Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
backinblack81

An alle Benutzer eines IRobertI Feeders

Recommended Posts

Hallo, nachdem ich in den letzten Tagen fast verzweifelt bin an immer wieder auftretender Unterexrusion,

Hier meine Problemlösung und ich hoffe das ich damit vielleicht anderen Zeitsparen kann:

CAM01533.thumb.jpg.60f4c24a71d1001f64a16984fbefc2ef.jpg

der "Yoke" meines Feeders hat sich wohl in Folge eines 4 Tage Druckmarathons (20 mal das gleiche Teil) verformt und nicht mehr genügend Druck aufs Filament gebracht.

Um die 4 Tage durchzudrucken habe ich schon 230° C und 120% Flow benutzt um die Teile einigermaßen drucken zu können.

Ich hatte schon alles in Verdacht, das Ultramarineblau von Colorfabb, den Umbau auf die Stärkere Heizpatrone....

Naja nach dem Druck eines neuen Yoke mit 38 mm, läuft es wieder wie gehabt.

Gruß Backinblack

CAM01533.thumb.jpg.60f4c24a71d1001f64a16984fbefc2ef.jpg

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites

Steht in einem Schrank und so kann es, wenn er zu ist, dazu führen das im Schrank so um die 30-35° sind. Und im Moment hats draußen um die 37° was die Sache nicht verbessert. :O

Was mir mehr Sorgen macht ist die Wärme die über die Stepper Motoren da hinten sich summieren.

Bin am Überlegen ob ich die kühlbaren Covers von mnis verbaue.

https://www.youmagine.com/designs/custom-engine-covers-um-2

und den Yoke aus XT ausdrucke.

Gruß Backi

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!