Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
rasenmuster

welche Steppermotoren sind im UM2 eingebaut?

Recommended Posts

Hallo zusammen.

Ich suche vergeblich nach Ersatz Steppermotoren für meinen UM2.

Was ich schon mal im groben herausgefunden habe:

Maß: Nema 17 (Größe ca 42x42x40mm)

Schrittweite: 1,8°

Strom: ca 1,7A

Spannung: 2,2V bis ...

Mein Problem ist die Versorgungsspannung der Schrittmotoren. Mit welcher Spannung werden die beim UM2 betrieben? Es gibt nämlich etliche die eine andere Spannung nutzen :/

Sind für den Feeder und jeweils für jede Achse (X, Y, Z) die gleichen Steppermotoren eingebaut?

Freu mich auf rege Antworten =)

Share this post


Link to post
Share on other sites

wenn ich nach der Artikelnummer "SY42STH47-1684MA" suche, gibt es leider nur auf Alibaba sowie anderen chinesischen Seiten diesen Motor. Schade nicht bei Ebay, aliexpress und co...oder irre ich mich :S

Ich hab mir nun erstmal die erstgenannten 3 Motoren für 30 Euro gekauft. Ist aufjedenfall ein TOP Preis.

Was ich zuerst gut gefunden habe aber wegen dem Preis und mangelnder technischen Information dann doch nicht gekauft wurde:

Unbenannt2.thumb.JPG.1e7042b481381dc9a5b94acfb3fe9ac9.JPG

Unbenannt2.thumb.JPG.1e7042b481381dc9a5b94acfb3fe9ac9.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Bezeichnung ist ein Code. Die ersten beiden Buchstaben stehen für den Hersteller. Hier kann also irgendetwas stehen. Dann kommt die Motorenbreite; 42 (mm) für NEMA17. Die nächsten drei Buchstaben sind der Typ; STH ist ein Hybridmotor mit hohem Drehmoment. Die nachfolgenden zwei Ziffern sind die Länge des Motors in mm; 47 (mm) ist die Länge des Feedermotors. Die ersten drei Ziffern nach dem Strich sind die max. Stromstärke in 1/100A. Die darauf folgende Ziffer steht für die Anzahl Leitungen; 4 ist ein zwei-phasiger Motor. Die beiden Buchstaben am Schluss schliesslich stehen für die Art der Achse; MA steht für 0.9° Schritte einer einseitigen Achse.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Our picks

    • Taking Advantage of DfAM
      This is a statement that’s often made about AM/3DP. I'll focus on the way DfAM can take advantage of some of the unique capabilities that AM and 3DP have to offer. I personally think that the use of AM/3DP for light-weighting is one of it’s most exciting possibilities and one that could play a key part in the sustainability of design and manufacturing in the future.
        • Like
      • 3 replies
×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!