Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
zerspaner_gerd

Ultimaker 2 Extrusion Upgrade Kit

Recommended Posts

Wollte meine Erfahrung mit den Ultimaker 2 Extrusion Upgrade Kit teilen.

Zum Kauf:

Habe es mir gekauft um gleich ein paar Ersatzteile auf einen Schlag zu erhalten.

Bevor ich es montiert habe, habe ich erstmal alles zerlegt um alles genauer zu betrachten zu können.

Folgendes ist mir positiv beim Heater aufgefallen:

Der Durchgang von Bowdenschlauch, Coupler und Olsson Block geht viel leichter wie mit meiner Kombi mit den Bowdenschlauch von 3DSolex.

Negatives:

Wollte dann auch mal den Abstandhalten (Feder Ersatz) anschauen, dazu musste ich den Olsson Block demontieren und der war an geknallt von jenseits von Gut und Böse. Meiner Meinung ist das für den TFT Coupler zu stark. Der TFT Coupler hatte schon einen ordentlichen Abdruck siehe Bild, und das ganze ohne Temperatur.

20160316_031557.thumb.jpg.0d49183eff28764ff10900788ba82c82.jpg

Geared Feeder:

Das beste Stück gibt eigentlich fast nichts Negatives zu sagen außer das der Hebel sich von Hand ziemlich schwer Betätigen lässt.

Weiteres werden ja die Zahnräder mit Fett beschmiert, habe nach ca. Gesamt 20Std. Druck mal nachgeschaut und da ist mir negativ aufgefallen das auf den Zahnräder kein Fett mehr vorhanden ist sondern in den ganzen Gehäuse verteilt ist??

Ich frage mich jetzt ob ich alle 20Std. die Zahnräder fetten soll??

Von den „Ausrichtung´s“ Hilfsmittel habe ich mir mehr erwartet, richtig stabile genaue Teile, leider wurden die auch nur mit einen 3D Drucker gefertigt.

LG Gerd

20160316_031557.thumb.jpg.0d49183eff28764ff10900788ba82c82.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey Gerd,

danke für das Foto. Ich habe das Extrusion Kit direkt verbaut und habe nur kurz den Feeder auseinander gebaut. Ich denke der Abdruck auf den TFT-PTFE coupler ist in die Richtung nicht weiter tragisch. Problematisch wird es erst dann wenn es Dellen in Längstrichtung gibt. Aber da soll das neue Material viel länger halten.

Der Hebel am Feeder nervt etwas. Deswegen habe ich dieses total high tech Teil gebaut um es offen zu halten beim manuellen Filamentwechsel 8)

[print=3143][/print]

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Nicolinux,

 

Ich denke der Abdruck auf den TFT-PTFE coupler ist in die Richtung nicht weiter tragisch.

Bin ich deiner Meinung.

Habe mich bloß gewundert warum das so angezogen ist. Ich habe hier in Forum in Verbindung mit den I2K von 3DSolex gelesen das die Feder sogar zuviel druck ausübt durch der größere Komprimierung. Aber dieser Druckkopf hat auf jedenfalls mehr druck auf den Coupler, was die Feder jemals geschafft hätte.

Werde vielleicht dein Teil mal ausdrucken, hatte ich schon vorher im Auge gehabt.

Gerd

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mal ein kleines Update:

Habe bemerkt dass von Grinding entstehenden Kunststoff Späne sich in das Getriebe verirren.

Habe jetzt einfache das Loch mit Klebeband geschlossen. Und habe noch 2 stellen mit Doppelseitigen Klebeband beklebt so dass die Kunststoff späne aufgesammelt werden. Scheint zu funktionieren.

20160417_214200.thumb.jpg.9a6c3460b1b4d8e73c0501d8b5742732.jpg20160417_214124.thumb.jpg.ecda4da1225db782678bec545032b553.jpg20160417_214130.thumb.jpg.600b5089c67bfb95e94f23b24a7ed8e9.jpg

20160417_214200.thumb.jpg.9a6c3460b1b4d8e73c0501d8b5742732.jpg

20160417_214124.thumb.jpg.ecda4da1225db782678bec545032b553.jpg

20160417_214130.thumb.jpg.600b5089c67bfb95e94f23b24a7ed8e9.jpg

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Our picks

    • How to 3D print with reinforced engineering materials
      Ultimaker is hosting a webinar where we explain how you can achieve and maintain a high print success rate using these new reinforced engineering materials. Learn from Ultimaker's Product Manager of Materials and top chemical engineer Bart van As how you can take your 3D printing to that next level.
      • 0 replies
    • "Back To The Future" using Generative Design & Investment Casting
      Designing for light-weight parts is becoming more important, and I’m a firm believer in the need to produce lighter weight, less over-engineered parts for the future. This is for sustainability reasons because we need to be using less raw materials and, in things like transportation, it impacts the energy usage of the product during it’s service life.
        • Like
      • 12 replies
×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!