Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
zerspaner_gerd

Bestes Infill Muster?!

Recommended Posts

Hallo miteinander,

habt ihr auch schon mal über alternativen Infill Muster nachgedacht.

Habe bisher nur Grid/Gitter gedruckt,

und habe damit immer leichte Probleme wenn ich schnell Drucken will.

So schaut es bei mir aus:

Gitter1.thumb.JPG.2714947c0b699e850c7436e8b4f34ac0.JPG

Manche Materialien machen bei mir weniger Probleme (PLA), dieses hier ist COLORFABB XT.

Haben nun ein paar Test Drücke mit unterschiedlichen Infill Muster hinter mir, die ich mit euch Teilen will.

Als Slicer habe ich Simplify3D genommen, da Cura keine größeren unterschied in Aufbau zu sehen ist!

Habe alle 4 Teile miteinander (aber nacheinander) gedruckt und nur die Infill geändert, sonst alles Gleiche Einstellungen!

[media-thumb=26158]Grid(Gitter)

Druckzeit: 29 Minuten

Filament Länge: 1251,8mm

Plastik Gewicht: 10,05g

Material Kosten: 0,52€

[/media-thumb][media-thumb=26161]Triangular (Dreieck)

Druckzeit: 30 Minuten

Filament Länge: 1287,2mm

Plastik Gewicht: 10,34g

Material Kosten: 0,54€

[/media-thumb][media-thumb=26159]Fast Honeycomb (Wabenmuster)

Druckzeit: 28 Minuten

Filament Länge: 1162,6mm

Plastik Gewicht: 9,34g

Material Kosten: 0,49€

[/media-thumb][media-thumb=26160]Full Honeycomb (Wabenmuster)

Druckzeit: 27 Minuten

Filament Länge: 1124,4mm

Plastik Gewicht: 9,03g

Material Kosten: 0,47€

[/media-thumb]

Wie ihr sehen könnt schauen die Wabenmuster viel besser aus. Scheinbar haben diese Probleme mit der Verbindung mit der Außenwand.

Ich vermute das bei den anderen Mustern (Dreieck/Gitter) das Problem die Unterbrechung des Material Flusses der Grund ist, weil ja (bei den Dreieckigen Muster sogar 3mal) jeweils über einer gedruckten Linie drüber gefahren wird. Dadurch Rumpelt es bei diesen Mustern (Dreieck/Gitter) vielstärker, als bei den Wabenmusters.

Die Test drücke von Dreieck und Gitter könnte ich auseinander brechen, da das Infill schon angeschlagen ist, besonders bei den Dreieckigen Muster!

Die Wabenmuster finde ich von der Stabilität her viel besser, Infill hat keine Lücken, aber an den außen stellen fehlerhaft, das auch auf der Außenwand sichtbar ist, seltsam??

Was meint ihr?

Was ist das beste Infill?

Was für ein Infill verwendet ihr?

Ich werde jetzt vorerst mal mit den Full Honeycomb drucken da es an besten ausgeschaute hat

Gruß Gerd

Gitter1.thumb.JPG.2714947c0b699e850c7436e8b4f34ac0.JPG

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja gerne Harry,

HIER

War ein einfach schnelles erstelltes Teil um zu Testen.

Es ist 50x50x5mm groß, die ersten 2,5mm ohne Retract und die restlichen mit Retract, der Hintergedanke war wie sich das Infill mit Retract und kurze Strecken verhält.

Nur zwei Bottom Layer, ohne Top Layer und 60% Infill werde heute noch eins mit normalen 25% Infill drucken. Die 60% drucke ich nur wenn es etwas fester stabiler sein soll vielleicht auch der Grund warum es mit 60% schlimmer ist, da mehrere Linien zu überqueren sind.

Gedruckt habe ich mit 0,4 Nozzle, 0,2 Layer Höhe und 70mm/s

Gruß Gerd

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke Gerd,

werde es auch mal drucken mit 0,4 Nozzle, 0,2 Layer , 60% Infill (ohne Top Layer) und meiner Geschwindigkeit 41,7.

Rectilinear (Gitter) wurde in S3D mit 60% gewählt.

Warum ich es drucke? Weil ich normal fast alles mit 100% als Vollmaterial drucke. :)

Bild zum Vergleich werde ich nach Druck hochladen.

Grüsse aus Bayern

Harry

Share this post


Link to post
Share on other sites

Noch einen zweiten Test gemacht.

Gleiche Einstellungen nur diesmal das Infillmuster Full-Honeycomb.

InfillTest2.thumb.jpg.a4e9c4e9adb91d134aff9014ef280207.jpg

Gleiche Dauer des Drucks, jedoch war der Drucker wesentlich lauter zu hören wegen den schnellen Hin- und Herbewegungen.

Zugleich würde ich die Druckkopftemperatur eventuell um 1 Grad erhöhen, sofern ich so ein Muster drucken möchte.

Grüsse aus Bayern

Harry

InfillTest2.thumb.jpg.a4e9c4e9adb91d134aff9014ef280207.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich muss mich nochmal revidieren Harry, da das Infill Rectilinear und Grid eigentlich gleich ist nur unten rechts der hacken („Print every infill angle each layer“ ) unterscheidet sich, und der war bei mir bei Rectilinear aktiviert, also eigentlich dann das Grid Infill. Habe das schon vor längeren geändert und somit ganz vergessen dass es bei Rectilinear nicht aktiviert ist.

Wie gesagt wenn ich langsamer Drucke ist das nicht so schlimm bzw. komplett weg.

Mit welches Material Harry hast du gedruckt?

Hier mal ein besseres Bild mit den Grid Infill (oder Rectilinear + Hacken)

20161204_162437.thumb.jpg.b6bb7c7d4254cc8bd0848330dfaeef5c.jpg20161204_162424.thumb.jpg.2c246f9dd2a8c70814c4e7ac3cf3cc75.jpg

-

Was hast du für besondere Teile das du 100% Infill drucken musst, und das dein Zweck dann erfüllt! Habe eigentlich gelesen das 100% gar nicht so gut ist da das Filament dann kein Platz hat um sich auszudehnen.

Finde es nicht lauter trotz 70mm/s

Gruß Gerd

20161204_162437.thumb.jpg.b6bb7c7d4254cc8bd0848330dfaeef5c.jpg

20161204_162424.thumb.jpg.2c246f9dd2a8c70814c4e7ac3cf3cc75.jpg

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gerd ich bins nochmal :)

Habe jetzt noch einen Testdruck gestartet, weil ich sowas gerne mache und viel gefallen an solchen Tests hab.

Dieser Test sollte vielleicht deinen Erwartungen entsprechen, was Du vielleicht sehen willst.

Infill auf Grid gestellt und Speed auf 70 mm/s erhöht, ansonsten die gleichen Einstellungen wie die oberen Tests.

InfillTest3.thumb.jpg.075636b0665ac2b290f7fce4a9a75ee5.jpg

Das braue Filament ist von FormFutura EasyFill PLA.

Was ich gerne nehme, weil es immer so aussieht als ob man mit heisser Schokolade arbeitet. :) 8)

Zu deiner Frage, was ich für Teile drucke, das ist sehr verschieden und mir ist Massiv einfach lieber. Klar drucke ich mal ab und zu mit Infill, aber nur wenn es erforderlich ist oder keinerlei Belastung standhalten muss.

Grüsse aus Bayern

Harry

InfillTest3.thumb.jpg.075636b0665ac2b290f7fce4a9a75ee5.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Gerd,

XT habe ich nicht, kenne es nur vom Namen :)

Aber egal, hab ein schwierigeres Material genommen - Marke Nunus PLA 3,0mm

Das kam dabei heraus, gedruckt mit 70 mm/s als 3mm Material.

kIMG_0111.thumb.jpg.dbd9342e267510b0023f417884d2f625.jpg

kIMG_0112.thumb.jpg.96c58356b1127430ae78a8030507905a.jpg

Muss aber dazusagen, das Material lag die ganze Zeit offen rum ca. 6 Monate.

Dennoch war das Ergebnis besser als erwartet zumindest bei dieser Geschwindigkeit.

Grüsse aus Bayern

Harry

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke Harry,

Werde es mal beobachten die neuste Rolle ist meine auch nichtmehr (glaube über 6 Monate), auf jeden Falls scheint aber die Wabenstruktur besser für sprödere Filament geeignet zu sein, dass zeigen meine test drücke. Werde mal bei Gelegenheit mit einer frischen Rolle XT Material den gleichen test mochmal drucken.

Gruß Gerd

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×

Important Information

Terms of Use Privacy Policy