel konstruiert um verschiedene Einstellungen in Cura besser zu verstehen und in den Griff zu bekommen, ausschließlich mit PLA. Von den Ergebnissen berichte ich im Laufe der Woche. Schönes Wochenende allerseits Gerd
  13. Hallo Digibike Vielen Dank für deine Hinweise. So auf die schnelle meine Antwort. Ultimaker ist weitgehendst eingehaust. An der Frontseite wurde eine Tür angebracht und auf der Oberseite ein selbstgebastelter Faltenbalk aus dickerem Papier, funktioniert soweit gut. Die 60 - 80 Grad im Druckraum gibt es meines Wissens nicht, muss mal nachmessen. ABS möchte ich bei meinem derzeitigen Kenntnisstand nicht drucken, wenn ich mal etwas mehr Erfahrung habe. Wasser ist in meinem derzeitigen Filament keines drinne. Ich habe solches wohl hier vorrätig, ist aber dicht verpackt und kommt eben auc
  14. Hallo Ralf Zuerst wieder recht herzlichen Dank für deine sehr ausführlich Antwort verbunden mit einer "Eselsgeduld". So nach und nach werden mir einige Punkte durch deine Ausführungen geläufiger, an denen ich zuvor gerätselt habe. Auch jetzt muss ich noch manches 2mal lesen. Was ich noch nicht ganz verstanden habe, ist der Punkt mit den 100mm Förderlänge über den Feeder. Verständnisprobleme hatte ich auch mit der Füllgeschwindigkeit, ich war der Meinung wie schnell die Füllung eines Modell´s gedruckt wird. Jetzt ist mir klar das damit die Geschwindigkeit der Fördermenge durch den Ext
  15. Um sicher zu gehen, dass alles von mir richtig gemacht wurde, hier nochmals die ZIP-Datei (Projektdatei). Düse = 0,4 mm Gruß an alle Leser Gerd Android-3.curaproject.3mf.zip
×
×
  • Create New...