Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
Disconnect

E3d Cyclops und Cura Probleme

Recommended Posts

Hallo, ich habe gerade ein Problem mit Cura in Verbindung mit dem E3d Cyclops. Wenn ich einen Druck starte beginnt der Drucker das Heatbed und den Extruder E0 aufzuheizen. Es wird zunächst normal gedruckt, bis zum Wechsel des Extruders E1. Danach erschein auf dem Display heating E1, der Drucker stoppt im Bauteil und verweilt dort einige Sekunden, bis er den Druck weiterführt. Dies führt zu einem größeren Knubbel am Bauteil.

 

Anscheinend kommt Cura nicht mit der single nozzle des e3d klar? Hat einer dieses Problem schon in den Griff bekommen?

 

Firmware: aktuelle Marlin

Software: aktuelle Cura Version

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

Könnte verschiedene Ursachen haben

  • Ist die Temperatursteuerung aktiviert? Normal sollte die Düse schon geheizt sein wenn Düse gewechselt wird.
  • Wenn die Temperatursteuerung aktiviert ist wurde die richtige Aufheizgeschwindigkeit eingestellt (machine_nozzle_heat_up_speed)

 

Oder ist das (vorherige) Aufheizen nicht gewollt (wegen Material oder sonstiges) gibt es eigentlich nur den Absteifturm zu aktivieren. Oder vielleicht In Extruder End Script immer auf einer Position fahren lassen (z.B. G0 X10 Y150 F9000).

 

Aber ich muss dir sagen das viele zum Dual Drucken mit Cura ein Post Processing Plugin verwenden (Ich auch) um den gcode in nachhinein so zu bearbeiten sodass dann alles richtig so wie man es will ausgegeben wird.

 

Weis somit nicht obs du mit den Cura Boardmittel das erreichst was du erreichen willst

 

Gruß

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Our picks

    • Architect Design Contest | People
      The goal of this contest is to design a set of people figurines that could be used in such a project to make an area, office or mall seem populated. 
      Think of different types of people in different environments, like walking people, people standing still, working people, and both men and women.
       
      • 31 replies
    • Taking Advantage of DfAM
      This is a statement that’s often made about AM/3DP. I'll focus on the way DfAM can take advantage of some of the unique capabilities that AM and 3DP have to offer. I personally think that the use of AM/3DP for light-weighting is one of it’s most exciting possibilities and one that could play a key part in the sustainability of design and manufacturing in the future.
        • Like
      • 3 replies
×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!