Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
Sign in to follow this  
cora111

Heatbed Welches Relais

Recommended Posts

Habe gerade kein passendes bei Conrad gefunden.

Grundsätzlich hängt das von der Leistung deines Heated Bed ab. Das normale Heated Bed für den RepRap hat 120W und 12V

Also brauchst du ein Relais das min 10A 12V schalten kann.

Aber warum Solid state? Ich habe für meines ein normal Relais verwendet und auf Hysteresensteuerung gestellt. Aufpassen musst du allerdings beim Thermistor. Bei mir zeigt der Ultimaker bei 20°C 55°C an.

Beim normalen Relais muss du nur auf die Leistung aufpassen also eines mit ca 20V Steuerspannung nehmen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Habe gerade kein passendes bei Conrad gefunden.

Grundsätzlich hängt das von der Leistung deines Heated Bed ab. Das normale Heated Bed für den RepRap hat 120W und 12V

Also brauchst du ein Relais das min 10A 12V schalten kann.

Aber warum Solid state? Ich habe für meines ein normal Relais verwendet und auf Hysteresensteuerung gestellt. Aufpassen musst du allerdings beim Thermistor. Bei mir zeigt der Ultimaker bei 20°C 55°C an.

Beim normalen Relais muss du nur auf die Leistung aufpassen also eines mit ca 20V Steuerspannung nehmen.

 

Hallo eckoe17,

ich interessiere mich auch für ein beheiztes Druckbett und wollte mal fragen, welche Anleitung du zum Bau von deinem Heizbett benutzt hast? Hast du eine englische benutzt, oder vielleicht sogar eine auf deutsch gefunden? Oder bist du so fit in elektrotechnik, dass du alles allein gemacht hast? =)

Grüße,

isphording90

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Our picks

    • Taking Advantage of DfAM
      This is a statement that’s often made about AM/3DP. I'll focus on the way DfAM can take advantage of some of the unique capabilities that AM and 3DP have to offer. I personally think that the use of AM/3DP for light-weighting is one of it’s most exciting possibilities and one that could play a key part in the sustainability of design and manufacturing in the future.
        • Like
      • 3 replies
×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!