Jump to content

Wolfgang_Germany

Member
  • Content Count

    9
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral
  1. Jungs jetzt geht das plötzlich schon wieder los. Neue ABS Rolle, Temperatur 220°C, Druckbett 80°C, Lüfter 25%. Düse penibelst gereinigt. Ich weiß echt nicht was ich noch einstellen soll 😞
  2. YES BABY :-) Das war des Rätsels Lösung: Avoid printed part when traveling -> uncheck VIELEN DANK! Ihr seid klasse!!! :-)
  3. Hallo, ich habe Cura 4 und den UM3. In den Analen des UM3 stehen für x, y je 215mm. Warum kann ich dann nicht mein Objekt mit 211mm x 118mm x 104mm drucken? Ich verstehe auch nicht warum ohne dass ich ein Objekt in Cura platziere es zu keiner Begrenzung in y kommt, aber sobald ich das Objekt einsetze gibt es plötzlich eine Begrenzung. Adhessionshilfen habe ich deaktiviert. Was muss ich tun? Danke u. Gruß Wolfgang
  4. Hallöchen, hat jemand für mich seine Simplify3D Settings für den UM3 für TPU95A ? Vielen Dank. Gruß Wolfgang
  5. Hi Jungs, ich muss euch echt "danke" sagen an dieser Stelle. Ihr habt mir sehr geholfen! Lösung: Ich habe das alles jetzt wieder mit der AA0,4 gedruckt, auf die richtigen Temperaturen geachtet und nicht blind dem vertraut was Cura rüber hustet an den Drucker. Und siehe da, der Druck ist absolut einwandfrei und ich kann wieder ruhig schlafen. Dauerte zwar über 1 Tag, aber das ist es mir wert. DANKE an alle! Gruß Wolfgang
  6. Hey Jungs, erstmal vielen vielen Dank für eure Kommentare! Find ich toll von euch. Zu meiner Schande muss ich folgenden Tippfehler gestehen: Es handelt sich um ABS White von Ultimaker. Nicht PLA. Dann fehlt euch vielleicht noch die Info, dass ich das mit einer AA0,8 Nozzle gedruckt habe. Folgendes hab ich jetzt durch herumprobieren gelernt: -Wenn ich die AA0,8 einlege dann springt die Einstellung für die Temperatur automatisch auf 265°C. Selbst wenn ich diese dann am Drucker selbst auf 230°C runter regeln will, zeigt er zwar die Wunschtemperatur an, befolgt sie aber nicht. -Was den Lüfter angeht: Der von vorne sichtbare Lüfter läuft, hat aber scheinbar nichts mit der Einstellung Lüfter am Drucker zu tun. Ich denke mal, wie ihr schon sagt, dass es dabei um die seitlichen Lüfter handelt. Nur die sieht man halt schwer und der geringe Luftzug den die ausüben ist kaum spürbar bei 100%. Ich drucke immer über Netzwerk. Abstand zwischen Aluminiumplatte und Glas passt. Das Bett hab ich jetzt so wie ihr sagt, erstmal manuell kalibriert mit dieser Kalibrierkarte. Vorher hab ich die 3 Schrauben zuerst vollständig hineingedreht und dann 4 Umdrehungen wieder herausgedreht. Danach hab ich auf Werkseinstellungen zurück gesetzt und nochmal kalibriert. Auch die Nozzles hab ich nochmal gereinigt. Hier noch ein paar Bilder von dem Materialabrieb im Feeder: DANKE u. Gruß Wolfgang
  7. Hallo zusammen. Ich bin mit dem UM3 in das Thema 3D Druck eingestiegen. Die ersten Drucke haben mich sehr begeistert. Die Verarbeitung des UM3 ist offenbar ausgezeichnet. Was ich jedoch schon nach 3 Wochen bemängeln muss (bitte korrigiert mich wenn ich einfach zu dumm bin zur Bedienung): - Der Feeder 1 verdreckt ziemlich schnell sodass es Probleme gab mit dem zurückziehen des Filaments aus dem Extruder während dem Druckvorgang. - Die automatische Bed- Nivellierung funktioniert definitiv nicht mehr. Alles schon ausprobiert. Auch manuelle Nivellierung. Im Forum hab ich gelesen, dass man ausschließlich manuell Nivellieren soll. Gibt es da ein Update was mir entgangen ist? Hab ich was falsch gemacht? -Was auch noch schlecht ist, ist dass er plötzlich die neue PLA White UM Spule nicht mehr erkannt hat. Alles probiert. Auch den Diagnose-Modus. Der mir sagte, dass alles in Ordnung ist. Tja und da mich das aufgeregt hat, habe ich nochmal unten den weißen Stecker gezogen von der NFC Einheit und das Kabel nochmal ordentlich verlegt. Jetzt geht es plötzlich wieder. Wackler war jedoch keiner vorhanden. Merkwürdig. -Dann die Cura- SW. Die stürzt oft ab (unter Win10 64), manchmal lädt sie nicht und was ziemlich merkwürdig ist, dass dort bei den Eigenschaften des PLA White von UM die Voreingestellte Temperatur bei 230°C liegt. Ich nehme mal an, dass Cura bei korrekten Auswahl des Materials an Extruder 1 diese Werte nimmt und an den UM3 weiterleitet. Scheinbar jedoch nicht, denn der druckt gerade fleißig mit 265°C! Was ist jetzt korrekt? Was läuft schief? -Die Anzeige am UM3: Ich drucke gerade und wollte mich mal nach den aktuellen Werten so erkundigen. Z.B. auch die Lüftergeschwindigkeit. Diese steht gerade während dem Druck bei 0%. Aber der Lüfter dreht ordentlich. Also mehr als 0%. Ist das ein SW- Bug? Firmware- Version: 4.3.3.20180529 Cura- Version: 3.6.0 Betriebssystem: Windows 10 64bit Ich bedanke mich im Voraus bei euch, wenn ihr diesen Roman liest und mir vielleicht die Angst nehmen könnt, dass ich Mist gekauft habe. Gruß Wolfgang
×
×
  • Create New...

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!