Jump to content
UltiMaker Community of 3D Printing Experts

Welche Kupfer-Paste verwendet ihr und wie zufrieden seid ihr damit?


GolaxR6
 Share

Recommended Posts

Posted (edited) · Welche Kupfer-Paste verwendet ihr und wie zufrieden seid ihr damit?

Hallo zusammen,

eine Kupfer-Paste ist in manchen Situationen sinnvoll beim 3D-Drucker.

Ich hab meine Erfahrung letzte Woche gemacht mit dieser hier:

Caramba 691301 Kupferpaste, 100 g

Produktbeschreibungen: Vorbeugender Korrosionsschutz für Schraubverbindungen im Innen- und Außenbereich.

Hochwirksame Schutz- und Gleitschicht, die höchsten mechanischen Anforderungen und Temperaturen (-30 °C bis +1.100 °C) standhält. Vermeidet Festbrennen von Metallteilen, schützt vor Korrosion. Quietsch- und Schleifgeräusche werden vermindert.

Optimal zur Abdichtung von Zylinderköpfen, Auspuffanlagen sowie zur Korrosionsvorbeugung bei Schraubverbindungen etc. Beständig gegen Wasser, Salz, schwache Säuren und Laugen.

Anwendungshinweis: Zu behandelnde Oberflächen von Rückständen aller Art (Oxid-, Farb- und Zunderschichten, alte Schmierstoffe) reinigen und trocknen.

Anschließend Caramba Kupfer-Paste dünn auftragen und mit Pinsel, Stofftuch oder Bürste gleichmäßig verteilen. Vermischung mit Fremdprodukten vermeiden.

Achtung: Caramba Kupfer-Paste nicht für Bremsen mit ABS und ESP verwenden! Dies kann zu Fehlern im Bremssystem führen!

Beim Aufheizen des Extruders hatte ich eine starke Rauchentwicklung!

Nach dem Aufheizen mit der Kupfer-Paste zischte es richtig unter bzw. im Olsson Block.

Dort wo die Heizpatrone drinnen ist und aus der Klemmschraube floss erhitze Kupfer-Paste.

Wahrscheinlich hab ich zuviel verwendet und deshalb einiges wieder weggewischt.

Vielleicht ist aber in dieser Paste etwas drin was verdampft.

Habt ihr ähnliches mit anderen Kupferpasten erlebt?

Bisher hatte ich keine Rauchentwicklung mehr!

Edited by Guest
  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Welche Kupfer-Paste verwendet ihr und wie zufrieden seid ihr damit?

    Schade, das niemand Informationen teilen will. :(

    Nun ja, ich nehm morgen für einen weiteren Umbau folgende Kupfer-Paste her:

    Liqui Moly 3080 Kupfer-Paste, 100 g

    Produktbeschreibungen: Kupfer-Paste wird für höchste Temperaturen eingesetzt bei Schraubverbindungen und Trennflächen, die hohen Temperaturen, hohen Drücken und korrosiven Einflüssen ausgesetzt sind, z.B. bei Verdichter- und Turbinenschrauben, Auspuffschrauben, Zündkerzengewinden. Temperatureinsatzbereich: – 30 °C bis + 1100 °C. Zum Schmieren und als Korrosionsschutz für thermisch hoch belastete Verbindungen. Chemische und petrochemische Industrie, Kraftwerke, keramische Industrie, Maschinen und Fahrzeugbau. Hier speziell bei Schraubverbindungen an Auspuffkrümmern, Schalldämpfern, Fahrwerkteilen.

    Vielleicht hat diese keine Rauchentwicklung.

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Welche Kupfer-Paste verwendet ihr und wie zufrieden seid ihr damit?

    Hi,

    Ich habe gestern meinen Ultimaker 2 umgebaut auf die Original Düsen.

    Natürlich wie üblich meine Heizpatrone und Thermosensor mit Kupferpaste leicht eingepinselt.

    Das es die ersten paar Minuten raucht ist ganz normal.

    Das Kupfer befindest sich in Pulverform in einem Öl, Fett gemisch.

    Wenn die Düse ca. +180° C erreicht, fängt das Öl, Fett an zu Rauchen.

    Bis dieses restlos verdampf ist.

    Die Kupferpaste die ich habe, ist die günstige vom Baumarkt.

    Wird normalerweise hinter Bremsbelägen im Auto verwendet, damit diese nicht quitschen beim Bremsen.

    Hoffe ich konnte aufklären.

    Gruß

    Marin

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Welche Kupfer-Paste verwendet ihr und wie zufrieden seid ihr damit?

    Danke, das ist schon mal ein Anhaltspunkt, das es am Anfang raucht.

    Bei mir hat es richtig gequalm und das ist schon komisch, wenn man es nicht kennt. ;)

    Naja, vielleicht ist die morgen etwas besser, mal schauen.

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Welche Kupfer-Paste verwendet ihr und wie zufrieden seid ihr damit?

    So, meine Kupfer-Paste für 3D-Drucker wird die

    Liqui Moly 3080 Kupfer-Paste, 100 g und ist mein persönlicher Sieger. :)

    Diese Kupfer-Paste ist meiner Meinung nach besser als Caramba 691301 Kupferpaste, 100 g für 3D-Drucker geeignet.

    • Like 1
    Link to post
    Share on other sites

    Create an account or sign in to comment

    You need to be a member in order to leave a comment

    Create an account

    Sign up for a new account in our community. It's easy!

    Register a new account

    Sign in

    Already have an account? Sign in here.

    Sign In Now
     Share

    • Our picks

      • Here it is. The new UltiMaker S7
        The UltiMaker S7 is built on the success of the UltiMaker S5 and its design decisions were heavily based on feedback from customers.
         
         
        So what’s new?
        The obvious change is the S7’s height. It now includes an integrated Air Manager. This filters the exhaust air of every print and also improves build temperature stability. To further enclose the build chamber the S7 only has one magnetically latched door.
         
        The build stack has also been completely redesigned. A PEI-coated flexible steel build plate makes a big difference to productivity. Not only do you not need tools to pop a printed part off. But we also don’t recommend using or adhesion structures for UltiMaker materials (except PC, because...it’s PC). Along with that, 4 pins and 25 magnets make it easy to replace the flex plate perfectly – even with one hand.
         
        The re-engineered print head has an inductive sensor which reduces noise when probing the build plate. This effectively makes it much harder to not achieve a perfect first layer, improving overall print success. We also reversed the front fan direction (fewer plastic hairs, less maintenance), made the print core door magnets stronger, and add a sensor that helps avoid flooding.
         

         
        The UltiMaker S7 also includes quality of life improvements:
        Reliable bed tilt compensation (no more thumbscrews) 2.4 and 5 GHz Wi-Fi A 1080p camera (mounted higher for a better view) Compatibility with 280+ Marketplace materials Compatibility with S5 project files (no reslicing needed) And a whole lot more  
        Curious to see the S7 in action?
        We’re hosting a free tech demo on February 7.
        It will be live and you can ask any questions to our CTO, Miguel Calvo.
        Register here for the Webinar
          • Like
        • 13 replies
      • UltiMaker Cura 5.3.0-Alpha 🎄 Tree Support Spotlight 🎄
        Are you a fan of tree support, but dislike the removal process and the amount of filament it uses? Then we would like to invite you to try this special release of UltiMaker Cura. Brought to you by our special community contributor @thomasrahm
         
        We generated a special version of Cura 5.2 called 5.3.0 Alpha + Xmas. The only changes we introduced compared to UltiMaker Cura 5.2.1 are those which are needed for the new supports. So keep in mind, this is not a sneak peek for Cura 5.3 (there are some really cool new features coming up) but a spotlight release highlighting this new version of tree supports.  
          • Like
        • 17 replies
      • New here? Get ahead with a free onboarding course
        Hi,
         
        Often getting started is the most difficult part of any process. A good start sets you up for success and saves you time and energy that could be spent elsewhere. That is why we have a onboarding course ready for
        Ultimaker S5 Pro Bundle, Ultimaker S5, Ultimaker S3 Ultimaker 2+ Connect.   
        They're ready for you on the Ultimaker Academy platform. All you need to do to gain access is to register your product to gain free access. 
        Ready? Register your product here in just 60 seconds.
          • Like
        • 14 replies
    ×
    ×
    • Create New...